Spanischer Tuner (will 900 PS)

Diskutiere Spanischer Tuner (will 900 PS) im Motor-Tuning - Mechanisch Forum im Bereich Motor & Soundtuning; Da es in diversen Tunig foren schon gepostet wurde und hier u.a. als Aufklärung sinnvoll ist... post ich es einfach mal...
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
um was gehts?

um n trottel der mit ner feil (ROFL!!!!!) irgendwelche kerne in seinen zylinderkopp macht um das ganze hinterher mit ner schleifmaschine abzieht? btw wird n kopf normalerweise gefräst und nicht geschliffen, bis da nämlich die gewünschte dicke runter hast brauchts ne woche...
 
T

Tifi

Threadstarter
Dabei seit
08.05.2007
Beiträge
1.383
Ort
42477 Radevormwald
hab mich da eher gefragt wie der den gespannt hat... Die schleifmaschiene spannt per magnet... der kopf ist aus alu...?(
aber naja die schleifmaschiene würd ich auch der fräsmaschiene vorziehen... alleine wegen der winkligkeit ist die schleifmaschiene schon die bessere wahl... die nuten feilt er übrigens später wieder rein :P
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
hast du dir ALLES durchgelesen? ich bin grad auf seite 11 und brauch erstmal neue unterhosen....das is soooooo geil! da sieht man mal wohin es führt wen man zuviel geld und viel zu wenig ahnung hat!:D
 
redrum

redrum

Dabei seit
14.08.2005
Beiträge
136
auf jeden, hat sich ja gelohnt der aufbau,:D aber echt netter sound!
mfg
 
DevilX

DevilX

Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
546
Das hat mir jetzt auf jeden Fall so ziemlich den Tag versüßt....
 
1

131zippo

Twin Cam Junkie
Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
910
Ort
raum stuttgart
hy zusammen,

hab mich da eher gefragt wie der den gespannt hat... Die schleifmaschiene spannt per magnet... der kopf ist aus alu...?(
das wird wohl der einzige weltweitbekannte "alumagnet" sein!!:D


aber naja die schleifmaschiene würd ich auch der fräsmaschiene vorziehen... alleine wegen der winkligkeit ist die schleifmaschiene schon die bessere wahl... die nuten feilt er übrigens später wieder rein :P
warum sollte eine schleifmaschiene "winkliger" arbeiten als eine frässmaschiene?

bei diesem motor wurde mir aber schmerzlich bewusst das ich nur ein laienhafter anfänger im motorentuning bin.

alleine die gekonnte "entwicklung" von körnerpunkten zu eingefeilten schlitzen um die frischgasverwirbelung im brennraum zu optimieren zeugt bereits von 900ps.:D

hier wird auch der beweis erbracht das die physik irrt und ein goldfarben lackierter
ölkühler doch mehr wärme abführen kann als ein unbehandelter oder gar schwarzer.!8o

und weil wir gerade von farbe sprechen,
mit welcher "sorgfalt" alles lackiert wurde,auch so unwichtige details wie leitungen,kabel UND!! die pedalgummis,RESPEKT!

schon die fetteinschlüsse an motor und getriebe im lack zeigen das hier ein wahrer könner seines fachs am werk war!!:D

alles ein beweis das "fusseltuning" doch die höheren ps leistungen erbringt und ich mich nun in den keller begebe um mich zu schämen.;(

gruss zippo 8)

ps:nach dem schämen gehe ich in den baumarkt und kaufe mir ne neue 3kantfeile marke "900ps"!:D
 
T

Tifi

Threadstarter
Dabei seit
08.05.2007
Beiträge
1.383
Ort
42477 Radevormwald
warum sollte eine schleifmaschiene "winkliger" arbeiten als eine frässmaschiene?
bei einer fräsmaschiene (ganz neu hat man eh nie... also sagen wir mal 20 jahre alt) wird der Frästisch,auf dem normaler weise der Hydraulikschraubstock befestigt ist, per Hand ausgerichtet und mit einer messuhr kontrolliert... genau auf 0,01 vom ende zum anderen ende kann man garnicht ausrichten, zumal man mit nem hämmerchen nicht genau 0,01 auf einer seite runter hauen kann... soviel dazu... die Messuhr mit der kontrolliert wird fährt auf dem Frästisch endlang... kleinste verschmutzungen,Korosion oder kratzer (bei 20 Jahren normal) auf dem tisch verändern das Maß welches von der Messuhr gemessen wird. Zusätzlich hat eine Messuhr auch immer eine kleine Toleranz.Da der Frästisch jede menge wiegt ermüdet das Material im Frästisch auch noch...das merkt man wenn man so einen frästisch unter die schleifmaschiene legt... Zum Planen des Zylinderkopfes benutzt man einen Messerkopf mit großem durchmesser (min 200mm Druchmesser)...dieser messerkopf befindet sich an der Drehachse der Fräsmaschiene,diese wird nochmal per hand und messuhr ausgerichtet,auch hier gilt wieder genau gehts eingendlich nie... 0,02 auf 200mm ist schon ziemlich genau,was entsteht dadurch: Der Fräser steht nun übertriebenermaßen so : "\ " er nimmt nur auf einer Seite material ab ,das ist nichts schlimmes... generell soll es auch so sein ,nur die fläche die du später bekommst ist , wieder übertrieben gesehen so " ( " ... eine Fräsachse die sich (bei Alu mit messerkopf)
gerne mal mit 1000 u/min dreht erzeugt die sog. Rattermarken diese entstehen wenn ein zahn des Messerkopfs gegen das werkstück schlägt und den Span herrausbricht (Gegenlauf,bei Gleichlauf ist es anders).Problem das dabei entsteht ist eine Rattermarke , eine vom Messerkopf hinterlassene stelle bei der mehr abgenommen wurde als beim rest... daher erkennt man auch ob etwas geschliffen oder mit der Fräsmaschiene geplant wurde...

Schleifmaschiene:
Hierbei hat man (wieder beispiel 20 Jahre alt) einen magnetischen Tisch der das Werkstück spannt (Achtung ,Aluminium ist nicht magnetesierbar)das werkstück/ der zylinderkopf wird ohne klammern o.ä. gespannt... (beachte bei GG(grauguß) geht das ,.... bei Alu muss man sicherlich vorrichtungen bauen)... Der Zylinderkopf liegt eben und winklig auf dem Schleiftisch (beachten ,Späne etc dürfen niemals dazwischen liegen) und wird per Messuhr nochmal abgefahren.
Da die schleifmaschiene sich nicht (NOCH , bei neueren modellen wiederum anders) in den Tischachsen verstellen kann... bleibt nurnoch die Material ermüdung übrig um ungenau zu arbeiten...Beim Schleifprozess dreht sich die schleifscheibe.Diese ist peinlich genau gewuchtet und der Tisch bewegt sich unter der Schleifscheibe her... hier Tritt noch ein Problem auf... bei GG und Stahl kann man ohne Probleme schleifen ... Alu gehört aber zu den Langspanenden Werkstoffen... Problem hierbei: Die Schleifscheibe hat keine Spannuten bzw Spanwinkel um die Späne zu 100% abzuleiten.. drum sollte man maximal 0,01 mm abnehmen ... bei Stahl und GG sind es 0,02mm


Vorteile der Fräsmaschiene:
-Schnelligkeit
-Man brauch keine magnetesierbaren Materialien

Nachteile:
-Oberfläche,Rattermarken
-Winkligkeit


Vorteile der Schleifmaschiene:
-Genauigkeit im Hundertstel bereich
-Winkligkeit
-Magnetspann möglichkeit

Nachteile:
-Werkstoff muss Magnetesierbar sein

Daher werden Passstücke für die Fräsmaschiene auch geschliffen und nicht gefräst.;)
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
ey tiffi....is nix persönliches aber hast das bei wiki irgendwo nachgelesen? eine 20 jahre alte fräse ist in den meisten fällen wirklich gut. ich hab selber ne fp1 ind er werkstatt stehen.

aber zu deinem aufsatz. man kann auf schleifmaschinen einen schraubstock aufspannen und ist somit um das "muss magnetisch sein" los. aber dieser muss umständlich ausgerichtet werden. auf ner fräse hast nutensteine drinne die auf 10µ genau sind also nix mit ausrichten. desweiteren laufen spindeln und die passenden werkzeuge auf 5µ rund, also auch nix mit ausrichten und ungenauigkeit. und ich rück meinen köpfen immer mit nem 63er eckmesserkopf zu leibe. ach ja hab ich schon erwähnt das ich bei einem der grösseren deutschen cnc werkzeugmaschinenbauer arbeite? ;)

btw liegen die toleranzen einer zylinderkopfes in dem bereich wo ich sowas auch feilen könnte. also nicht wirklich gerade....

kurtz richtig zusammengefasst:
schleifmaschinen sind genauso genau wie eine richtige fräsmaschine, nur eben LÄNGER genauer. wiso länger? weil schleifmaschinen nicht die belastung einer fräse aushalten müssen und weil der guss länger liegt. es gibt nix besseres wie ein gussklumpen der 2 jahre drausen vor der halle liegt. aus dem kann man die genauersten maschinen bauen. desweiteren gibts auch schon mineralguss schleifmaschinen. da setzt sich nix. fakt ist das eine GESCHEITE fräsmaschine auf der nur "geschliffen" wird genausi genau sein kann wie ne schleifmaschine.

als beispiel hab ich eine maschine in der türkei stehen auf der wird gehont. wohlgemerkt mit ner fräsmaschine! auf 2µ genau und zwar auf einer länge von ca 300mm. guggst du bild, oder eine maschine die eine maximale abweichung auf 4m von 8µ hat. wirklich genauer sind flachschleifmaschinen auch nicht.
 

Anhänge

T

Tifi

Threadstarter
Dabei seit
08.05.2007
Beiträge
1.383
Ort
42477 Radevormwald
bei wiki hätt ich evtl auch nochmal nachgucken können :D

hab eigendlich nur mit meiner Erfahrung geredet,welche sich in der Lehre angesammelt hat ;)
 
DevilX

DevilX

Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
546
fakt ist das eine GESCHEITE fräsmaschine auf der nur "geschliffen" wird genausi genau sein kann wie ne schleifmaschine
Dann gäbe es keine Schleifmaschinen. Ich kann genauer schleifen als fräsen, ist einfach so. Und das ich mal das eine mal das andere verwende hängt einfach nur davon ab was ich bearbeiten und durch das bearbeiten erreichen möchte. Hier gibt es nur gerade nen Fall wo ich beides einsetzen könnte, wenn ich also nicht gerade millimeterweise Material abnehmen möchte kann ichs auch schleifen, die Oberflächengüte wäre beim Fräsen auch ausreichend.


als beispiel hab ich eine maschine in der türkei stehen auf der wird gehont. wohlgemerkt mit ner fräsmaschine! auf 2µ genau und zwar auf einer länge von ca 300mm.
Honen ist ein eigenes Verfahren was mit Fräsen nichts zu tun hat, nur das es genug Maschinen gibt die heute auch mit Honwerkzeugen ausgestattet werden können. Die Genauigkeit liegt aber wohl mehr am Werkzeug als an der Maschine, gerade bei deinem Beispiel.

weil schleifmaschinen nicht die belastung einer fräse aushalten müssen und weil der guss länger liegt. es gibt nix besseres wie ein gussklumpen der 2 jahre drausen vor der halle liegt
Stimmt schon das die Spannungen im Inneren des Werkstückes nachlassen, aber warum sollte das Werkstück das geschliffen wird länger draußen gelegen haben?!?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tifi

Threadstarter
Dabei seit
08.05.2007
Beiträge
1.383
Ort
42477 Radevormwald
Stimmt schon das die Spannungen im Inneren des Werkstückes nachlassen, aber warum sollte das Werkstück das geschliffen wird länger draußen gelegen haben?!?
Ich glaub er meinte das Schleifmaschienenfundament (schweres Wort^^) nicht das Werkstück welches geschliffen wird... zumindest hab ich es so verstanden ;)
 
DevilX

DevilX

Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
546
Ich glaub er meinte das Schleifmaschienenfundament (schweres Wort^^) nicht das Werkstück welches geschliffen wird... zumindest hab ich es so verstanden
Hmm, klingt sinnig.
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
Honen ist ein eigenes Verfahren was mit Fräsen nichts zu tun hat, nur das es genug Maschinen gibt die heute auch mit Honwerkzeugen ausgestattet werden können. Die Genauigkeit liegt aber wohl mehr am Werkzeug als an der Maschine, gerade bei deinem Beispiel.
MIST ERWISCHT! ;) bei 95% meiner kunden zieht die nummer!

und ja ich meine mit dem setzen das maschinenbett. trotzdem ist es fakt das eine neue, gute fräse heutzutage bei nicht wilder zerspanung genauso genau ist und vorallem schneller als eine schleifmaschine. schleifmaschinen gibts aus "nostalgischen" gründen. ist aber eine aussterbende rasse. zuminderst für den anwendungszweck den du kennst. die schleifmaschine die jeder kennt wird sterben in den nächsten 20 jahren. fräsen waren früher nicht so genau. das anwendungsgebiet war ja auch komplett anders. es gab ja auch drehmaschinen und heute gibts alles in einer maschine ->stama mt serie z.b.

ein hermle bietet dir maschinen die mit wassergekühlten kugel gewindetrieben oder linearmotoren, mineralguss betten, automatischer themp. komensation genauigkeiten von 2µ an. das ist zwar dann ne sonderlösung aber als serienmaschine gibts 8µ auf 800mm. das ist schleifmaschinenlevel! die bieten dir bei serien maschinen 10µ auf 1m.

natürlich sind schleifmaschinen genauer....in speziellen sonderfällen wo man schon im nanno bereich sich aufhällt und die schleifmaschine in einem reinraum, alles klimatisiert, entkoppelt, atombombensicher und maschinen für 3 millionen euro spielt. aber im "normalen" anwendungsfall tuts ne fräse. z.b. die schleifmaschinen der fa. heindenhain auf denen die glassmasstäbe geschliffen werden. so etwas kann man (noch) nicht fräsen. wir reden hier aber von bearbeitungen wo du feststellen kannst obs beim maschinenführer am tag davor bohnen gab oder ob in china n sack reis umgefallen ist ;) im übrigen wirklich sehr interesant diese maschinen.
 
DevilX

DevilX

Dabei seit
03.08.2004
Beiträge
546
und ja ich meine mit dem setzen das maschinenbett. trotzdem ist es fakt das eine neue, gute fräse heutzutage bei nicht wilder zerspanung genauso genau ist und vorallem schneller als eine schleifmaschine. schleifmaschinen gibts aus "nostalgischen" gründen. ist aber eine aussterbende rasse. zuminderst für den anwendungszweck den du kennst. die schleifmaschine die jeder kennt wird sterben in den nächsten 20 jahren. fräsen waren früher nicht so genau. das anwendungsgebiet war ja auch komplett anders. es gab ja auch drehmaschinen und heute gibts alles in einer maschine ->stama mt serie z.b.
Da es mittlerweile schon erste Gussverfahren gibt die eine so hohe Oberflächengüte hinbekommen die auch richtung schleifen geht und man durch die immer genauer werdende berechnung des Maßes nach dem erstarren bald garnicht mehr zerspanen muss nur um eine gewisse Form zu erreichen wird wohl in Zukunft auch immer mehr kommen.

Wir hatten bei uns damals im Unternehmen erste Kolben für Rootsgebläse die keine Nachbearbeitung mehr benötigten. Normalerweise wurden sie zuerst in Form gefräst und danach, je nach Maschinentyp, nachgeschliffen um durch die hohe Genauigkeit einen höheren Wirkungsgrad zu erziehlen, die beiden Schritte fielen dann weg. Sie konnten sofort montiert werden.
 
A

Autoschrauber Nils

Dabei seit
04.04.2007
Beiträge
40
Oh man...der Typ ist ja mal echt Banane:D
Hat Null Ahnung und feilt irgendwas in den Zylinderkopp:D
Einfach mal 6 Striche pro Zylinder reinfeilen:D
So dumm....
 
Z

Za4raOPC

Dabei seit
12.02.2008
Beiträge
191
Ort
Dieburg
du kannst mit der fräsmaschine fast genauso genau arbeiten wie mit ner schleifmaschine. aber eben nur fast. mit einer konventionellen fräsmaschine wird man nie die parallelität und winkligkeit erreichen wie es mit einer schleifmaschine möglich ist. höchstens nnur mit großem aufwand. hier ein zehntel drunter, da 5 hundertsel dahinter, etc. ganz zu schweigen von der rauhtiefe. beim fräsen fährst du ins werkstück und der fräser ist schon "stumpf" eine schleifscheibe schärft sich selbst nach bis zu einem gewissen grad bevor man sie wieder abziehen muss. wenn du es ganz genau machen willst nimm ne erodiermaschine und tu es poliererodieren. schöner neben effekt: der kopf wäre unbezahlbar. ordnung und sauberkeit sollte jedem metaller eigentlich ins hirn geprügelt worden sein in der lehre.

toleranzen sind überall. aber ein guter metaller lernt mit den toleranzen zu arbeiten. alles andere sind nur schlosser. soll jetzt keinen diskussionskrieg entfachen ist nur mal meine ansicht. Messerkopf ist einfach nur geil. FP3 1000 min-1 (wie geht hoch -1?) 500er vorschub 2,5mm in stahl

ps: nachteil: schleifen ist wie beim tennis zuschauen:D

mir fällt noch ein bei dem gewicht den der kopf hat inklusive ventil und evtl. nocke (die er ja drinngelassen hat) brauchste keinen magneten. das hält durchs eigengewicht. nur die 2 parallelleisten stören mich. einmal zuviel zugestellt und dir hauts das teil runter. au was ein schaden
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Spanischer Tuner (will 900 PS)

Spanischer Tuner (will 900 PS) - Ähnliche Themen

  • Twingo Phase 1 SPritverbrauch spanisch

    Twingo Phase 1 SPritverbrauch spanisch: Hallo, mein Twingo ist von 1995 mit Faltdach. Ich habe neues Oel drin 15w40 Reifen sind auch neue (Winter) 155er auf 13 Zoll Kerzen NEU Lufti NEU...
  • auto gestriffen - schaden kommt mir spanisch vor

    auto gestriffen - schaden kommt mir spanisch vor: bin vor 2 wochen in meinen parkplatz hinter der arbeit gefahren und hab dort beim reinfahren die kurve zu eng genommen und hab mit meiner hinteren...
  • frage: spanische Autos in Deutschland nutzen?

    frage: spanische Autos in Deutschland nutzen?: Zum Thema Schutz für Führerschein und Geldbeutel hier eine Frage: spanische Autos in Deutschland nutzen? macht m.E: durchaus Sinn, da alle...
  • Das kommt mir Spanisch vor

    Das kommt mir Spanisch vor: Hallo Was kann das sein wenn ich den Zünschlüssel auf Zündung stelle (Motor nicht an) dann klickt es aus richtung Armarurenbrett (genauer...
  • Ähnliche Themen
  • Twingo Phase 1 SPritverbrauch spanisch

    Twingo Phase 1 SPritverbrauch spanisch: Hallo, mein Twingo ist von 1995 mit Faltdach. Ich habe neues Oel drin 15w40 Reifen sind auch neue (Winter) 155er auf 13 Zoll Kerzen NEU Lufti NEU...
  • auto gestriffen - schaden kommt mir spanisch vor

    auto gestriffen - schaden kommt mir spanisch vor: bin vor 2 wochen in meinen parkplatz hinter der arbeit gefahren und hab dort beim reinfahren die kurve zu eng genommen und hab mit meiner hinteren...
  • frage: spanische Autos in Deutschland nutzen?

    frage: spanische Autos in Deutschland nutzen?: Zum Thema Schutz für Führerschein und Geldbeutel hier eine Frage: spanische Autos in Deutschland nutzen? macht m.E: durchaus Sinn, da alle...
  • Das kommt mir Spanisch vor

    Das kommt mir Spanisch vor: Hallo Was kann das sein wenn ich den Zünschlüssel auf Zündung stelle (Motor nicht an) dann klickt es aus richtung Armarurenbrett (genauer...
  • Sucheingaben

    brennraumschleifmaschiene

    Oben