Sortauspuffanlange oder Dämper..?!?

Diskutiere Sortauspuffanlange oder Dämper..?!? im Allgemein Forum im Bereich Allgemein; Hi, ich will mir in ein paar monaten einen vectra b tunen. bin jetzt 17 und hab leida noch keine ahnung über auspuffsysteme. wenn ich einen...
K

Kugelschreibaer

Guest
Hi,
ich will mir in ein paar monaten einen vectra b tunen. bin jetzt 17 und hab leida noch keine ahnung über auspuffsysteme.

wenn ich einen schönen tiefen ton haben will, brauch ich dann ne ganze sportauspuffanlage oder reicht nen endschall dämpfer. was sind die unterschiede, was ist besser oder billiger???
 
Speed Demon

Speed Demon

Dabei seit
03.02.2005
Beiträge
149
Ort
Schweiz GR
Ein Topf z.B. von Remus (hängt an meinem Alfa und klingt Super) verändert den Sound schon massgeblich. Eine ganze Auspuffanlage sicher auch, kann sogar ein paar PS mehr bringen kostet aber deutlich mehr.

Gruss
 
K

Kugelschreibaer

Guest
schonma danke für die antwort!!!

Kann mir dann auch noch einer den Unterschied zwischen gruppe A und gruppe N anlagen sagen???
 
Speed Demon

Speed Demon

Dabei seit
03.02.2005
Beiträge
149
Ort
Schweiz GR
Das Zitat stammt von einem anderen Auto Forum dort fand mal eine Diskussion statt über diese Kategorien im Motorsport. Inhalte stammen nicht von mir. Für die Richtigkeit über nehme ich keine Garantie.

Gruss

Also in Einteilung in Gruppen kommt aus dem Rallysport. Hier habe ich mal für dich die ganzen Rallyklassen:

Gruppe A:
Klasse bis 1400 ccm
Klasse über 1400 ccm bis 1600 ccm
Klasse über 1600 ccm bis 2000 ccm
Klasse über 2000 ccm

Relativ freizügige Technisches Reglement das verlangt, dass von einem potenziellen Rallye-Auto zuvor 2500 Basismodelle innerhalb von zwölf aufeinanderfolgenden Monaten gebaut werden. Die Gruppe A löste 1987 die so genannten "Rallye-Monster" der Gruppe B ab und führte zu so interessanten Straßenautos wie dem Lancia Delta integrale, dem Mitsubishi Lancer Evo I bis VII (aktueller Stand) oder auch Ford Sierra- und Escort RS-Cosworth.

Gruppe N:
Klasse bis 1400 ccm
Klasse über 1400 ccm bis 1600 ccm
Klasse über 1600 ccm bis 2000 ccm
Klasse über 2000 ccm

Technische Reglement für seriennahe Fahrzeuge. Auch hier wird der Bau von 2500 Basismodellen innerhalb 12 Monaten vorgeschrieben. Großserien-Tourenwagen mit mindestens 4 Sitzplätzen. Grundsätzlich gilt: Jede Änderung am Fahrzeug, die nicht ausdrücklich erlaubt ist, ist verboten. Grosserien-Tourenwagen sind auch solche, welche aus vergangenen Grosserien stammen, jedoch nicht mehr oder noch nicht homologiert sind.

Erlaubt sind ausschließlich Teile oder Veränderungen, die das Fahrverhalten, die Fahrleistung, die Motorleistung und die Kraftübertragung des Fahrzeuges nicht beeinflussen. Insbesondere dürfen Getriebe- und Achsübersetzungen nicht verändert werden. Erlaubt sind jedoch Überrollbügel, Schalensitze, Sportlenkrad, Sportfahrwerke mit ABE (aber nicht höhenverstellbar). Differenzialsperren sind erlaubt, falls ab Werk ohne Aufpreis erhältlich. Spurverbreiterungen(Bausatz) sind verboten. Ausnahme ab Werk oder mit ABE.

Gruppe H:
Klasse bis 600 ccm
Klasse über 600 ccm bis 1300 ccm
Klasse über 1300 ccm bis 1600 ccm
Klasse über 1600 ccm bis 2000 ccm
Klasse über 2000 ccm

Weitgehende Änderungen am Fahrzeug erlaubt. In der Gruppe H sind Personenkraftwagen zugelassen, die homologiert waren und deren FISA/FIA-Homologation abgelaufen ist. Des weiteren sind Personenkraftwagen startberechtigt, die vor dem 01.01.1993 gebaut wurden. Es sind nur Fahrzeuge startberechtigt, welche in einer Stückzahl von min. 200 identischen Fahrzeugen in 12 aufeineanderfolgenden Monaten hergestellt wurden und über ABE, EWG-Betriebserlaubnis oder EBE verfügen. Bei Verwendung von Fahrzeugen mit 07er-Kennzeichen (rote Youngtimerzulassung) müssen bei Rallyes alle Fahrzeugänderungen, welche die StVZO eintragungspflichtig sind, im Fahrzeugbrief eingetragen sein.

Der Motorblock muss beibehalten werden, der Hubraum ist freigestellt und darf durch Änderung des ursprünglichen Hubs und/oder der ursprünglichen Bohrung geändert werden. Es bestehen Fahrzeugmindestgewichte die eingehalten werden müssen z.B. 1600 - bis 2000ccm Hubraum - 805Kg. Vierradantrieb ist zulässig, wenn er beim ursprünglichen Modell vorhanden war. Die Radaufhängung ist freigestellt, jedoch muss der ursprüngliche Typ (z.B. Verbundlenkerachse, Starrachse, PcPherson usw.) beibehalten werden. Die Reifen und Räder sind freigestellt, Distanzscheiben sind zulässig. Die max. Reifenbreite wird nach dem Hubraum ermittelt z.B. 1600 bis 2000ccm - 12 Zoll. Die serienmäßige Karosserie darf erleichtert oder verstärkt werden.

Gruppe F:
Klasse bis 600 ccm
Klasse über 600 ccm bis 1300 ccm
Klasse über 1300 ccm bis 1600 ccm
Klasse über 1600 ccm bis 2000 ccm
Klasse über 2000 ccm

Weitgehende Änderungen am Fahrzeug erlaubt. In der Gruppe F sind Personenkraftwagen zugelassen, welche in einer Stückzahl von min. 200 identischen Fahrzeugen in 12 aufeinanderfolgenden Monaten hergestellt wurden und über ABE, EWG-Betriebserlaubnis oder EBE verfügen. Im Fahrzeugbrief muss der Tag der Erstzulassung eingetragen sein.

Der Motorblock muss beibehalten werden, der Hubraum ist freigestellt und darf durch Änderung des ursprünglichen Hubs und/oder der ursprünglichen Bohrung geändert werden.

Gruppe G
LG 1 Klasse Leistungsgewicht kleiner 9
LG 2 Klasse Leistungsgewicht ab 9 kleiner 11
LG 3 Klasse Leistungsgewicht ab 11 kleiner 13
LG 4 Klasse Leistungsgewicht ab 13 kleiner 15
LG 5 Klasse Leistungsgewicht ab 15 kleiner 18
LG 6 Klasse Leistungsgewicht ab 18 kleiner 21
LG 7 Klasse Leistungsgewicht ab 21

Die Fahrzeuge müssen, außer wenn es für einzelne Bauteile im Reglement anders bestimmt wird, in serienmäßigen Zustand sein, d.h. wie sie vom Herstellerwerk in Übereinstimmung mit der Allgemeinen Betriebserlaubnis geliefert werden. Jedes Zubehör und alle Sonderausstattungen, die beim Fahrzeugkauf auch gegen Aufpreis vom Werk für die EU-Länder geliefert werden können, gelten als serienmäßig im Sinne des Gruppe G-Reglements. Als nicht serienmäßig gelten Teile, die nur über Sportabteilungen der Herstellerwerke, Tuningfirmen usw. geliefert werden. Weitere Informationen zur Gruppe G und G-Datenblatt
 
K

Kugelschreibaer

Guest
*lol*
das warn ja ne ganze menge infos und danke an alfa, aber hat das für mich wenn ich mir einen auspuff der gruppe a oder n (oda andere) kaufe unterschiede an sound oder leistung???
 
Speed Demon

Speed Demon

Dabei seit
03.02.2005
Beiträge
149
Ort
Schweiz GR
Das kann ich dir nicht sagen. Passen muss er und Legal sein sollte er. Geh am Besten in ein Tuning Center (oder Garage die sich mit solchen sachen gut auskennt) und lass dich beraten.
 
K

Kugelschreibaer

Guest
ja, das hatte ich sowiso vor, bevor ich mir die ganzen sachen bestelle.

Vielen dank für die antworten!!!
 
P

Patrick B.

-/-
Moderator
Dabei seit
18.11.2003
Beiträge
13.527
Der deutlichste Unterschied zwischen Gr.A und Gr.N ist der Rohrdurchmesser. Gr.N0 Seriendurchmesser, Gr.A= 63,%mm oder auch 2".
Oft ließt man auch das Ein "Normaler" Auspuff durch weglassen von Vorschalldämpfern ein Gr.N Auspuff wird. Das ist wenig sinnvoll und falsch.
Was die Zuvor gepostet Gruppeneinteilung betrifft, ich muß da nochmal nachschlagen, aber bei der Gr.N ist meiner Meinung nach der Abschnitt:
Erlaubt sind ausschließlich Teile oder Veränderungen, die das Fahrverhalten, die Fahrleistung, die Motorleistung und die Kraftübertragung des Fahrzeuges nicht beeinflussen. Insbesondere dürfen Getriebe- und Achsübersetzungen nicht verändert werden. Erlaubt sind jedoch Überrollbügel, Schalensitze, Sportlenkrad, Sportfahrwerke mit ABE (aber nicht höhenverstellbar). Differenzialsperren sind erlaubt, falls ab Werk ohne Aufpreis erhältlich. Spurverbreiterungen(Bausatz) sind verboten. Ausnahme ab Werk oder mit ABE.
nicht zur Gr.N sondern zur Gr.F (SerienPKW) gehört da in der Gr.N schon einiges verändert werden darf.
Mag aber sein das es da Unterschiede zwischen Rally- und Tourenwagensport gibt.

Mfg Patrick
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
so ist es. im volksmund gilt, gruppe n ist seriennahe. also bei auspüffen meißt bissl strömungsoptimiert und "lauter".

meißt wird gruppe n ohne abe oder gutachten verkauft und sieht aus wie serie nur das man den laustärkeunterschied hört.

gruppe a hat den besagten durchmesser. der ist im normalfall größer als serie.

als auspuff würde ich die ne komplette edelstahlauspuffanlage empfehlen wenn du das geld dazu hast. dann auch gleich in gruppe a. achte aber darauf das es heirfür gutachten gibt. das ist das maximale was man so einfach machen kann.
eventuell auch nur mal mit nem edelstahlauspuff anfangen.

eine gruppe n ist wahrscheinlich die billigere alternative. kommt dann drauf an wie der sound so ist.

grundsätzlich kann man sagen das der sound bei zugelassenen auspuffanlagen, also mit gutachten, nicht wirklich lauter wird, sondern nur dumpfer und tiefer. alles was wirklich lauter wird hat normal keine zulassung. wenn man einfach einen top weglässt, hatt man auch keine ulassung mehr. damit dies aber nicht so auffällt gibt es herstelelr die atrappen verkaufen. das ist dann aber wiederum nicht zulässig.
 
Thema:

Sortauspuffanlange oder Dämper..?!?

Sucheingaben

welchen sportauspuff für tiefen sound vectra b

Sortauspuffanlange oder Dämper..?!? - Ähnliche Themen

  • Passen die Dämper...

    Passen die Dämper...: Hi Leute, wollte nur mal Fragen, ob die Dämpfer vom S16 auch in den 1.4er 75PS passen? Hätte nämlich evtl. jemanden, der mir die Dämpfer geben...
  • Novitec 50/30 Federn + org. Dämper

    Novitec 50/30 Federn + org. Dämper: Kann mir einer sagen ob ich Novitecfedern 50/30 mit den orginaldämpfern ohne weiteres fahren darf. Hab nämlich gehört das man ab 40mm kürzere...
  • Similar threads

    • Passen die Dämper...

      Passen die Dämper...: Hi Leute, wollte nur mal Fragen, ob die Dämpfer vom S16 auch in den 1.4er 75PS passen? Hätte nämlich evtl. jemanden, der mir die Dämpfer geben...
    • Novitec 50/30 Federn + org. Dämper

      Novitec 50/30 Federn + org. Dämper: Kann mir einer sagen ob ich Novitecfedern 50/30 mit den orginaldämpfern ohne weiteres fahren darf. Hab nämlich gehört das man ab 40mm kürzere...
    Top