Sommerreifen für SUV im Test: nur 2 sind gut - Vorsicht bei M+S Kennzeichnung

Diskutiere Sommerreifen für SUV im Test: nur 2 sind gut - Vorsicht bei M+S Kennzeichnung im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Kompakte Geländewagen werden immer beliebter, weswegen diese im ersten Sommerreifen-Test des Jahres berücksichtigt wurden. Dabei zeigt sich, dass...
Kompakte Geländewagen werden immer beliebter, weswegen diese im ersten Sommerreifen-Test des Jahres berücksichtigt wurden. Dabei zeigt sich, dass mit "gut" bewertete Reifen Mangelware sind. Am Ende gibt es sowohl einen klaren Sieger, als auch einen klaren Verlierer - die preislich extrem eng beisammen liegen


Eine wichtige Information vorab: 6 der 15 getesteten Reifen sind mit der Buchstabenkombination M+S versehen. Diese kennzeichnet zugelassene Winterreifen, die der entsprechenden gesetzlichen Pflicht genügen. Doch davon sollte man als sich keinesfalls dazu verleiten lassen, die Reifen im Winter auch tatsächlich zu verwenden. Die Gummimischung dieser Sommerreifen wird laut ADAC bei niedrigen Temperaturen verhärten, was die Haftung verringert und den Bremsweg verlängert. Man sollte bei diesen Reifen als besser nur den ersten Teil der Abkürzung beachten, die nämlich "Matsch und Schnee" bedeutet, und in der entsprechenden Jahreszeit reine Winterreifen montieren.

Und nun zum eigentlichen Test der Reifen in der Dimension 215/65 R16 98 H, den der Goodyear EfficentGrip SUV als klarer Sieger für sich entscheidet. In der wichtigsten Kategorie Nässe ist er der beste Reifen, und auch im trockenen ist er weit vorne dabei. Zudem zählt er zu den leisesten Reifen, wobei angemerkt werden muss, dass SUV-Reifen aufgrund eines relativ grobstolligen Profils generell lauter sind, als Reifen für normale Pkw. Erkauft werden die guten Eigenschaften allerdings mit einem etwas erhöhten Kraftstoffverbrauch. Zudem zählt der Reifen zu den teuersten im gesamten Feld. Als preiswertere Alternative empfiehlt sich der Cooper Zeon 4XS Sport, der kaum schlechter ist, aber knapp 20 Prozent günstiger angeboten wird.

Abstand genommen werden sollte vom Yokohama Geolander SUV. Dieser Reifen glänzt zwar mit dem niedrigsten Verbrauch und der geringsten Geräuschentwicklung, und ist zudem auch noch recht haltbar. Dem gegenüber stehen aber eklatante Schwächen bei Nässe, und auch im Trockenen kann er nicht mit den besten mithalten. Dass dieser Reifen kaum preiswerter als der Testsieger und teurer als der zweitplazierte ist, rundet das negative Bild ab. Ähnliches gilt auch für den Michelin Latitude Tour HP, dem die schlechte Seitenführung auf Nässe zum Verhängnis wird. Dabei ist er auch noch einer der teuersten Teilnehmer.

Nachfolgend die kompletten Ergebnisse in der Übersicht. Ein Stern hinter der Modellbezeichnung weist auf die eingangs erwähnten M+S Reifen hin.



Meinung des Autors: Einen guten Sommerreifen für Geländewagen zu bauen, ist ziemlich schwer. Besonders gute Eigenschaften auf der Straße müssen in der Regel mit einem erhöhten Verbrauch und Verschleiß bezahlt werden. Im Sinne der Sicherheit sollte das aber in Kauf genommen werden.
 
Thema:

Sommerreifen für SUV im Test: nur 2 sind gut - Vorsicht bei M+S Kennzeichnung

Sommerreifen für SUV im Test: nur 2 sind gut - Vorsicht bei M+S Kennzeichnung - Ähnliche Themen

M+S Reifen für den Winter oder das ganze Jahr Sind M+S Reifen Winterreifen oder Ganzjahresreifen: Mit M+S Reifen ist das so eine Sache, denn die einen denken damit werden Winterreifen gekennzeichnet, andere denken es findet sich auf...
Ganzjahresreifen für Kleinwagen und Kompaktklasse im Test: keiner ist rundum gut: Der zweimal jährliche Wechsel von Sommerreifen zu Winterreifen ist lästig, weshalb so mancher Autofahrer über sogenannte Allwetterreifen als...
Sommerreifen für Kompakt- und Mittelklasse im Test: ein Schnäppchen bei den guten Reifen: In einem aktuellen Test werden Sommerreifen in einer der beliebtesten Größen getestet. Gleich fünf der 16 getesteten Modelle konnten mit der Note...
Ganzjahresreifen im Langzeit-Test: wie gut sind Allwetter-Reifen nach 10.000 km?: Für viele Autofahrer kann ein (guter) Ganzjahresreifen eine echte Alternative zum halbjährlichen Wechsel zwischen Winterreifen und Sommerreifen...
Breite Niederquerschnittsreifen: Vorteile und Nachteile im Überblick: Ab Werk oder nachgerüstet sind viele Autos mit relativ breiten Reifen mit geringer Reifenhöhe ausgestattet. Diese sogenannten...
Oben