Sollte man mit 139tkm

Diskutiere Sollte man mit 139tkm im Honda Civic & Civic R Forum im Bereich Honda; hi ich hätte gerne mal euren raht ob man einen Bj. 92 civic (leider konnte der Verkäufer mir nicht sagen ob 1,3 oder 1,4) mit 139tkm noch kaufen...
R

REAS

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2004
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
hi ich hätte gerne mal euren raht ob man einen Bj. 92 civic (leider konnte der Verkäufer mir nicht sagen ob 1,3 oder 1,4) mit 139tkm noch kaufen sollte? Ich denke mal der wagen wurde sportlich gefahren so wie der aussieht. Leider kann ich nicht mal eben hinfahren und gucken da ich ca. 2 1/2 autostunden weg wohne. Ich wollte mal wissen was ihr bei der kilometerleistung so an euren wagen machen musstet?? Ich bin echt ratlos ich habe zwar für Morgen einen Termin da aber ich weiß nicht so recht es auf mich nehemen soll ?(

danke im vorraus
 
C

civic-miC

Dabei seit
09.05.2004
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
0
meiner hat 141tkm vor 2 wochen (beim Kauf) gehabt... keine Probleme bisher....


kleiner tip am rande...
es gibt den EG3,EG4,EG5,EG6,EG8 u. EG9
keiner von diesen hat 1.4L
EG3=1.3L (75PS... davon sprichst du...)
EG4=1.5L (90PS)
EG5=1.6L (125PS)
EG6=1.6L (160PS)
EG8=müssten auch 1.5L sein (90PS)
EG9=1.6L (125PS)
 
EG-Fahrer-Deluxe

EG-Fahrer-Deluxe

Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
jo, der EG8 ist auch ein 1.5L (1493 ccm oder so)

ich denk mal auch das du ihn kaufern kannst, wenn etwas dran gemacht worden ist. meinen eg3 hab ich damals mit 100.000 km aus nem Autohaus gekauft und die haben vorher jede menge drann gemacht (bremsen, ölwechsel, auspuff, zahnriemen). jetzt nach 2 Jahren hat er ca. 120.000 km runter und ich musste nichts weiter drann machne ausser ölwechsel.
 
R

R2-D2

Dabei seit
11.04.2004
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Ort
13086 BERLIN
Meinen vorletzten Civic hatte ich mit 130000 km gekauft . Den hatte ich dann mit 190000km in Zahlung gegeben ! Hatte nie was an dem Fahrzeug außermal die Bremsbelege wechseln und natürlich Ölwechsel ! Ansonsten was alles in Ordnung .
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
neeeeeeeee würd ich nicht nehmen!!!!
1. 12 jahre alt, daher können dichtungen porös und spröde werden und dichten nicht mehr richtig
2. bei 140 tkm der sportlich gefahren wurde sind die verschleißteile scho am ende
3. die elektirk is bei alten autos nicht mehr sooooo, naja!? (wenn du verstehst was ich meine)
da gibts viel viel mehr gründe, aber wenn du viel geld stecken hast dann is es egal, ein auf einmal benutz und wegwerf auto :D
 
Gies

Gies

Dabei seit
14.12.2003
Beiträge
265
Punkte Reaktionen
0
Ort
08xxx
Meiner ist 13 Jahre alt und hat über 180 000km runter und der Motor läuft immer noch richtig ruhig!! Ist nen ED6. Und bis auf einige Roststellen ist der noch absolut in Ordnung! Auch von der Elektrik her (Motor, Fensterheber, Spiegel funktioniert alles)!!

Also ich wüsste nicht was gegen den EG3 spricht, 130 000km ist noch nicht so wahnsinnig viel!
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
naja ihr sieht es aus einer anderen sicht als ich, in meiner ausbildung hab ich auch gelernt wie autos gebaut werden und ich seh es aus einer anderen sicht als ein "ottonormal" verbraucher, darüber könn ma jetzt stunden reden aber ich finde das es einfach nicht gut ein japanisches auto zu kaufen das schon über 140 tkm hat, weil die verschleißteile bei den japsen einfach schneller hops gehen als bei anderen herstellern!


PS.: hey gies auch mal wieder da, hab ja lang nix mehr von dir gehört!
 
R

R2-D2

Dabei seit
11.04.2004
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Ort
13086 BERLIN
Seid wann gehen die Verschleißteile bei den Japanern schneller kaputt ? Das wäre mir und sicherlich den anderen Honda Fahrern neu !
Ich muß sagen , daß ich mir kein deutsches Auto kaufen würde was so viele kilometer runter hat ! Es ist sicherlich Ansichtsache , da hast Du Recht , aber Pannenstatistiken sprechen da auch wieder eine andere Sprache ! Umsonst belegen die Japaner nicht immer die ersten Plätze mit wenigsten Mängeln !
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
ein deutsches auto haltet im schnitt von 300 tkm bis 800 tkm ein japanisches auto höchstens wenn du viel viel glück hast 400 tkm, ich habe das in der schule gelernt und im betrieb ebenso, wenn ich es nicht WÜSSTE, würde ich es nicht behaupten! und pannenstatistik solltest du dich mal auf den neusten stand bringen denn da sind die japsen nicht mehr so weit vorne! die sind nur so weit vorne gewesen, weil ihre arbeitsmoral ganz anders ist, die arbeiten sehr auf ergonomie und die japsen sind arbeitstiere, wobei wir europäer 300 produktionsfehler pro auto haben haben die japaner gerade mal 20 - 30 fehler das erklärt alles! ich hab bei bmw am band gearbeitet ich weiß wie die leute da arbeiten, aber leider darf ich dazu nix sagen!!
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
meinet wegen kannst ja REAS sagen das er ihn sich kaufen soll aber wenn er nach knapp 200 tkm den geist aufgibt dann kannst du die verantwortung übernehmen aber der reihensechszylinder von BMW haltet ewig da sind 150 tkm gerade mal einfahrkilometerzahl und darauf kannst dich verlassen!! die japsen haben mehr als 50 jahre weniger erfahrung in der automobilbranche als die eurpäer, und die sollen bessere autos bauen! ha das ich nicht lache! :D :D
 
R

REAS

Threadstarter
Dabei seit
23.04.2004
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
naja gut aber ich habe nicht unbedingt das Geld um mir ein so schönen BMW zu kaufen. Und der BMW meines Dad's hat nur 310Tkm geschafft und ist hopps gegangen und das war ein Langstreckenauto.
 
R

R2-D2

Dabei seit
11.04.2004
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Ort
13086 BERLIN
@tkcivic

Ist schon klar da Du ein Lokalpatriot bist ! Wer in München wohnt muß halt BMW fahren !
Aber es ist nun mal FAKT das die Japaner zur Zeit die Nase vorn haben ! Die bauen zur Zeit nunmal die besseren Autos ! Und vor allem bauen sie Autos die der Normalo auch bezahlen kann ! Wenn die deutschen Autobauer die Preise hier im Land nehmen würden wie die Autofahrer in den anderen bezahlen müssen , dann würden sie auch mehr Autos verkaufen !
Aber so hat jeder seine Meinung und Du solltest als alter Bayer auch andere Meinungen zulassen !
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
wenn ich wirklich so ein BMW-fan wäre würde ich mich hier nicht TKCIVIC NENNEN UND HIER DEN MOD SPIELEN!!!!! ich mag kein bmw! vielleicht die luxusklassen oder die high end sportwagen weil die nur von professoinellen leuten zusammengebaut werden! die japaner liegen nicht vorne, ich weiß nicht ob du bei adac bist aber da sind die aktuellsten statistiken drinnen und da sind nur 2 japaner dabei und die liegen immer auf den 5. bis 6. platz, ja klar wennst ein 4zylinder von bmw fährst dann sind 310 tkm scho viel, und bmws sind nicht teuer, die sind alles andere als teuer, ok ein honda is scho günstiger, aber man muss ja das preis LEISTUNGS verhältniss mal ankugen bei bmw kriegt man mehr fürs geld! ich bin doch selber honda fan, die bauen einfach geile autos, aber nicht bessere!!! dafür brauchen sie mehr erfahung, in 10 jahren werden die japaner scho besser werden!
 
bjoerncom

bjoerncom

Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
0
Gut autos oder nicht

Hallo
Ich will euch mal ganz im ernst meine kleine bescheidene Bemerkung präsentieren.

Für die die meinen das ein Deutsches Auto länger hält als ein echter Japanischer Rasenmäher kann ich nur empfehlen, kauft euch eines und werdet glücklich.
Na jeder weis doch das es keine Deutsche Wertarbeit im sinne der KFZ gibt.
Da die meisten Teile der Deutschen Autos auch im Ausland produziert weren.
Also folglich, wer sagt das japanische autos nicht so langlebig sind redet auch von den Deutschen Autos.
Ich habe festgestellt das so Autos wie der Opel Kadett GSI echt gut waren, doch die Karosse ist schnell weggerostet.
Das waren aber noch gute Motoren... wie der aus dem Corrado VW.
Naja die neuen Böcke sind nicht mehr so toll für den Preis und das sie im Ausland gebaut wurden.
Zudem sage ich aus Erfahrung das die Japaner länger halten wie die Deutschen...
Ich meine ich habe kaum ein Benziner deutscher Marke mit 1,4 liter und über 440000 Kilometer gesehen.
MfG
Ps.: Das sollte zu keinem Thema werden da jeder fahren soll was er will.
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
naja ich glaube ich habe meine meinung zum besten gegeben, mir ist klar das die japaner gute autos bauen doch ich würde nie sagen das sie die besseren autos bauen, sonst würde sich ja der rest nicht verkaufen und der verkauft sich besser als die japaner also was soll ich jetzt dazu noch sagen??
 
bjoerncom

bjoerncom

Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
0
Tolle autos

Moin
Ich sag nur schau dir mal Berichte zum Nissan Skyline GtR an war die ganze Produktion an einem Tag ausverkauft.
Mit dem Teil Hält kaum etwas mit....
MfG
 
T

tkcivic

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
wie bitte, ich kann dir ja mal ein lustiges video schicken wo ein m3 den skyline so stehen lässt! der skyline hat nur gerade einmal 280ps der alte m3 hat ja scho 321ps der neue würde ihn ja dann mit 343ps erstrecht stehen lassen, der skyline ist einfach das stärkste japanische rennauto, aber mit den europäern werden die japaner nicht mithalten können weil ihre autos nicht mehr als 280 ps in japan haben dürfen!
 
C

civic-miC

Dabei seit
09.05.2004
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
0
weisst du wie schnell der skyline von 0 auf 100 is ?
dann teil´s uns mit und wir können uns davon überzeugen...
der neue m3 hat 5,4s
aber wen interessiert noch ein m3 wenn demnächst m4 und m6 rauskommt ? :)
und mal ganz im ernst, keiner dieser wägen befindet sich auch nur annähernd in unserem budget-bereich in so fern interessiert das doch nicht oder ? mal ganz ehrlich wenn ihr hier jetzt noch weiter so ´nen schwachsinn redet von wegen bmw is besser als japan oder japan is besser als bmw ....
DANN GEHT DAS VOLLKOMMEN AM THEMA VORBEI
danke.
 
bjoerncom

bjoerncom

Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
0
Auto oder nicht

Klar erst sollten wir uns klar machen ob Auto oder nicht...
somit auch wer sich ein civic kaufen will mit 130tkm soll das machen den der fährt nochmal das doppelte drauf.
Man soll ein auto ja auch pflegen
Wenn man ein Rennwagen will ... ist dieses Model Nissan Skyline schon klasse.
Man sollte auch davon ausgehen wie viel du am Motor noch verändern kannst.
Es gab da ein Video vom Skyline gegen die Hayabusa.... Bei der beschleunigung hatte die Hayabusa bis 210 die nase vorne, dann war bei 315 beim Motorrad schluss die Skyline fuhr bis 417kmh weiter...

könnt euch das mal anschauen.
http://www.grosseleute.de/autos/bewertung.php?nr=112&key=Nissan+Skyline+GTR
http://www.geilekarre.de/?detail=702052

Naja ich würde mir so ein Auto eher holen wie ein Porsche oder so....
Aber zu dem Thema möchte ich gar nicht weiter eingehen da das eh immer ansichts sache ist.
Auf jeden fall fahre ich auch ein civic ... der hat dann bald seine 120Ps
die reichen mir allemale.
Vmax sind nach Tacho dann ca 215kmh das reicht mir.
MfG
 
Thema:

Sollte man mit 139tkm

Sollte man mit 139tkm - Ähnliche Themen

Peugeot 206 Bj 1998 springt nicht an, WFS, Wegfahrsperre: Hallo, Vor ca. 1,5 Monaten hab ich einen Peugeot 206 Bj1998 gekauft und dafür auch noch Geld hingelegt. Das Leid und Fehlersuche ging dann schon...
Toyota Celica 1996 MOTORSWAP: Hallo, Ich habe leider kein passendes bestehendes Thema gefunden. Ich bin äußerst stolzer Besitzer einer Celica t20 1996 mit 1.8 Liter...
3.5V6 Kühlerventilator läuft gelegentlich bis zu 10 min nach: Hallo, obiges Phänomen plus eine leichte nicht zu lokalisierende Undichtigkeit hat mich veranlasst, über ein Kühlkreislauf-Dichtmittel...
Zentralverriegelung und Fensterheber funktionieren nicht: Hallo, Ich habe 2 Probleme mit meinem Opel Tigra Twintop. Da diese möglicherweise zusammenhängen, schreibe ich diese in einen Beitrag. Da diese...
Toyota Mirai: Langstrecken-Test des Wasserstoff-Autos mit Brennstoffzelle - Teil 1 - UPDATE: 22.05.2017, 14:22 Uhr: Toyota ist ein Pionier beim Hybrid-Antrieb, bei dem ein herkömmlicher Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor samt Akku...
Oben