Smart ForFour Brabus als Erlkönig unterwegs

Diskutiere Smart ForFour Brabus als Erlkönig unterwegs im Smart ForFour Forum im Bereich Smart; Seit einigen Monaten wird der neue Smart ForFour auf Basis des bauähnlichen Renault Twingo verkauft, und das mit durchaus ordentlichem Erfolg...
Seit einigen Monaten wird der neue Smart ForFour auf Basis des bauähnlichen Renault Twingo verkauft, und das mit durchaus ordentlichem Erfolg. Diversen Kunden dürfte aber ein wenig Leistung und Sportlichkeit fehlen, und hier kommt die Firma Brabus aus Bottrop ins Spiel: diese wird eine verschärfte Version auf die Beine stellen, die mehr Leistung, ein härteres Fahrwerk sowie einige edle Zutaten mit sich bringt



Brabus hat bereits frühere Versionen des Kleinstwagens Smart einem umfangreichen Tuning unterzogen. Das wird auch bei der dritten Generation der Fall sein, die auch wieder als Viertürer mit dem Namenszusatz ForFour angeboten wird. Die Vorstellung dürfte auf der IAA im September erfolgen, ab Ende des Jahres könnten dann erste Fahrzeuge ausgeliefert werden. Ein großes Fragezeichen steht aktuell hinter der Leistung der getunten Version. Während die normale Ausgabe mit maximal 66 kW/90 PS unterwegs ist, dürfte es die Brabus-Variante auf mindestens 110 PS bringen. Problematisch ist dabei, dass der Motor des Fahrzeuges mit nur 0,9 Liter Hubraum nur wenig Spielraum für Leistungssteigerungen bietet.

Das war beim vom 2004 bis 2006 gebauten Vorgänger, der seinerzeit den Mitsubishi Colt als Basis nutzte, noch deutlich anders. Bei diesem Fahrzeug griff Brabus auf einen 1,5 Liter großen Motor zurück, der mit seinen 130 kW/177 PS für eine Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in unter 7 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von über 220 km/h gesorgt hat. Diese Fahrleistungen wird es beim Nachfolger eher nicht geben, da der beengte Motorraum im Heck der aktuellen Version kaum Platz für größere Motoren bietet. Die geringere Leistung wird aber zumindest teilweise dadurch ausgeglichen, dass die Neuauflage mindestens 100 kg leichter ist.



Natürlich wird Brabus dem ForFour die typischen Tuning-Zutaten verpassen. Neben geänderten Teilen an Front und Heck mit etwas aggressiverer Optik wird das vor allem das Fahrwerk betreffen. Dieses wird deutlich weniger komfortabel sein, dafür aber die bessere Straßenlage in schnell gefahrenen Kurven bieten. Wie bei Brabus üblich, wird auch im Innenraum Veränderungen geben. Neben dem (optionalen) Leder könnte unter anderem ein unten abgeflachtes Lenkrad Einzug halten. Zudem werden die Kunden die Wahl haben, ob sie den sportlicheren ForFour mit Handschaltung oder einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe bestellen wollen.

Neben dem Smart ForFour wird Brabus auch den zweitürigen ForTwo in einer leistungsgesteigerten Version anbieten. Auch dieses Modell wird auf der IAA erwartet. Zu den Preisen gibt es bislang noch keine Aussagen.
(Mit Material von: Auto Express)​


Meinung des Autors: Der erste Smart ForFour Brabus konnte mit seinen Fahrleistungen manch deutlich stärkeres Auto hinter sich lassen. Ob das bei der Neuauflage auch klappen wird, ist derzeit fraglich, denn das geänderte Baukonzept lässt kaum Luft für (viel) mehr Leistung. Da die "artgerechte Haltung" aber ohnehin auf der Landstraße stattfindet, ist das geänderte Fahrwerk aber wohl wichtiger als ein paar mehr PS.
 
Thema:

Smart ForFour Brabus als Erlkönig unterwegs

Smart ForFour Brabus als Erlkönig unterwegs - Ähnliche Themen

New Bentley Continental GTC: Cabrio vor Sommer-Premiere auf Testfahrt unterwegs: Seit die Neuauflage des Coupé auf der IAA im vergangenen Herbst präsentiert wurde, warten viele Bentley-Kunden auf die offene Version des New...
Mercedes E-Klasse T-Modell (S 213) jetzt auch von Edeltuner Brabus: Wem die hauseigene AMG-Linie des aktuellen E-Klasse T-Modell von Mercedes nicht extravagant genug ist, kann sein Fahrzeug zusätzlich noch zu den...
Skoda: Neuheiten bis 2020 - weiteres SUV, Elektroautos sowie Nachfolger für Octavia und Rapid: Skoda ist aktuell der größte Freudenspender bei den Controllern und Buchhaltern des Volkswagen-Konzerns. Da ist es kaum verwunderlich, dass man in...
BMW 8er-Reihe auch als Cabrio geplant - Erlkönig bereits unterwegs: Die von 1989 bis 1999 gebaute 8er-Reihe gilt unter Fans als das letzte echte Coupé aus München, dem vermeintliche Nachfolger wie der zweitürige...
Günstige Luxusautos, die dich reich aussehen lassen – das sind die Gebrauchtwagen-Schnäppchen der Premium-Klasse: Wer bei einem Neuwagen einmal den Schlüssel im Zündschloss umdreht, hat schon einen enormen Wertverlust zu beklagen. Was für Käufer von Neuwagen...
Oben