Skoda Fabia erreicht 1.000.000 km vor dem Werk in Tschechien - UPDATE II

Diskutiere Skoda Fabia erreicht 1.000.000 km vor dem Werk in Tschechien - UPDATE II im Skoda Fabia Forum im Bereich Skoda; 03.07.2013, 19:26 Uhr: Autos mit einer Million Kilometer auf dem Tacho sind in Deutschland eher selten, vor allem wenn es sich dabei um einen...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
03.07.2013, 19:26 Uhr:
Autos mit einer Million Kilometer auf dem Tacho sind in Deutschland eher selten, vor allem wenn es sich dabei um einen Kleinwagen handelt. Jetzt hat ein Skoda Fabia diese Grenze überschritten, was mit 65 Fahrzeugen und 110 Teilnehmern dort gefeiert wurde, wo das Auto vor 13 Jahren das Licht der Welt erblickte



In den vergangenen Jahren hat es immer wieder Autos gegeben, die die magische Grenze von einer Million Kilometer durchbrochen haben, darunter ein Mercedes 300 CDI, ein VW Passat oder auch ein VW Golf. Einige dieser Millionen-Fahrzeuge haben allerdings im Laufe der Jahre teilweise erhebliche Reparaturen erlebt, wobei dann Getriebe, Turbolader oder auch ganze Motoren getauscht wurden. Der Skoda Fabia von Peter Kirchhoff aus Sprockhövel ist deshalb unter mehreren Gesichtspunkten etwas ganz besonderes. Im Gegensatz zu den größeren und somit auf dem Papier komfortableren Kilometer-Fressern ist der Fabia ein Kleinwagen, der auf der gleichen Basis wie der VW Polo basiert. Und an Kirchhoffs Fahrzeug ist nahezu alles im Originalzustand.

Abgesehen von den üblichen Verschleißteilen wie Bremsen, Zahnriemen oder Wasserpumpe befindet sich der Fabia noch im Auslieferungszustand. Das bedeutet, dass der kleine Flitzer noch immer mit dem ersten 1,9-Liter-TDI-Motor, der ersten Kupplung, dem ersten Getriebe und sogar dem ersten Auspuff unterwegs ist. Eine weitere Besonderheit ist zudem der Verbrauch, denn der liegt über die gesamte Fahrstrecke hinweg bei 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Die komplette Tankhistorie von der ersten Tankfüllung am 3. Juli 2000 bis hin zur aktuell letzten am 28. Juni 2013 bei 998.892 Kilometern lässt sich auf der Internetseite Spritmonitor nachlesen. Ähnlich akribisch pflegt der Fahrer auch seine insgesamt drei Threads im Forum der Skodacommunity, wobei das Hauptthema mittlerweile fast 500.000 Mal angeklickt wurde.

Natürlich war nicht von Anfang an geplant, dass der Fabia eine solche Kilometerleistung erreichen sollte, aber nachdem irgendwann problemlos ein paar hunderttausend Kilometer abgespult waren, reifte der Entschluss, dass es doch eine Million werden sollen. In dieser Zeit entstand dann auch der Plan, runde Tachostände und Schnapszahlen an besonderen Orten zu feiern. Erstmals wurde das bei 500.000 km am Torfhaus im Harz gemacht. Danach folgten 550.000 km in Mladá Boleslav, 600.000 km am Brandenburger Tor in Berlin, 666.666 Kilometern an der Zeche Zollverein in Essen, 700.000 Kilometer an der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen, der 10. Geburtstag bei 750.000 Kilometern am Stilfser Joch, 777.777 Kilometer unter dem Eiffelturm in Paris, 850.000 in Salzburg, 888.888 in Genf, 900.000 in Wien und zuletzt 950.000 Kilometer in Sichtweite der Tower Bridge in London. Und jetzt die 1.000.000 am Skoda Werk in Mladá Boleslav.



Dazu starteten am heutigen Mittwoch über 100 aktive und ehemalige Skoda-Fahrer aus verschiedenen Richtungen nach Tschechien, um zusammen mit Peter Kirchhoff das Erreichen des siebenstelligen Tachostandes zu begehen. Wobei siebenstellig nicht ganz zutreffend ist, denn nach 999.999 Kilometern zählt der Kilometerzähler nicht mehr weiter und es werden lediglich 6 Striche angezeigt. Und genau dieses Ereignis konnte Peter Kirchhoff mit seinem Fabia direkt vor dem Skoda Museum mit einer Punktlandung erreichen. Dort bereiteten ihm die Anwesenden einen rauschenden Empfang mit alkoholfreiem Sekt und der Übergabe diverser Geschenke, darunter einer professionellen Zeichnung seines Autos und der oben genannten Meilensteine. Anschließend versammelten sich alle Teilnehmer zu einem Gruppenbild, bei dem es sich der Millionenfahrer nicht nehmen ließ, das Dach seines Autos zu erklettern und die Jubelnden von dort aus zu unterstützen. Nach diesem Part kam dann auch ein offizieller Teil, bei dem es sich Vertreter des Herstellers nicht nehmen ließen, Peter Kichhoffs Leistung ausgiebig zu ehren, denn immerhin ist der Fabia nach Angaben des Produktentwicklers Martin Hrdlicka der erste Skoda überhaupt, der diese Kilometerleistung erreicht hat.

Den Anfang machte Katrin Thoss von Skoda Auto Deutschland. Sie übergab Kirchhoff einen Gutschein über einen stattlichen Betrag, den der Rekordfahrer bei der Anschaffung eines neuen Fabia 3, der 2014 auf den Markt kommen wird, verrechnen kann. Den zweiten Part übernahm Martin Hrdlicka, der seinerzeit maßgeblich an der Entwicklung des Fabia der ersten Generation mitgewirkt hat. In einer launigen Rede würdigte er die Leistungen von Peter Kirchhoff und spielte dabei auch ein wenig mit Zahlen. Nach seiner Berechnung hat der Millionenfahrer in den vergangenen 13 Jahren ganze zwei Jahre hinter dem Steuer verbracht, rund 5 Millionen Mal geschaltet und ca. 20 Tage alleine zum Tanken benötigt. Der Entwickler konnte seinen Respekt vor der Leistung Kirchhoffs, aber vor allem vor der Qualität des von ihm mitentwickelten Produkt nicht verbergen. Am Ende seiner Rede überreichte er Peter Kirchhoff ein Bild einer Design-Studie des ersten Fabias sowie einen auf einer Holzplatte mit Plakette montierten Original-Schaltknauf des Fabia I als Erinnerung. Nachdem alle Reden gehalten waren, durften sich die Teilnehmer bei einem Snack stärken und anschließend Führungen durch das Skoda-Museum mitmachen. Danach löste sich die Verunstaltung allmählich auf und die Anwesenden traten die Rückreise an. Für den Fabia ist die Reise aber noch lange nicht zu Ende, das nächste Ziel sind die 1.111.111 km. Irgendwann danach wird er dann aller Voraussicht nach als Exponat im Skoda Museum enden und dort einen wichtigen Teil der Unternehmensgeschichte repräsentieren.


Update, 09.07.2013, 19:15 Uhr: Mittlerweile hat Skoda Auto Deutschland auch das oben stehende Video der Millionenfahrt von Peter Kirchhoff veröffentlicht. Dieses ist der fünfte und letzte Teil der Dokumentation des Weges nach Mladá Boleslav, die vier anderen Teile finden sich auf dem YouTube-Channel von Skoda Deutschland.

Update, 03.08.2013, 11:55 Uhr Vom Millionenfahrer Peter Kirchhoff gibt es gleich mehrere Neuigkeiten. So hat er sich noch einmal mit den von Entwickler Martin Hrdlicka genannten Zahlen beschäftigt und nennt jetzt selbst deutlich niedrigere Werte. Mit einem Diagnose-Gerät wurden die gesamten Betriebsstunden das Fabia ausgelesen, sie lagen am Tag der Million bei 14.049 Stunden. Das entspricht 585 Tagen, also 115 Tagen weniger als von Hrdlicka errechnet. Auch die Tage an den Tankstelle waren wesentlich weniger, statt der errechneten 20 waren es in der Realität "nur" 9 Tage. Die größte Abweichung gab es jedoch bei den Kupplungs- und Schaltvorgängen. Dies hat Kirchhoff in seiner akribischen Art anhand seines Fahrprofils und mehrerer Zählvorgänge überprüft. Da er fast ausschließlich lange Strecken fährt, muss er natürlich deutlich weniger Schalten als dies in einen Kleinwagen, der oftmals im Stadtverkehr unterwegs ist, der Fall ist. Nach seiner Berechnung waren es auf eine Kilometer lediglich 370.000 bis 400.000 Schaltvorgänge, also weniger als 10 Prozent der in den Raum geworfenen 5 Millionen.

Für seine sparsame Fahrweise wurde Kirchhoff mittlerweile sogar ausgezeichnet. Die zum zum Umweltministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gehörende EnergieAgentur.NRW hat den Fahrer zum Energiesparprojekt des Monats August gekürt. Normalerweise bekommen diese Auszeichnungen Blockheizkraftwerke, besonders gelungene energetische Gebäudesanierung, Wasserkraftwerke oder Plusenergiehäuser, zum ersten Mal wurde jetzt ein Mensch ausgezeichnet. Die Begründung kann hier nachgelesen werden.

Und zu guter Letzt hat der Fabia mittlerweile ein neues Kombiinstrument bekommen. Nachdem der originale Kilometerzähler nach Erreichen der Million lediglich sechs Striche angezeigt hat, war die Erfassung der weiteren Fahrstrecken nur über den Tageskilometerzähler möglich. Skoda hat jedoch ein neues Instrument spendiert und auch die Einbaukosten übernommen. Dieses wurde am 1. August eingebaut und auf den erreichten Tachostand programmiert. In den vier Wochen nach Erreichen des Meilensteins sind schon wieder 7.360 Kilometer zusammengekommen. Nachfolgend ein Bild des neuen Instruments.

 
Thema:

Skoda Fabia erreicht 1.000.000 km vor dem Werk in Tschechien - UPDATE II

Skoda Fabia erreicht 1.000.000 km vor dem Werk in Tschechien - UPDATE II - Ähnliche Themen

  • Skoda Fabia R5: limitiertes Sondermodell zu Ehren des zweiten WM-Titels in der WRC 2

    Skoda Fabia R5: limitiertes Sondermodell zu Ehren des zweiten WM-Titels in der WRC 2: Zu Ehren des zweiten WM-Titels in der WRC 2 in Folge bringt der tschechische Automobilhersteller Skoda ein für den deutschen Markt auf 600...
  • Skoda Fabia III: Facelift wird im März vorgestellt - erste Details - UPDATE

    Skoda Fabia III: Facelift wird im März vorgestellt - erste Details - UPDATE: 18.01.2018, 11:41 Uhr: Der beliebte Kleinwagen Skoda Fabia ist seit etwas über drei Jahren auf dem Markt, weshalb es jetzt Zeit ist für eine...
  • Skoda Fabia: Diesel-Motor fliegt aus dem Sortiment - was ist mit Polo und Ibiza?

    Skoda Fabia: Diesel-Motor fliegt aus dem Sortiment - was ist mit Polo und Ibiza?: Derzeit ist rund jeder 10. neu zugelassene Skoda Fabia ein Selbstzünder. In naher Zukunft wird der Anteil aber auf Null sinken, denn die...
  • Skoda Fabia Combi ScoutLine kann jetzt bestellt werden - alle Preise im Überblick - UPDATE

    Skoda Fabia Combi ScoutLine kann jetzt bestellt werden - alle Preise im Überblick - UPDATE: 20.01.2016, 13:28 Uhr: Diverse Hersteller versehen normale PKW mit Offroad-Optik, auch die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda gehört dazu. Der...
  • Skoda Octavia Combi und Fabia Combi: Sonderpreis und Garantieverlängerung bis Ende September

    Skoda Octavia Combi und Fabia Combi: Sonderpreis und Garantieverlängerung bis Ende September: In den Monaten August und September macht die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda Neuwagenkäufern ein verlockendes Angebot, denn die beiden...
  • Ähnliche Themen

    Top