Skoda bei Rendite fast auf dem Niveau von Mercedes - nur in der Luxusklasse wird mehr verdient

Diskutiere Skoda bei Rendite fast auf dem Niveau von Mercedes - nur in der Luxusklasse wird mehr verdient im Skoda Allgemein Forum im Bereich Skoda; Kleine und preiswerte Autos bringen kaum Geld, nur die Masse sorgt für kleinen Gewinn - dieser Grundsatz der Autoindustrie gilt bei Skoda offenbar...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Kleine und preiswerte Autos bringen kaum Geld, nur die Masse sorgt für kleinen Gewinn - dieser Grundsatz der Autoindustrie gilt bei Skoda offenbar nicht. Die tschechische VW-Tochter verdient an jedem einzelnen Fahrzeug so viel Geld, wie es sonst nur Hersteller wie Mercedes schaffen. In Wolfsburg kann man deswegen zwar einerseits zufrieden über die Grenze schauen, andererseits dürfte man ob der erzielten Rendite auch extrem neidisch sein



Bei VW selber liegt die Rendite pro Fahrzeug bei gerade einmal 2 Prozent. Mit anderen Worten: pro 100 Euro Umsatz werden nur 2 Euro verdient. Schon Probleme wie umfangreiche Rückrufaktionen - zum Beispiel jene, als im vergangenen Jahr auf einen Schlag 2,6 Millionen Fahrzeuge betroffen waren - können sich somit massiv auf den Gewinn auswirken. Wobei die Marke VW auch so etwas, wie Eingangs erwähnt, durch die Masse an produzierten Fahrzeugen auffangen kann. Der Volkswagen-Konzern hingegen könnte mit solchen Renditen über alle Marken wohl nur schwer überleben. Da ist es gut, wenn an anderer Stelle ordentlich Geld verdient wird.

Im "preiswerten" Segment ist dafür Skoda zuständig. Die Rendite der Tschechen liegt schon seit längerer Zeit deutlich über der von VW als Hersteller. Im Gesamtjahr 2012 war die Verdienstquote zwar um 0,4 Prozentpunkt auf 6,8 Prozent gefallen, doch das war hauptsächlich den hohen Investitionskosten für den Octavia III geschuldet. Auch weil sich dieser seit seiner Markteinführung so prächtig verkauft, dass Skoda die Absätze bislang nicht mit einem vergünstigten Sondermodell ankurbeln muss, ist die Rendite seitdem wieder gestiegen. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres lag der Wert bei 7,4 Prozent. Dank des neuen Fabia, der ab dem 15. November bei den Händlern steht, und einer Modelloffensive bis zum Jahr 2016 dürfte die Quote durch steigende Verkäufe gehalten werden. Oder sogar ansteigen, denn im Rahmen eines umstrittenen Sparprogramms soll es zu Kostensenkungen in Milliardenhöhe innerhalb des Konzern kommen, um die Gewinne zu erhöhen. Davon soll auch Skoda profitieren.

Dabei ist der erzielte Wert schon jetzt mehr als beachtlich. Solche Renditen werden in der Regel nur von Premium-Herstellern erreicht, bei denen die Gewinnspanne deutlich höher liegt. Die Branchenzeitschrift Automobilwoche nennt zum Vergleich die Autosparte des Daimler-Konzerns. Bei Mercedes lag die Rendite in den ersten drei Quartalen dieses Jahres bei 7,8 Prozent, wofür allerdings auch Neuwagenverkäufe in Rekordhöhe verantwortlich sind. Doch mit den Werten von Skoda und Mercedes ist man noch weit entfernt von den Marken, die ihr Geld mit wirklich teuren Autos verdienen. So konnten beispielsweise sowohl die VW-Tochter Bentley als auch die Fiat-Tochter Maserati im vergangenen Jahr jeweils eine Rendite von 10 Prozent einfahren. Das allerdings nimmt sich immer noch bescheiden aus, wenn man die VW-Tochter Porsche zum Vergleich heranzieht. Beim Branchenprimus werden pro umgesetzter 100 Euro stolze 17 Euro verdient. Das ist den Stuttgartern aber offenbar nicht gut genug, weswegen auch bei Porsche ein umstrittenes Sparprogramm umgesetzt werden soll.
 
Thema:

Skoda bei Rendite fast auf dem Niveau von Mercedes - nur in der Luxusklasse wird mehr verdient

Skoda bei Rendite fast auf dem Niveau von Mercedes - nur in der Luxusklasse wird mehr verdient - Ähnliche Themen

  • Skoda Citigo e iV und seine realistische Reichweite?

    Skoda Citigo e iV und seine realistische Reichweite?: Meine Frau will zukünftig auch auf ein E-Auto umsteigen und ihr würde der Skoda Citigo e iV zusagen und vollkommen ausreichen. Allerdings wohnen...
  • Skoda Karoq oder Skoda Kodiaq kaufen?

    Skoda Karoq oder Skoda Kodiaq kaufen?: Da die beiden Modelle hier im Skoda Bereich untereinander stehen frage ich mal hier, ist ja oben. ^^ Der Skoda Karoq gilt scheinbar als die...
  • wann kommt der Skoda Vision iV, Preis?

    wann kommt der Skoda Vision iV, Preis?: Ich fahre seit Jahren Skoda, für mich kommt Preis/Leistung mäßig kein anderes Auto mehr infrage. Auf dem Genfer Auto Salon 2019 habe ich den...
  • Skoda: Neuheiten bis 2020 - weiteres SUV, Elektroautos sowie Nachfolger für Octavia und Rapid

    Skoda: Neuheiten bis 2020 - weiteres SUV, Elektroautos sowie Nachfolger für Octavia und Rapid: Skoda ist aktuell der größte Freudenspender bei den Controllern und Buchhaltern des Volkswagen-Konzerns. Da ist es kaum verwunderlich, dass man in...
  • Skoda Karoq Cabrio: Studie eines offenen SUV mit Chancen auf Serienproduktion

    Skoda Karoq Cabrio: Studie eines offenen SUV mit Chancen auf Serienproduktion: Im Jahr 2005 zeigte Skoda auf der IAA ein Konzeptfahrzeug eines SUV-Cabrios. Doch das damals präsentierte Yeti Cabrio wurde nie in Serie...
  • Ähnliche Themen

    Top