Sind Schalensitze in StVZO jetzt möglich oder nicht?

Diskutiere Sind Schalensitze in StVZO jetzt möglich oder nicht? im TÜV-Fragen Forum im Bereich AutoExtrem; Hallo erstmal. Ich habe nun schon einiges hier im Forum bezüglich der Abnahme von Schalensitze gelesen und die verschiedensten Resultate...
M

mial23

Threadstarter
Dabei seit
22.11.2005
Beiträge
3
Hallo erstmal.

Ich habe nun schon einiges hier im Forum bezüglich der Abnahme von Schalensitze gelesen und die verschiedensten Resultate erhalten.

-Nein nicht möglich
-Ja aber nur als Zweisitzer
- Recaro hat Schalensitze mit ABE ..... etc.

Vielleicht hat ja jmd. einen heißen Tipp für mich.

Ich baue einen BMW E36 325i Bj. 92 für die Rennstrecke (soll aber Straßenzulassung behalten) um. Neben Felgen, Fahrwerk, Käfig.... sollen auch Schalensitze eingebaut werden. Die hinteren Plätze fallen kpl. weg und es wird alles entfernt. Desweiteren wollte ich die Sitze mit 3" breiten 4/5 punkt Gurten kombinieren. Was habe ich für Möglichkeiten über eine z.B. klappbare Konsole bzw. Fahrzeugspezifischen Konsole die Sitze eingetragen zu bekommen?

Kann mir jmd. eine Anlaufstelle in Köln und Umland nennen, die solche Eintragungen schon mal gemacht hat bzw. sich damit auskennt? Bei der Sitzauswahl bin ich flexibel weil die Anschaffung erst in den nächsten Tagen ansteht.

Bin jede Hilfe dankbar.

Schönen Abend noch.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Alle Dir genannten Antworten sind absolut korrekt, es kommt eben auf die bestimmte Sachlage an.

Grundsätzlich muss der Sitz zugelassen sein (E-Zulassung), hat er eine Zulassung, dann ist er eintragungsfrei fahrbar, hat er keine, dann geht es auch nicht über eine Eintragung.

Dann die Konsole:
Auch die Konsole muss "in beide Richtungen" eine Zulassung oder zumindest ein Teilegutachten haben, "nach oben" für den verbauten Sitz und "nach unten" für das Fahrzeug.

Dann die Einstellbarkeit:
Der Sitz muss in der Längenverstellung und in der Neigung einstellbar sein, was sich aber nicht unbedingt ausschließlich auf den reinen Sitz beziehen muss, es reicht, wenn die Konsole (zB. über Schraubenlochreihe) eine Neigungsverstellung ermöglicht.

Dann die Klappbarkeit:
Handelt es sich um einen Zweitürer, dann muss der Vordersitz auch klappbar sein, ansonsten müssen die hinteren Sitzplätze ausgetragen werden.

Dann die Gurte:
Müssen eine Zulassung für den Straßenverkehr haben (E-Zulassung), eine Zulassung für den Renneinsatz reicht nicht, solltest Du "richtige" Rennen fahren wollen, dann müssen sie auch eine Sport-Zulassung haben. 5 Punkt-Gurte haben keine Straßenzulassung.

Die Vorschriften waren aber noch nie anders, also immer etwas aufpassen, es gibt klare Grenzen zwischen zulässig und Mecker.
 
M

mial23

Threadstarter
Dabei seit
22.11.2005
Beiträge
3
Im konkreten Fall heißt das für mich, daß wenn ich

- die hinteren Sitzplätze austrage
- Fahrzeugspezifische Konsolen mit Längsverstellung habe
- den Sitz mit Werkzeug in verschiedenen Neigungswinkel an der Konsole verschrauben kann

eine Eintragung bekommen sollte?

Falls dem so ist kann mir jemand sagen wo ich am besten hin Fahren sollte? Ich habe hier schon mal 3 TÜV Stellen angefahren und habe immer nur ein klares Nein bekommen. Alle wollten die 15° Verstellung am Sitz haben.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Wenn Du zB. solche Konsolen hättest, dann kann auch eine starre Schale eingetragen werden.



Die ist längen- und neigungsverstellbar, zwar nicht werkzeuglos, das ist aber auch nicht vorgeschrieben.

Aber Vorsicht:
Sitz und Konsole müssen eine Zulassung haben, die Zulassung der Konsole muss auch für den Sitz gelten, wenn dass alles passt, dann muss der TÜV das eintragen, ist ja nur die Bestätigung / Eintragung des Gutachtens der Konsole.

Es muss immer die Gesamtheit aus allen drei Teilen (Auto / Konsole / Sitz) zueinander per Gutachten passen, dann ist ok. Es gibt leider nicht für alle Schalen auch zulässige höheneinstellbare Konsolen, die wenigsten im Low-Buget-Bereich. Es ist aber grundsätzlich möglich und machbar.
 
M

mial23

Threadstarter
Dabei seit
22.11.2005
Beiträge
3
Das ist ja dann alles nicht so einfach was passendes zu finden.

Ich brauche somit als erstes eine für mein Fahrzeug geprüfte Konsole. Das Gutachten der Konsole sagt mir dann welchen Sitz ich überhaupt montieren darf.

Nach dem ich nochmal gestöbert habe, habe ich leider nur Recaro als Anbieter für solche Konsolen gefunden. Dort wäre aber nur der Sitz Pole Position möglich. Dafür gibt es dann auch eine ABE allerdings wiederum nur für den E46.

Kennst Du vielleicht nicht andere Anbieter, die sowas für einen E36 anbieten? Die ganzen Konsolen bei z.B. Sandtler etc. sind alle ohne Unterlagen.

Danke.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
mial23 schrieb:
Ich brauche somit als erstes eine für mein Fahrzeug geprüfte Konsole. Das Gutachten der Konsole sagt mir dann welchen Sitz ich überhaupt montieren darf.
Genau das ist der "Trick" daran und auch das Problem dabei: es gibt nicht vieles.

Der Sitz selber ist eintragungsfrei, wenn er eine E-Zulassung hat, der kann auch garnicht beim TÜV über eine Abnahme nach §21 geprüft und eingetragen werden, weil die Prüfbedingungen viel zu aufwändig sind.

Das Problem ist die Konsole und da hilft wirklich nur das "abgrasen" aller üblichen Verdächtigen wie Recaro, König, Sparco, oder andere, ob da einer dabei ist der eine passende Konsole für seinen Sitz und Dein Fahrzeug anbietet.

Mal direkt über einen großen Händler versuchen, zB. D&W hat ja auch "eigene" Sitze (importiert die auch nur) mit Zulssung, villeicht haben die was passendes.

Komme auch mit den ganze E-Bezeichnungen bei BMW immer durcheinander, wenn Dein Wagen etwas älter ist, dann kann es trotzdem verfügbar sein, ist nur wegen geringer Nachfrage nicht mehr im Katalog oder Online drin, also auch mal direkt bei den Herstellern anfragen. Manchmal besteht auch die Möglöichkeit, das die etwas anfertigen, was zulässig, bzw. eintragbar wäre. Überall rumfragen, was anderes gibt es leider nicht.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Moin,

muß mich mal einmischen weil hier so einiges danebengeht.
1.) Wenn du Rennen fahren willst brauchst du Sitze mit FIA-Zulassung. Diese Sitze haben immer eine E-Zulassung. Andere Sitze werden bei der technischen Abnahme verweigert, heißt Startverbot oder umbauen.
2.) Wieso starre Konsolen ? Es gibt fahrzeugspezifische verschiebbare Konsolen für Rennsitze. Auch hier kann über drei bis fünf Löcher - je nach Hersteller - vorne wie hinten an der Konsole die Neigung verstellt werden. Allerdings auch hier mit Werkzeug. Ausserdem passen sie in die Serienhalterungen. beim Kauf der Sitze auf die Befestigung achten: seitliche Befestigung sind starre Universalkonsolen, untere Befestigung fahrzeugspezifische Konsolen mit ABE / ECE.
3.) Seit wann sind 5- Punkt Gurte verboten ???? Ich hatte sogar starre 6-Punkt Gurte verbaut . Nie Probleme beim TÜV gehabt. Auch hier gilt: Im Rennsport nur mit FIA-Homologation und somit E-Prüfzeichen. Und natürlich werden die hinteren Sitze ausgetragen.

Ausstattungen mit E-Prüfzeichen waren im Motorsport schon vorgeschrieben als wir in Deutschland nur ABE kannten.

Am besten vor Umbau das Homologationsblatt für dein Fahrzeug und das Motorsporthandbuch beim DMSB in Frankfurt anfordern, da steht alles Wichtige im Anhang J drin.


Warum ausgerechnet der TÜV in Köln sowas negativ beantwortet ist mir allerdings ein Rätsel. Gerade dort ( habe früher bei TTE gearbeitet ) sollten sie sich mit der Materie auskennen.

MFG
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
GTX schrieb:
) Seit wann sind 5- Punkt Gurte verboten ???? Ich hatte sogar starre 6-Punkt Gurte verbaut .
Wo nimmst Du denn den geprüften und zugelassenen 5ten oder 6ten Befestigungspunkt her. Die Zulassung der Gurte bezieht sich doch nur auf eine korrekte Befestigung aller Punkte an die dafür bestimmten Punkte. Wenn der Gurt auch als 4 Punkter eine Zulassung hat und der 5te nur "Spass" ist, dann geht das, wie sollte aber ein "echter" 5er zulässig sein.

Wenn ein Prüfer sowas übersieht, nagut, aber meilenweit von zulässig entfernt.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Es gibt 5- bzw 6-Punktgurte die nur als solche eine Zulassung haben. Dazu muß dann ein Blech mit Gewinde für die Befestigung im Boden unter dem Sitz eingeschweisst werden. Gibt es bei jedem gut sortierten Händler, z.B. Sandtler.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Das wurde nicht bestritten, das es Befestigungen gibt, es wird nur (allerdings auch heftigst) widersprochen, dass diese Befestigungen eine Zulassung nach EG Richtlinie haben.

Damit eine Befestigung (Loch mit Gewinde drin) eine Zulassung erhält, wird eine Prüfmechanik eingeschraubt und das "Loch" bis zum Bruch oder Herausreißen belastet, die dafür benötigte Kraft muss dann größer sein, als das 1,5 fache der Nennlast nach EU-Richtlinie.

Nun zeig mir mal, wie Du denn nun diesen zusätzlichen Punkt bekommt, denn der, den Du hattest, ist bei der Prüfung rausgerissen. Somit keine Zulassung.

Sicherheitsgurte sind keine Designelemente, einfach mal ein Loch in den Unterboden (1mm Blech, wenn überhaupt) und dann eine Gegenplatte hintergelegt, wird wohl kaum halten, denn in der EU-Richtlinie würde eine derartige Konstruktion noch nicht mal zur Prüfung zugelassen werden, es fehlt ein wenig die feste Verbindung zu tragenden Elementen der Karosserie.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
...es handelt sich nicht nur um ein Blech mit Loch und Gewinde sondern um eine 40 cm/2 große und 3mm starke Platte, auf der eine Mutter mit Gewinde aufgeschweißt ist. Diese wird mit der Mutter nach unten UNTER dem Fahrzeug angeschweisst ( mein Tip aus Sicherheitsgründen ) und nur ein Loch für die Gurtschraube gebohrt. Wenn dann die Befestigung ausreisst ist eh was falsch, weil dann das Bodenblech zu dünn ist und man ein riesen Loch im Boden hat. Die sogenannten Originalbefestigungen sind auch nur Muttern die mit einem 0,8mm starken Blech unter dem Karosserieblech gesichert sind und sicher keine 40 cm/2 haben. Und zeig mir mal jemand in welchem Auto die Gurte unter dem Rücksitz auf dem Fahrzeugrahmen aufgeschraubt sind. Hab bei meinen Autos nachgesehen, haben alle nur ein dünnes Gegenblech.
Davon mal abgesehen muß der Schrittgurt nur verhindern das der Fahrer bei starken Bremsmanövern oder beim Unfall unter dem Beckengurt durchrutscht. Die Hauptenergie nimmt immer der Schultergurt und der Beckengurt auf, sonst wären ja keine 3 oder 4-Punkt Gurte zugelassen. ;)
So gesehen ein Sicherheitsaspekt, der generell bei Hosenträgergurten vorgeschrieben sein sollte.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, es geht nicht um Gut oder Schlecht oder Sinnvoll oder nicht, es geht, wie leider so oft um Zulässigkeit oder nicht.

Ich widerrspreche nicht unbedingt der Stabilität dieses zusätzlichen Befestigungspunktes, sondern reinweg kleinkarriert und korintenscheißerisch um die Zulassungsprüfung dieses Punktes und damit der Zulässigkeit eines derartig eingebauten Gurtes, der ohne diesen (eben zugelassenen) Haltepunktes keine Zulassung hat.

Kommt man mit solch einem Gurt zu einem genau arbeitenden Prüfer, gibt es einen "erheblichen Mangel" und keine HU-Plakette mehr.

Deshalb auch der Hinweis, im güstigsten Fall Gurte zu benutzen, die eine Zulassung als "normale" 4 Punktgurte haben und an den serienmäßigen Befestigungen montiert werden und die einen 5ten oder 6ten Punkt als "Draufgabe" haben. Dann kann man sich diesen zusätzlichen Punkt herstellen und eben (offiziell) als "Styling-Geschichte" benutzen.

Dementsprechend halte ich die zugelassenen 5 Punkt-Gurte für zumindest grenzwertig schwachsinnig, wenn sich deren Zulassung ausschließlich auf alle 5 Punkte bezieht. Der Gurt mag so zulässig sein, nur schwer ein passendes Fahrzeug dafür zu finden.

Dass alle starren Vollschalen mit FAI-Zulassung auch eine E-Zulassung haben, ist auch etwas grenzwertig, es gibt genügend Schalen, die haben "nur" die Sportbehördenzulassung (kein E) und es gibt auch Vollschalen, die haben "nur" die E-Zulassung aber kein FAI-Zeichen, besonders ärgerlich, wenn man wirklich an Wettbewerben teilnehmen möchte. Nungut, die ganz billigen Teile gänzlich ohne Zulassung sollten auch noch erwähnt werden.

Auch existiert bei der Sportbehörde keine Plicht, nur Sitze mit E-Zulassung zu prüfen, da kann man jeden Selbstbau zulassen lassen ohne jemals eine E-Zulassung auch nur beantragt zu haben, betrifft als Beispiel alle Maßsitze der Profis egal ob aus den Rallye-Bereich oder Formel-Sport. Die Sitze haben alle eine FAI-Zulassung, würden aber niemals den Weg einer E-Zulassung schaffen.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Sagen wir es mal so: Die Sesselpuper in Brüssel haben eh keine Ahnung. Und auch ein gewissenhaft und gründlich arbeitender TÜV-Prüfer wird eine saubere Arbeit nicht als Mangel bezeichnen. Wenn nur eine 8er Schraube unterm Bodenblech den Gurt hält ist klar das das ein Mangel ist.

Nicht alles was keine amtliche Genehmigung hat ist von vornherein als Mangel zu betrachten. Es liegt natürlich auch im Ermessen des TÜV Prüfers ob er etwas einträgt oder nicht. Es kommt auch immer auf die Ausführung der Arbeit an. Davon abgesehen habe ich mir angewöhnt vorher immer beim TÜV nachzufragen und habe von dem Prüfer der das OK gegeben hat die Überprüfung vornehmen lassen. So ist man meistens auf der sicheren Seite.

Zu den Zertifikaten: im nationalen Motorsport reicht ein E-Prüfzeichen am Sitz. Für internationale Veranstaltungen ist immer zwingend eine FIA-Zulassung vorgeschrieben ( gilt für alle Sicherheitseinrichtungen wie Tank, Käfig etc. ). Ich habe auch nicht von massgeschneiderten Sitzen in Werkswagen gesprochen, sondern von im Handel frei erhältlichen Sitzen, und die haben grösstenteils eine E-Zertifizierung und FIA Homologation ( ist an der Seite aufgenäht ). Von den Billigsitzen ohne Zertifizierung für 139,- € würde ich sowieso abraten obwohl es TÜV Prüfer gibt die sowas auch eintragen. An Werkswagen ist das meiste nicht eintragungsfähig und sie werden deswegen als Versuchsfahrzeuge zugelassen. Bei unseren Fahrzeugen bei TTE hatte als Hersteller Andersen Motorsport / Köln und nicht etwa Toyota / Japan gestanden.

Die Motorsportbehörde pocht auf geprüftes Material ( siehe Handbuch ) und das wird bei allen genehmigten Veranstaltungen von TÜV oder DEKRA Prüfern bei der technischen Abnahme überprüft, sogar die Unterwäsche sofern vorgeschrieben. Kannst ja mal versuchen mit einem selbstgebastelten Sitz eine technische Abnahme zu absolvieren. Da möchte ich gerne dabei sein ! Die Lacher dürften auf deiner Seite sein.

Damit das nicht missverstanden wird: Ich rede über Lizenzsport und nicht über irgendwelche verhinderte Schumis, die auf dem Stoppelacker im Kreis fahren mit alten Schrottkisten. Wenn man dort mit einer Lizenz mitmacht und erwischt wird ist man diese auch gleich los und hat ein Verfahren vor dem Motorsportgericht zu erwarten.
Diese Veranstaltungen gelten als "wilde" Veranstaltungen und sind nicht vom DMSB genehmigt.

@mial23 : Sandtler hat Konsolen für deinen BMW E36 : Bestnr 34304 und passende Sitze gibt es da auch.
Ich bestell dort schon seit 24 Jahren und hatte noch nie Probleme mit deren Material.

MFG
 
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Moderator
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.598
Ort
Kreis Kleve
Hey Leute, nochmal was zum anderen Thema:

Zitat von Dickie:
Dann die Klappbarkeit:
Handelt es sich um einen Zweitürer, dann muss der Vordersitz auch klappbar sein, ansonsten müssen die hinteren Sitzplätze ausgetragen werden.> Zitatende.

Kann ich so nicht stehen lassen.
Habe seit 4Jahren die Sitze vom Vectra A GT(4-türer) in meinem Kadett E (3-türer) und ohne Probs. getüvt bekommen.

Ihr wißt das der4-türer keine klappbaren hat,wozu auch??
und hinten ist mein Kadett absolut ORI.


ahoi
 
Z

zpeedy

Dabei seit
24.11.2003
Beiträge
1.086
ein problem der 5/6 punkt gurte ist der verschluss. diese sind nicht zugelassen.

aufpassen, recaro pole position haben normal keien fia zulassung, aber eine abe für viele fahrzeuge.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Da mial23 die hintere Sitzbank ausbaut und H-Gurte und Käfig montiert ist das eh egal. Dann werden die hinteren Sitze sowieso ausgetragen.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
nochn16v schrieb:
Habe seit 4Jahren die Sitze vom Vectra A GT(4-türer) in meinem Kadett E (3-türer) und ohne Probs. getüvt bekommen.
Da hat dann der TÜVer gepennt, ist wirklich so.
Es muss eine uneingeschränkte Zugänglichkeit zu allen Sitzen gewährleistet sein und es müssen alle Sitze einen Gurt haben.

Sind vorne nur Hosenträgergurte montiert, oder die hinteren Sitze nicht erreichbar, wie bei Dir, dann müssen die ausgetragen werden. Wenn das bei einer HU übersehen wird, nagut, aber nicht ganz rechtens.

Eigentlich muss sich der Prüfer jeden Gurt an jedem Sitz anschauen, hätte er korrekt gearbeitet, dann wäre ihm aufgefallen, dass er nicht nach hinten kommt. Oder ist Dein Wagen zu alt, das er hinten Gurte haben muss? Andert aber nichts daran, dass er das hätte bemängeln müssen.

@GTX
Endlich kommen wir dahin, dass mal korrekte Fakten geredet (geschrieben) werden (abgesehen von den Brüsseler Sesselpupern).

Es ist eben nicht so, dass alle Sitze und alle Gurte eine Zulassung haben und problemlos eingebaut werden können. Wenn Du einer der (leider zu) wenigen Händler bist, die das letztendlich auch "richtig" und in der Konsequenz auch vollständig machen, dann ist das sehr gut und zu unterstützen.

Deine ersten Aussagen waren leider etwas sehr pauschal und da war für Ebay-Gammel und äußerst subversive "Händler" in den Verbindungsgängen von Ausstellungshallen auf irgendwelchen Messen oder sonstwo im Netz auch die Möglichkeit gegeben, genau mit dieser Argumentation irgendwelchen Müll zu verkaufen.

Deshalb von mir als kleiner Tip, lieber etwas ausführlicher, als der Billigkonkurenz noch Kunden zuzuspielen. Durch diese ganzen Geschichten mit der E-Zulassung ist in vielen Köpfen, das das alles babyeinfach ist und was eben dieses "E" hat, dranpappen und gut. In einigen Bereichen leider nicht, zumindest nicht babyeinfach dranpappen.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Hallo Dickie,

find ich gut das du das auch so siehst. Leider haben Leute die ihre Autos richtig herrichten immer wieder Probleme durch solche Chaoten. Bei e-bay stand z.B. ein Jetta drin mit Aluheckflügel und nachgerüstetem Xenon in Originallampen. Das die Kiste illegal war brauchen wir nicht zu diskutieren. Was aber der Hammer ist, der Verkäufer findet das auch noch ein super Auto.
Anständiges Tuning kostet nun mal Geld, sollte einem der eigenen Sicherheit wegen aber wert sein. Es gibt allerdings auch Firmen die damit werben das sie absolut ALLES eingetragen bekommen. Ich rate jedem nur : FINGER WEG !!
Nun zu mir: Ich bin kein Händler sondern nur ein Automechaniker der 15 Jahre lang Rallyes und Langstreckenrennen gefahren ist. Ausserdem habe ich in der Rallye-WM bei Toyota ( TTE / Köln ) als Mechaniker in der Entwicklungsabteilung gearbeitet. Da kriegt man schon so einiges mit. Ausserdem hasse ich nichts mehr als mit einer zusammengeschusterten Kiste mein Leben aufs Spiel zu setzen.
Ich rege mich ja schon auf wenn an meinem Auto eine Kennzeichenleuchte nicht funktioniert. ;)

Fällt mir noch was ein: Von wegen Seriösität der Händler: Deswegen habe ich immer wieder die Firma Sandtler genannt. Wie gesagt kaufe ich dort seit 24 Jahren Sport- und Serienteile und hatte nie Probleme. Wenn doch sind sie sehr hilfsbereit.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
nochn16v

nochn16v

Moderatour :-)
Moderator
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
15.598
Ort
Kreis Kleve
Find es immer Aufschlussreich wie ihr von dem eigentlichen Thema abkommt.

Kann man auch klipp und klar in kurz erzählen:

Sitze müssen soweit mir bekannt 20 Grad verstellbar sein und sind somit StVO und Tüv zugelassen.

Alles andere nicht,also ohne mein ich jetzt.

Und das mit E-Zeichen und 8mm Blech hat nicht wirklich was damit zu tun.

Denkt an die Eingangsfrage!

Und wenn ich als Rennwagen einen 4-türer nehme mach ich mir ja auch nicht extra klappbar rein,egal was. Sind Original auch keine vorhanden.


ahoi
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
nochn16v schrieb:
Find es immer Aufschlussreich wie ihr von dem eigentlichen Thema abkommt.

Wieso ? Es geht nach wie vor um die Eintragung von Sitzen.

Kann man auch klipp und klar in kurz erzählen:

So einfach ist es eben nicht.

Sitze müssen soweit mir bekannt 20 Grad verstellbar sein und sind somit StVO und Tüv zugelassen.

STVZO zugelassen sind auch Sitze ohne Lehnenverstellung wenn sie Vom TÜV eingetragen sind.

Und das mit E-Zeichen und 8mm Blech hat nicht wirklich was damit zu tun.

Da gings um die Befestigung der H-Gurte, weil 3-Punkt mit Vollschalen nicht zulässig sind, gehört also zum Thema.


Und wenn ich als Rennwagen einen 4-türer nehme mach ich mir ja auch nicht extra klappbar rein,egal was. Sind Original auch keine vorhanden.

Hat auch niemand behauptet, gibt es auch in starr.


MFG , Michael
 
Thema:

Sind Schalensitze in StVZO jetzt möglich oder nicht?

Sucheingaben

schalensitze mit abe

,

schalensitze tüv

,

schalensitz mit abe

,
halbschalensitze mit abe
, vollschalensitze mit abe, schalensitze mit tüv, schalensitze mit zulassung, schalensitze abe, sportsitze mit abe, schalensitz abe, vollschalensitze eintragen, schalensitze mit gutachten, vollschalensitze eintragen tüv, vollschalensitze tüv, vollschalensitze mit tüv, schalensitze zulassung, schalensitz mit tüv, schalensitz tüv, schalensitz mit gutachten, vollschalensitz tüv, rennsitze mit abe , schalensitze straßenzulassung, vollschalensitz eintragen, schalensitze mit abe kaufen, vollschalensitze mit gutachten

Sind Schalensitze in StVZO jetzt möglich oder nicht? - Ähnliche Themen

  • schalensitz gesucht

    schalensitz gesucht: ich suche einen jom speedstyle vollschalensitz das hier wäre er...
  • 6alant GLS Schalensitze einbauen

    6alant GLS Schalensitze einbauen: Servuus Comunity :) unswar wollte ich fragen ob ich Schalensitze in den Galant einbauen kann bzw. ob sie in die Schienen von den normal sitzen...
  • Sitzschoner für (Halb-)Schalensitz

    Sitzschoner für (Halb-)Schalensitz: Hi suche Sitzschoner/Sitzbezüge für Sparco-Halbschalensitze. Mein Freundlicher konnte mir 2 schöne Peugeot-Schoner anbieten, die passen aber...
  • König Schalensitze LEDER!!!

    König Schalensitze LEDER!!!: Verkaufe hier meine schönen König CP700 Schalensitze mit Lederoptik. Die sitze befinden sich in einem tadellosen Zustand und weisen keinerlei...
  • Halb/Schalensitze mit Teilegutachten oder ABE

    Halb/Schalensitze mit Teilegutachten oder ABE: Wollte mal fragen welche firmen Sitze egal ob halb oder schalensitze mit ABE oder Teilegutachten verkauft.. könnten hier ja mal eine liste machen...
  • Ähnliche Themen

    • schalensitz gesucht

      schalensitz gesucht: ich suche einen jom speedstyle vollschalensitz das hier wäre er...
    • 6alant GLS Schalensitze einbauen

      6alant GLS Schalensitze einbauen: Servuus Comunity :) unswar wollte ich fragen ob ich Schalensitze in den Galant einbauen kann bzw. ob sie in die Schienen von den normal sitzen...
    • Sitzschoner für (Halb-)Schalensitz

      Sitzschoner für (Halb-)Schalensitz: Hi suche Sitzschoner/Sitzbezüge für Sparco-Halbschalensitze. Mein Freundlicher konnte mir 2 schöne Peugeot-Schoner anbieten, die passen aber...
    • König Schalensitze LEDER!!!

      König Schalensitze LEDER!!!: Verkaufe hier meine schönen König CP700 Schalensitze mit Lederoptik. Die sitze befinden sich in einem tadellosen Zustand und weisen keinerlei...
    • Halb/Schalensitze mit Teilegutachten oder ABE

      Halb/Schalensitze mit Teilegutachten oder ABE: Wollte mal fragen welche firmen Sitze egal ob halb oder schalensitze mit ABE oder Teilegutachten verkauft.. könnten hier ja mal eine liste machen...
    Top