Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?!

Diskutiere Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! im Ford Sierra Forum im Bereich Ford; Hallo zusammen, nachdem ich die Suche genutzt habe, nicht wirklich passendes gefunden habe, versuch ich's mal mit 'nem neuen Thread. Sorry, falls...
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #1
FunPlayer

FunPlayer

Threadstarter
Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
50668 Köln
Hallo zusammen,

nachdem ich die Suche genutzt habe, nicht wirklich passendes gefunden habe, versuch ich's mal mit 'nem neuen Thread. Sorry, falls ich was überlesen haben sollte.

Also ...,

... hier mal 'ne Frage zu Temperaturschwankungen bei meinem Sierra 2.0 i (GBG - 88kw - EZ 09.04.91 - 0928/721 - DOHC - 177.000 km):

Vorab: Kein Kühlmittelverbrauch, immer volle Heizwirkung, kein Blubbern der Kühlflüsigkeit/Heizung, Füllstand o.k., Verbrauch in der Stadt 8,0 - 8,5 l, keine Hinweise o.ä. auf defekten Zylinderkopf- oder dichtung usw. (Motor äusserlich auch komplett trocken) - Kühlmittelflüssigkeit soll auch gut und sauber aussehen - lt. Werkstatt > Hab' da lt. Woche Ölwechsel auf 5W30 (mit Filter) machen lassen, da ich dachte, dass ein kurzes Klappern beim Starten (wenn er völlig kalt ist) dadurch verschwindet und vordere Bremsschläuche. Das Klappern ist noch da, werd' wohl noch Kettenspanner und die 2 Führungen erneuern lassen (müssen).

So ...

...vor'n paar Wochen (3) meinen Sierra gekauft und die Temperaturanzeige reagierte - bis etwa Mitte letzter Woche wie folgt:

Fuhr ich los, war die Temperaturanzeige, bei geringer/normaler Fahrt (etwa in 30er Zonen), nach ca. 200-300 m schon zwischen R + M (mindestens aber Oberkante M). Bei normaler, relativ zügiger Fahrt in der Stadt ging die Anzeige normal nicht weiter wie zur Mitte/Oberkante R. So, ging's jetzt mal zum Stop + Go (ca. nur 3-4 Minuten) dann kletterte die Anzeige relativ plötzlich zwischen O + R, teilweise auch auf O oder auch kurz drüber. Sobald ich wieder zügiger fahren konnte, ging die Anzeige dann auf Oberkante bis Mitte R runter. Erst nach ca. 10 km stand die Anzeige zwischen R + M.

Dann viel mir auf, dass die Anzeige bei erneutem Stop + Go (wieder mal etwa 3 Minuten) plötzlich bis auf Mitte N ging und dann auch bis oberhalb N (aber noch nicht im roten Bereich). Danach musste ich für ca. 10 km auf die Autobahn/ Schnellstrasse und die Anzeige war wieder zwischen R + M.

Jetzt ...

... plötzlich ist's so, dass ich losfahre und die Anzeige nach ca. 200-300 m nur noch auf max. Mitte M kommt. Fahre ich im Stadtverkehr, geht die Anzeige eigentlich niemehr über Mitte M. Im Stop + Go Verkehr kommt die Anzeige nichtmehr weiter wie zwischen R und M - eher bleibt's bei der Anzeige im Bereich M. Bin dann mal im Bergischen einige Zeit zügigst Serpentinen usw. gefahren und ...

... nichtmehr höher als Anfang/Mitte R. Sobald ich dann, max. 200-300 m, freie Fahrt auf der Autobahn habe, ist die Anzeige wieder max. auf Mitte M ! Über 20 km Autobahn dann Bleifuß - gleiches Ergebnis.

Da ich mir da keinen Reim mehr drauf machen kann - mein vorheriger Sierra hatte diese Ungereimtheiten nie - würde mich interessieren, woran dieses ggfls. liegen kann.

Sorry, wenn ich vielleicht paranoid reagiere, aber ich möchte meinen Sierra noch so lange wie möglich fahren. Empfiehlt es sich, einfach prophylaktisch Thermostat und Geber (und ggfls. Wasserpumpe) zu wechseln o.ä. ? Jemand erzählte mir, die Wasserpumpe könnte 'ne Macke haben. Da ich mich nicht auskenne, wäre es toll, wenn mir hier jemand 'n Tipp ö.ä. geben könnte, was ich da machen soll/muss/kann. Vielleicht hat ja jemand auch gleiche Erfahrungen gemacht und 'ne Lösung für so'n Problem ?

Vorab erstmal 'n Danke, falls mir da jemand weiterhelfen kann und beste Grüße aus Köln, Udo
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #2
C

Coyote0968

Dabei seit
18.09.2006
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Mich würde das auch Interessieren was die Fachleute dazu sagen, habe fast das gleiche Problem ?( Thermostat und Geber habe ich tauschenlassen, war auch alles prima doch gestern Abend ging die Anzeige bis zum Roten bereich, bin so 5 min in 30siger Zone gefahren.
Heute früh war wieder alles normal ?( ?( ?( ist es die Wasserpumpe?
Wäre schön wenn einer einen Rat weiß
Mein Sierra
DOHC 2,0i
120PS

Danke Coyote
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #3
FunPlayer

FunPlayer

Threadstarter
Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
50668 Köln
Hallo zusammen,

... hab' jetzt in einer Werkstatt einiges noch machen lassen, wie WaPu, Thermostat, Teperaturfühler und Riemen (u.a. auch noch Reifen - Felgen - Stoßdämpfer - Federn).

Der Monteur hat den Wagen wohl dann ausgiebig Probe gefahren, dabei war wohl auch alles soweit in Ordnung. An Ampeln/im Stand ging dann die Temperatur zwar relativ zügig nach oben - so wie ich ihn verstanden habe - aber nicht in den roten Bereich.

Als letzten Test wollte/hat er meinen Alten auf der Bühne laufen lassen (nochmal Dichtigkeit prüfen usw.) und er ist von der Temperatur her in den roten Bereich gegangen - wie er das auch immer - den Monteur meine ich - wohl hinbekommen hat ?

Also: Neuer Temperaturfühler, neues Thermostat, neue Wasserpumpe, neue Kühlflüssigkeit, neuer Riemen !!!

Denke mir so laienhaft, dass dann sowas nicht passieren sollte - oder ? Nun gut, aber es hätte doch wenigstens dann ein Ventilator anspringen müssen - oder sehe ich das falsch ? - und ...

... da war dann aber wohl Fehlanzeige. Keine Reaktion des/der Ventilator(en).

O.k., habe ich dann beim Schrotti um die Ecke 'nen neuen DOHC (Doppel-)Ventilator (gleicher Motor, wie bei meinem Alten) und dem entsprechenden Temperaturgeber dafür gekauft - soll heute eingebaut werden !

Letztendlich hänge ich jetzt mit meinem Nichtwissen da und muss wohl glauben, was mir vom Monteur erzählt wird. Erscheint mir aber alles was seltsam !

Ich seh' es laienhaft so:

- Alle Temperatur,- Kühlkomponenten (ausser Kühler selber) neu
- Auto kommt dann auf (Betriebs-)Temperatur
- Sollte normal nicht in den roten Bereich gelangen
- Kommt in den roten Bereich > mind. ein Ventilator springt an

Falsch oder richtig - so kurz und bündig, wie ich es geschrieben habe ?

Was mich besonders wundert, ist die Tatsache, dass vor der Reparatur, trotz defektem Thermostat o.ä., immer der große Kühlkreislauf offen gewesen ist. Betriebstemperatur um die 80 C, in anderer Werkstatt gemessen. Das war ja dann so wohl o.k. ! Die o.g. Komponenten erneuern lassen und anscheinend bleibt es da beim kleinen Kühlkreislauf, ohne Ventilatorenfunktion.

Haben die - zu dem Ventilatorenproblem - ggfls. falsches Thermostat, Temperaturfühler o.ä. verbaut. Eventuell einen grundsätzlichen Einbaufehler o.ä. gemacht ? Kann man da - wenn jahrelange Forderfahrung vorhanden sein soll - überhaupt einen Fehler machen ?

Na ja, werde mich überraschen lassen. Heute oder morgen soll ich meinen Alten ja - in Ordnung wieder bekommen. Bin gespannt, welche Erklärung ich dann erhalte, für das Phänomen.

Werd' aber hier posten, wie's aussieht.

Grüße aus Köln, Udo
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #4
LX Dohc Sierra

LX Dohc Sierra

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Temperatur über hälfte Lüfter läuft an. Weiterer anstieg beide laufen an!

Ich würde nach der Kabelverbindung zwischen Lüfter,Thermostat,Masse, Stromversorgung sehen.
Das beide Lüfter defekt sind glaube ich nicht einer müßte mindestens laufen.

Von da her denke ich es sind die Kabel. Wenn es das nicht ist dann die Temperaturanzeige.
Denn wenn es das Thermostat wäre sollten auch die Lüfter schalten, weil Temperatur abhängig vom Thermostat gesteuert.
Hoffe konnte Helfen.
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #5
FunPlayer

FunPlayer

Threadstarter
Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
50668 Köln
Hallo zusammen,

so mein Temperaturproblem scheint gelöst zu sein - zumindest lt. der Aussagen der Werkstatt, deren ausgiebige Probefahrten und meinen ersten 250 km Stadt- und Überlandfahrt, mit Stop and Go, Stau usw.

War aber alles in allem 'ne Odyssee, die Sache - 'ne Menge Nerven gekostet hat's mich auch

Also ...

... als erstes haben 'ses Thermostat und'n Temperaturfühler getauscht und - weil ich noch eine originale und neue WaPu hatte, die auch. Dann Probefahrt gemacht und insgesamt schien alles i.O. Auf der Bühne nochmal lange laufen lassen ...

... roter Bereich und Ventilator(en) sprangen nicht an. Test ergab, dass die wohl fertig waren !

Hab' dann neue beim Schrotti besorgt, mit zugehörigem Temperaturgeber. Die Werkstatt hat 'se eingebaut und wieder 'ne Probefahrt, die soweit i.O. war. Dann wieder auf die Bühne und ...

... gleiches Spiel wie oben ! Der erst startende Ventilator sprang immer wieder kurz an und ging sofort wieder aus, der zweite machte nix.

Zu guter letzt dann mein innerlicher Wutausbruch und noch'n Kauf - Neuteile -, und zwar

- neuer Temperaturgeber für die Ventilatoren und
- beide Schalter der 2 Ventilatoren (wusste nix von deren Existenz)

eingebaut und ...

... es scheint's wohl gewesen zu sein. Die Probefahrten der Werkstatt waren i.O. und meine Testfahrten auch.

Die Temperaturanzeige zeigt im normalen Stadtbetrieb knapp über dem R, bei Stop and Go gehts dann mal bis Mitte O, sobald es dann was staumäßig wird in der Stadt, geht die Anzeige bis knapp unter, bzw. auf N ...

... dann springt der erste Ventilator an und es geht rapide runter bis Anfang R. Wird die Fahrt wieder normal, Ventilator aus und Anzeige zwischen O und R - eher Oberkante R.

Landstrasse und/oder Autobahn ...

... Anzeige auf R. So, ich hoffe, dass es das jetzt war und ich damit erstmal keine Probleme mehr habe oder bekomme.

Mich wundert nur noch eines und zwar die Tatsache, dass ich gesehen habe, dass einige Tropfen Kühlflüssigkeit auf und nicht im Behälter waren - konnte man aber an beiden Händen abzählen, wieviel Tropfen das waren. Als wenn's minimalst übergelaufen wäre, bzw. 'n paar Tropfen rausgespritzt sind, irgendwie.

Kann natürlich sein, dass das noch von den o.g. Bühnentest's der Werkstatt übrig gewesen ist, oder von meinem heutigen, bisschen spritzigem Fahrstil ...

... hab' mir auch direkt 'n Satz Federn (VA/HA 40mm tiefer) und neue Gasdruckdämpfer einsetzen lassen - vielleicht ist's daher was übergeschwappt

Ist jetzt alles was härter an meinem Alten !

So, das war's dann als vorläufiger Zustandsbericht in Sachen Temperaturprobleme. Vielleicht hilft's ja jemandem, was ich hier geschrieben habe. Ist also nicht immer mit Thermostat und Fühler getan. Wenn Ventilatoren platt und/oder deren 1 bzw. 2 Schalter, dann nützen die ersten Erneuerungen nichts. Also am besten alles raus und Austauschventilatoren - wenn definitiv platt - (ca. 40 € - 70 € beim Schrotti) und als Neuteile noch der Geber für die Ventilatoren und die beiden Schalter (45 € als Neuteile). Dann sollte es's gewesen sein.

Grüße aus Köln, Udo

[P.S.] Habe bei laufendem Motor und Betriebstemperatur kein Sprudeln o.ä. im Ausgleichsbehälter - meine Kopfdichtung scheint i.O. zu sein. Meinte Werkstatt meint auch, dass die i.O. ist ! Nur als Anmerkung wegen den o.g. Wassertropfen auf dem Ausgleichsbehälter und weil ich sowas anderweitig gelesen hatte. Kontrolle des LuFi war auch o.k.
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #6
Sierra Daniel

Sierra Daniel

Dabei seit
18.08.2006
Beiträge
731
Punkte Reaktionen
6
Ort
Zwigge
Na Hallo FunPlayer!!!So trifft man sich wieder! Was Macht der Wagen?
Bin Ja gespannt wenn du zu mir kommst?
Von Köln bis zu mir? Pennst Du gleich bei Mir!!!!
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #7
LX Dohc Sierra

LX Dohc Sierra

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ein paar Tropfen sind normal! Habe ich auch.
Wenn es mehr wird neuen Deckel oder Dichtung im Deckrl neu und dann ist alles gut!
Bei großem Wasserverlust siehst Du weiße Streifen auf dem Behälter (kalk ablagerungen).

Die Temperatur scheint mir so wie Du es beschreibst I.O!
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #8
FunPlayer

FunPlayer

Threadstarter
Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
50668 Köln
Hallo zusammen,

das Problemchen mit den Wassertropfen scheint sich erledigt zu haben :D Ist jetzt soweit alles i.O.

@LX Dohc Sierra

Thx für die Antwort. Hab' den Deckel mal sauber gemacht und ...

... gut war's ! Werde mir aber 'nen neuen zulegen. Man weiß' ja nie was kommt ! 8)

@Sierra Daniel

Tja, die Welt ist klein - besonders im I-Net ! Würd' ja glatt rüber kommen - 'n paar hundert KM sind nun wirklich kein Problem. Mmh, nur meine Schule - blöde Freizeiten - machen mir z.Zt. aber 'n Strich durch die Rechnung. Könnte Deine Hilfe schon brauchen. Hier ist's alles verdammt teuer und die relativ günstigen Anbieter - Schrottis, Schweißer usw. - sind bis jetzt nicht gerade vertrauenswürdig ;)

Der Alte scheint jetzt o.k. zu sein :D Schnurrt fast wie 'ne Katze, endlich !!!

Jepp, vielleicht sieht man sich wirklich vor'm Winter.

Grüße aus Köln, Udo
 
  • Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! Beitrag #9
Sierra Daniel

Sierra Daniel

Dabei seit
18.08.2006
Beiträge
731
Punkte Reaktionen
6
Ort
Zwigge
Kannst Dich ja vorher noch mal melden das alles Gut ging! :D
 
Thema:

Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?!

Seltsame Temperaturprobleme- bzw. schwankungen ?! - Ähnliche Themen

Drei Fragen zu Motor und Fahrwerk (Mondeo Newbie): Hallo zusammen! Seit etwas über einer Woche bin ich nun auch im Besitz eines Mondeo (Turnier, Bj. '97, 177.000 km, 1.6 Liter Benziner...
die Temperaturanzeige pendelt: Hallo, ich habe mir vor ca. 9 Monaten meinen Pug gekauft. (106 Sport 75 PS BJ.99) Bin auch sehr zufrieden. Bloss was mir auch letzten Sommer...
Probleme Öldruck - Temperatur + Anzeige: Hallo an alle, bin ganz neu in diesem Forum und Versuche Lösungen/Antworten zu meinem Problem zu finden. Ich versuch mal "in wenigen Worten "...
Verk. Escort Xr3i MK7 Cabrio: So, anschliessend zu meinem Thread mit den Teileverkauf setzt ich noch einen drauf und geb mein Auto auch ab! Mindestpreis 3000,- EUR, also es...
warum wird Lancia immer unterschätzt bzw. RECHTS IST FREI!!!!: mal so eine generelle Frage.... bin zur Zeit öfters auf deutschen Autobahnen unterwegs (Dortmund, Frankfurt, Würzburg, Stuttgart, Nürnberg...
Sucheingaben

ford sierra temperaturfühler

,

Ford Sierra 88kw temperaturgeber

,

wo sitzt temperaturfühler ford sierra

,
ford sierra temperaturanzeige
, wo sitzt der temperatursensor beim ford sierra, temperaturgeber tauschen beim ford sierra, temperaturfühler ford sierra, wieviel temperatufühler hat der Dacia Logan , dacia logan temperaturanzeige wieviel Striche, großer kühlkreislauf immer offen polo 6n thermostatgehäuse, ford sierra keine temperatur trotz thermostat, ford sierra temperatur schwankung, temperaturfühler ford sierra wo, motortemperatursensor ford sierra, vw polo bifuel bei niedriger temp kein gasbetrieb moeglich, thermostatgehäuse sierra 2.0, temperaturgeber ford sierra, wo befindet sich der temperaturgeber beim ford sierra, coyote0968, temperaturanzeige ford sierra, kühlmittelsensor ford manipuliert
Oben