Sebastien Loeb startet 2014 mit dem Citroen C-Elysée WTCC in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft - UPDATE

Diskutiere Sebastien Loeb startet 2014 mit dem Citroen C-Elysée WTCC in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft - UPDATE im Citroen Allgemein Forum im Bereich Citroen; 27.07.2013, 18:38 Uhr: Sébastien Loeb dominiert seit Jahren die Rallye-Weltmeisterschaft WRC und ist mit neun aufeinander folgenden Titeln...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
27.07.2013, 18:38 Uhr:
Sébastien Loeb dominiert seit Jahren die Rallye-Weltmeisterschaft WRC und ist mit neun aufeinander folgenden Titeln zwischen 2004 und 2012 Rekordmeister. Im nächsten Jahr sucht er jedoch eine neue Herausforderung und wechselt in den Tourenwagensport



Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC bietet Motorsport vom Feinsten, was auch daran liegt, dass mit halbwegs seriennahen Fahrzeugen gefahren wird. Während beispielsweise in Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) hochgezüchtete Rennwagen unterwegs sind, die eher Carbon-verkleideten Formel-Fahrzeugen entsprechen, fahren in der WTCC Fahrzeuge, die nach einer der zahlreichen Feindberührungen auch mal mit einem Hammer repariert werden können. Dies bietet nicht nur den "reineren" Motorsport, sondern ist dank niedriger Kosten auch für mehr Hersteller interessant. Nach dem dieses Jahr Honda das Feld von BMW, Chevrolet, Lada und Seat ergänzt hat, wird im kommenden Jahr auch Citroen dazu stoßen. Und die Franzosen haben einen der größten Stars des Motorsports dabei, was der Serie einen enormen Auftrieb bescheren dürfte.


Denn ab 2014 ist kein geringerer als der neunfache Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb am Start. Seinen "Dienstwagen" hat Citroen bereits vorgestellt und auch ersten Testfahrten unterzogen. Der völlig neu entwickelte C-Elysée WTCC basiert auf der Straßenversion des neuen C-Elysée, der hauptsächlich für die Märkte Lateinamerika, den Mittelmeerraum, China und Russland entwickelt wurde. In der Version für die WTCC verfügt er natürlich über etwas mehr Leistung als die beim Händler erhältlichen Modelle, denn der 1,6-Liter-Turbomotor liefert 380 PS, die über ein sequentielles Getriebe an die Vorderräder gebracht werden. Neben verbreiterten Kotflügeln zeugt vor allem der wuchtige Heckflügel von den Renn-Ambitionen des neuen Tourenwagens. Wenn die neue Saison im März 2014 losgeht, wird Loeb zeigen müssen, ob er und sein neues Auto konkurrenzfähig sind. Bis dahin fährt der Franzose weiter in der WRC, wo aber wahrscheinlich erstmals seit 2004 nicht Titelträger werden wird. Derzeit hat sein Namensvetter Sébastien Ogier mehr als doppelt so viele Punkte.

Update, 09.08.2013, 16:15 Uhr: Mittlerweile hat Citroen auch den zweiten Fahrer des neuen Teams für die WTCC bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um niemand geringeren als den Franzosen Yvan Muller, der mit Seat und Chevrolet bereits drei Titel in der Rennserie erringen konnte. Zudem war er zweimal Zweiter und einmal Dritter. In der aktuellen Saison liegt er vier Rennen vor Saisonende fast uneinholbar in Führung, der vierte Titel dürfte demnach reine Formsache sein. Damit wäre Muller noch vor Andy Priaulx Rekordmeister in der WTCC.

Citroen hat sich mit Muller, der sich auf Grund seines aggressiven Fahrstils bei den Fans den Spitznamen "Irrer Yvan" erarbeitet hat, den derzeit erfahrensten und erfolgreichsten Piloten der WTCC ins Team geholt, der der Werksmannschaft bei der Entwicklung des neuen C-Elysée WTCC sicherlich viele nützliche Tipps geben dürfte. Zudem kennen sich Muller und Loeb gut, da sie in etwas gleich alt sind und aus der selben Region Frankreichs stammen. Dennoch gibt es nicht wenige, die in der Fahrerpaarung auch reichlich Konfliktpotenzial sehen. Immerhin treffen hier durchaus zwei Egoisten aufeinander, die auf der Rennstrecke auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind. Inwieweit sich die beiden als Teamplayer erweisen, wird sich also erst zeigen müssen, wenn die neue Saison im Frühjahr 2014 startet. Eine spannende Kombination ist es allemal.
 
Thema:

Sebastien Loeb startet 2014 mit dem Citroen C-Elysée WTCC in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft - UPDATE

Sebastien Loeb startet 2014 mit dem Citroen C-Elysée WTCC in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft - UPDATE - Ähnliche Themen

  • Maserati Levante: neue Servo-Lenkung mit Lob und Kritik

    Maserati Levante: neue Servo-Lenkung mit Lob und Kritik: Der Maserati Levante ist ein voller Erfolg. Trotzdem oder gerade deshalb wurde das SUV nach nur 15 Monaten Bauzeit überarbeitet, wobei einer der...
  • Pikes Peak 2013: Sebastian Loeb bricht Gipfel-Rekord um mehr als 90 Sekunden

    Pikes Peak 2013: Sebastian Loeb bricht Gipfel-Rekord um mehr als 90 Sekunden: Das Rennen am berühmten Rocky Mountains-Gipfel Pikes Peak ist legendär, und wir schon seit 1916 ausgetragen. Sebastian Loeb hat das Rennen am...
  • Ein lob an unsere art der forenführung ...

    Ein lob an unsere art der forenführung ...: Heute per PM:
  • Lob und Kritik nach der Umstellung.

    Lob und Kritik nach der Umstellung.: Hallo alle ( hoffe es fühlen sich nicht wieder einige irgendwo drauf gelatscht ?() als erstes mal ein Lob an die Macher, das korrigieren einer...
  • Mal wieder ein Lob von mir...

    Mal wieder ein Lob von mir...: an Auto und Werkstatt: Der zweite TÜV war fällig (5 Jahre und 140.000 Km) und... vorne Bremsen neu und gut ist. Den Wagen habe ich morgens zu...
  • Ähnliche Themen

    Top