Seat Leon ST: Kombiversion des sportlichen Spaniers ab November bei den Händlern

Diskutiere Seat Leon ST: Kombiversion des sportlichen Spaniers ab November bei den Händlern im Seat Leon Forum im Bereich Seat; Die angeschlagene spanische VW-Tochter Seat hat große Hoffnungen in den neuen Leon gesetzt, die sich offenbar auch erfüllen. Immerhin konnte Seat...
Die angeschlagene spanische VW-Tochter Seat hat große Hoffnungen in den neuen Leon gesetzt, die sich offenbar auch erfüllen. Immerhin konnte Seat trotz eines rückläufigen Gesamtmarktes imersten Halbjahr 2013 um fast 30 Prozent zulegen. Noch besser liefe es sicherlich, wenn es eine Kombiversion des neuen Leon gäbe. Diese wurde jetzt offiziell vorgestellt und wird ab November zu den Kunden kommen



Mit der Logik in der Automobilbranche ist es gelegentlich so eine Sache, da werden Entscheidungen getroffen, die man auch bei längerem Nachdenken nicht wirklich versteht. Dazu zählt auch die Modellpolitik bei Skoda und Seat, die beide Tochterunternehmen von Volkswagen sind. Erst jüngst wurden nahezu alle Modelle der Kompaktklasse in einer neuen Version eingeführt, die auf dem modularen Querbaukasten (MQB) basieren. Als erstes erschien der fünftürige Seat Leon, der im November letzten Jahres zu den Händlern kam. Die ersten Kritiken waren voll des Lobes, den Spaniern war offensichtlich ein großer Wurf gelungen. Zwei Monate später stellte Skoda seinen neuen Octavia der dritten Generation vor, den wir bereits in einem Test vorgestellt haben. Im Mai kam bereits die in Deutschland besonders gefragte Kombiversion des Tschechen zu den Händlern, es sind also lediglich drei Monate vergangen, bis beide Varianten verfügbar waren.

Insofern darf man sich also schon verwundert fragen, weshalb es bei Seat volle 12 Monate dauert, bis eine Kombiversion auf den Markt kommt. Immerhin ist Seat einer der großen Verlustbringer im VW-Konzern und der Leon so etwas wie die letzte Hoffnung der Spanier. Aber offenbar hat VW noch Pläne und wollte die Marke entsprechend pushen, weshalb es für den sportlichen Kompakten sogar Extras gibt, die nicht einmal beim Volumenmodell Golf bestellt werden können. Insofern ist also die große zeitliche Lücke zwischen Leon Limousine und Leon ST Kombi nicht wirklich verständlich, darüber kann auch die mittlerweile vorgestellte dreitürige Version Leon SC nicht hinwegtäuschen.



Aber gut, nun wurde der Kombi endlich offiziell vorgestellt und ab November wird er dann auch auf der Straße zu sehen sein. Und was Seat da präsentiert, kann sich wirklich sehen lassen, denn die dynamische Form des Leon geht auch beim Lademeister der Modellreihe nicht verloren. Trotz eines um 27 cm verlängerten Hecks wirkt auch der Leon ST noch immer sportlich, auch wenn er eher Lastesel als Rennwagen ist. Dafür passen in den Kofferraum stolze 587 Liter, bei umgeklappter Rückbank sind es sogar 1470 Liter. Damit liegt der Leon ST um einiges unter dem Volumen des Octavia Combi und auch des VW Golf Variant, der ab August bei den Händlern steht. Bei der Gestaltung des Kofferraums hat man auf Variabilität geachtet, so gibt es serienmäßig einen doppelten Ladeboden und gegen Aufpreis die Möglichkeit, die Rücksitzlehnen vom Kofferraum aus zu entriegeln und umzuklappen. Zudem wird es auch eine umklappbare Lehne des Beifahrersitzes geben, die das Verladen von Gegenständen bis zu 2,60 Metern ermöglicht.

Die restlichen Zutaten entsprechen denen der bereits bekannten Versionen, alle bislang verfügbaren Ausstattungen und Extras werden auch für den ST verfügbar sein. Als Highlight dürfen nach wie vor die lichtstarken VOLL-LED-Scheinwerfer angesehen werden, die es weder für Geld noch gute Worte bei den Brüdern Golf und Octavia gibt. Auch auf die aufpreispflichtige adaptive Fahrwerksregelung DCC und die dazu gehörende Progressivlenkung müssen Octavia-Fahrer verzichten, im Golf sind diese allerdings verfügbar. Gleiches gilt auch für die adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), die bei den Tschechen derzeit noch nicht angeboten wird.

Zu den Preisen machte Seat noch keine Angaben, diese dürften aber bei etwas über 16.000 Euro starten. Bis zur Publikumspremiere auf der IAA in Frankfurt, die im September stattfindet, werden die Zahlen sicherlich genannt werden.
 
Thema:

Seat Leon ST: Kombiversion des sportlichen Spaniers ab November bei den Händlern

Seat Leon ST: Kombiversion des sportlichen Spaniers ab November bei den Händlern - Ähnliche Themen

Seat Leon Cupra R 4x4 mit 340 PS und Allradantrieb möglich: Der neue Seat Cupra R spielt bei der Leistung auf dem Niveau des VW Golf R, muss im Gegensatz zum Wolfsburger Sportmodell aber mit reinem...
Seat: sechs neue Modelle bis 2020 geplant - auch Elektroautos mit dabei: Lange Zeit war die spanische Marke Seat das Sorgenkind im Volkswagen-Konzern. Doch seit der Premiere des aktuellen Leon im Jahr 2012, dem SUV...
Skoda: Neuheiten bis 2020 - weiteres SUV, Elektroautos sowie Nachfolger für Octavia und Rapid: Skoda ist aktuell der größte Freudenspender bei den Controllern und Buchhaltern des Volkswagen-Konzerns. Da ist es kaum verwunderlich, dass man in...
Seat Leon Cupra 280: mehr Leistung und höherer Preis: Seat hat aktuell im Volkswagen-Konzern größere Freiheiten als die Schwestermarke Skoda. Davon profitiert auch das stärkste Modell, denn der Leon...
Seat Ateca und Skoda Kodiaq: Lieferzeit bis zu 12 Monate - VW Tiguan deutlich schneller: Dieselgate, drohende Fahrverbote, Aus für Verbrennungsmotoren, Boykottaufrufe - doch auf die Verkaufszahlen von Volkswagen hat das offenbar nur...
Oben