(Schon wieder) Warnen - Ausfall zahlen??

Diskutiere (Schon wieder) Warnen - Ausfall zahlen?? im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; WAS? Dann darf man also, wenn man erst später in die Straße einbiegt und das 30-Schild nicht an der Einmündung/Kreuzung steht normal 50 fahren...
Bullischleifer

Bullischleifer

Dabei seit
18.06.2006
Beiträge
145
Ort
Rheinhessen
WAS? Dann darf man also, wenn man erst später in die Straße einbiegt und das 30-Schild nicht an der Einmündung/Kreuzung steht normal 50 fahren?
Und wenn der Straße gefolgt wäre und man vorher am 30-Schild vorbeigefahren ist, muss man weiterhin 30 fahren (auch nach der Kreuzung) ?
Auf ein und derselben Straße? Oder hab ich jetzt was grundlegend falsch verstanden?

?( ?( ?(
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Bullischleifer schrieb:
WAS? Dann darf man also, wenn man erst später in die Straße einbiegt und das 30-Schild nicht an der Einmündung/Kreuzung steht normal 50 fahren?

Ja, es gelten nur die Schilder, an denen Du vorbeikommst

Und wenn der Straße gefolgt wäre und man vorher am 30-Schild vorbeigefahren ist, muss man weiterhin 30 fahren (auch nach der Kreuzung) ?

Ja, denn an dem Schild bist Du vorbeigekommen

Auf ein und derselben Straße?

Ja

Oder hab ich jetzt was grundlegend falsch verstanden?
Nö.

Hört sich komisch an, ist aber tatsächlich so.
 
Bullischleifer

Bullischleifer

Dabei seit
18.06.2006
Beiträge
145
Ort
Rheinhessen
Dickie schrieb:
Nö.

Hört sich komisch an, ist aber tatsächlich so.
Danke, Dickie! Aber wie ist es dann mit den Blitzern?
Dann müsste man ja theoretisch beweisen, dass man aus der Einmündung auf die Straße eingebogen is und deshalb 50 fahren darf,während die anderen nur 30 fahren dürfen! :rolleyes:

Allerdings glaub ich net, dass da jeder Dorfpolizist Bescheid weis. ;)
 
C

C-F600

Threadstarter
Dabei seit
06.06.2005
Beiträge
647
Das ist mir auch komplett neu und ich finds totalen Unsinn. (Nicht als Kritik an dir Dickie. Wenns echt so ist ists unsinn). Denn Beispiel:
Landstraße. Du fährst an einem 70er Schild vorbei machst langsam. Es kommt eine Einmündung von rechts ran. Du fährst mit 70 weiter. Der Typ der an der Einmündung an die Straße rankommt fährt mit 100 und fühlt sich von dir mit 70 genötigt. Ich fahre nach der Kreuzung dann auch meine 100. Auf Autobahnen hast du auch abschnitte (nach Dresden hoch). Da kommen an mehreren Auffahrten 120er Schilder und nach 1er keines mehr. Wenn jetzt alle 120 fahren würden und die die drauf fahren 200, wer kontrolliert beim blitzen wer woher kam? Ist absolut nicht machbar. Also gilt für mich ein normales rundes Schild mit rotem Rand und schwarzer Schrift bis zur nächsten Einmündung. Entweder es wird danach wiederholt oder gilt nicht mehr. Sonst bist du der einzige mit 70 nach 3 Einmündungen und die anderen blasen mit 100 an dir vorbei. Und es wird geblitzt. Du bekommst die Strafe die anderen nicht. Naja... WEnns echt so ist tut mir das Deutsche Verkehrsrecht nur noch mehr leid. Ich mache es weiter so wie es mir in der Fahrschule beigebracht wurde.
Theoretisch müsstest du ja an so einer Einmündung reinfahren wenden und wieder raus. Da bist trotzdem vorher an dem Schild vorbei und dürftest auch nur 70 fahren ;).

Finde das total Sinnlos :(
C-F600
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Bullischleifer schrieb:
Danke, Dickie! Aber wie ist es dann mit den Blitzern?
Dann müsste man ja theoretisch beweisen, dass man aus der Einmündung auf die Straße eingebogen is und deshalb 50 fahren darf,während die anderen nur 30 fahren dürfen! :rolleyes:

Was die anderen dürfen oder nicht, kann Dir doch erstmal völlig egal sein ;)
Du bist mit Sicherheit erst eingebogen und somit "Richtig" gefahren, dass Du eine Missetat begangen hast, muss immer noch die Staatsanwaltschaft / Bußgeldstelle beweisen, also auch, dass Du nicht eingebogen bist.

Wird aber schon dünner, wenn Dir Ortskenntniss nachgewiesen werden kann, oder die Jungs mit Laser stehen und wissen, woher Du gekommen bist, also schon ein wenig aufpassen dabei.


Allerdings glaub ich net, dass da jeder Dorfpolizist Bescheid weis. ;)
Man braucht ihn ja auch nicht schlau machen. :D
 
C

C-F600

Threadstarter
Dabei seit
06.06.2005
Beiträge
647
wenn Dir Ortskenntniss nachgewiesen werden kann
Und genau das mein ich^^. Ich kann doch niemanden bestrafen nur weil er weiß, da steht das Schild und nen anderen nicht, sonst sagen alle: Ich wusste von nichts und bekommen ihren Lappen abgenommen weil die Aufmerksamkeit nicht ausreicht.
... Ich fahre weiter so wie ichs in der Fahrschule gelernt habe^^. Ist zwar interessant zu wissen, aber glaube wenn sowas ist legst eh einspruch ein dann hat sichs.

C-F600
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
C-F600 schrieb:
Das ist mir auch komplett neu und ich finds totalen Unsinn.
Das nehme ich mit Sicherheit nicht persönlich, denn das ist wirklich Unsinn
Aber Gesetz.

Es gibt einige wenige derartige Stellen, da ist das tatsächlich so, dass nach einer Einmündung eine Begrenzung nicht wiederholt wird und der Einbiegende tatsächlich auf gleicher Strecke schneller fahren darf, als der "Geradeausfahrer".

Hilft zur Klärung ein Hinweis an die Schilderaufsteller, also zuständige Straßenverkehrsamt, das wird dann recht zügig geändert.
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
War das nich auch so das vorfahrtsstraßen Schilder ein Tempo 30 auch aufheben?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
C-F600 schrieb:
Ich kann doch niemanden bestrafen nur weil er weiß, da steht das Schild und nen anderen nicht, sonst sagen alle: Ich wusste von nichts und bekommen ihren Lappen abgenommen weil die Aufmerksamkeit nicht ausreicht.
Über Sinn brauchen wir nicht näher zu reden, aber (Leider) ist es tatsächlich so, dass alle Schilder gelten, an denen Du vorbeigekommen bist.

Ebenso ist es "korrekt", dass der Andere nicht so langsam fahren muss, denn der ist nicht an dem Schild vorbeigekommen.

Eine Bestrafung von Dir ist völlig korrekt und da wirst Du auch nicht drumrum kommen, denn Du bist an dem Schild vorbeigekommen und Du musst Dich danach richten.

So wie Dir als Einbieger die Begrenzung des Anderen egal zu sein hat, so hat Dir auch die "freie Fahrt" des Anderen egal zu sein, da Deine Geschwindigkeit begrenzt ist.

Vielleicht ist der ANnere auch eine Zivilstreife und fährt völlig neben der StVO, was sie auch ohne Blauhorn und Martinslicht aus ermittlungstaktischen Gründen machen darf, Du nicht.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich und in der zugegeben merkwürdigen Situation hat der Pech, der an dem Schild vorbeikommt.
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
Dickie schrieb:
Nö, ein Vorfahrtsschild regelt nur die Vorfahrt, hat nix mit Speed zu tun.
gut hab ich viellei nur deshalb damit verbunden weil bei uns immer hinter kreuzungen stehen und die speedschilder davor.
und wenn auf der straße aus der ich in die 30iger zone einbiege auch 30 war ?
 
C

C-F600

Threadstarter
Dabei seit
06.06.2005
Beiträge
647
Eben darum als Beispiel wie ichs gesagt habe: Ich weiß da steht das Schild und nach der Einmündung nicht mehr. Dann könnte ich doch THEORETISCH zur Absicherung in die STraße reinfahren, wenden und wieder auf die vorherige Straße rausfahren!? Dann war ich zwar an dem Schild vorbei gefahren, aber das bin ich auch, wenn ich in der Seitenstraße wohne. Dann muss ich ja auch ned wenn ich wieder rausfahre mit der geringeren Geschwindigkeit weiterfahren?

Gruß C-F600
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
streets schrieb:
gut hab ich viellei nur deshalb damit verbunden weil bei uns immer hinter kreuzungen stehen und die speedschilder davor.
und wenn auf der straße aus der ich in die 30iger zone einbiege auch 30 war ?
Eine Zone ist eine Zone, also ein gesamter Bereich von mehreren Straßen, Zone muss auch mit Zone-Ende aufgehoben werden, ansonsten bist Du auch nach dem Abbiegen weiterhin in dieser Zone drin.

Eine "normale" Begrenzung ist nach dem Abbiegen auf eine andere Straße weg. Du hast ja die begrenzte Strecke (Streckenverbot) verlassen.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
C-F600 schrieb:
Dann könnte ich doch THEORETISCH zur Absicherung in die STraße reinfahren, wenden und wieder auf die vorherige Straße rausfahren!?
Dunktioniert auch nicht, Du bist nach dem Reinfahren / Wenden wieder auf der alten Strecke, deren Streckenverbot Du passiert hast.

Du kannst aber in der Seitenstraße jemanden besuchen und dann beim Heimfahren Dich an die Streckenbegrenzung nicht mehr erinnern.

Wohnst Du allerdings in dem Dreh, dann wird es eng, dann hast Du Ortskenntnis und damit auch Kenntnis des Streckenverbotes, wenn Du "richtig" aus der Seitenstraße kommst.
 
Thema:

(Schon wieder) Warnen - Ausfall zahlen??

Sucheingaben

geblitzt drackensteiner hang

,

blitzer mülltonne schwäbisch gmünd

,

taxifunk blitzer warnung

,
messbeamte pöbeln

(Schon wieder) Warnen - Ausfall zahlen?? - Ähnliche Themen

  • Schöne Weihnachtsfeiertage...

    Schöne Weihnachtsfeiertage...: ...und einen guten Rutsch ins neue Jahr vom gesamten OMCON24-Team! Vielen Dank auch dieses Jahr für eure Mitarbeit! :) Viele Grüße
  • Druckt ihr noch oder mailt ihr schon?

    Druckt ihr noch oder mailt ihr schon?: Hallo! Gestern ging bei uns eine Ära zu Ende. Der Drucker wurde fachgerecht entsorgt und das Drucken an sich gehört für uns der Vergangenheit an...
  • Sind schon Namen, Preise oder Termine für Toyota Elektroautos bekannt?

    Sind schon Namen, Preise oder Termine für Toyota Elektroautos bekannt?: Moinsen Auto-Extrem-Forum! ^^ Kennt hier einer schon mehr Infos bezüglich Modellen, Preisen oder Release-Terminen für kommende E-Autos von Toyota?
  • Wichtigste Daten VW ID Buzz schon bekannt obwohl er erst 2022 kommt?

    Wichtigste Daten VW ID Buzz schon bekannt obwohl er erst 2022 kommt?: Der Buzz wurde ja schon 2017 auf der Motor Show in Detroit vorgestellt, kommen soll er aber erst 2022. Sind die Daten die man da so auf den...
  • Tatsächliche Reichweite des Kia e-Soul? Hat schon jemand Erfahrungen sammel können?

    Tatsächliche Reichweite des Kia e-Soul? Hat schon jemand Erfahrungen sammel können?: Der e-Soul soll ja 450KM schaffen, aber natürlich nur unter optimalen Bedingungen nach WLTP. Hat schon mal jemand echte Erfahrungen gesammelt oder...
  • Ähnliche Themen

    Top