Schlakkernde Vorderachse

Diskutiere Schlakkernde Vorderachse im Renault Vel Satis Forum im Bereich Renault; Hallo an alle, ich bin nun auch ein Besitzer eines Vel Satis. Meiner ist ein 2.0 Turbo nagel neu mit nun 4.000 KM innerhalb von 2 Wochen. Da ich...

Wieland

Threadstarter
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
13
Hallo an alle,

ich bin nun auch ein Besitzer eines Vel Satis. Meiner ist ein 2.0 Turbo nagel neu mit nun 4.000 KM innerhalb von 2 Wochen. Da ich keine Initiale sondern nur die einfache Ausstattung bestellt habe (ohne Navi) habe ich bisher keine Probleme. Nur einen Haken hat das Auto und daher die Frage.
Ich habe beim leichten Beschleunigen so zwischen 70-90 Km/H ein leichtes schlakkern der Vorderachse. Zuerst dachte ich an nicht korrekt ausgewuchtete Räder, aber auch mit den Winterreifen neu und gut ausgewuchtet bleibt das schlakkern. Ich kenne das bei anderen Fahrzeugen nur wenn die Räder unsauber ausgewuchtet sind, das kann aber nun nicht sein. Hat jemand eine Idee?? Da ich kein Raser bin Verbrauch 9,8 Ltr/100KM und auch nicht extrem Bremse kann es eigentlich nicht von einer unrunden Bremsscheibe kommen.
Hat da jemand ähnliche Erfahrungen (vielleicht weiches Motorlager etc.)?

Mit freundlichen Grüßen
Wieland
 

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi......
nun... eine schlackernde vorderachse... hmmm.... hattest du vorher auch ein frontgetriebenes fahrzeug ..??.. oder nen bmw oder benz ?? die sind heck getrieben.... wird viel drehmoment auf die straße übertragen dann kann es bei schlechter traktion (griffigkeit der räder zu asphalt) zu diesem symptom kommen...immer noch besser als mitm hintern zu wedeln.... nun denn... es kann sein das gummilager an den querlenkern durch irgendwas gelitten haben und dadurch weich geworden sind.... das kann auch sowas verursachen... am besten in einer renault werkstatt mit einem MECHANIKER (nicht mit büromenschen) und noch besser mit dem mechaniker der das auto auch später betreut (du kannst das wünschen beim werkstatt auftrag das du mit dem mecheniker der anschließend dein auto macht eine probefahrt machst um die symptome zu zeigen und zu erklären).... das ist zwar teuer... aber ich denke mal das nur eine renaultwerkstatt in mit diesem auto zu 100% klaar kommt.... für vieles benötigt man dokumentation.... alein schon für die handbremse.... in einer freien werkstatt geht da gar nix.... also am besten gleich zu renault und nicht doppelt löhnen.... für nen oelwechsel würd ich allerdings auch zu renault fahren oder zumindest erfragen welche API anforderungen das oel erfüllen muß.... ansonsten nix mehr garantie bei motorschaden....
greeting's.... camel....
 

Wieland

Threadstarter
Dabei seit
11.11.2005
Beiträge
13
Re. Schlakkernde Vorderachse

Hallo camel,

ich habe so ca. 15 Autos schon unter dem Hintern gehabt. Viele Heck aber auch viele Fronttriebler. Meine 2 letzten Wagen waren Fronttriebler. Das aber ein nagelneuer Wagen Baujahr 10 / 05 vom Renaulthändler sich so verhält hat mich stutzig gemacht. Ich habe ihn von 0 KM aus bis jetz 4000 KM gefahren und nach ca. 500 KM ist mir das aufgefallen. Ich hoffe die Renaultwerkstatt weiss da mehr, aber da sich der Wagen ja soooo oft verkauft, dachte ich das der "FEHLER" u.U. hier bekannt ist und jemand mehr weiß als die Werkstatt. Denn die haben hier im Westerwald maximal 3 rumfahren und daher nicht so den Erfahrungsschatz.
Ansonsten ist das ein super Auto und ich vergleiche ihn mit meinem Lieblingsauto den alten 7er BMW Baujahr 1995 von der Ruhe und dem Platz, wobei er weniger Sprit braucht.

MFG
Wieland
 

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi...
nun... da du in dieser hinsicht erfahrung hast mus da irgendwas vorliegen was dieses fahrverhalten auslöst... versuche die situation so genau als möglich ein zu grenzan so das es auch reproduzierbar ist und unternehme mit einem mechaniker der werkstatt eine probefahrt... fahre selber... du weist am besten wan was passiert und kannst die situation selber herbeiführen... ich tippe mal auf eine fehlerhafte konfiguration verschiedener steuerteile... ansonsten kann es ein ausgeschlagnes traggelenk sen das würde man aber klopfen hören oder die bsgten gummis am querlenker...
greeting's.... camel....
 

Peet

Dabei seit
25.05.2005
Beiträge
3
Hallo

Das mit der schlakkernden Vorderachse kenn ich seit 2002 (hab einen 2.2 DCI).
3 Jahre hab ich und Renault Österreich versucht eine Lösung zu finden - chancenlos.
Du findest übrigens unter der Rubrik "Lenkradflattern Bremsen" weitere Berichte zu dem Thema.
Ich hab mich mittlerweile damit abgefunden bzw. konnte das Vibrieren am Lenkrad durch Umstieg auf eine andere Reifenmarke (Pirelli) deutlich reduzieren.
Bei Winterbereifung (Michelin) hab ich übrigens dieses Problem nicht.
Mein Tipp: Fixier dich nicht drauf, dann fällts dir gar nicht auf und genieß einfach den Rest deines Vel Satis... für mich gibts nach wie vor kein besseres Auto (Platz, Komfort... eine Wucht)
 

Petrosilius Zwackelmann

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.259
Ort
50765 Köln
...und ich Naiver habe dem Renault-Verkäufer nach der ersten Probefahrt geraten, die Vorderräder zu wuchten, weil der VS 3.0 dCi (Bj. 5/04, 48 Tkm) bei 90 km/h beginnt ordentlich zu wackeln...ich glaube, ich kaufe das Auto doch nicht...das sind Kinderkrankheiten, die zu Zeiten der Postkutsche schon besser betreut wurden...

Schade, schade...so ein schönes Auto!

Grüße PZ
 
Thema:

Schlakkernde Vorderachse

Schlakkernde Vorderachse - Ähnliche Themen

3,0 dci mit Poltergeräuschen an der Vorderachse: Hallo an alle Vel Satis Geniesser, ich habe mir vor 2 Wochen einen gebrauchten Vel Satis 3,0 dci mit ca. 117.000 km gekauft. Leider treten an der...

Sucheingaben

schlakkern im lenkrad beim passat

,

schlackerndes Geräusch beim Fahren von Fiat Bravo

,

lenkradzittern passat 35i traggelenke

,
renault vel satis vorderachse poltert
Oben