Schlaglochschaden - Was nun? Muss meine Versicherung einen Schaden durch Schlaglöcher zahlen?

Diskutiere Schlaglochschaden - Was nun? Muss meine Versicherung einen Schaden durch Schlaglöcher zahlen? im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Es ist ja kein Geheimnis, dass viel Straßen in Deutschland freundlich ausgedrückt in einem doch eher suboptimalen Zustand sind, und so kann man...
Z

Zeiram

Threadstarter
Administrator
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
160
Es ist ja kein Geheimnis, dass viel Straßen in Deutschland freundlich ausgedrückt in einem doch eher suboptimalen Zustand sind, und so kann man durch einen Schaden durch ein Schlagloch bekommen. In diesem kurzen Ratgeber klären wir ob die eigene Kaskoversicherung den am Auto entstandenen Schaden durch ein zahlt, oder ob man sich hier doch an andere Stellen wenden muss.


Hat man eine Vollkaskoversicherung kann man den Schaden hier regeln lassen, wobei man allerdings auf einige Punkte achten sollte. Zum einen werden in der Regel Schäden an Karossieren, Felgen oder Achsen gedeckt, an den Reifen aber nicht da es sich hier um ein Verschleißteil handelt. Prüfen sollte man dazu auch ob man den Schaden nicht sowieso selbst zahlt, denn eventuell muss man ja auch im folgenden Jahr mit höheren Versicherungsbeiträgen rechnen , da man durch die Inanspruchnahme einen niedrigeren Schadenfreiheitsrabatt bekommt.

Ansonsten ist aber der zuständige Träger für die Instandhaltung der Straßen zuständig und dann auch bei eventuellen Schäden haftbar zu machen. Das wird aber dadurch erschwert, dass der Geschädigte dann seinem Land oder seiner Kommune Fahrlässigkeit oder Vorsatz nachweisen muss. Dieser Grund wäre zum Beispiel durch fehlende Beschilderung erfüllt. Erschwerend kommt dazu, dass man auch in der Lage sein sollte die Einhaltung der Geschwindigkeit und vorausschauendes Fahren nachweisen zu können. Zeugen sind hier also sehr wichtig, zum Einen für den entsprechenden Nachweis und zum anderen für eine Dokumentation der Straßenschäden.

Bei gebührenpflichtigen Straßen muss die zuständige Stelle aber laut der Webseite Autobild schon bei leichten Schäden haften, da die Kosten durch Mautpflicht dem Fahrer eine gepflegte Fahrbahn ermöglichen sollten. Hier kann es dann schnell passieren, dass der Träger in der Beweispflicht steht.

Bildquelle: Pixabay

Kommentar des Autors: Ein Schlagloch muss nicht immer auch ein Loch in die eigene Tasche reißen.
Schlagloch,Versicherung,Teilkasko,Vollkasko,Träger,Bund,Land,Kommune,Zahlt meine Versicherung einen Schaden durch Schlaglöchen,Zahlt meine Versicherung einen Schlaglochschaden,Zahlt Versicherung Schlaglochschaden
 
Thema:

Schlaglochschaden - Was nun? Muss meine Versicherung einen Schaden durch Schlaglöcher zahlen?

Top