Scheibe gerissen

Diskutiere Scheibe gerissen im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; Juuuten Abend erstmal. :) Also... ich war vor ungefähr vier Wochen mit dem Auto auf einer Bundesstraße unterwegs, vor mir ein Kipper einer...
C

commx

Threadstarter
Dabei seit
28.09.2005
Beiträge
143
Juuuten Abend erstmal. :)
Also... ich war vor ungefähr vier Wochen mit dem Auto auf einer Bundesstraße unterwegs, vor mir ein Kipper einer Baufirma aus der Region. Dann hats nen kleinen Schlag an der Frontscheibe gegeben und die Scheibe ist ein kleines Stück gerissen.
Hab mir das Kennzeichen notiert und hab ein Schriftstück an die Baufirma gerichtet, dass die sich doch bitte mit mir in Verbindung setzen sollen, da die Scheibe in der zwischenzeit noch bedeutend weiter gerissen ist und der Riss quer über die Scheibe geht.
Nun habe ich heute dort angerufen und die meinten nur dass die beweisen könnten dass die nicht Schuld sind, da der Laster nicht beladen war etc... und dass ich mich doch lieber an meine Teilkasko wenden soll.
Nunja, wenn ich eine Teilkasko hätte, hätte ich das wohl getan.
Wie soll ich nun vorgehen? Bleiben lassen (da ich ja keine Beweise habe, außer dass jemand mitgefahren ist und das Bezeugen kann) - oder einen Anwalt aufsuchen?

Für Ratschläge bin ich sehr dankbar!
 
Kai70

Kai70

Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
8.538
Ich gehe mal stark von einem Steinschlag aus, weshalb die Scheibe gerissen ist ?

Dann spielt es eine Rolle ob der Kipper beladen war oder nicht.
War der Kipper leer, dann handelt es sich um ein unabwendbares Ereignis und du bleibst auf deinen Schaden sitzen bzw. es wird über deine TK geregelt, welche du leider nicht hast.

Wenn der Stein aber von einem beladenen Kipper wegen z.B. mangelnder Ladungssicherung herabgefallen ist, dann besteht die Chance, dass du den Schaden ersetzt bekommst. Dazu gehört genaue Uhrzeit, Ort und Fahrtrichtung des Kippers.


Gerade gefunden:
Wenn du und dein Beifahrer bezeugen können, dass der Kipper beladen war, dann ab zum Anwalt, dann trifft den Vorausfahrenden die Beweislast dafür, dass es sich um ein unabwendbares Ereignis gehandelt hat.
Quelle: http://www.ra-kotz.de/steinschlag1.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Telly

Dabei seit
27.02.2007
Beiträge
1.223
selbst wenn er leer war kann ja noch ein stein iwo in der bordwand oder so gehangen haben
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
meist verkeilen sich Steine zwischen den Zwillingsreifen wenn der Fahrer dort vor Fahrtantritt nicht jedesmal überprüft ob auch wirklich nix dazwischen klemmt kann sich während der Fahrt so ein Stein schon mal lösen. Da die meisten Fahrer unter Zeitdruck stehen wird er das nicht gemacht haben. Das das fahrzeug leer war spricht auch dafür das er anscheinend grad von einer Baustelle kam. Somit ist die Aussage der Spedition der Lader war leer nicht unbedingt schlecht für dich.
 
T

TOTO2042

Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
294
also ich hatte mal gehabt, dass mir nen voller lader nen richtig schonen dicken stein ca 5-7cm durchmesser vorne drauf geschmissen hat auf der autobahn, haube demoliert, scheibe im eimer und dach zerkratzt ich bin dem hinter her da er auch aus der region war und hab dann gleich mit dem fahrer geredet, das ding war auch viel zu hoch beladen, stand richtig oben über. er hat sich quer gestellt, da hab ich die polizei gerufen... na ende vom lied alles bezahlt bekommen und das ding war noch überladen :D.

an deiner stelle würde ich wenn du rechtschutz hast und nen beifahrer hattest, der bezeugen kann, dass das vom laster kam einfach mal zum anwalt gehen, meistens wenn nen schrieb vom anwalt kommt werden die firmen eh weich und sagen es ist billiger wenn wirs zahlen.
 
ymorlak

ymorlak

Dabei seit
24.06.2006
Beiträge
1.486
wen der lkw leer war hast du kein glück, da kanst du zum rechtsanwalt rennen so lange du wielst ob mit zeugen oder ohne, ich selbst bin lkw fahrer und meine scheibe sieht aus als würde ich aus dem krieg kommen alles steine die von pkw geschleudert würden, probieren sie mal mit einem lkw einem pkw zufolgen um ihn zurede zu stellen
 
C

commx

Threadstarter
Dabei seit
28.09.2005
Beiträge
143
Klingt ja wirklich so als wenn ich auf dem Schaden sitzen bleibe. Aber es kann doch nicht sein dass ein LKW der vor mir fährt mir - sicherlich unabsichtlich - die Scheibe kaputt macht und ich das dann zahlen soll. Normalerweise sollte das doch über die Versicherung von der Firma abgedeckt sein.
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
Klingt ja wirklich so als wenn ich auf dem Schaden sitzen bleibe. Aber es kann doch nicht sein dass ein LKW der vor mir fährt mir - sicherlich unabsichtlich - die Scheibe kaputt macht und ich das dann zahlen soll. Normalerweise sollte das doch über die Versicherung von der Firma abgedeckt sein.
doch is so....is ja auch das selbe wen du aus nem feldweg fährst und deinem hintermann n steinchen auf die windschutzscheibe haust...

das is eben persönliches pech. auto verkaufen und laufen dann kann dir sowas nicht passieren.
 
C

commx

Threadstarter
Dabei seit
28.09.2005
Beiträge
143
doch is so....is ja auch das selbe wen du aus nem feldweg fährst und deinem hintermann n steinchen auf die windschutzscheibe haust...

das is eben persönliches pech. auto verkaufen und laufen dann kann dir sowas nicht passieren.
In diesem Falle würde auch die Versicherung des Vordermanns haften müssen. Auto verkaufen und laufen ignoriere ich jetzt mal, da es auch Leute gibt die beruflich auf das Auto angewiesen sind.
 
Neuseeländer

Neuseeländer

Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
419
Ort
10xxx Berlin
Der Stein kann auch schon auf der Straße gelegen haben und wurde durch den LKW hochgeschleudert, was auch durch ein entgegenkommendes Fahrzeug passieren kann. Habe ich erlebt. Wen will man denn da haftbar machen?

Ich hatte diesen Fall und deswegen hat man eine Kaskoversicherung. Zumindest eine Teilkaskoversicherung sollte man immer haben, es sei denn, man fährt nur ein 500€-Auto.

Fazit: Falls du nicht beweisen kannst, dass der Stein von der Ladefläche gefallen ist, wird das nichtswerden mit dem Schadenersatz.
 
C

commx

Threadstarter
Dabei seit
28.09.2005
Beiträge
143
Naja viel mehr als 500 EUR ist das Auto auch nicht wert, deshalb will ich nicht unbedingt ne neue Scheibe zahlen, weil das wohl den Wert des Fahrzeugs überschreitet.
 
T

Telly

Dabei seit
27.02.2007
Beiträge
1.223
wenn gleich was machen hätst lassen hätte man die scheibe vll noch retten können
 
C

commx

Threadstarter
Dabei seit
28.09.2005
Beiträge
143
hätte ja keiner wissen können dass das reißt... aber die karosse is verzogen (hab das auto als unfallwagen gekauft) und dadurch wurde das reißen der scheibe sicherlich noch mehr begünstigt... :(
 
Thema:

Scheibe gerissen

Sucheingaben

scheibe am auto gerissen

,

teilkasko windschutzscheibe beladen

,

Scheibe Pkw gerissen vorgehen

,
scheibe beim beladen gerissen
, frontscheibe beladen teilkasko, firmen pkw sprung in der scheibe frontscheibe bei lkw gesprungen quer, scheibe gerissen auto, scheibe auto gerissen, frontscheibe stark gerissen, wenn vor mir ein laster fährt und ich habe einen Schaden steinschlag kann ich mich an die Firma wenden

Scheibe gerissen - Ähnliche Themen

  • Extrem getönte Scheiben: Vorteile und Nachteile im Überblick

    Extrem getönte Scheiben: Vorteile und Nachteile im Überblick: Ab Werk angebrachte Scheibentönungen der hinteren Seitenscheiben und des Heckfensters fallen meist ziemlich moderat aus. So manchem Autofahrer ist...
  • Astra G - Scheiben beschlagen

    Astra G - Scheiben beschlagen: An meinem ASTRA G beschlagen die Scheiben sehr schnell. Pollenfilter ist trocken (Trotzdem erneuert), untere Plastikabdeckung der Heizung...
  • Getönte Scheiben: Prüfzeichen, AGB und mehr - was zu beachten ist

    Getönte Scheiben: Prüfzeichen, AGB und mehr - was zu beachten ist: Nach wie vor erfreuen sich abgedunkelte Scheiben großer Beliebtheit, denn sie versprechen ein kühleres Fahrzeug, erhöhen die Privatsphäre und...
  • Gerissene Scheibe zahlt die Haftpflichtversicherung nen Teil???

    Gerissene Scheibe zahlt die Haftpflichtversicherung nen Teil???: Moin war heute bei ATU und der typ meinte das ich die Scheibe alleine bezahlen muss weil HAftpflichtversicherung nix bezahlt und eine...
  • Gerissene Scheibe ... was sagt der TÜV ???

    Gerissene Scheibe ... was sagt der TÜV ???: Habe mein Auto mit einer gerissenen Frontscheibe gekauft ... habe gehört das der TÜV das NICHT durchgehen lässt ... stimmt das???
  • Ähnliche Themen

    Top