Schaden durch Baum auf Straße - Wer trägt den Schaden und kann es auch Schadenersatz geben?

Diskutiere Schaden durch Baum auf Straße - Wer trägt den Schaden und kann es auch Schadenersatz geben? im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Eine kleine aber vielleicht nicht unwichtige Frage ist, was mit einem Schaden ist der zum Beispiel auf einer Landstraße durch einen umgestürzten...
Eine kleine aber vielleicht nicht unwichtige Frage ist, was mit einem Schaden ist der zum Beispiel auf einer Landstraße durch einen umgestürzten Baum am Fahrzeug entstanden ist. Viele werden sicher sagen, dass hier natürlich alle Kosten und sogar Schadenersatz fällig sind, aber ob dies wirklich so ist klären wir einmal in diesem kurzen Ratgeber.

Schaden durch Baum,Baum auf Straße,Wer zahlt bei Schaden durch Baum auf Straße,Schadenersatz b...png

Alles zum Thema Autozubehör auf Amazon

Laut ADAC ist dies eben nicht immer so, denn es kommt auf die Umstände an. Dazu gibt es auch ein relativ aktuelles Urteil vom Landgericht Köln, vom 04.01.2021, Az.: 5 O 77/20, mit dem ein Fall dieser Art behandelt wurde. Hier kollidierte ein Autofahrer nachts mit einem Baum, der nach einer Kurve quer auf der Straße lag und der Fahrzeughalter wollte hier vom Land ca. 4.500€ Schadenersatz, da es laut seiner Meinung Pflicht des Landes sei, Bäume auf Schäden zu kontrollieren und man hätte hier erkennen müssen, dass der Baum krank war und besser entfernt worden wäre.

Das Land argumentierte, dass man seiner Pflicht der regelmäßigen Sichtprüfung nachgekommen sei. Der Unfall passierte am 07.01.2020 und bei der Sichtkontrolle, die davor direkt Anfang Januar 2021 stattgefunden habe, wäre von außen kein Schaden am nun umgestürzten Baum erkennbar gewesen. Durch diese Aussage kam es dann zur Klage vor dem LG Köln. Die Klage wurde dann vom Landgericht Köln abgewiesen. Es wurde begründet, dass es zwar korrekt sei, dass das Land für den Zustand der Bäume verantwortlich sein, aber bei der Sichtprüfung, die ja korrekt durchgeführt wurde, war kein Schaden erkennbar und ein Baum wird nicht grundlos entfernt.

Das Land sei somit seiner Pflicht nachgekommen und der Autofahrer, also der Kläger, konnte auch nicht begründen warum der Baum wirklich stürzte oder warum man den Schaden hätte erkennen sollen. Pech für den Autofahrer war, dass der Baum an sich auch bereits entsorgt wurde und somit nicht mehr geprüft werden konnte. Alle diese Umstände führten dazu, dass der Schaden für den Fahrer nicht ersetzt wurde.

Bildquelle: Pixabay

Kommentar des Autors: Also lieber vorsichtig fahren….
Schaden durch Baum,Baum auf Straße,Wer zahlt bei Schaden durch Baum auf Straße,Schadenersatz bei Baum auf Straße
 
Thema:

Schaden durch Baum auf Straße - Wer trägt den Schaden und kann es auch Schadenersatz geben?

Schaden durch Baum auf Straße - Wer trägt den Schaden und kann es auch Schadenersatz geben? - Ähnliche Themen

Fahrrad gegen Auto - Wer muss für den Schaden aufkommen wenn ein Fahrrad ein Auto beschädigt: Mit dem Fahrrad schnell einmal an den Autos vorbeigeschlängelt ist für so manchen Radfahrer leider normal und zurecht für viele Autofahrer nervig...
Sturmschäden am Auto - Wer zahlt bei Schäden durch Sturm, Hagel oder Wasser am Kraftfahrzeug?: Natürlich kann es nicht nur in den kälteren Jahreszeiten passieren und schneller als einem lieb ist hat man einen durch einen Sturm einen Schaden...
Unfall wenn Vordermann grundlos und unerwartet bremst - Wer ist schuld beim Auffahrunfall?: So ziemlich jeder kennt die Regel, dass bei einem Auffahrunfall der Teilnehmer die Schuld trägt, der dem anderen hinten auf den Wagen fährt, aber...
Raketeneinschlag am Auto zu Silvester - Wer zahlt einen Schaden am Auto durch Feuerwerkskörper?: Das Ende des Jahres nähert sich mit großen Schritten und für viele gehören dann auch wieder Böller und Raketen mit dazu, aber nicht nur viele...
Schattenparker: unter Bäumen drohen Lack- und Blechschäden: Die Tage werden wieder länger, sonniger und somit auch heißer. Für viele Autofahrer ist daher ein schattiger Parkplatz unter Bäumen die erste Wahl...
Oben