Schaden bei der Kfz-Versicherung melden – das müssen Sie beachten!

Diskutiere Schaden bei der Kfz-Versicherung melden – das müssen Sie beachten! im KFZ-Versicherungen Forum im Bereich AutoExtrem; Ein Schaden am Auto oder Motorrad ist schnell passiert. Ob Sie ihn selbst verursacht haben oder ein anderer Verkehrsteilnehmer verantwortlich ist...
R

Redaktion

Threadstarter
Moderator
Dabei seit
25.08.2016
Beiträge
68
Ein Schaden am Auto oder Motorrad ist schnell passiert. Ob Sie ihn selbst verursacht haben oder ein anderer Verkehrsteilnehmer verantwortlich ist, spielt erst einmal keine Rolle: Sie müssen den Kfz-Schaden bei der Kfz-Versicherung melden.


 

Das ist nach einem Unfall wichtig

Ein Unfall ist geschehen und Sie sind beteiligt. Bevor Sie überhaupt auch nur im Ansatz daran denken, Ihre Versicherung zu informieren, sollten Sie sich auf die Unfallstelle konzentrieren. Zuallererst sichern Sie den Unfallort vorschriftsgemäß ab, damit es idealerweise zu keinen weiteren Zwischenfällen kommt. Tun Sie dies nicht und geschieht in der Folge tatsächlich ein anderer Unfall, könnten Sie dafür mit zur Rechenschaft gezogen werden. Doch selbst ohne Folgeunfälle würden Sie die Nichtabsicherung der Unfallstelle bereuen, da ein Bußgeld in Höhe von mindestens 30 Euro fällig wird.

Sichern Sie an der Unfallstelle Beweise und verändern Sie die Gegebenheiten am Ort des Geschehens, wenn möglich, gar nicht. Falls Sie Ihr Auto (oder der Unfallgegner sein eigenes) doch bewegen müssen, nutzen Sie Kreide zum Markieren der Situation. Machen Sie Fotos und rufen Sie die Polizei! Dies gilt auch dann, wenn der Schaden offensichtlich nicht allzu bedeutend ist. Wenn Sie alles Wichtige rund um Autoversicherungen kennen, dann werden Sie auch schon vom so genannten Schadenfreiheitsrabatt gehört haben. Lassen Sie sich über 750 Euro niemals auf die Schadensregulierung ohne Versicherung ein, indem Sie dem Unfallgegner Bargeld zahlen: zu risikoreich!

 

So melden Sie den Kfz-Schaden richtig

Beachten sollten Sie grundsätzlich die Frist, die rund um die Anzeige eines Kfz-Schadens in der Police Ihres Versicherungsunternehmens definiert ist. Merken Sie im Schadensfall, dass Ihnen dies oder andere Konditionen nicht zusagen, können Sie Ihren Versicherungsschutz nach Unfällen neu justieren. Wenn möglich, melden Sie den Schaden noch direkt vom Unfallort aus. Dies empfiehlt sich insbesondere dann, wenn der Gegner Schadensersatzansprüche erhebt. Generell sollten Sie mit der Meldung nicht allzu lange warten. 7 Tage sollten es maximal sein, wenngleich viele Versicherer 14 Tage festlegen.

Neben der rechtzeitigen Schadensmeldung kommt es auf einen weiteren Aspekt an: Bleiben Sie bei der Wahrheit! Kommunizieren Sie Ihrer Versicherung falsche Daten, kann dies böse für Sie enden. Selbst dann, wenn Sie unwissentlich und unbeabsichtigt unkorrekte Informationen übermitteln, könnte die Leistungsverweigerung seitens Ihrer Kfz-Versicherung die Folge sein. Sogar Betrug steht im Raum, weshalb Sie mit der Angabe sehr vorsichtig sein sollten. Neben der Wahrheit spielt auch die Vollständigkeit Ihrer Angaben eine wichtige Rolle. Vermerken Sie zum Beispiel unbedingt, wer gefahren und Halter des Autos ist, bei welchem Anbieter das Kfz versichert ist und wie die Kennzeichen lauten.

 

Weitere Tipps rund um Ihre Schadensmeldung

Sie werden es aus eigener Erfahrung wissen: Geht es darum, Beiträge oder Raten einzuziehen, können Unternehmen gar nicht schnell genug handeln. Geht es aber darum, selbst einmal in Leistung zu treten, lassen sich Vertragspartner häufig auffällig viel Zeit. Nicht selten gehören Versicherungen zu den schlimmsten „Auf-Zeit-Spielern“, doch dies müssen Sie sich keineswegs gefallen lassen! In der Regel sollten sämtliche Prüfungen nach etwa 6 Wochen erledigt sein, so dass Ihre Kfz-Versicherung dann zahlen muss. Dauert es noch länger, können Sie durchaus klagen, um Ihr Recht durchzusetzen.

Sie sollten allerdings nicht sofort zu diesem Mittel greifen, sondern erst einmal die Forderung eines Abschlags formulieren. Es ist zwar wenig wahrscheinlich: Aber was, wenn Ihre Versicherung für die Schadensmeldung nicht erreichbar ist? Dann können Sie alternativ den Zentralruf der Autoversicherer unter der Nummer 0800-2502600 wählen. Falls Sie sich fragen, welche Leistungen eine Kfz-Versicherung dem geschädigten Verkehrsteilnehmer zustehen muss, kommen hier die häufigsten:
  • Reparaturkosten
  • Rechtsanwaltskosten
  • Schmerzensgeld
  • Sachverständigenkosten
  • Abschleppkosten
  • Heilungskosten
oder auch Erstattungen, falls das Fahrzeug in seinem Wert gemindert ist.

 

 

Bildquelle: Thorben Wengert - pixelio.de

 
 
Thema:

Schaden bei der Kfz-Versicherung melden – das müssen Sie beachten!

Schaden bei der Kfz-Versicherung melden – das müssen Sie beachten! - Ähnliche Themen

  • Schlaglochschaden - Was nun? Muss meine Versicherung einen Schaden durch Schlaglöcher zahlen?

    Schlaglochschaden - Was nun? Muss meine Versicherung einen Schaden durch Schlaglöcher zahlen?: Es ist ja kein Geheimnis, dass viel Straßen in Deutschland freundlich ausgedrückt in einem doch eher suboptimalen Zustand sind, und so kann man...
  • Massenkarambolage, was nun? Wer zahlt den Schaden bei einer Massenkarambolage?

    Massenkarambolage, was nun? Wer zahlt den Schaden bei einer Massenkarambolage?: Zu einer Massenkarambolage kann es schneller kommen als man denkt, vor allem wenn sich z.B. das Wetter plötzlich und unvorhersehbar sehr stark...
  • Sturmschäden am Auto - Wer zahlt bei Schäden durch Sturm, Hagel oder Wasser am Kraftfahrzeug?

    Sturmschäden am Auto - Wer zahlt bei Schäden durch Sturm, Hagel oder Wasser am Kraftfahrzeug?: Natürlich kann es nicht nur in den kälteren Jahreszeiten passieren und schneller als einem lieb ist hat man einen durch einen Sturm einen Schaden...
  • Unfall auf dem Parkplatz mit Schaden an oder durch Autotür - Wer haftet bei einem Parkplatzunfall?

    Unfall auf dem Parkplatz mit Schaden an oder durch Autotür - Wer haftet bei einem Parkplatzunfall?: Gerade zu ein Klassiker für Unfälle sind beschädigte Türen oder Beschädigungen durch Türen beim Einparken auf einem Parkplatz, aber wer hat...
  • Raketeneinschlag am Auto zu Silvester - Wer zahlt einen Schaden am Auto durch Feuerwerkskörper?

    Raketeneinschlag am Auto zu Silvester - Wer zahlt einen Schaden am Auto durch Feuerwerkskörper?: Das Ende des Jahres nähert sich mit großen Schritten und für viele gehören dann auch wieder Böller und Raketen mit dazu, aber nicht nur viele...
  • Ähnliche Themen

    Top