Santa Fe 2.2 CRDi 2WD o. 4WD, Automatik o. Schaltung

Diskutiere Santa Fe 2.2 CRDi 2WD o. 4WD, Automatik o. Schaltung im Hyundai Santa Fe Forum im Bereich Hyundai; Hallo Ihr! Bitte um Antworten... :) Seit kurzer Zeit beschäftige ich mich ernsthaft mit dem Thema Anschaffung des neuen Santa Fe als Diesel mit...
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
Hallo Ihr! Bitte um Antworten... :)

Seit kurzer Zeit beschäftige ich mich ernsthaft mit dem Thema Anschaffung des neuen Santa Fe als Diesel mit 2WD bzw., da ich hin und wieder auch mal einen Pferdehänger ziehe, mit 4WD Allradantrieb.

Ich habe mich in der SUV-Welt umgesehen und verglichen, ernstzunehmen um einen AHK Last mit 2.000kg zu bekommen, sind ja hier nur der KIA Sorento, Toyota RAV4 (neues Modell) und der Santa Fe evtl. Suzuki Grand Vitara. Die kleineren Modelle von Hyundai= Tucson oder von Kia= Sportage können leider zu wenig ziehen (max 1.600kg), obwohl Sie vom Raumkonzept eher passen würden. Der Rav4 ist im Verhältnis zum Santa Fe zu teuer und optisch auch nicht so toll. (Sorry f. alle RAV4 Fan`s - aber vielen sind ja bereits umgestiegen)

Nun denn, ich bin den Sorento, Santa Fe und RAV4 probegefahren und mit Abstand hat mir der Santa Fe am besten gefallen (super chicke Design, Raumkonzept und Preis- Leistungsverhältnis). Lt. Aussage von Hyundai-Händlern wird der Santa Fe überwiegend als 2WD verkauft mit Schaltgetriebe. Die Automatik wurde ja in diversen Berichten von auto-motor-sport o. auto-bild ein wenig totgeredet. Sicherlich ist es ist immer die Frage; wer solche Autos testet und ob der o. die jenige direkte paralellen beispw. zum Toureg (mit deutlichem Aufpreis) zieht. Dann hinkt der Vergleich natürlich.
Bin halt auch den Automatik gefahren, hab aber aktuell eine Audi A3 (Schaltwagen) und somit absolut keine Erfahrungswerte, wie sich ein vernünftiges Automatikgetriebe fahren lassen muss. Ich hatte ein recht gutes Gefühl.

Ich weiß, dass einiges hiervon bereits diskutiert wurde und hätte trotzdem gerne einen Ratschlag, ob die Automatik wirklich empfehlenswert ist und der Verbrauch soviel höher ist. Ist ein Automatikgetriebe sinnvoll zum Pferdehängerziehen (sanfteres Anfahren)!? Weiterhin ist die Anschafftung eines 4WD ratsammer als 2WD, für den obigen Zweck?

Ebenfall, da ich nicht so der klassische Diesel-Vielfahrer bin, währe die Benzinermaschine mit Umrüstung auf Erdgas auch nicht uninteressant für mich. Ich wohne im grenznahen Bereich zu den Niederlanden und dort kann man günstiger tanken. Die Steuer, Wartung und das tanken ist beim Diesel teurer. Geht die Spritzigkeit verloren oder ist das noch nicht so ausgereift mit dem umrüsten auf einen Gastank?

Was meint Ihr? Wäre über Ratschläge aus jeder Richtung echt dankbar.

Gruß Joschi-BOH
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Santa

Dabei seit
12.06.2006
Beiträge
11
Welcher ist der richtige?

Hallo Joschi,

tja, was soll man da Antworten - Ich habe seit 1000km einen 2,2 CRDi 2WD Schaltgetriebe - und bin begeistert.

Grundsätzlich würde ich sagen, daß der Diesel für Anhängerbetrieb die bessere Lösung ist wegen höherem Drehmoment. Ebenso würde ich hierfür den Schaltwagen bevorzugen wegen direkterer Übertragung der Antriebskraft.
4WD ist sicher ebenfalls besser für diesen Fall als 2 WD, wenn Du z.B. mal so einen Pferdeanhänger aus einer nassen Wiese ziehen mußt.

Entscheiden mußt Du und Dein Geldbeutel.

Gruß
Mick
 
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
Mr. Santa schrieb:
Hallo Joschi,

tja, was soll man da Antworten - Ich habe seit 1000km einen 2,2 CRDi 2WD Schaltgetriebe - und bin begeistert.

Grundsätzlich würde ich sagen, daß der Diesel für Anhängerbetrieb die bessere Lösung ist wegen höherem Drehmoment. Ebenso würde ich hierfür den Schaltwagen bevorzugen wegen direkterer Übertragung der Antriebskraft.
4WD ist sicher ebenfalls besser für diesen Fall als 2 WD, wenn Du z.B. mal so einen Pferdeanhänger aus einer nassen Wiese ziehen mußt.

Entscheiden mußt Du und Dein Geldbeutel.

Gruß
Mick

Hi Mick!

Vielen Dank für die prompte Antwort.

Sicherlich ist das mit dem 4WD ratsamer, weil wie Du schon sagst, man beim Hänger ziehen auf ner nassen Wiese usw. besser dran ist.

Ich finde sowieso dass das in so einem Auto reingehört, RAV4 hat es werksseitig drin.

Die Automatik lockt schon, zumal ich meine in so einem großen und komfortablen Auto gehört das einfach rein. Den Punkt mit der Kraftübertragung sollte man nicht außer acht lassen, meinst Du mit Automatik kommt der Wagen nicht so schnell in Fahrt, braucht mehr Diesel o. schaltet zu unruhig?
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Nimm den 4WD als Schalter.

4WD ist immer gut wenn man welchen hat, und zweitens hat so ein Auto dann weit mehr wiederverkaufswert als Allradler, wer ein Auto von der Sorte will, der will nämlich meistens auch den 4WD.

Gebrauchte Allradler und wenn sie noch so alt sind kosten fast immer noch über 5000 Euro, ganz einfach weil die immernoch gut genug sind um als Arbeitshuren und Baustellenfahrzeuge runtergeritten zu werden. - So ne Wertbeständigkeit gibts sonst bei keinen Autos...


Schalter aus 2. Gründen.

1. Verbrauch
2. Das Schaltgetriebe passt besser zum Diesel, alle Hyundai SUV und Geländewagen werden auf der Welt zu 90% als V6 verkauft, und die Automatik ist auch für den V6 abgestimmt. Mit dem Diesel schaltet die etwas komisch und das macht nen etwas müden Eindruck.

Sicherlich ist das mit dem 4WD ratsamer, weil wie Du schon sagst, man beim Hänger ziehen auf ner nassen Wiese usw. besser dran ist.
Wenn se richtig nass ist, dann hilft der 4WD auch nicht, dann drehen halt alle 4 Räder durch. ;)
 
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
Dieseljunky schrieb:
Nimm den 4WD als Schalter.

4WD ist immer gut wenn man welchen hat, und zweitens hat so ein Auto dann weit mehr wiederverkaufswert als Allradler, wer ein Auto von der Sorte will, der will nämlich meistens auch den 4WD.

Gebrauchte Allradler und wenn sie noch so alt sind kosten fast immer noch über 5000 Euro, ganz einfach weil die immernoch gut genug sind um als Arbeitshuren und Baustellenfahrzeuge runtergeritten zu werden. - So ne Wertbeständigkeit gibts sonst bei keinen Autos...


Schalter aus 2. Gründen.

1. Verbrauch
2. Das Schaltgetriebe passt besser zum Diesel, alle Hyundai SUV und Geländewagen werden auf der Welt zu 90% als V6 verkauft, und die Automatik ist auch für den V6 abgestimmt. Mit dem Diesel schaltet die etwas komisch und das macht nen etwas müden Eindruck.



Wenn se richtig nass ist, dann hilft der 4WD auch nicht, dann drehen halt alle 4 Räder durch. ;)

Vielen Dank für Dein Tipps Dieseljunky!

Das mit dem 4WD ist mir jetzt auch klarer geworden und das werde ich auch in meiner Kalkulation u. Entscheidung berücksichtigen.

Lt. Aussage der Fachzeitschriften, ist es so, dass die Automatik etwas müde wirkt und häufig "Luft holen muß, um die Leistung zu bringen". Bemerkt man das denn überhaupt, wenn man vorrausschauend und normal anfährt und nicht jedesmal den Kick-down macht, um zu beschleunigen. Komfortabler bei dem Auto ist es doch schon.

Hast Du eine Ahnung wie sich die Automatik beim Benziner 2,7 V6 mit 4WD, dann jedoch nur mit Umrüstung auf Erdgas, verhält. Kann man zum Diesel paralellen ziehen oder wäre hier eine Automatik sinnvoll?

Vielen Dank für Antwort.

Gruß, Joschi
 
M

Mr. Santa

Dabei seit
12.06.2006
Beiträge
11
Automatik ?

Hi Joschi,

ich bin jetzt 8 Jahre lang Automatik gefahren (Chrysler Voyager 3,3l) und finde den Komfort immer noch toll. Jedoch finde ich jedes Automatikgetriebe wirkt etwas müde, das macht nämlich den Komfort aus.
Ich habe ein Schaltgetriebe aus 2 Gründen vorgezogen:
1. Verbrauch
2. Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes

Ich bin den Santa ein paar Hundert km mit Automatik gefahren. Was mir nicht gefiel (übrigens auch bei meinem Voyager) war, daß das Automatikgetriebe für meinen Geschmack viel zu früh zurückschaltet. Der Motor hat soviel Drehmoment, aber man hat keine Chance Ihn untertourig zu fahren. Verbrauch hatte ich laut Verbrauchsanzeige 8,6l.

Beim Schaltgetriebe kann ich richtig schön untertourig brummeln und wenn nötig einfach Gas geben. Der Santa beschleunigt dann richtig gut. Verbrauch laut Verbrauchsanzeige nach nun ca. 1000 km = 7,3l.
Außerdem fahre ich ziemlich oft in den Alpen rum, da ich öfters nach Italien fahre. Bei meinem Voyager hab ich in den Pässen die Bremsscheiben immer glühend gefahren, weil er nur die Schaltstufen 1, 3 und D hatte. Beim Bergabfahren war er mit 3 noch zu schnell, mit 1 zu langsam, also fuhr ich in 3 mit viel Bremseinsatz. Beim Santa Automatik könntest Du zwar beim Bergabfahren die Schaltstufe vorwählen (H-Matik), ich zog jedoch trotzdem den direkten Kraftschluß mittels Kupplung vor um beim Bergabfahren den Motor als Bremse zu nutzen.

Tja Info´s über Info´s - entscheiden mußt Du´s.

Mick
 
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
Hi Mick!

Vielen Dank für die Info`s.

Bin wirklich dankbar für die gute und konstruktive Kritik. :] Wie gesagt, ich habe keine Erfahrung mit Automatik. Mein Bruder schwört bei seinem MB SLK drauf, sicherlich kann man dieses Feeling nicht 1:1 auf den Hyundai ableiten, da MB einer der Pioniere ist in Sachen Automatikgetriebe und der Wagen auch nicht vergleichbar ist.

Ich denke der Aspekt optimiertes anfahren hinsichtlich der Kraftübertragung (beim Hänger ziehen), günstigerer Spritverbrauch tendieren mich immer mehr den 5-Gang zu nehmen. Warum hat Hyundai hier eingentlich keine 6 Gang- da ich beim meinen Audi A3 105PS TDI-immer den 6 Gang suche? Der kleine Diesel (136 PS) beim RAV4 hat bereits 6 Gang, sind hierdurch die Gänge nicht besser abgestimmt?

Ich liebäugle höchstens wg. dem Fahrkomfort auf die Automatik, kein unnötiges kuppeln im Stadtverkehr oder Stau, einfach easy? Jedoch denke ich, dass die obigen Aspekte überwiegen.



Vielen Dank

Hat evtl. noch jemand etwas hinsichtlich der Umrüstung LPG zu berichten?
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Das meine ich, er schaltet zu oft weil die Schaltvorgänge auf den V6 optimiert sind.

Das war aber beim alten Santa Fe sowie beim Terracan und anderen genauso das gleiche.

Hast Du eine Ahnung wie sich die Automatik beim Benziner 2,7 V6 mit 4WD, dann jedoch nur mit Umrüstung auf Erdgas, verhält.
Ich schätze mal besser, weil das Getriebe für diesen Motor gedacht war, aber aufgrund des Spritverbrauchs fällt für Deutschland leider der V6 flach, höchstens wenn man unter 13000km im Jahr fährt. Die Erdgasumrüstung würde sich auch nicht rentieren, dazu muss man ja auch erst Geld reinstecken und dann verliert man auch noch Kofferraumvolumen oder das Reserverad. Man muss lange fahren bis man Gasumrüstungen wieder drin hat.
 
A

aphro1

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
138
Servus Joschi,

hatte vor kurzen genau die selben Überlegungen, als wir unseren Santa Fe bestellt haben
(soll nun in der ersten Augustwoche geliefert werden).

Unserer kommt nun als 2,2 CRDi, 4WD, Automatic.

Ich konnte bei meinem Händler den Santa Fe als 4WD / Automatic und als 2WD / Schalter probefahren. War sicherlich jeweils nur ein kurzer Eindruck möglich, der jedoch für mich den Ausschlag eindeutig für die Automatikversion gab, dabei war davor Automatik gar kein Thema !

Die Gründe im Einzelnen:

> 4WD: es wär mir einfach peinlich so ein Auto zu fahren und dann im Winter den Berg bei uns nicht raufzukommen. Efektiv brauchen wird man den Allrad warscheinlich eher selten, aber ich freu mich, wenn es so weit ist. Mehrkosten / Spritverbrauch halten sich für mich in vertretbaren Grenzen. (Dient also eigentlich eher meinem Ego)

> Auotmatik: Ich empfand die Automatik super angenehm (hatte davor noch nie ein Atomatikfahrzeug!!!). Gerade bei den heutigen Verkehrsverhältnissen dient es schlicht und ergreifend der Entspannung. Dafür bin ich dann bereit die Mehrkosten / Mehrverbrauch von ca 1-1,5L hinzunehmen.
In meinen Augen paßt es zum Auto, es ist schlieslich kein Sportwagen. Und mein Händler konnte mir auch zeigen, daß die Getriebeabstufung beim Automatik anders ist, wodurch im mittleren Geschwindigkeitsbereich die Automatik sogar einen besseren Abzug hat als der Schalter. Für mich im Altag wichtiger als der Spurt aus dem Stand.

Erstmal so weit + liebe Grüße aus dem Süden
Markus
 
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
aphro1 schrieb:
Servus Joschi,

hatte vor kurzen genau die selben Überlegungen, als wir unseren Santa Fe bestellt haben
(soll nun in der ersten Augustwoche geliefert werden).

Unserer kommt nun als 2,2 CRDi, 4WD, Automatic.

Ich konnte bei meinem Händler den Santa Fe als 4WD / Automatic und als 2WD / Schalter probefahren. War sicherlich jeweils nur ein kurzer Eindruck möglich, der jedoch für mich den Ausschlag eindeutig für die Automatikversion gab, dabei war davor Automatik gar kein Thema !

Die Gründe im Einzelnen:

> 4WD: es wär mir einfach peinlich so ein Auto zu fahren und dann im Winter den Berg bei uns nicht raufzukommen. Efektiv brauchen wird man den Allrad warscheinlich eher selten, aber ich freu mich, wenn es so weit ist. Mehrkosten / Spritverbrauch halten sich für mich in vertretbaren Grenzen. (Dient also eigentlich eher meinem Ego)

> Auotmatik: Ich empfand die Automatik super angenehm (hatte davor noch nie ein Atomatikfahrzeug!!!). Gerade bei den heutigen Verkehrsverhältnissen dient es schlicht und ergreifend der Entspannung. Dafür bin ich dann bereit die Mehrkosten / Mehrverbrauch von ca 1-1,5L hinzunehmen.
In meinen Augen paßt es zum Auto, es ist schlieslich kein Sportwagen. Und mein Händler konnte mir auch zeigen, daß die Getriebeabstufung beim Automatik anders ist, wodurch im mittleren Geschwindigkeitsbereich die Automatik sogar einen besseren Abzug hat als der Schalter. Für mich im Altag wichtiger als der Spurt aus dem Stand.

Erstmal so weit + liebe Grüße aus dem Süden
Markus

Hallo Markus!

Vielen Dank für Deinen Tipp.

Wie gesagt, der 4WD steht fest, da ich ebenfalls der Meinung bin das ist Pflichtprogramm für dieses Auto und meinen Zweck.

Ob Automatik oder doch Schaltgetriebe, mach ich nicht unbedingt von den Mehrpreis bei den Anschaffungskosten abhängig. Denke wenn ich überezeugt bin, dann rechnet sich das in jedenfall. Eine Stimme in mir sagt, dass ist einfach nur praktisch und ein muß in einem solchen Auto. Andererseits fahre ich auch nicht sehr oft Langstrecken o. Autobahn (Stau o.ä.) um die Vorzüge ausreichend nutzen zu können. Rechtfertigt dies den erhöhten Verbrauch, wie ist der Verbrauch wenn ich ab und an einen Pferdehänger ziehen muss im Vergleich zum Schaltgetriebe?

Wahrscheinlich müßte ich bei einem Händler beide Ausführungen nochmals probefahren und dann eine Entscheidung ableiten....?
 
A

aphro1

Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
138
Servus Joschi

Automatik macht sich aber doch besonders im Kurz-/Mittelstreckenbetrieb bemerkbar:
- Positiv durch entspannteres Fahren (meisten Schaltvorgänge)
- Negativ durchden meisten Mehrverbrauch

Liebe Grüße
Markus
 
L

Luka369

Dabei seit
02.06.2006
Beiträge
15
Hallo.
Ich habe meinen Santa 2,2 2WD als Schalter in der Werkstatt und habe jetzt den 2,2 4WD Automatik, somit habe ich den direkten Vergleich.Mein Urteil, der Automatik ist sehr bequem, verbraucht laut Anzeige bis zu 3 Liter mehr und ist sehr schlapp im Vergleich zu Sachlter.Der ist spritziger und sparsamer.
Gruss Luka.
 
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
Hallo Luka!

3 Liter ist heftig, dachte das tendiert so um 1 bis 1,5 Liter auf 100 km, dass mit dem spritzig glaube ich sofort. Jedoch fährt man so ein Auto doch sowiese nicht wie ein Sportwagen, sprich Beschleunigung an der Ampel usw.
Höchstens beim überholen, aber hier kann man doch manuell bei dem Automatikgetriebe entsprechend eingreifen, oder.

Bist Du denn ansonsten mit dem Wagen zufrieden, da Du sagst er wäre in der Werkstatt oder handelt es sich um Inspektion oder ähnliches?

Gruß Joschi


Luka369 schrieb:
Hallo.
Ich habe meinen Santa 2,2 2WD als Schalter in der Werkstatt und habe jetzt den 2,2 4WD Automatik, somit habe ich den direkten Vergleich.Mein Urteil, der Automatik ist sehr bequem, verbraucht laut Anzeige bis zu 3 Liter mehr und ist sehr schlapp im Vergleich zu Sachlter.Der ist spritziger und sparsamer.
Gruss Luka.
 
L

Luka369

Dabei seit
02.06.2006
Beiträge
15
Das Auto ist sehr schön.Gut verarbeitet und relativ sparsam.Ich habe kleine Problemchen mit Kühlwasser.Es verschwindet aus dem Behälter.In Forum hat man davon berichtet.
Wenn du die möglichkeit hast,dann fahre bitte längere Strecken mit Automatik.Dann weisst du Bescheid.Bei 140 km/h kommt nichts mehr und auch bei 100 ist sehr langsam.Ich bin kein Rennfahrer,aber bisschen Power muss schon sein.Ich habe am Anfang auch überlegt Automatik zu kaufen, jetzt weiss ich, dass meine Entscheidung richtig war.
Gruss Luka.
 
1202

1202

Dabei seit
20.05.2006
Beiträge
23
Hallo Leute,
ich habe bei meinem ein Schaltgetriebe und bin sehr viel mit Anhänger unterwegs und ich muß euch sagen, dass ich es noch nicht bereut habe. Mein Freund hat den gleichen aber mit Automatic, und er würde jederzeit mit einem Schalter tauschen. Bei schweren Anhänger betrieb ist die Automatic nicht richtig abgestimmt, und ich glaube im Winter bei schwerer Last kann es zu Problemen kommen.
 
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
Vielen Dank für Deinen Tipp Luca.

Werde am Montag kommender Woche beide Autos nochmalig probefahren und dann meine Entscheidung ableiten.

Luka369 schrieb:
Das Auto ist sehr schön.Gut verarbeitet und relativ sparsam.Ich habe kleine Problemchen mit Kühlwasser.Es verschwindet aus dem Behälter.In Forum hat man davon berichtet.
Wenn du die möglichkeit hast,dann fahre bitte längere Strecken mit Automatik.Dann weisst du Bescheid.Bei 140 km/h kommt nichts mehr und auch bei 100 ist sehr langsam.Ich bin kein Rennfahrer,aber bisschen Power muss schon sein.Ich habe am Anfang auch überlegt Automatik zu kaufen, jetzt weiss ich, dass meine Entscheidung richtig war.
Gruss Luka.
 
B

brian2004

Dabei seit
15.07.2004
Beiträge
43
Hallo alle zusammen, ich hab euer gespräch mitverfolgt, da ich auch kurz vorm Kauf eines Santa´s stehe und auch noch die Qual der Wahl hab Schaltung oder Automatik ist das Forum ja sehr hilfreich. Meine Frage währe jetzt nur:
Gibts den "HAndschaltung" auch mit Tempomat??? Da ich oft lange Strecken Monoton auf der Autobahn fahre, ist mir dieser "Luxus" fiel wert nicht die ganze Zeit über auf gaspedal treten zu müssen...

Danke!
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Ich denke nen Tempomat gibts für beide, ob nun schalter oder Automatik.

Ab Werk vielleicht nicht, aber im Hyundaizubehör sicher.

Kannst ja mal auf Hyundai.de gucken.
 
OLNeu

OLNeu

Dabei seit
22.04.2006
Beiträge
81
2,2 2wd

Moin!

Unser Santa Fe ist jetzt 5TKM alt. Verbrauch mit Automatik liegt bei 10L Stadt, 7-8L Landstraße. Bei einer Stunde Autobahnvollgas (ja bei uns an der Küste geht das) komme ich nicht über 13L hinaus. Die Automatik ist zwar etwas zappelig, aber dennoch kein Grund für uns gewesen um auf einen Schalter umzusteigen. Letztes Auto war ein Audi A6 Avant 2,7 Biturbo auch mit Automatik - die war besser abgestimmt, musste aber auch mit 240 PS zurecht kommen :] Jetzt wollen wir eben cruisen.....



P.S. Immer mehr Rentner verschwinden im Internet weil sie gleichzeitig ALT + ENTF drücken :D
 
joschi-BOH

joschi-BOH

Threadstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
14
Tempomat ist abhängig vom Ausstattungsmerkmal: "Comfort-Paket" und somit bei der Handschaltung als auch beim Automatik Fahrzeug verfügbar.

Viele Spaße noch...





brian2004 schrieb:
Hallo alle zusammen, ich hab euer gespräch mitverfolgt, da ich auch kurz vorm Kauf eines Santa´s stehe und auch noch die Qual der Wahl hab Schaltung oder Automatik ist das Forum ja sehr hilfreich. Meine Frage währe jetzt nur:
Gibts den "HAndschaltung" auch mit Tempomat??? Da ich oft lange Strecken Monoton auf der Autobahn fahre, ist mir dieser "Luxus" fiel wert nicht die ganze Zeit über auf gaspedal treten zu müssen...

Danke!
 
Thema:

Santa Fe 2.2 CRDi 2WD o. 4WD, Automatik o. Schaltung

Sucheingaben

hyundai santa fe 2wd oder 4wd

,

hyundai santa fe 2wd vs 4wd

,

automatikgetriebe bei hyundai santa fe

,
santa fe 2wd vs 4wd
, santa fe 2wd oder 4wd, 2wd oder 4wd santa fe, chrysler voyager automat oder schalter, hyundai santa fe pferdeanhänger ziehen, umbau hunday 2wd auf 4wd, hyundai santa fe 2.2 crdi 2wd forum, pferdeanhänger schaltgetriebe, bei 4wd automatik was ist besser für fahren 2wd oder auto, forum spritverbrauch toyota rav 2´2 d 4 wd automatik, santa fe allrad schaltung, was darf ein hyundai santa fe 2 2 crdi ziehen, was ist besser hyundai santa fe 2wd ode 4wd, automatik oder schalter santa fe, santa fe modell 2006 erfahrungsberichte automatik, hyundai santa fe 2.4 2wd gut im winter, hyundai santa fe automatikgetriebe gut, was ist besser hyundai santa fe 4wd oder 2wd, vitara v6 untertourig unruhig, santa fe 2wd oder 4wd verbrauch, kann der santa fe einen pferdeanhänger ziehen, hyundai santa fe 2006 schaltung

Santa Fe 2.2 CRDi 2WD o. 4WD, Automatik o. Schaltung - Ähnliche Themen

  • Elektrikprobleme Santa Fe 2.2 CRDI 4WD

    Elektrikprobleme Santa Fe 2.2 CRDI 4WD: Eigentlich waren wir mit unserem Siebensitzer bsi zum Alauf der Granatiezeit zufrieden. Er bot mit Dachbox bisher genügend Platz, ausreichend...
  • Chiptuning für Hyundai Santa Fe 2.2 CRDI 150PS mit Fernbedienung

    Chiptuning für Hyundai Santa Fe 2.2 CRDI 150PS mit Fernbedienung: Biete hier eine Chiptuning Box für ein Hyundai Santa Fe 2,2 CRDI mit 150 PS. Die Box ist von Speedhawk und wird mit...
  • Santa Fe 2,2 Crdi - Wassereintritt auf der Beifahrerseite vorne und hinten

    Santa Fe 2,2 Crdi - Wassereintritt auf der Beifahrerseite vorne und hinten: Hallo, mein Santa Fe Bauj. 06 ist auf der gesamten Beifahrerseite von vorne bis hinten nass. Die Frontscheibe wurde bereits auf Undichtigkeit...
  • Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 2WD Autom. 7-Sitzer

    Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 2WD Autom. 7-Sitzer: Hallo zusammen, ich finde gerade keine passende Kategorie, in der ich diesen Beitrag schreiben kann - also schreibe ich es hier. Ich biete meinen...
  • Hilferuf: Santa Fe Cm 2,2 crdi 4 WD mit Knackgeräuschen

    Hilferuf: Santa Fe Cm 2,2 crdi 4 WD mit Knackgeräuschen: Hallo Zusammen, ich fahre einen 2008er Santa Fe CM 2,2 crdi 4wd welchen ich als dänischen EG-Import als Neuwagen erworben habe. Leider habe ich...
  • Ähnliche Themen

    Top