RX-8 Zuverlässigkeit?

Diskutiere RX-8 Zuverlässigkeit? im Mazda RX-8 Forum im Bereich Mazda; Hallo Gemeinde, Folgende Frage, und zwar habe ich schon oft mit Freunden bis aufs Messer diskutiert, die meinten, dass der Wankelmotor beim RX-8...
G

GT-R Power

Threadstarter
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
23
Hallo Gemeinde,

Folgende Frage, und zwar habe ich schon oft mit Freunden bis aufs Messer diskutiert, die meinten, dass der Wankelmotor beim RX-8 unzuverlässig sei und viel Öl frisst.
Naturlich habe ich das dementiert und mich voll hinter den RX-8 gestellt. Ich hatte mich mal mit einem Mazda Händler unterhalten und der meinte auch, dass das Agregat des RX-8 im Gegensatz zum RX-7 stark verbessert wurde. Beim RX-7 kam es ja vor, das die Motoren etwas anfällig waren und die Dichtungen an den Außenseiten des Wankeldreiecks gerade bei hoher Laufleistung verschlissen sind und der Motor dadurch übermäßig viel Öl verbraucht hat. Die Dichtungen im RX-8 wurden aber stark verbessert, der Mazdahändler zeigte mir auch die Dichtungen der beiden Modelle und man konnte den Unterschied zwischen den RX-7 und RX-8 Dichtungen stark erkennen.
Was meint ihr, ist derartike Kritik am RX-8 berechtigt? Ich jedenfalls konnte die Leute, mit denen ich diskutierte nicht überzeugen. Ich aber bin Überzeugt und werde weiterhin hinter dem RX-8 stehen, denn Japanische Autos sind zuverlässig.

MFG. Julian
 
P

Probe2000

Dabei seit
29.05.2005
Beiträge
1
Ölverbrauch des Wankelmotors

Hallo und guten Tag Julian,

ich bin seit kurzem von meinen heiß geliebten Ford Probe 2,5V6 auf einen kleinen RX8 umgestiegen.
Das Auto habe ich als Jahreswagen Privat gekauft und er hat jetzt 14000 km drauf.
Ich teste jetzt mal den Kraftstoffverbrauch der mir sehr hoch erscheint und natürlich den Ölverbrauch.
Ich halte dich auf dem laufenden.
Aber grundsätzlich ist es meines Wissens beim Wankelmotor systembedingt das hier etwas
Motorenöl (vom feinsten) mit verbrannt wird.
Ist wirklich ein geiles Auto :D :D
Gruß
Thomas
 
M

Mdoering

Dabei seit
31.07.2005
Beiträge
5
Ich lann dazu zwar nichts dirkektes sagen aber ich bin schon öfters mit dem RX-8 mitgefahrenund der Sound 1A Inteureuer 1A und nun ja eigendlich ein richtig gut gelungener Sportwagen von Mazda also der würde mich schon ansprechen obwohl ich eher auf denn etwas in d tzumindest sehr raren Nissan Skyline R34 stehe
 
S

SID55

Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
10
Hi

Also die Dirchtleisten sind die Schwachstellen des RX-8

Aber im gegensatz zum HKM verbraucht der KKM nicht mehr Öl wenn die Dichtleisten defekt sind. Das liegt ganz einfach daran das die Dichtleisten nicht zum Öl hin abdichten, sonder zum nächsten Verbrennungsraum.

Der Ölverbrauch von Kreiskolbenmotoren ist aus dem Grund hoch, weil sie Öl in den Verbrennungsraum einspritzen. Je nach Drehzahl und Last ist die Einspritzmenge unterschiedlich. Die Menge liegt so zwischen 0,2 bis 2 Liter auf 1000 km.


Der Renesis (RX-8 Motor) ist ein zuverlässiger Motor. Der SPrtiverbrauch ist bei nichtabfragen der Motorleistung etwas höher als bei einem Hubkolbenmotor. Der Verbrauch liegt so ziwchen 10 und 18 Liter /100km


SID

SID
 
R

Rforce

Dabei seit
23.08.2005
Beiträge
13
Mazda hat sich zu dem noch etwas einfallen lassen. Sollte die Ölmenge mal auf minimum sinken, drosselt das Steuergerät die Leistung und der Motor dreht nur noch bis ca. 3000U/min. Das reicht bis zur nächsten Werkstatt oder Tankstelle wo es wieder frisches Öl gibt (lecker :D ). Japaner sind gar nicht mal so dumm.
 
S

SID55

Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
10
Das macht der net nut bei zu wenig Öl, sonder auch wenn er kalt ist und wenn der Sprit zuneige geht.
Das mit dem abregeln bei zuwenig SPirt nervt schon etwas, aber die anderen Dinge sind schon gut so.


SID
 
walsumerschweinebacke

walsumerschweinebacke

Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
234
Hallo
192 oder231 Pferdchen wollen gefüttert werden! Andere Autos mit der Leistung haben den selben Verbrauch. Mein Verbrauch liegt bei meiner Fahrweise bei ca 14 Liter. Gruss von der Walsumerschweinebacke
 
R

Rx-Driver

Dabei seit
03.12.2005
Beiträge
8
Zuverlässig? Ja!

Durschnittsverbrauch über 30.000km 13,1 Liter
die letzten 10 Tankungen 12,4 Liter
Mit 4 Runden Nürburgring fast nur im Roten Bereich unter 15 Liter

Ölverbrauch ca 0,3 Liter/1.000km

Immer angesprungen, nie Probleme gehabt

Werkstattpersonal immer freundlich (OK BMW war besser weil da mehr Personal ist)

Rappeln nicht gefunden. Selber behoben (war die innere Abdeckung der vorderen Bremsen) :]

Doch hatte im ersten Winter war ein Problem da ich noch ohne Winterreifen fahren musste. Die Originalfelgen wollte ich nicht 2mal haben und sonst gab es noch nichts.

Suche jetzt einen der mir eine Gasumrüstung einbaut. Dann gibt es an dem Wagen wirklich nichts mehr auszusetzten. ?(

Übrigens hatte der RX-8 ausschlieslich wegen dem Wankelmotor damals mein Interesse geweckt. Das tolle Design, die fehlende B.Säule, das nette Interieur und der echte Kofferraum waren lediglich gute Beigaben, die heute den Alltag echt versüßen. :))
 
G

gertli

Dabei seit
22.12.2005
Beiträge
3
Es war schon teilweise recht amüsant, was da so alles von der Unzuverlässigkeit des Wankelmotors zu lesen war :D

Mein letzter RO 80 hatte bei km 400.000 (i.W. vierhunderttausend) einen Defekt an der Wasserpumpe...sonst nichts

Mein jetziger RX-8 läuft ebenfalls wie ein Uhrwerk, ist bis jetzt 140.000 km problemlos gelaufen, verbraucht für 230 PS angemessene 11,5 bis 12 Liter Sprit und konstant 0,2 bis 0,3 Liter Öl auf 1000 km

Probleme hatte ich bei bislang ca. 1 Million km immer nur mit Hubkolbenmotoren...egal welcher Marke ....

Übrigens...wem der Spritverbrauch zu hoch ist, der sollte sich mal die Inspektionskosten alle 20.000 km ansehen: 49,- Euro plus Material ...bei 3 beweglichen Teilen des Rumpfmotors (statt ca. 50 beim Schüttelhuber) eigentlich plausibel, oder?

noch irgendwelche Fragen :]
 
J

Jay789

Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
1.512
Ort
Frankfurt am Main
Also was ich bisher gehört und gesehen habe sollder RX 8 zuverlässiger sein als Anfangs angenommen, denn schließlich ist der berühmte Wankelmotor ja wiedererweckt worden, wenn man das so ausdrücken darf...Das die doch so zuverlässig sind, freut mich richtig...wieder habenn die Japaner es allen anderen gezeigt...

MfG
Jay789, Moderator
 
S

soda_2005

Dabei seit
07.05.2005
Beiträge
245
Ort
Lippstadt / Darmstadt
Rx-Driver schrieb:
Suche jetzt einen der mir eine Gasumrüstung einbaut.
Viel Spass beim suchen. Ich hatte auch mal versucht (just for fun) Informationen darüber zu finden (googeln). Meine Suche war damals erfolglos....aber ich hätte mir den Wagen eh nicht gekauft, dafür fahre ich zuviel und der RX-8 ist dafür einfach zu durstig (ich hatte die 231PS-Version insgesamt dreimal probegefahren).

Aber Respekt vor Mazda, das ist ein geiles Auto!
 
walsumerschweinebacke

walsumerschweinebacke

Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
234
@rx-driver
Wenn Du noch jemanden Suchst zum Gasumbau und zur Info:
autogas-schultze@ewetel.net
 
S

SID55

Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
10
Hi

Ein Gasumbau ist beim RX-8 soweit ich weiss nicht möglich.

Es gibt dort Probleme mit dem Ölfilm der von der Gas geschädigt werden soll und so die Schmier- und Dichtwirkung verliert.
Abgesehen davon ist es weiterhin Probleme mit den Zündkerzen. Da hat Mazda ja selber Probleme. Seitdem ich den RX-8 habe wurde die Zündkerzen schon drei mal verändert.


Aber Nürburgring nur roter Bereich und dann unter 15 Liter, das glaub ich wohl nicht Tim.



SID
 
R

Rex rx8 revolution 231ps

Dabei seit
09.04.2005
Beiträge
5
irgendwas mach ich dann falsch...

Leute helft mir bitte!!!!
wenn ich was von 14-15 l auf 100 Km lese frage ich mich ob ihr ein drittel der Strecke hinter dem Wagen verbringt um ihn zu schieben.....oder mach ich was falsch?
wie viel Km kommt Ihr mit einer Tankfüllung???
jedesmal wenn ich 400 Km erreiche köpfe ich ne Flasche....gibt es da ein Motorupdate was ich verpasst habe?
 
S

SID55

Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
10
Hi,

Das ist so normal. Ich brauch auch so zwischen 14 wenn ich lange Strecken gemäßigt fahre und 20 wenn ich mal gas gebe. Im Schnitt lieg ich immer so um 16 Liter/100km



SID
 
G

gertli

Dabei seit
22.12.2005
Beiträge
3
Rex rx8 revolution 231ps schrieb:
Leute helft mir bitte!!!!
wenn ich was von 14-15 l auf 100 Km lese frage ich mich ob ihr ein drittel der Strecke hinter dem Wagen verbringt um ihn zu schieben.....oder mach ich was falsch?
wie viel Km kommt Ihr mit einer Tankfüllung???
jedesmal wenn ich 400 Km erreiche köpfe ich ne Flasche....gibt es da ein Motorupdate was ich verpasst habe?
Also das ist so, Rex: thermodynamisch gesehen ist der Wankel im Teillastbereich und beim Warmlauf eine echte Niete. Deshalb ist er auf Kurzstrecken und für den Stadtbereich äußerst ungeeignet und säuft dabei wie ein Loch.
Aber auf Langstrecken mit hohem Volllastanteil ist er einem Hubkolbenmotor leicht überlegen, denn er braucht dann keine Volllastanreicherung des Kraftstoffgemisches, wie die hierbei viel höher belasteten Hubkolbenmotoren zur inneren Kühlung von Auslassventilen und Kolbenböden benötigen. Wenn man oft unter 10 bis 20 km am Stück fährt, sollte man besser einen Polo fahren. Der RX-8 ist tatsächich nur für lange Strecken geeignet. Aber dafür ist er ja auch eigentlich gebaut ...und macht dabei enormen Spass! Oder?
 
walsumerschweinebacke

walsumerschweinebacke

Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
234
Also 20 Liter hab ich noch nie Verbraucht. Selbst bei meinem Bleifuss nicht. Ich fahr den Rex jetzt genau 1 Jahr und liege im Durchschnitt bei 14 Liter. Und bei dem kleinenTank von 60 Liter sind mehr als 400 Km nicht drin. Und das ohne ihn die halbe Strecke zu schieben. Der Rex ist wirklich kein geeignetes Kurzstreckenauto. Wenn Du nicht gerade wie so manch andere nur um die Ecke fährst um Zigaretten zu hollen hält sich der Spritverbrauch in Grenzen. Man weis vorher was er braucht. Solte man zumindest. Das Teil macht einfach nur Spass.
 
S

SID55

Dabei seit
22.08.2005
Beiträge
10
@gertli

Im Prinzip hast du recht, aber:
Der RX-8 erfüllt ja die Euro 4 Norm und um dies zu tun musste ein Katalysator eingebaut werden der sehr effektiv ist. Um die Abgastemperatur bei Vollast runter zu bekommen wird der Wankel trotzdem mit Sprit angereichert um dadurch zu kühlen. Der Kat wird bei RX-8 extrem heiß. Es gab schon einige Fälle wo er geschmolzen ist.

Beim Kaltlauf braucht er übrigends wirklich überdurchschnittlich viel Sprit. Das kann ich nur bestätigen.
Der Teillastbereich vom RX-8 Motor(Renesis) ist durch den Seiten Ein- und Auslass übrigends nicht mehr so Spritfressend wie bei den alten Wankel. Dort wird gerade beim 231er eine Art Schichtladung betrieben.


SID
 
R

Rex rx8 revolution 231ps

Dabei seit
09.04.2005
Beiträge
5
na heute gabs den Volltreffer

wo ich doch gestern grade über den Verbrauch gesprochen habe.... mußte heute den Mazda Europe Service rufen weil er nicht mehr angesprungen ist....haben ihn abgeschleppt....man stelle sich dieses wunderschöne Auto auf einem verosteten Abschleppwagen vor....echt deprimierend....habe direkt die spöttischen Blicke meiner neidenden Nachbarn gesehen.....KOTZ!!! Und wie Nachbarn auf nem Dorf so sind stehen gleich die ersten mit "fachmännischem Rat" zur Seite..... X(
Der Apschlepper hatte auch keine Ahnung....dank dem Forum hab ich dann gelesen das er wohl abgesoffen sein muß....ich bin ja gespannt.....jetzt stehe ich erstmal ohne da und bin frustriert!!!
Hat jemand erfahrungen damit?? mit absaufen und dem Mazda Europe Service?? :(
 
walsumerschweinebacke

walsumerschweinebacke

Dabei seit
03.10.2005
Beiträge
234
Meiner ist bis jetzt noch nicht Abgesoffen, aber...wenn er nur kurz angemacht wird oder noch keine Betriebstemperatur hat soll man einmal kurz aufs Gas und bis ca 3000 drehen und dann denn Schlüssel abziehen. Damit verhinderst Du das Absaufen. Wie gesagt, der Rex mag keine kurzsctrecken.
 
Thema:

RX-8 Zuverlässigkeit?

Sucheingaben

mazda rx 8 probleme

,

mazda rx8 probleme

,

rx8 probleme

,
mazda rx 8 motor
, rx8 motor, mazda rx 8 zuverlässigkeit , mazda rx 8 motorprobleme, probleme mazda rx 8, mazda rx8 motor, mazda rx 8 mängel, mazda rx 8 schwachstellen, mazda rx8 schwächen, mazda rx-8 probleme, rx 8 motor, mazda rx8 zuverlässigkeit, mazda rx8 probleme motor, mazda rx8 motor probleme, rx8 zuverlässigkeit, zuverlässigkeit mazda rx 8, probleme mazda rx8, rx 8 probleme, rx 8 schwachstellen, rx8 zuverlässig, probleme rx8, probleme mit mazda rx 8

RX-8 Zuverlässigkeit? - Ähnliche Themen

  • Herbst und Winter: Licht-Automatik nicht immer zuverlässig - Tagfahrlich nicht ausreichend

    Herbst und Winter: Licht-Automatik nicht immer zuverlässig - Tagfahrlich nicht ausreichend: Auch in diesem Herbst ist wieder zu beobachten, dass viele Fahrzeuge mit automatisch aktiviertem Abblendlicht in der Dämmerung ohne dieses...
  • Navigations-Apps im Test: auch Gratis-Apps bringen zuverlässig zum Ziel

    Navigations-Apps im Test: auch Gratis-Apps bringen zuverlässig zum Ziel: Autofahrer verwenden immer öfter ihr Smartphone zur Navigation, statt dafür extra teure Einzelgeräte anzuschaffen. Die entsprechenden Navi-Apps...
  • Astra G 1.6 zuverlässiges Auto?

    Astra G 1.6 zuverlässiges Auto?: bei meinem Golf III häufen sich in letzter Zeit die Reparaturen, sodass ich mit dem Gedanken spiele mich von ihm zu trennen ich spiele mit dem...
  • Zuverlässigkeit

    Zuverlässigkeit: Hallo! Ich finde leider zum Thema Zuverlässigkeit des Lancia Thesis nicht besonders viel, auch Google spuckt nicht viel aus. Ich möchte mir...
  • Opel Astra 1.2 Zuverlässigkeit Autokauf ??

    Opel Astra 1.2 Zuverlässigkeit Autokauf ??: HI ich spiele mit dem Gedanken mit einen Opel Astra G zu kaufen. Da mein Buget etwa 2500 € beträgt wird es wahrscheinlich nur für einen 1.2 L...
  • Ähnliche Themen

    Top