Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion

Diskutiere Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion im Opel Allgemein Forum im Bereich Opel; Die Krise in der russischen Wirtschaft spitzt sich weiter zu, und davon ist in starkem Maße auch die Autoindustrie betroffen. Nachdem es bei...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Die Krise in der russischen Wirtschaft spitzt sich weiter zu, und davon ist in starkem Maße auch die Autoindustrie betroffen. Nachdem es bei diversen Herstellern bereits zu Produktionsunterbrechungen und zeitweisen Vertriebseinstellungen gekommen ist, zieht General Motors (GM) jetzt als zweiter Konzern langfristig Konsequenzen: die beiden Marken Opel und Chevrolet verabschieden sich ganz oder teilweise vom Markt, und das Autowerk in St. Petersburg wird geschlossen



Erst im Herbst 2013 hatte GM angekündigt, dass die Geschäfte in Russland künftig von der europäischen Zentrale gesteuert werden. Was damals als große Chance für Opel angesehen wurde, erwies sich ab Mitte vergangenen Jahres als echter Problemfall. Aufgrund von Problemen im eigenen Land, dem Konflikt in der Ukraine sowie damit einhergehenden Sanktionen westlicher Staaten stürzte die russische Autoindustrie regelrecht ab. Die westlichen Autohersteller, von denen viele eigene Fabriken in Russland betreiben, sahen sich schnell zum Handeln gezwungen. Unter anderem reduzierten Opel, der Konkurrent VW sowie der französische Mitbewerber Renault ihre Produktion in und für Russland drastisch. Bei Ford gab es in dem Zusammenhang eine Gewinnwarnung, und die spanische VW-Tochter Seat kündigte gar den kompletten Rückzug aus dem russischen Markt an.

Diesem Schritt folgt man jetzt bei GM. Die Ankündigung des Konzerns ist ebenso knapp wie eindeutig: "Zum Dezember 2015 wird Chevrolet seine Präsenz in Russland weitestgehend einstellen und die Marke Opel wird sich vom Markt zurückziehen.". Weiter heißt es: "Im Werk in St. Petersburg wird die Produktion zur Mitte dieses Jahres eingestellt. Auch die Auftragsfertigung von Chevrolet-Fahrzeugen bei GAZ wird dieses Jahr beendet.". Nach der Umsetzung werden von Opel keine Fahrzeuge mehr in Russland angeboten werden, die Marke Chevrolet vertreibt dann nur noch ihre Top-Modelle Corvette, Camaro und Tahoe. Zudem drängt GM mit der Luxusmarke Cadillac verstärkt in den Premium-Bereich.

Die Maßnahmen zur Einstellung des Vertriebs werden das Gesamtergebnis von GM in diesem Jahr erheblich belasten. Der Konzern rechnet mit einer Netto-Sonderbelastung "von bis zu rund 600 Millionen US-Dollar", die unter anderem für Abfindungen bezahlt werden, von denen 200 Millionen Euro "nicht-zahlungswirksame Aufwendungen" sind. Im Zuge des Rückzugs dürften tausende Arbeitsplätze - unter anderem in der Produktion, dem Vertrieb sowie in der Verwaltung, aber auch bei den zahlreichen Händler-Betrieben - abgebaut werden. Dementsprechend bedauerte der russische Regierungssprecher Dmitri Peskow die Entscheidung von GM, um aber gleich im besten Politikerjargon Optimismus zu versprühen: "Aber der Markt duldet kein Vakuum, die frei gewordene Nische wird sofort von anderen Konzernen besetzt". Doch ganz so leicht wird das in Russland bestimmt nicht sein, wie die Worte von Opel-Chef Karl-Thomas Neumann verdeutlichen, die man so bald auch von der Konkurrenz hören könnte: "Wir mussten entschiedene Maßnahmen in Russland ergreifen, um unser Geschäft zu schützen".

Meinung des Autors: Seat und Opel machen den Anfang, andere Autohersteller könnten bald folgen und ihren Vertrieb in Russland ebenfalls einstellen. Für das Land wird das langfristige Folgen haben, die längst noch nicht absehbar sind.
 
Thema:

Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion

Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion - Ähnliche Themen

  • Krise in Russland: VW drosselt Produktion noch weiter

    Krise in Russland: VW drosselt Produktion noch weiter: Seit Mitte letzten Jahres befindet sich der russische Automarkt quasi im freien Fall, im Januar und Februar dieses Jahres wurden über 30 Prozent...
  • Krise in Russland: auch Renault unterbricht Produktion

    Krise in Russland: auch Renault unterbricht Produktion: Nach wie vor ist die wirtschaftliche Lage in Russland extrem angespannt, und Besserung ist kurzfristig nicht zu erwarten. Von der Krise sind auch...
  • Opel reduziert Produktion in Russland durch Ukraine-Krise

    Opel reduziert Produktion in Russland durch Ukraine-Krise: Die aufgrund der Ukrainie-Krise gegen Russland verhängten Sanktionen zeigen jetzt auch Auswirkungen auf die Automobilindustrie, die in Russland...
  • Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken

    Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken: Seit Monaten ist der russische Automobilmarkt von einem extremen Nachfragerückgang gebeutelt, im ersten Halbjahr 2014 wurden fast 10 Prozent...
  • Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut

    Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut: Für Opel ist Russland einer der wichtigsten Absatzmärkte. Bislang wurde die Region jedoch von einer General Motors (GM) Organisation im...
  • Ähnliche Themen

    Top