Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken

Diskutiere Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Seit Monaten ist der russische Automobilmarkt von einem extremen Nachfragerückgang gebeutelt, im ersten Halbjahr 2014 wurden fast 10 Prozent...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Seit Monaten ist der russische Automobilmarkt von einem extremen Nachfragerückgang gebeutelt, im ersten Halbjahr 2014 wurden fast 10 Prozent weniger Fahrzeuge verkauft als im Vorjahreszeitraum. Noch stärker trifft es Opel, weswegen im Werk in St. Petersburg in den kommenden drei Monaten zahlreiche Produktionstage gestrichen werden



Die Aussichten für den russischen Automobilmarkt sind alles andere als rosig. Nicht nur die seit Monaten sinkenden Verkaufszahlen, sondern auch und vor allem die aktuell unsichere politische und wirtschaftliche Lage bereitet den Unternehmen große Sorge. Besonders betroffen sind offenbar die Marken von General Motors (GM) in Russland, die beide deutlich über dem Marktdurchschnitt verloren haben. Bei Opel ging die Nachfrage im genannten Zeitraum um 17 Prozent zurück, bei Chevrolet wurden sogar 23 Prozent weniger Fahrzeuge verkauft. Zusammen haben beide Marken gerade einmal etwas über 110.000 Autos abgesetzt, die zudem nicht alle in Russland gebaut werden.

Die übrige Produktion der Modelle Opel Astra, Chevrolet Cruze und Chevrolet TrailBlazer reicht derzeit offenbar nicht einmal ansatzweise aus, um die Werke auszulasten. Deshalb wird die Produktion neuer PKW größtenteils eingestellt. Im laufenden August und im kommenden September werden jeweils nur an vier Tagen die Bänder angefahren, im Oktober sollen es dann acht Tage sein, an denen produziert wird. Die Angaben aus russischen Medien hat ein Opel-Sprecher dem Branchenblatt Automobilwoche heute bestätigt. Über weitere Unterbrechungen über Oktober hinaus wurden allerdings noch keine Angaben gemacht.

Für Opel können das keine guten Nachrichten sein. Das russische Geschäft wird erst seit November letzten Jahres von GM Europa betreut, was auch an der Wichtigkeit für Opel liegt. Das hatte der Opel Chef Karl-Thomas Neumann auch während der Umorganisation betont: "Russland ist ein wichtiger Teil des europäischen Marktes und für Opel der drittgrößte Absatzmarkt in Europa". Gleichzeitig bekommt GM Europa auch die negativen Absatzzahlen von Chevrolet zu spüren, denn in Zuge der Entscheidung die Marke vom westeuropäischen Markt zu nehmen, wird die Marrke in Russland eben von der Europazentrale von GM betreut.

Immerhin ein großer Trost bleibt den Opelanern: viel schlimmer kann es wohl kaum kommen, denn von einem möglichen Einfuhrverbot westlicher PKW wäre das Werk in St. Petersburg nicht betroffen, da es als russisches Werk gilt. Möglicherweise könnte Opel von einer solchen Entscheidung sogar profitieren und die Produktion wieder deutlich ausbauen.
 
Thema:

Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken

Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken - Ähnliche Themen

  • Krise in Russland: VW drosselt Produktion noch weiter

    Krise in Russland: VW drosselt Produktion noch weiter: Seit Mitte letzten Jahres befindet sich der russische Automarkt quasi im freien Fall, im Januar und Februar dieses Jahres wurden über 30 Prozent...
  • Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion

    Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion: Die Krise in der russischen Wirtschaft spitzt sich weiter zu, und davon ist in starkem Maße auch die Autoindustrie betroffen. Nachdem es bei...
  • Krise in Russland: auch Renault unterbricht Produktion

    Krise in Russland: auch Renault unterbricht Produktion: Nach wie vor ist die wirtschaftliche Lage in Russland extrem angespannt, und Besserung ist kurzfristig nicht zu erwarten. Von der Krise sind auch...
  • Opel reduziert Produktion in Russland durch Ukraine-Krise

    Opel reduziert Produktion in Russland durch Ukraine-Krise: Die aufgrund der Ukrainie-Krise gegen Russland verhängten Sanktionen zeigen jetzt auch Auswirkungen auf die Automobilindustrie, die in Russland...
  • Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut

    Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut: Für Opel ist Russland einer der wichtigsten Absatzmärkte. Bislang wurde die Region jedoch von einer General Motors (GM) Organisation im...
  • Ähnliche Themen

    Top