Reparatur und Umbauanleitungen für Ford Fiesta

Diskutiere Reparatur und Umbauanleitungen für Ford Fiesta im Ford Fiesta Forum im Bereich Ford; Hier endlich mal ein Thread in dem Erfahrungen bei Umbauphasen und Reparaturphasen festgehalten werden. Schickt mir eure Anleitungen per PN zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

ChevChelios

Threadstarter
Dabei seit
10.11.2004
Beiträge
12.490
Hier endlich mal ein Thread in dem Erfahrungen bei Umbauphasen und Reparaturphasen festgehalten werden.

Schickt mir eure Anleitungen per PN zu und ich werde sie hier veröffentlich (inkl. Autorbenennung, Ehre wem Ehre gebührt...).

Inhaltsverzeichnis: (Verlinkung, um direkt ins Thema zu springen)

1.) Drehzahlmesser in Fiesta GFJ MKIII nachrüsten

2.) Heckentriegelung beim Ford Fiesta MK4 nachrüsten

3.) Sportfahrwerk Fiesta MKIII GFJ

4.) Grundeinstellung Handbremse vornehmen bei Trommelbremse

5.) Ventile einstellen Fiesta MK3 GFJ (nicht XR2i)

6.) Einbau einer Universellen Zentralverriegelung

7.) Bremsen vorne wechseln

8.) Stoßstange wechseln

9.) Eiswarnuhr Eiswarner Fiesta MK4 MK5 Einbau JAS JBS

10.) Tacho-Umbau Beleuchtungs-Umbau "Teil 1"

11.) Tacho-Umbau Beleuchtungs-Umbau "Teil 2"

12.) Reparatur Zylinderkopfdichtung Fiesta XR2i 1,6ltr. CVH

13.) Achsmanschette, Radseitig wechseln am Ford Fiesta


Letztes Update: 16.05.2009

MFG


Euer Ford Moderatoren Team
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
modemlamer

modemlamer

Dabei seit
13.07.2005
Beiträge
139
Ort
OL
Drehzahlmesser in Fiesta GFJ MKIII nachrüsten

das is genauso einfach wie beim opel!

du hast im mototrraum nen sog. >Motorkraftstecker<

und da is nen rot/grünes kabel und an das gehste ran und legst es in den innen raum...

ich habe dazu nen how-to geschrieben... das sollte dir weiter helfen...

http://downloads.modemlamer.com/howto-dzm-nachruesten.pdf

http://downloads.modemlamer.com/howto-tachoausbau.pdf

http://downloads.modemlamer.com/howto-dzm-nachruesten.pdf

http://downloads.modemlamer.com/howto-tachoausbau.pdf

Verfasst von

modemlamer




PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Ort
23628 Krummesse, Lübec
Hier erfahrt ihr wie meine eine Heckentriegelung beim Ford Fiesta MK4 nachrüstet

dazu braucht ihr folgende Ford Teile:

- Stellmotor
- Schalter
- Kabel


-Schalter einbauen

Der Schalter kommt in die Mittelkonsole, rechts vor dem Schalthebel.
Dazu wird die Mittelkonsole ausgebaut (2 Schrauben links u. rechts, 2 Schrauben unter der Schaltsackabdeckung aus Plastik). es ist schon ein Loch für den Schalter vorhanden, also nur reinstecken. Nehmt einfach einen Dremel und fahrt den Vertiefungen nach, der Schalter passt dann genau rein. Nun wird der Schalter folgendermassen verkabelt:
Pin 2: +12V
Pin 4: Masse
Pin 5: Beleuchtung
Pin 7: Kabel zum Heckklappenentriegelungsmotor
Diese Kabel könnt ihr am Ziggi anschließen oder direkt an Batterie, aber wenn an Batt, dann mit Sicherung, wenn ihr die Kabel am Ziggi anschließt, keine Sicherung notwendig.


- Kabel zum Entriegelungsmotor legen

Das Kabel, was an Pin 7 des Schalter angeschlossen ist, wird nach hinten in die Heckklappe zum Motor verlegt. Querschnitt sollte 2,5mm² sein, 6 Meter Kabel reichen. Dazu führt ihr das Kabel nach links unter dem Armaturenbrett entlang, dann unter den links Schwellerverkleidung nach hinten und die C-Säule hoch. Als nächstes den Himmel hinten an den 2 Clips abmachen und das Kabel zu der Schlauchdurchführung an der Heckklappe legen. Nun muss noch die Verkleidung innen an der Heckklappe weg. Eine Schraube rausschrauben und die Verkleidung dann ausclipsen. Jetzt wirds kompliziert. Das Kabel muss innen durch die Heckklappe nach unten gelegt werden. Dazu habe ich einen Führungsdraht durch die Heckklappe geschoben und das Kabel dann damit durchgeführt. Hat aber trotzdem 2 Stunden gedauert.

- Motor einbauen



Der Motor wird einfach mittels 2 Schrauben an der Heckklappe festgeschraubt. An dem Motor sind 2 Kabel, mit einem Stecker vorne dran. Der muss abgeknipst werden. Eines der beiden Kabel wird dann an der Heckklappe angeschlossen, das andere an das Kabel was wir vom Schalter in den Kofferraum verlegt haben. Fragt mich jetzt aber nicht welches wohin muss. Das weiß ich nicht mehr genau, muss man halt testen. Kaputt geht nix, der Motor bewegt sich dann nur in die falsche Richtung.

- Neues Schloß einbauen

Das Schloß ist eigentlich genau das selbe wie ihr schon drin habt. Nur verfügt es nochmal über einen extra Seilzug für den Motor, den es von Ford nicht einzeln gibt. Und somit muss man halt ein neues Schloß kaufen, um den Seilzug zu bekommen. Ihr könnt jetzt halt das neue Schloß einbauen oder einfach den Seilzug in euer vorhandenes Schloß einhängen. Das Schloß ist mit 2 50er Torxschrauben befestigt, den passenden Torx gibts im Baumarkt für 1-2 €.

- Fertig

Jetzt müssen die Bautenzüge an dem Motor angemacht werden und dann läuft der auch schon.
Das ganze ist jetzt so angeschlossen das es nicht über Zündung läuft, wenn ihr das über Zündung anschließen wollt, dann einfach das Kabel von Plus am Ziggi, an das Zündungskabel und schon geht er immer nur dan auf wenn Zündung an ist



Die Ford Teile Nummern kommen noch, muss mich erstmal woanders informieren....;)

Fragen über ICQ oder PN an mich (Mod Björn)

MFG
Euer Ford Moderatoren-Team

Hallo Leute ;)

Hier erhaltet Ihr Hilfe zum Heckklappenöffner Original Ford oder zum Shave Door Motor

Einfach eure Fragen posten, Antworten finden sich meistens schnell...

Und jetzt viel Spass beim posten und basteln

MFG
Moderator

Fiesta_Tuning

Euer Ford Moderatoren Team
8)




Diese Anleitung gilt für Universelle Stellmotoren und Originale Stellmotoren von Ford....

Kabel die Sie noch brauchen...

- Rot/gelbes
- braunes

Habe diese Kabelfarben gewählt da diese auch Standart von Ford sind



1. Stellmotor mit 2 Polen oder Original Ford

1x grüner Stecker 1x rot/weiß
1x blauer Stecker 1x schwarz

Davon ist einer Plus und einer minus....bei Original Ford ist Rot PLUS und Schwarz MINUS

Also auf und zu....darum 2 poliger...


2. Relais

wird geschaltet über Handbremse siehe Skizze


3. Schalter schwarz oder Knock Off, ist Ihnen überlassen welchen Sie da nehmen oder originaler Ford Schalter mit 2 Kabeln Rot/weiß und Dickes Schwarzes


4. Kontaktplatte (siehe Bild 1) und Kontaktplatte mit Stäben (siehe dazu Bild 2)

ist bei Ihnen auch schon im Kofferraum vorhanden, nur nicht die mit 4 Kontakten, wenn ja dann brauchen Sie nur die Kabel anschließen die noch fehlen, habe das bei mir auch so gemacht.....

An dieser Kontaktplatte befinden sich die Kontakte, das heißt, die linke Kontaktfläche ist die Fläche
bei der die Kofferraumbeleuchtung an geht, die anderen drei sind ebenfalls belegt, und zwischen dem Kontakt der
Kofferraumbeleuchtung und den drei anderen KOntakten (sind schon mit einem Ford Stecker bestückt) befindet sich
in der Mitte noch ein freier Kontakt...

Dieser Kontakt ist mit unter für die Heckentriegelung
Und zwar schließen Sie den Stellmotor wie folgt an....

Erstma testen wo Plus und Minus ist, am besten mit nem Multimeter...

Das Plus Kabel vom Motor kommt an den 4rten freien Pin des Teils der Kontaktplatte mit den
reindrückbaren Stifften welcher in der Klappe sitzt! (siehe Bild 2)

Das Teil was unten im Fahrzeug sitzt, sprich die Kontaktplatte (Bild 1)
selbst hat auch noch einen freien Anschluss!

Ist ja extra eine mit 4 Kontaktfeldern!!!

An den Freien Anschluss klemmen Sie ein Kabel rann, das zu dem weiß/roten oder rot/weißen mit dem Gummiüberzieher Kabel am Schalter geht ....


Sie haben nur 2 in Worten; ZWEI! Pole am Schalter

Sie klemmen an einen Plus und an den anderen Masse .....
drückst drauf was passiert? *ffffzzzzt* *Rauchwolke* Sie fragen sich was nun los?

Das Rot/Gelbe bekommt Saft von der Batterie, 5A Absicherung reicht locker aus

Das braune Kabel geht an den freien Pinn deiner 4 Poligen Kontaktplatte unten im Kofferraum ( Bild 1)

das andre Teil IN der Heckklappe oben, also die mit den Stäben (Bild 2) ....... richtig ....
da kommt das Kabel vom Motor rann, also das Plus Kabel.....

Das andere Kabel des Motors, also Minus Kabel schrauben
Sie unter die Schraube vom Heckklappenschloss oder an das Massekabel vom Wischermotor ..
wo is eigentlich wurscht ....muss halt nur Masse sein....


Motor einbauen, Schloss tauschen, Gestänge einhängen (alles mit im Karton)

Kann sein das Sie die Stange bissl kürzen müssen oder biegen müssen damits gut passt, aber dazu
einfach mal das originale Schloss angucken...

Habe Ihnen auch noch 1 Bild beigelegt, und zwar davon, wo der Stellmotor in der Heckklappe liegt...

Fertig!


Falls noch Fragensein sollten, DANN HER DAMIT !!!!

Ich hoffe das hilft einigen, wenn nicht einfach melden.....;)

MFG



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Ort
23628 Krummesse, Lübec
Thema Fahrwerk => Was ist möglich beim Fiesta?? => Zusammenfassung >> STAND 22.05.08

FAHRWERK

Hier gleich zu Anfang der Goodyear Tire Manager (danke GFJ Harry) Probiert es selbst ist echt ne feine Sache (einfach auf das Bild klicken)


nachdem hier jemand (harry hirsch) gesagt hat, das es eine gute Idee sei, hier mal einen Thread zu erstellen in dem jede Fahrwerkkombination aufgelistet ist mit der man im Fiesta fahren kann und zu diesen Fahrwerken, bei denen die Fragen am häufigsten vorkamen, hier jetzt die Zusammenfassung...;)



Empfehlungen von Fahrwerken:

- FK Gewindefahrwerk, Komplettfahrwerk
- Weitec
- Konis Sportfahrwerk
- KAW Fahrwerk


Fahrwerke die günstig sind, dennoch aber nicht schlecht und ihren Zweck erfüllen:

- Original Ford Fahrwerk mit Eibach Federn
- Supersport
- Fahrwerk TA Technics mit Nutenverstellung
- zum Teil Weitec


Tieferlegungen mittels Federn:

- H&R Tieferlegungsfedern 30mm/30mm
- Superport 40mm/40mm
- und andere No Name Produkte 40mm/40mm, 40mm/30mm usw.
- Eibach 35mm/35mm


!!!!Mehr als 40mm sollte man bei Seriendämpfern nicht gehen, für alles andere bitte Komplettfahrwerk kaufen!!!!

Welche Tieferlegungen sind im allgemeinen möglich bei den komplett Sportfahrwerken:Speziell GFJ MK3


Modell: MK3 1.1 50PS
Tieferlegung: Supersport 60/40mm Sportfahrwerk
Spurverbreiterung: Keine
Felgenmaß: Standart 5Jx 13 ET????
Reifengröße: 155/70R13
erforderliche Umbauten: nix

http://ford-sh.info/Bilder/Autos/AutoDenny2.jpg

http://ford-sh.info/Bilder/Autos/AutoDenny1.jpg

________________________________________________

Modell: MK3 Xr2i 1,6er
Tieferlegung: 30/30 Federn + gekürzte Sportdämpfer
Spurverbreiterung: Keine
Felgenmaß: 5,5j x 13 et 35
Reifengröße: 185/60 R13
erforderliche Umbauten: keine

http://www.autoextrem.de/showpost,p-1382511,postcount-6.htm

_________________________________________________


- 30mm/30mm
- 35mm/35mm
- 40mm/40mm <<<<<<Bis hierhin mit originalen DÄMPFERN


- 60mm/60mm <<<<<< Ab hier KOMPLETTFAHRWERK
- 75mm/50mm
- 80mm/75mm
- 60mm/50mm
- 40mm/30mm
- 40mm/35mm


und andere logische Kominbantionen von Keilfahrwerk bis hin zum Ebenfahrwerk...

Welche Felgengrößen kann man fahren auf Sportfahrwerken:

13" Zoll geht soweit auf jedem Fahrwerk, wenn es anders sein sollte, bitte PN an mich

- 30mm/30mm
>>>>14" mit 165/65
>>>>185/50 R14 ET 25
>>>>185/55 R14
>>>>15" 195/45


- 35mm/35mm
>>>>14" mit 165/65
>>>>185/50 R14 ET 25
>>>>185/55 R14
>>>>15" 195/45


- 40mm/40mm
>>>>14" mit 165/65
>>>>185/50 R14 ET 25
>>>>185/55 R14
>>>>15" 195/45


- 40mm/30mm
>>>>14" mit 165/65
>>>>185/50 R14 ET 25
>>>>185/55 R14
>>>>15" 195/45


- 40mm/35mm
>>>>14" mit 165/65
>>>>185/50 R14 ET 25
>>>>185/55 R14
>>>>15" 195/45


- 60mm/40mm
>>>>195/45 et35 passt wackelt nicht und hat luft
>>>>195/40/16 musste etwas ziehen und kante umlegen


- 60mm/60mm
>>>>14" mit 165/65
>>>>185/50 R14 ET 25
>>>>185/55 R14
>>>>15" 195/45 = evtl. bördeln oder ziehen


- 60mm/50mm
>>>>14" mit 165/65
>>>>185/50 R14 ET 25
>>>>185/55 R14
>>>>15" 195/45 = Bördeln, Ziehen


- 75mm/50mm
>>>>

- 80mm/75mm
>>>>185/50/R14 ; nichts schleift

Falls ich bei einigen Daten falsch liege bitte sofort PN an mich

Speziell MK4 , JAS/JBS:


User : Fiesta Dietrich

Modell: MK4 1.25 75PS
Tieferlegung: Weitec 50/50mm Tieferlegung
Spurverbreiterung: Keine
Felgenmaß: 8 x 15 ET 30
Reifengröße: 195/45 R15
erforderliche Umbauten: Börteln und Ziehen

http://i26.photobucket.com/albums/c1...S/CIMG0093.jpg

http://i26.photobucket.com/albums/c1...S/CIMG0095.jpg

________________________________________________

Modell: MK4 1.25 75PS
Tieferlegung: 30/30 sportfedern
Spurverbreiterung: Keine
Felgenmaß: 5,5jx13 ET35
Reifengröße: 185/60 R13
erforderliche Umbauten: keine

http://www.autoextrem.de/showpost,p-1382511,postcount-6.htm

_________________________________________________
Speziell Ford Fiesta JH1

u.a.
Hier sind anregungen gewünscht, da ich nicht jede Felgengröße weiß....:) Danke, bitte per PN melden....Was fahrt ihr mit welchem Fahrwerk....?(

Wie sieht es aus mit der Eintragung von Fahrwerken:

Bei den meisten Fahrwerken wie zum Beispiel Koni, Supersport etc. sind Gutachten mit bei, um das Fahrwerk eintragen zu können.
Bei gebrauchten kann es schonmal sein das das Gutachten fehlt, da einfach ein neues besorgen von dem Hersteller.

Bei Tieferlegungsfedern befindet ssich im ebenfalls ein Gutachten, mit dem man spielend leicht die Federn eingetragen bekommt.
Hier auch bei gebrauchten entweder Finger von lassen, es sei denn es ist ein Gutachten vorhanden....

Aber vorsichtig GUTACHTEN heißt nicht gleich ABE = Allgemeine Betriebserlaubnis...denn das GUTACHTEN dient dem TÜV Prüfer es für den Fiesta einzutragen, damit fällt sozusagen die EIntragung leichter, aber die ABE = Allgemeine Betriebserlaubnis stellt das jeweilige Produkt frei vom TÜV, das heißt wenn eine ABE vorhanden ist, keine Eintragung notwendig, das ist aber bei den Fahrwerken nicht der Fall, da nicht nur die EIntragung als Kosten auf einem zukommen sondern ebenfalls noch folgende Kosten:

Einbau: 70 € - 180 € varriert je nach Umgebung

Mit dem Einbau verbunden ist dann die ACHSVERMESSUNG, mit 50 € - 60 € je nach dem, kann auch teuerer sein....

Einbauen würde ich das immer in einer freien KFZ Werkstatt da es dort meistens am günstigsten ist...

Worauf noch zu achten ist, ist auf die Felgengröße, da der TÜV Prüfer nicht jedes Fahrwerk automatisch einträgt, auch wenn es ein Gutachten enthält, denn die Felgengröße und die Bereifung müssen ebenfalls stimmen, um eine sichere Fahrt zu gewährleisten....

Unterschied der Fahrwerke vom Faceliftmodell und Vorfaceliftmodell:

Das Faceliftmodell des Fiesta, so einen wie ich Baujahr 94 hat andere Aufnahmepunkte für die Vorderen Dämpfer und das Fahrwerk ist schon von Werk aus ein wenig Keilförmig, desweiteren sind die Aufnahmepunkte siehe Kreise breiter bzw. die Aufnahmepunkte vom Faceliftmodell sind von der Aufnahme anders, der Durchmesser ist anders...

Auf dem Bild seht ihr ein Faceliftfahrwerk, erkennbar wird dies an den Aufnahmepunkt (blauer Kreis), denn den Aufnahmepunkt hat das Fahrwerk vom Vorfaceliftmodell nicht, sondern das Fahrwerk vom Vorfacelift Modell hat die Aufnahmen (roter Kreis)....

Dadrauf ist also auch zu achten, wenn man sich ein fahrwerk für seinen Fiesta holen möchte, immer vorher fragen ob das Fahrwerk in seinem Modell passt....


Wenn nämlich in der Artikelbeschreibung steht von 89 - 93, dann ist das Vorfacelift und wenn da steht 01/94 - 95, dann ist das Facelift, daran kann man das immer schön erkennen...

Also immer nachfragen wenn man kein eindeutiges Bild hat, vor allem bei gebrauchten Fahrwerken, da viele gar nicht wissen was Vorfacelift und was Facelift ist.....

INFO ZUM SPORTFAHRWERK Supersport:

Ein Supersportfahrwerk ist auch möglich beim Xr2i, wobei man da nur bis 40mm/40mm gehen kann, dieses steht auch immer in der Beschreibung dieses Fahrwerkes, da sich die Firma Supersport nur bis 40mm/40mm abgesichert hat, denn da der Motor vom Xr2i größer und schwerer ist setzt sich das Fahrwerk noch ne ganze Ecke, darum sichert sich Supersport ab und verkauft nur für Xr2i 40mm/40mm....
Bei 60mm/60mm würde demnach alles schleifen und deshalb verkauft Supersport generell nur für den Xr2i 40mm/40mm..
Bei anderen Fiestas der Baureihe GFJ...sind aber Tieferlegungen von Supersport bis 60mm/60mm möglich..da der Motor um einiges leichter ist beim 60 Ps oder 50 Ps Modell .....
So sehen die Fahrwerke eingebaut aus:

Weiter gehts bald, dann folgen Bilder, wenn Ihr noch Anregungen habt dann mailt mir odeer schreibt mir eine PN, dann werde ich das umgehend hier einfügen.....

So weit erstmal!!! Wenn was vergessen wurde bitte melden....aber das wisst ihr ja alle.....^^

Tieferlegung: Supersport 60/40mm Sportfahrwerk


http://ford-sh.info/Bilder/Autos/AutoDenny2.jpg

http://ford-sh.info/Bilder/Autos/AutoDenny1.jpg

http://www.autoextrem.de/showpost,p-1403106,postcount-8.htm
_______________________________________________

MFG
Björn



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Ort
23628 Krummesse, Lübec
Grundeinstellung Handbremse vornehmen bei Trommelbremse

Grundeinstellung Handbremse vornehmen bei Trommelbremse

Auto hinten komplett anheben.
Räder ab.
Bremstrommeln an der dicken Mutter lösen, jedoch nicht beide herunternehmen.
Nur eine Seite.
Nun nehmt Ihr zwei Schraubendreher.
Und haltet die beiden Bremsbacken fest, indem Ihr die Schraubendreher gegen den Rand der Bremsankerplatte drücktund Druck auf die Bremsbacken ausübt.
Nun braucht Ihr Hilfe von nem Kumpel.
Er sollte viel Gefühl im Fuss haben.
Er drückt nun langsam das Bremspedal durch.
Ihr löst den Gegendruck an den Schraubendrehern etwas, bis es ein oder zweimal leise knackt.
Dann lässt der Kumpel den Druck auf Pedal wech.

Bremstrommel wieder drauf und nun das gleiche auf der anderen Seite.

Danach beide Bremstrommeln drauflassen und die Radbolzen hineindrehen.
Mit nem Montierhebel die Bremskraft ab dem 3. Handbremszacken vergleichen.
ab dem 5. Zacken sollte die Trommel sich nicht mehr drehen lassen.
Ist die Kraft noch unterschiedlich.
Dann auf der weicheren Seite noch einen Zacken ausstellen lassen.

Nochmals vergleichen.

Dann wieder alles montieren und auch einen neuen Sicherungssplint verwenden.

PS:
Solltet Ihr abrutschen und der Kumpel zu fest drauftritt, passt die Bremstrommel nicht mehr über die Backen.
Dann müsst Ihr die Voreinstellung neutralisieren und von vorn beginnen.

Neutralisieren an dem kleinen Halbmondförmigen Zahnsegment an dem ablaufendem Bremsbacken.
Dazu die Verbindungsstange zu dem auflaufendem Bremsbacken etwas wechdrücken.

Verfasst von Red Skorpion



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Ort
23628 Krummesse, Lübec
Ventile einstellen beim Fiesta MK3 GFJ

Ventile einstellen Fiesta MK3 GFJ (nicht Xr2i)

Hier mal ne Anleitung wie man Ventile fürn Fiesta MK3 Gfj einstellt...

Und zwar benötigt man:

- eine FÜHLERBLATTLEHRE in 0,5 Abständen (10, 15, 20 usw.)



- und einen Elfer (11) Schlüssel
Anleitung:

Auslassseite 0,3mm und einlassseite 0,2mm

guck dir an was du für werkzeug benötigst nicht dass du dann da stehst

-also luftfilter ab ist klar! ventildeckel ab machen (vorher neue dichtung besorgen!) und dann erstmal rein geiern und dir das ganze ansehen
- zündkerzen raus damit sich der motor leichter drehen lässt
- machste den 4. gang rein und hebst das auto hoch bis ein vorderrad in der luft hängt und das andere aber noch den boden berührt- oder wenn du viel platz hast stellst du das auto wahlweise auch einfach so hin und rollst es hin und her im 4. gang- aber trotzdem ohne zündkerzen
- dann bewegt am besten einer das rad und du geierst wieder rein und guckst was passiert
- also wenn du dir das genau ansiehst (wärend einer dreht) bewegen sich ja die kipphebel! und immer an irgend einem zylinder überschneidet sich diese bewegung d.h. die auslassseite bewegt sich nach oben und die einlass seite beginnt sich nach unten zu bewegen- musst du einfach mal genau hin sehen
- genau in diesem augenblick musst du oder der jemand (wahlweise dein vater :) ) mit der bewegung aufhören und das spiel eingestellt werden aber nicht an diesen ventilen! und jetzt kommt ne liste :)

zylinder 1 überschneidet sich-> du stellst zylinder 4 ein
zylinder 2 überschneidet sich-> du stellst zylinder 3 ein
zylinder 3 überschneidet sich-> du stellst zylinder 2 ein
zylinder 4 überschneidet sich-> du stellst zylinder 1 ein

die reihenfolge wie sie sich überschneiden wäre dann 1,2,4,3

die ventilspiele sind wie erwähnt an der auslassseite 0,3mm und an der einlassseite 0,2mm

wenn du vor dem auto stehst sind die zylinder von links nach rechts 1,2,3,4
bei zylinder 1 und 2 sind auf der linken seite die auslassventile undrechts die einlassventile und bei zylinder 3 und 4 sind links die einlassventile und rechts die auslassventile

die fühlerlehre schiebst du zwischen kipphebel und ventil(da wo die feder ist) und du drehst dann mit dem entsprechenden schlüssel fester oder loser... du drehst das ganz so fest dass du die fühlerlehre mit wiederstand heraus ziehen kannst
die nächste größe 0,25mm bzw 0,35mm solltest du danach nicht mehr rein stecken können- probier es einfach

naja das zusammenbauen ist ja dann kein problem mehr hoffe ich... alles sauber gemacht- dichtung rein deckel rauf und alles was da noch rum wurschtelt

hoffe ich konnte helfen

Verfasst von oOdennisOo


So falls ihr noch fragen haben solltet einfach stellen und sich per PN bei mir melden...

MFG
Björn :D

~Thread closed~



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Ort
23628 Krummesse, Lübec
Einbau einer Universellen Zentralverriegelung => So geht´s (mit PDF Download)

Einbau einer ZV in einen Ford Fiesta




Download der Anleitung zum Einbau:
Ideal zum ausdrucken




Diese Einbaumöglichkeit ist Modell unabhängig (außer Fiestas mit
Original ZV!) und ohne Funktionsverluste wieder entfernbar!
Diese Anleitung bitte erst Komplett lesen und verstehen ehe begonnen
wird!​


Was man dafür benötigt:

- Eine handelsüblich Nachrüst-ZV (je Tür einen Motor mit
Gestänge)
- Ein Blech je Tür (100mm x 100mm x ~1mm)
- Bohrer mit Durchmessern von 2,5mm; 4mm; 5mm (Achtung,
Bohrer mit Durchmesser 5mm muss eine Mindestarbeitstiefe
von 40-50mm haben!!!)
- Gewindeschneider für M3 mit Schneideisenhalter
- Gewindebohrer für M3 mit Windeisen
- Säge, Dremel oder Blechschere
- M3 Gewindeschrauben 2x je Tür
- M3 Gewindemuttern 3x je Tür
- Cuttermesser
- Schraubstock und Zange
- Feile
- Strommessgerät​

Rechtliches:
Diese Anleitung ist als reine Information bzw. Anregung zu sehen.
Es können keine Ansprüche auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder eventuelle Schäden erhoben werden!
© by Splasher-Deluxe



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Ort
23628 Krummesse, Lübec
Bremsen wechseln vorne

AUTOR: rb26dett

Hiho.

also das wechseln ist mega einfach....

Reicht sogar nur ein Wagenheber.

Also einfach aufbocken und rad runter nehmen.

Dann hast hinter dem bremssattel 2 schrauben. die lösen. sitzen allerdings etwas fester, da sicherheitsschrauben. (beim zusammenbauen neue verwenden oder einfach locktide nehmen)

Pass aber auf dass du den bremsschlauch nicht kaputt macht und nicht zu heftig abknickst!!! am besten mit einem stück draht irgendwo an die feder binden geht ganz gut

Dann kannst ganz einfach die scheibe runter nehmen.

Ich würde dann die auflagefläche gut abputzen und evtl mit ner drahtbürste eben machen/rostfrei (sonst eiert das später wenns nich gut anliegt)

Neue scheibe einfach raufstecken.

Mit en belägen ist auch einfach: die sind nur raingeklippst. also mit m schraubendreher oder ähnliches eifach rausdrücken und neue reindrücken.

Würde aber auch erst die bremskolben putzen und noch son spezial-fett (gegen quitschende bremsen) auf die rückseite der bremsbeläge schmieren (sonst fangen die nach ner weile ganz eklig an zu quitschen :-/ )

Dann einfach wieder reinklippsen und alles wieder zusammenbauen.





Danke dafür rb26dett



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FiestaXR

Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
3.005
Ort
23628 Krummesse, Lübec
Stoßstange demontieren Ford Fiesta

also es befinden sich Schrauben im Schlossträger und Schrauben in oder an den Radkästen...

An den Radläufen sind jeweils 2 Schrauben also 2 links und 2 rechts
So dann sind noch Schrauben ungefähr auf höhe des Nummernschilds jeweils links und rechts 2 oder eine, und diese sind mittels Muttern im Motorraum festgemacht.
Das heißt soviel wie du musst links und rechts vom Kühlergrill jeweils 2 oder eine Mutter suchen die auf einer Schraube draufsitzt, da diese die Stoßstange hält...

Wenn du vor dem Motorraum stehst, die Mutter rechts ist leicht zu sehen, die Mutter links ist schon schwerer zu sehen, da muss so ein schwarzer Kasten ab, der über dem Radkasten links im Motorraum sitzt.

Einfach mal das Auto auf zwei Große und dickere Platten fahren und dann unter kriechen, die rechte Mutter siehst du sofort, wenn du rechts unter schaust und die linke eigentlich auch, wenn es dir nicht hilft mache ich morgen mal Fotos....


PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag


Hier mal Skizze auf die Schnelle

Verfasst von Fiesta Tuning

 
Zuletzt bearbeitet:
fossi

fossi

Dabei seit
20.07.2006
Beiträge
822
Ort
Tettnang
Eiswarnuhr Eiswarner Fiesta MK4 MK5 Einbau JAS JBS

Hi!
Hier mal ne schnelle Anleitung für die Eiswarnuhr in einen Fiesta mk4 oder mk5.

I. Benötigte Teile:
  • Eiswarnuhr (gebraucht 20-30€ neu bei Ford wohl deutlich über 100€)
  • Temperatursensor (bei Ebay hab ich ihn für 18€ her neu bei Ford ~60€ )
  • Ebay Art num: 230311033382 oder beim "autoersatzteilefuchs" bei Ebay stöbern. Wo anderst hab ich den Sensor nicht entdeckt.
  • Brückenstecker vom PC ( der Stecker der aufs Mainboard kommt..)
  • 2 Poliges zuleitungs Kabel
  • Lötkolben Lötzinn Schere/Seitenschneider
  • Dichtmasse für Fiesta
  • evt. Kabelbinder (schaden nie ;) )

II. Vorgehensweise:
  • Brückenstecker vom PC an das 2 polige Kabel anlöten
  • kleines Loch in die Plastikkappe zur Kabeldurchführung schneiden
  • Kabel hindurchstecken, also das Ende mit dem angelöteten Brückenstecker
  • Kabel nahe des Kupplungspedals bis hinter den Uhrensteckplatz ziehen (Radio empfielt sich zum besseren Kabelziehen ausgebaut zu haben)
  • eine Nase am Stecker, der zur Uhr geht vorsichtig abschneiden (damit das alte Kabel an die Eiswarnuhr passt)
  • Brückenstecker an die Eiswarnuhr stecken
  • Sensor an das 2 polige Kabel anlöten
  • Vorne nahe des Frontgrills mit Kabelbinder oä befestigen.
  • Testen ob die Eiswarnuhr was vernünftiges anzeigt
  • Falls ja die Durchführung mit Dichtmittel wie Silikon oä dichten (ich habe Bindulin benutzt)
  • fertig:D

Viel Spaß beim eventuellen Nachbauen - Keine Garantie oder Gewähr meinerseits. Alle Arbeiten geschehen auf eigene Gefahr!!!

Nun noch die Bilder:
Brückenstecker: Hier(die 2 poligen bei denen HDD Led draufsteht)

Eiswarnuhr von hinten:



Kabeldurchführung im Motorraum:


Eiswarnuhr mit Zündung (orange Schneeflocke für 0°C<Temps < 5°C rote Schneeflocke rechts für alles <=0°C ) :


Eiswarnuhr mit Zündung (durch das Drücken vom rechten Knopf auf die Uhrzeit):



Eiswarnuhr ohne Zündung (gibt nur Uhrzeit an):





Sensor vorne im Fiesta:






MOD-EDIT:

Many Thanx @ fossi!!!




PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Moderator
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.300
Ort
NRW
Tacho-Umbau Beleuchtungs-Umbau "Teil 1"

Tachoumbau Teil 1

--------------------------------------------------------------------------------

So wie versprochen die Anleitung zum Tacho Umbau (Entfärbung der Streuscheibe kommt die Tage extra kam bisher nicht dazu weiter zu machen) :

Teil 1, Öffnen des Tachos und Anbringen neuer Tachonadeln

Benötigtes Material:

* Escort / Puma / Fiesta Tacho mit DZM (welches von hinten Beleuchtbar sein muss)
* Mondeo Tachonadeln
* LED's in meinem Fall rote &' blaue, möglich sind aber auch CCFL
* Lötkolben &' Lötzinn
* Torx Schraubenzieher
* 2 Schlitzschraubenzieher
* Schleifpapier &' ein Messer
* 1 - 2 m Stromkabel 0,25 - 0,5 mm
* Bleistift


Arbeitsaufwand:
ca. 4 - 5 Stunden je nach Feingefühl und Art der Arbeit.


So fangen wir an.
Als erstes suchen wir uns ein schoenes Tacho ob vom Schrottplatz oder von unserem lieblings Versandhaus Ebay, sollte natürlich nicht allzu Teuer sein und natürlich noch gut aussehn. Ist dies der Fall haben wir schon mal den ersten Schritt geschafft zum Umbau unseres neuen Tachos auf Hintergrund Beleuchtung

Nun legen wir uns das Tacho schoen zurecht und öffnen es dies geschieht durch drücken der Rastertasten wovon es insgesammt 4 am Tacho gibt, 2 unten (siehe Bild 1) und 2 oben (siehe Bild 2). Haben wir diese gedrückt öffnet sich auch schon die Verkleidung, was uns nun entgegen strahlt sind die huebsches Tachoscheiben welche wir durch lösen der 4 Torxschrauben vom Gehäuse los bekommen (siehe Bild 3).
Sind die Schrauben gelöst muss zuerst der DZM und die Temp wie Tank Anzeige gelöst werden welche über dem Geschwindigkeitsmesser liegen. Ist dieses geschehen kann auch der Geschwindigkeitsmesser gelöst werden (siehe Bild 4).
Nun machen wir uns dran die einzelnen Tachonadel zu lösen, jedoch Vorsicht!!! Beim DZM so wie beim Geschwindigkeitsmesser müssen die Nadeln ausgependelt werden, d.h man löst die stopper (siehe Bild 5) und lässt dann die Nadel solange in Ruh bis sie sich auf einen Punkt verfestigt haben.
Nun makiert ihr diesen Punkt, in meinem Fall hab ich mir ein Bleistiftstrich dafür gemacht und die neuen Nadeln so angesetzt das die untere kannte jeweils mit dem Strich abgeschlossen haben (siehe Bild 6). Ist dieses geschehen werden ihr merken das der DZM Zeiger viel zu groß ist, also ran an den Speck! Ich habe dafür ein Messer und Schleifpapier genomm um diese zu kürzen ca um 0,5 cm, ihr könnt natürlich auch ein Dremel oder andere Werkzeuge hierzu benutzen.
Habt ihr nun den Zeiger genug gekürzt könnt ihr ihn wieder aufstecken und siehe da es passt wie sollte es auch anders sein (siehe Bild 7)

Die Nadeln für die Tankanzeige und Wassertemp. müssen auf anschlag gestellt und dort abgezogen werden. Anschließend werden die neuen auf exakt der gleichen Position wieder angebracht. (siehe Bild

Sind alle Nadeln angebracht könnt ihr in umgekehrter reihen Folge alles wieder zusamm bauen. (siehe Bild 9)

Teil 2 wird sich mit der Beleuchtung der Nadel und der Ziffern bzw. Anzeigen beschäftigen, jedoch sind meine LED's noch nicht angekommen
Bild 10 bsp für spätere Beleuchtung!

Mod-Edit:

Vielen Dank An den User Fiesta Tuning



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Moderator
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.300
Ort
NRW
Teil 2 Tacho Beleuchtung mittels CCFL &' Verspieglung mit Alufolie

Mein 2ter Teil beschäftigt sich mit dem verkleiden vom Tacho und das Beleuchten mittels CCFL

Also fangen wir an:

Benötigtes Material:

* 2 - 10 cm CCFL Röhren
* Seitenschneider
* Säge
* Alufolie & Kleber

Arbeitsaufwand:

ca. 1 - 2 Stunden


Also fangen wir an als Grundlage nehm wir unser Tacho wie es beim ersten Teil schonn war. Es liegt "Nackt" vor uns d.h alle Geber ausgebaut. (Bild 1)

Als nächstes kommt der gute Uhu Kleber zum Einsatz, jedoch muss das Tacho vorher gereinigt werden. In meinem Fall hab ich mir etwas Ethanol genomm und damit das Komplette Tacho gereinigt, da es sonst sein kann das der Kleber nicht richtig hält.
Ist das Tacho gereinigt wird jeweils eine kleine Stelle mit dem Uhu Kleber bestreift und anschließend ein Stück Alufolie drauf gelegt. Am besten drauf achten, das die Alufolie nicht zu sehr geknickt wird, denn je Glatter sie aufgebracht wird umso besser ist naher die Rückspieglung.
Ihr koennt natürlich auch Spiegelfolie nehm welche mir jedoch zu teuer war, welche jedoch meiner Meinung nach eine bessere Ausleuchtung bringt.
Habt ihr alles mit Alufolie ausgelegt, sollte es ca. 20 - 30 Minuten trocknen bevor ihr die Überstände abschneidet da anonsten die Folie wieder mit abgehn kann (Bild 2).

Als nächstes werden die Neon Röhren welche in jeder Farbe erhältlich sind vorbereitet, d.h. sie werden auf das Tacho angepasst.
Dazu nehmt ihr am besten eine Säge (ich schäme mich, ich nahm mein Lötkolben) und sägt das Gehäuse an den Befästigungsblöcken so weit ab das ihr den oberen Teil abnehm könnt (Bild 3).
So weit so gut nun habt ihr 2 Teile vor euch liegen 1 mal die Neonröhre und 1 mal die Umhüllung. Nun müsst ihr den Block wodrin die Neon gehalten wird öffnen, am besten sägt ihr ihn ein und öffnet ihn anschließend mit einer Zange, in dem ihr ihn Stück für Stück aufbricht. Am Ende liegt nur noch die Neon vor euch (Bild 4).

Anschließend müsst ihr das Tacho so weit Bearbeiten, das ihr den Inverter gut unterbring könnt. In meinem Fall bring ich ihn oberhalb des Tachos an (Bild 5 bzw. 6) und Verleg die 2 Neon Röhren so wie es euch gefällt ich geb euch mal 2 Beispiele und ihr koennt ja dann selber noch entscheiden wie ihr es wollt ich fand die 2te deutlich besser von Ausleuchtung und Befestigung her. Denn ich musste die Neon nicht extra noch mit Heißkleber befestigen wie es bei Variante 1 der Fall sein muss da sie sich sonst verschieben. ( Bild 5/ 6)

So sind nun alle drin koennt die Geber wieder aufgesetzt werden und man siehe da es Leuchtet ( Bild 7 Variante 1 / Bild 8 Variante 2)

Mod-Edit:

Vielen Dank An den User Fiesta Tuning



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
StrietFiestaMk3

StrietFiestaMk3

Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
176
Ort
Twistringen
Reparatur Zylinderkopfdichtung Fiesta Xr2i 1,6ltr. CVH

Die folgenden Arbeitsschritte sind auch auf den 1,1 und 1,3 OHV zu beziehen nur das der OHV-Motor keine einzelnen Schlepphebel, wie der CVH-Motor hat, sondern eine Kipphebelwelle mit Stösselstangen.

Bockt euer Auto am besten auf!Werkzeuge stehen ganz unten oder im Text!

1.Entfernt alle Anbauteile wie Ansaugkrümmer, Abgaskrümmer , Zündanlage ,Luftfilterkasten, Motorbelüftung also alles was wirklich im Weg ist!
(natürlich Zahnriemen ).

2.Jetzt das Kühlwasser ablassen an der Ablass-Schraube vom Kühler
(auf dem GutmannTester steht 7,6l aber das is net soviel hab nur 5,5-6l wieder aufgefüllt was eigtl. schon zu viel ist!).

3.Den Ventildeckel runter und mit der 13er Nuss die Zylinderkopfschrauben lösen und in Reihe auf zb einen Tisch legen wo man die andeen Teile auch rauf legen kann.

XD
Das war der einfache Teil wenns sich jetzt schon schwer anhört, gar nicht erst anfangen XD

4.Den demontierten Zylinderkopf auf zb. eine Werkbank legen. Nun die Kipphebell(10erNuss) los schrauben und alles sorgfältig in Reihe legen am besten so wie ihr es runter genommen habt .Die Planfläche auf Riefen, Kerben oder div. anderen Unebenheiten unetrsuchen denn falls ihr sowas findet... AK neuer Kopf wenn die zu tief sind liest einfach weiter sofern sie nicht zu tief sind !

5.Jetzt die Hydrostößel raus nehemen (oder vorher) und sich das Spezialwerkzeug von Ford holen für die Demontage der Ventile bzw Federn.
(bitte das richtige ^^ ich hab mir beim 1mal das falsche geholt! für die 1.1-1.3l motoren sieht wesentlich anders aus als das was ihr für euern CVH Motor braucht)

6.Wenn ihr das Werkzeug habt schraubt ihr es auf die Kipphebel-Schraube rauf, so drückt ihr den Ventilteller und die Ventilfeder runter und könnt die Ventilkeile lösen ! Die fallen eigtl. selber runter.

TIPPS/HINWEISE:
Für ganz harte Kerle die keine Skrupel kennen nimmt ne große Zündkerzen Nuss (21mm) + einen großen Hammer und haut da voll ein rauf es klappt aber ob das gut is scheiden sich die Geister drüber. (ich bin ehrlich ich habs so gemacht und es hat ca. 10 min gedauert !)

Mein damaliger Lehrmeister sagte einst :D einmal mit nen schon harten kleinen Gummihammer auf die Ventilfeder/teller hauen damit sich das mal kurz löst sonst drückt sich die Feder mit dem Ventil immer runter!

7. Ventil- keile,-teller,-federn usw schön zu den Kipphebeln und Hydrostößeln sortieren.
WICHTIG : immer die Sachen so an ordnen wie auf den Bildern dann passt nachher auch alles wieder! Ich hoffe ich krieg die Bilder hier rein! :D

Die Ventilschaftdichtungen auf Bild 3 sind alle verhärtet und beim Ausbau zerbrochen(geplatzt wie Glas).

8.Jetzt habt ihr euren Zylinderkopf auf der Werkbank liegen ohne Anbauteile, heißt alles ab was noch dran ist zb. den Zündmodulhalter(10erNuss) oder das Nockenwellenrad(19mmNuss) wenn ihr das ab habt achtet drauf das dieser kleine Zentrierstift/Keil nenn ich ihn mal mit Klebeband festgeklebt wird ! sonst ist er weg!^^

MOD-Edit: Das Teil heisst Nut-Keil. Die Kerbe im Nockenwellenrad heisst Keil-Nut!!!;););)

9.Wenn man einen Zylinderkopf ausbaut sollte man nicht zu faul sein und nicht zu geizig vor allem wenn man es selber macht !!!Holt euch auch das Werkzeug bzw. die Zange für die Ventilschaftdichtungen und tauscht sie ! Was auch gemacht werden sollte wie ich hier schon fest im Text integriert ist das Ventile ausbauen und einschleifen wenn ihr zb. hohen Verbrauch /weißer Qualm /keine Leistung/Öl Verbrauch habt dann muss das nicht an der Zylinderkopfdichtung alleine liegen .Wenn der Ventilsitz zu dreckig ist oder einfach nicht passt dann kann das auch schon ein Grund sein warum euer FoFi auch so einen hohen Verbrauch hat und/oder Leistungsverlust!

Ventilsitz einschleifen: Ventil des jeweiligen Zylinder wieder einsetzn ,Einschleif Paste besorgen sowie entsprechendes Werkzeug! Ventil mit Paste versehen und mit dem Saugnapf-ding (nenn ich das mal ^^) einschleifen, so lange bis wieder eine ca 2mm breite Kante auf dem Ventil zusehen ist. Habe leider kein Bild von der Kante gemacht aber kann sich jeder denken wie ich das mein wenn ihr das macht!

10. Nun liegt der ZK vor euch mit eingeschliffenen Ventilen ,nehmt sie wieder heraus und besorgt euch PATT/Stahlwolle/SCOTCH (jeder nennt es anders das lilastahlwollezeug) und taucht es ein bissel in Benzin (reinigt alles!) und fangt an den ganzen ZK von aussen Sauber zu schleifen ,müsst ihr nicht aber wie gesagt sieht gut aus, ich als gelernter musste es halt immer machen ! Ihr könnt ,sofern eure Planfläche keine Riefen oder div. Dellen/Kerbenarten Risse usw hat, auch mit der Stahlwollezeug die Planfläche bearbeiten dennoch vorsichtig dabei sein nur sauberschleifen^^!

Wenn ihr jedoch Riefen usw. habt dann fahrt zu den umliegenden Werkstätten und fragt wer dort planen kann. Ich habe 35 Euro bezahlt sehr human es gibt auch welche die 75 Euro wollen und naja ich hab solange gesucht bis der Preis stimmte . Denkt dran sind die Riefen und Kerben zu tief neuer KOPF>!siehe oben!< naja werden die euch aber auch sagen das der Schrott ist WENN! dauert auch nicht lange das planen sollte nach 1std wieder da sein.

NOCHT NICHT PLANEN LASSEN NUR ERSMAL PREISANFRAGE DA AUCH TEILWEISE TERMINE VERGEBEN WERDEN!!!

11. Wenn ihr euern Planbetrieb gefunden habt und/oder ein Termin habt dann ab nach Hause und die Ventile einbauen natürlich habt ihr schon die Ventilschaftdichtungen erneuert ! Wenn ihr diese Dichtungen eingebaut habt (kinderleicht!) alle Ventile da rein wo sie raus kamen und am besten ein Handtuch oder vergleichbar unter dem Kopflegen so das die Ventile nicht mehr runter fallen können! Wichtig bei der Montage der Ventile einwenig ölen ! Nun die Ventilfeder sowie Teller auf setzen und das Spezialwerkzeug dafür wieder rauf schrauben. Achtet darauf das ihr wenn ihr das Werkzeugteil runter schraubt quasi die Feder+Teller mittig über dem Ventil sind sonst drückt ihr das Ventil ja wieder runter und dann die Ventilkeile RICHTIG um das Ventil stecken .Wie das zusammen gehörte solltet ihr bei der Demontage gesehen haben.

12. Da ihr jetz schon die Ventile montiert habt und hoffentlich auch überall schon ein wenig öl dran kam bringt ihr den zum planen .Die Betriebe wissen eigtl wie viel man an einen ZK planen darf ich mein das waren maximal 2/10 mm ohne das man eine extra dicke ZKD brauch usw .bevor ich das vergesse ich geh davon aus das euer Kopf nicht überhitzt ist und sich somit verzogen hat weil er dann eh hin ist! Wenn ihr dann euern Kopf abholt und zuhause seit trotzdem sehr sorgfältig die Spähne ausblasen mit Druckluft ich hab den sogar in öl gelegt und mit öl durch geblasen kamm auch ordentlich was raus könnt das auch mit WD40 machen aber denkt dran wenn ihr fertig seit wieder öl rauf gießen!

13. Jetzt habt ihr den hoffentlich sauberen ZK vor euch auf der Werkbank >!öltriefend!< !also Handtuch drunter legen! liegen, den jettz setzt ihr die Hydrostößel wieder da ein wo sie rauskamen sowie die Kipphebel! guckt ob die Schrott sind und wenn ihr euch die Fräsung der Hydros mal anschaut wisst ihr warum ein wenig Spähne da ziehmlich Scheiße ist obowhl ihr merkt bestimmt beim einsetzen schon wie knapp das ist !Die Hydros natürlich auch mit öl einsetzen.

14. Jetzt schnell zum Motorblock gerannt und mit PATT die Planfläche sauber geschliffen. Dichtung rauf und ACHTUNG na habt ihr eure 2 FÜHRUNGHÜLSEN auch ja nicht in einen Wasserkanal versenkt (nicht das mir das bei meinen 1ten xr2i passiert ist ^^ kriegt echt beschissen raus!4std suchn... )
schleift die Stelle und packt die Hülsen wieder auf den Block! )
So jetzt könnt ihr den ZK rauf setzen achtet drauf das die Dichtung auch da bleibt wo ihr sie hingelegt habt und auch auf Unter- bzw Oberseite der Dichtung! alle ZK-Schrauben in die Löcher und dann mit Hand anziehen ich hoffe ihr habt ein Bild wie man die anziehen muss ansonsten versuch ich das zu erklären ,ihr habt Anzugsdrehmomente für euren kopf die liegen bei den xr2i´s von 1. 20-40nm ,2. 40-60 ,3. 90°,4. 90° . das steht in meinen Reperaturbuch von FoFii normalerweise kriegt man zu den Schrauben ,die man übrigens 2mal verwenden darf sofern 10.9 aufm 6Kantkopf steht, eigene Werte ! ok zu der Reihen folge wie man die Schrauben anzieht

1. mitte oben /2. unten mitte /3. 2te von oben links ! /4.2te von unten rechts! /5. 2te von oben rechts! /6. 2te von unten links /7.oben rechts /8. unten links /9. oben links /10. unten rechts

15. ihr habts geschafft der ZK is wieder drauf die Schrauben hoffentlich nicht abgerissen ! ^^ jetz könnt ihr das Nockenwellenrad wieder anschrauben und die Steuerzeiten einstellen und einmal durchdrehen um es zu überprüfen denkt daran also 2:1 Kurbelwelle zu Nockenwelle .Einfacher gehts da ihr ja den Ventildeckel noch nicht drauf habt und die Zündkerzen auch noch drausen sind einfachmal langen Schrauben zieher in die erste Zündkerzenöffnung rein stecken dann wisst ihr wo der erste Kolben steht ob OT (Oberertotpunkt) oder UT (Unterertotpunkt). Laut Nockewellen-Makierung( kleines Loch im ZK auf dem Rad ein Zacken oder quasi Spitze) sind beide Ventile(die neben dem Nockenwellenrad als ersten zu sehen sind) geschlossen .Kolben muss oben sein unten auf der Riemenscheibe sowie oben auf den Nockenwellenrad müssen die Makierungen stimmen! und ihr werdet halt oben sehen das die beiden ertsne Ventile zu sind!
(1 Zylinder immer gegenüber der Kraftabgebenen Seite /Getriebe!)

Jetzt da ihr auch die Steurzeiten eingestellt habt und den Zahnriemen hoffentlich, wenn er zu alt ist ,auch gewechselt habt könnt ihr den Motor wieder zusammen bauen.Alle Anbauteile wieder anbauen heißt Ventildeckel, Ansaugbrücke, Zündanlage usw. .

Wenn ihr wieder alles zusammen gebaut habt, paar mal zündung anmachen damit die Spritleitung auch wieder voll ist. Habt auf jedenfall jemanden mit dabei >DEN< wenn ihr scheiße Gebaut habt kann die andere Person starten und ihr selber hören ,ob irgendwas verdächtiges knackt ,laut tickert usw ! Das die Hydros am Anfang ein bissel tickern ist für mich schon langsam normal auch wenn man die mit öl eingesetzt hat ! Wenn so ein komisches Geräusch auftriit selber entscheiden lass ich ihn laufen oder mach ihn aus denkt auch dran das ihr natürlich auch neues Kühlmittel einfüllt!

TIPSS/HINWEISE:
Möglichst beim Starten am Kühlerschlauch drücken damit die Luft aus dem System raus kommt , der Kühler könnte auch ein wenig qualmen denkt euch nichts dabei solange ihr weiter an den Schläuchen drückt. Wenn die Luft raus ist Wagen weiter laufen lassen! Kühltmittel nach Bedarf evtl. auffüllen.

FoFi warm laufen lassen bis Kühlerventilator anspringt so seht ihr ob ihr gute Arbeit geleistet habt denn wenn nicht würdet ihr Leckstellen finden!

Jetzt könnt ihr auch zb. wenn ihr es abgenommen habt das Rad montieren und schnell aufräumen! Dann VORSICHTIG Probefahrt machen haut den Motor am Anfang nicht zu hoch.

WERKZEUG:
Es reicht wenn ihr einen GUT sortierten Werkzeigkasten habt heißt Knarren-Kasten
(ihr braucht 6,7,8 mm Nüsse für die Schlauch-schellen dann 10er , 13er ,17er, 19erNuss und ihr seit gut versorgt XD )
Dann noch Kreuz/Schlitz Schraubenzieher KombiZange.
Naja eigtl hat man sowas zuHause ^^L
Die Spezialwerkzeuge und die Einschleifpaste! ach seht ihr ja auf den Bildern
Montierhebel (zum spannen vom Riemen)

Wenn ihr noch Fragen habt posten und wehe das meckert jemand das hätte so wie ich das beschrieben hab nicht geklappt ! Ich habe schon zich von denen so fertig gemacht :D !

Naja ich wette ich hab was vergessen weil so nen kram zu schreiben is für mich mega anstrengend ^^ hoffe das hilft euch !

GEIL GUCKT EUCH DIE BILDER AN!!! GEIL!!! ^^
WENN IHR RECHTSCHREIBFEHLER FINDET DÜRFT IHR SIE BEHALTEN!!!
ALS NÄCHSTES KOMMT TANK AUSBAUEN UND PUMPE WECHSELN!!!

ps:ps:ps: ernst jetzt wenn ihr damit nicht klar kommt schreibt mir ne pm ich geb euch meine handy nummer wohnt ihr inner umgebung dann komm ich auch vorbei! kostenlos natürlich!

Mod-Edit:

Many Thanx @ StrietFiestaMk3



PS: Wenn euch dieses Thema gefällt bewertet doch diesen Beitrag
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

Red Skorpion

Mondeo & Escort-Cab-Freak
Moderator
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
33.300
Ort
NRW
Achsmanschette, Radseitig wechseln am Ford Fiesta

- Handbremse anziehen und ein Hinterrad abkeilen

- Radmuttern lösen

- die dicke Mutter der Antriebswelle lösen (SW30, oder32)

- Auto anheben und mit Unterstellbock abstützen

- Rad demontieren

- Verschraubung des Traggelenks herausnehmen (Torx 50 und SW18)

-Traggelenk aus dem Achsschenkel heraushebeln, eventuell einen Abzieher zu Hilfe nehmen(brauchte ich noch nie)

- Verschraubung des Spurstangenkopfes lösen (SW15) und den Kopf aus dem Achsschenkel entnehmen, dazu mit einem Hammer seitlich auf die Fläche schlagen, wo der Konus des Kopfes drin sitzt

- Die alte Mutter der Antriebswelle noch etwa 3-4 Gewindgänge auf der Welle lassen (um das Gewinde nicht zu beschädigen) und mit einem Hammer die Welle aus dem Achsschenkel treiben, erst zum Schluss die Mutter entfernen und den Rest mit einem geeignetem Werkzeug (z B Ratschenverlängerung) herausdrücken

- Achsschenkel mit einem Draht zur Seite binden

- Die defekte Manschette und die alten Schellen vom Gelenk herunterschneiden(am besten mit einem Seitenschneider)

- Gelenk mit einem Lappen so gut es geht vom alten Fett bereinigen

Nun geht das suchen los!!!(deswegen gutes Licht)
Denn irgendwo in dem Fettschmier sitzt der Sprengring, der das Lager auf der Welle hält.

- Den Sprengring mit geeigneten Wergzeug auseinanderhalten und das Gelenk von der Welle ziehen

Dabei aufpassen, dass ihr nicht zu heftig an der Welle zieht und das Getriebeseitige Gelenk auseinanderzieht, dann fallen euch die die Rollen in dem Gelenk aus den Laufpfannen.
Bekommt man nur wieder zusammen indem man die inner Manschette auch noch öffnet(also zusätzlich, unnötige Arbeit)


Wenn das Gelenk nun von der Welle ist kann man die neue Schelle und die neue Manschette schon auf die Welle schieben.

- Das neue Fett in den Gelenkstummel einfügen(am besten direkt in das grosse Loch, wo die Welle hinein muss, dann verteilet sich das Fett am besten in dem gesamten Gelenkstummel und wird beim einsetzen der Welle richtig in dem Lager verteilt.

- Gelenkstummel wieder auf die Welle setzen und kräftig eindrücken, bis der Sprengring wieder in seiner Nut einrastet.(Kontrolle, ob der Gelenkstummel auch wirklich fest drauf sitzt)

- Manschette montieren.
Dabei drauf achten, dass die neue Manschette beim zukneifen der Haltebänder nicht direkt wieder beschädigt wird(passiert durch Unachtsamkeit sehr schnell)


- Etwas Fett auf die Verzahnung der Antriebswelle und auch in die Verzahnung des Achsschenkels geben(erleichtert das Einsetzen der Welle in den Achsschenkel);)

- Den Draht vom Achsschenkel entfernen und die Welle wieder einsetzen.

-Antriebswelle mit neuer Mutter komplett in den Achsschenkel einziehen.
Gut fest anziehen(dazu Bremsscheiben mit einem Schraubendreher arretieren)

- Traggelenk wieder in den Achsschenkel einsetzen und verschrauben.

- Spurstangenkopf wieder in den Achsschenkel einsetzen und verschrauben
- Rad montieren

- Auto absenken, aber nur soweit dass der Reifen halbwegs auf dem Boden steht.

- Radmuttern auf Drehmoment nachziehen(Stahlfelgen mit etwa 120NM, Alufelgen mit etwa 100NM)

- Die dicke, neue Mutter der Antriebswelle auf Drehmoment nachziehen (300NM)

- Wagen komplett absenken und die Unterlegkeile vom Hinterrad entfernen.

Fetig!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Reparatur und Umbauanleitungen für Ford Fiesta

Sucheingaben

ford fiesta tuning

,

ford fiesta mk4 tuning

,

reparaturanleitung ford fiesta pdf

,
ford fiesta reparaturanleitung download
, ford fiesta reparaturanleitung pdf, reparaturanleitung ford fiesta download, stellmotor heckklappe ford fiesta, fiesta tuning, ford fiesta zündkerzen wechseln anleitung, ford fiesta federn wechseln anleitung, fiesta mk4 tuning, ford fiesta jas tuning, ford fiesta 96 tuning, achsmanschette wechseln ford fiesta gfj, ford fiesta mk5 stoßstange abbauen, ford fiesta mk4 achsmanschette wechseln, ford fiesta stellmotor heckklappe, ford fiesta 1996 beleuchtung schaltplan, explosionszeichnung ford fiesta, ford fiesta tacho, peugeot 206 zylinderkopfdichtung wechseln, fiesta mk6 federn wechseln, reparaturanleitung ford fiesta mk4 download, ford fiesta kofferraum stellmotor, ford fiesta heckklappe stellmotor

Reparatur und Umbauanleitungen für Ford Fiesta - Ähnliche Themen

  • Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford B-Max

    Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford B-Max: Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen anschauen. Wenn noch jemand solch eine Anleitung...
  • Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford C-Max

    Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford C-Max: Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen anschauen. Wenn noch jemand solch eine Anleitung...
  • Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Kuga

    Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Kuga: Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen anschauen. Wenn noch jemand solch eine Anleitung...
  • Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Mondeo

    Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Mondeo: Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Mondeo Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen...
  • Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford Granada

    Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford Granada: Hier endlich mal ein thread in dem Erfahrungen bei Umbauphasen und Reparaturphasen festgehalten werden. Schickt mir eure Anleitungen per PN zu und...
  • Ähnliche Themen

    • Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford B-Max

      Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford B-Max: Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen anschauen. Wenn noch jemand solch eine Anleitung...
    • Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford C-Max

      Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford C-Max: Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen anschauen. Wenn noch jemand solch eine Anleitung...
    • Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Kuga

      Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Kuga: Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen anschauen. Wenn noch jemand solch eine Anleitung...
    • Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Mondeo

      Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Mondeo: Reparatur- und Umbauanleitungen für Ford Mondeo Hi Leute! Hier könnt ihr euch bebilderte und entsprechend kommentierte Reparaturanleitungen...
    • Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford Granada

      Reparatur und Umbauanleitungen zum Ford Granada: Hier endlich mal ein thread in dem Erfahrungen bei Umbauphasen und Reparaturphasen festgehalten werden. Schickt mir eure Anleitungen per PN zu und...
    Top