Renault Scenic 1,6 16 V BJ 2001 Motor geht während der Fahrt aus

Diskutiere Renault Scenic 1,6 16 V BJ 2001 Motor geht während der Fahrt aus im Renault Scenic Forum im Bereich Renault; Hallo, habe einen Renault Scenic 1,6 16 V BJ 2001. Seit ein paar Monaten geht beim Schalten vom Gang in den Leerlauf einfach (ob 3,4 oder 2...
N

Nicoliese

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
3
Hallo,

habe einen Renault Scenic 1,6 16 V BJ 2001. Seit ein paar Monaten geht beim Schalten vom Gang in den Leerlauf einfach (ob 3,4 oder 2. Gang) der Motor aus. Nicht immer, aber immer öfter. Manchmal schafft er es noch sich zu retten, wenn man schnell den nächsten Gang einlegt.
Gleiches passiert manchmal beim Starten, wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist. Motor läßt sich sofort immer wieder starten und man hofft bis zur nächsten Kreuzung oder Ampel, daß er nicht schon wieder ausgeht. Auf der Autobahn passiert das nie.

In der Renault-Werkstatt wurde ein Regelkreislauffehler ausgelesen. Es wurde eine große Inspektion gemacht.

Auto geht aber weiter aus. Bei Renault wird wohl nichts angezeigt, er läuft wohl auch ganz normal. Die Zündspulen sind auch in Ordnung.

Kann mir jemand helfen? Wer hat auch dieses Problem? Fahrzeug hat zur zeit 55000 km gelaufen.

Bei Renault wollen die als nächstes die Einspritzanlage und Kanäle reinigen mit Filter, aber können nicht versprechen, daß das Problem behoben ist. Dies ist sehr teuer.

Bitte um Antwort und einen schönen Abend noch.
 
16V-Ronny

16V-Ronny

Dabei seit
17.05.2005
Beiträge
65
tach hat dein auto ein elektronischen gas oder seil
 
N

Nicoliese

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
3
Hallo,

leider wissen wir das nicht. Es handelt sich um einen Renault Scenic 1,6 16 V Privillege mit Vollausstattung (fast).

Laut Werkstatt dreht er im Leerlauf bei 850 Touren. Wenn man aber vom 4. oder 3. Gang in den Leerlauf schalten, dann geht er manchmal aus. Wenn man schnell genug ist, und den nächst niedrigeren Gang einlegt, dann rettet er sich noch. Ansonsten fährt er super.

Danke für die Meldung.
 
16V-Ronny

16V-Ronny

Dabei seit
17.05.2005
Beiträge
65
Nicoliese schrieb:
Hallo,

leider wissen wir das nicht. Es handelt sich um einen Renault Scenic 1,6 16 V Privillege mit Vollausstattung (fast).

Laut Werkstatt dreht er im Leerlauf bei 850 Touren. Wenn man aber vom 4. oder 3. Gang in den Leerlauf schalten, dann geht er manchmal aus. Wenn man schnell genug ist, und den nächst niedrigeren Gang einlegt, dann rettet er sich noch. Ansonsten fährt er super.

Danke für die Meldung.
ich würde mal auf leerlaufsteller tipen ist aber schwer zusagen aus der ferne oder wenn ihr nen elektronisches gas habt die drosselklappe säubern lassen in einer renault werkstatt gibt ein spezielles spray dafür
 
N

Nicoliese

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
3
Danke,

die Drosselklappe wollen die bei Renault auch reinigen ( Preis 150 Euro). Hoffentlich ist der Fehler dann behoben, denn die geben keine Garantie. Wo liegt die Drosselklappe?
Kann man selber an diese drankommen?

Vielen Dank nochmal und ein schönes Wochenende.
 
16V-Ronny

16V-Ronny

Dabei seit
17.05.2005
Beiträge
65
Nicoliese schrieb:
Danke,

die Drosselklappe wollen die bei Renault auch reinigen ( Preis 150 Euro). Hoffentlich ist der Fehler dann behoben, denn die geben keine Garantie. Wo liegt die Drosselklappe?
Kann man selber an diese drankommen?

Vielen Dank nochmal und ein schönes Wochenende.
klar kann man wenn man weiß wiesie auszubauen geht ansonsten würde ich es sein lassen. reinigen lassen und neu eingestellt muß sie werden das heißt da macht einer aus der werkstatt ne probrfaht in verschiedenen teillastbereichen damit sich der rechner neu justiert
 
S

steff_gro

Dabei seit
28.06.2005
Beiträge
1
Renault müßte den Fehler kennen

Vieleicht, : Eine Mutter die sich löst und einen Kontakt nicht mehr
schließt . Mein Vater hatte das Problem mit einem 2000er Scenic.
Scenic geht während der Fahrt aus.Mal sprang er wieder an, mal nicht.Vieleicht eine hilfe?
 
J

Jupp Zupp

Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
10
O.T. Geber !!!

Hallo.
Ich hatte fast den gleichen Defekt an einem 1.6 16 V Baujahr 2003. Der Wagen ging an der Ampel aus, ließ sich aber auch manchmal gar nicht erst starten (Anlasser drehte den Motor einwandfrei, die "Auspuffabgase" rochen dabei kaum nach Kraftstoff, irgendwann ging er dann an und lief als sei nichts passiert).
Der O.T. Geber (kostet ca. 40 €) war defekt, nachdem er ausgetauscht war lief der Wagen wieder prima.
Viel Glück !
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi.....
nun... das fahrzeug hat deffinitiv eine elektronische drosselklappe..... diese reguliert auch den leerlauf.... es gab zu anfang mal probleme mit dem stecker der an die drosselklappe geht..... diese sind aber soweit behoben und sind auch bislang nicht mehr aufgetreten.... nun... ein reinigen der drosselklappen einheit bringt absolut nix... derweil da keinerlei bypasbohrungen oder ähnliches sind wie bei einem normalen drosselklappen gehäuse (eines mit seilzug).... es könnte sein das der motor oder vielmehr die gemischansaug anlage irgendwo undicht ist und nebenluft bekommt... zwar nicht viel aber ausreichend um die leerlaufkorrekturwerte auf ein niveau zu schrauben das ein kompensierung seitens des steuerteils nicht mehr möglich ist.... diesen parameter kann man ebenso mit der diagnose station auslesen... der leerlaufkorrekturwert sollte keinesfalls über 8 liegen..... als fehler wird das nicht gespeichert... warum die software nicht darauf ausgelegt ist alarm zu schlagen wenn die korrekturwerte ausser kontrolle geraten ist vileicht auch eine strategie um zu vermeiden das bei geringsten undichtigkeiten mechaniker darauf hingewiesen werden und so immense kosten entstehen wo vileicht 50% der kunden gar nichts gesagt hätten..... man versucht also auch auf dem wege der verschleierung von diagnosedaten garantiearbeiten ein zu dämmen.... leider wird heutzutage so produziert das daß jeweilige teil nicht mehr aushält als das maximale was auftreten kann.... vor 20 jahren wurde das noch so gehandhabt das teile mindestens das doppelte der maximalen belastung aushalten mußten..... man kann auch auf der renault diagnose station nicht alle daten sehen die möglich wären... die programmierer haben bewußt verschiedene parameter ausgeschlossen..... und genau so entsteht das mit der aussage... ihr fahrzeug ist laut diagnosgerät fehlerfrei....
greeting's.... camel....
 
J

Jupp Zupp

Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
10
O.T. Geber

Hallo.

Ich hätte am besten nichts geschrieben :( (siehe oben).
Am Tag nach dem posting ließ mich der Scenic hängen X( . Es fing an mit schlechtem Anspringverhalten morgens und mittags an. Am Abend habe ich dann jeweils mehr als 20 Minuten geraucht um die Kiste anzuwerfen. Am nächsten Tag ist dann wieder der O.T. Geber (auf Garantie, der letzte Austausch war gerade mal 4 Monate her) ausgetauscht worden. Nun läuft er wieder prima, aber ich habe jetzt ein mulmiges Gefühl in der Magengrube.

?( Kann es sein, dass ein anderes Bauteil den O.T. Geber "kaputt schiesst" ?(

Ich dachte eigentlich, wenn man sich ein Auslaufmodell holt wären solche Krankheiten behoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi.....
nun... das der ot geber kaput ist... das glaube ich nicht.... aber die werkstatt muß ein schadenverursachendes teil angeben und austauschen sonnst bekommt sie die garantiearbeit nicht bezahlt... daher der austausch.... das problem liegt an den steckerpins.. die ströme die der ot geber liefert sind äußerst klein und geringste oxidation onder kontaktschwirigkeit verhindert einen fluss..... nun... in die pins vom stecker am kabelstrang kann man ja leider nicht rein sehen... aber mann kann dort ein fett oder vaseline oder noch besser kupferpaste in die löcher reinspritzen und somit verhindern das sauerstoff an die kontaktstelle gerät welcher den kontakt oxidieren lässt....
greeting's.... camel.....
 
J

Jupp Zupp

Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
10
Danke Camel für die schnelle Antwort :] .
Es ist nur so: der Wagen ist mir gestern wieder zweimal ausgegangen X( . Einmal ohne erkennbaren Grund an der Ampel. Ein zweites Mal als ich im Leerlauf die Klimaanlage eingeschlatet habe. Jetzt habe ich in gelesen, das die Klimaanlage enorm Saft zieht wenn sie nicht genügend befüllt wäre. Kann ich das selbst irgendwie checken ?( ???
 
camel

camel

Dabei seit
19.03.2004
Beiträge
2.863
hi.....
schlecht.... dun müstest dazu den ruhedruck messen können.... liegt der über 2 bar arbeitet die anlage.... der kompressor der klima kann gut 10 ps wegfressen.... mit dem füllgrad hat das insoweit nichts zu tun.... ist es wenig kältegas braucht der kompressor weniger leistung... schaltet aber öfter ein... ist maximal befüllt dan braucht der kompressor aufgrund der höheren gasdichte mehr leistung... schaltet aber weniger ein... das hebt sich also gegeneinander auf.... wahrscheinlicher ist das die leerlaufregulierung bei der angleichung am äußeren ende der regelmöglichkeit ist.... um fest zu stellen ob dem so ist müste mal der stecker vom einspritzsteuerteil abgezogen werden... das steuerteil ist somit ohne spannung und die regelwerte gehen auf 0 zurück.... der motor läuft nun eventuell etwas schneller im leerlauf... bis das steuerteil wieder korrekturwerte setzt und das ausgehen wieder von vorne beginnt.... das ganze ist eine fehlervariante die nicht so häufig vor kommt.... frühere probleme mit nebenluftansaugung sind seit einiger zeit nicht mehr vorgekommen.......
greeting's.... camel....
 
H

HeikoG

Dabei seit
05.11.2005
Beiträge
2
Jupp Zupp schrieb:
Danke Camel für die schnelle Antwort :] .
Es ist nur so: der Wagen ist mir gestern wieder zweimal ausgegangen X( . Einmal ohne erkennbaren Grund an der Ampel. Ein zweites Mal als ich im Leerlauf die Klimaanlage eingeschlatet habe. Jetzt habe ich in gelesen, das die Klimaanlage enorm Saft zieht wenn sie nicht genügend befüllt wäre. Kann ich das selbst irgendwie checken ?( ???

Hallo,
ich hatte vor einem Jahr das gleiche Problem mit meinem Scenic BJ 98.
Er ging sehr oft an Kreuzungen oder wenn ich einen Berg runtergefahren bin, ohne großartig Gas zu geben, aus. Schlecht, da dann ja auch kein Bremskraftverstärker mehr geht. Auch sprang er dannach nicht immer sofort an und es roch ziemlich nach Benzin (als ob der Trabi früher abgesoffen war).

Die Werkstatt war dann auch erstmal ratlos, zumal der Fehler nicht sofort reproduzierbar war.
Ende 2004 kam es dann ganz hart. Eines Morgens sprang er nur noch ganz schlecht an und nebelte hinten raus, als würde man mit Holz heizen.
Ich habe es dann gerade noch bis zur Werkstatt geschafft.
Der Befund war dann folgender:
Krümmer defekt, war gerissen (das war nicht das erste Mal, ist mittlerweile der 3. oder 4. - lt. Werkstatt häufiger Fehler des Scenic). Dadurch könnte der Motorblock zu heiß geworden sein und die Zylinderkopdichtung übern Jordan befördert haben. Dadurch ist Kühlmittel in den Zylinder gekommen und hat den Nebel verursacht. Ist zum Glück noch einigermaßen preiswert ausgegangen, da man mich schon darauf vorbereitet hatte, es könnten statt der Dichtung auch der Zylinder oder der Kopf sein.

Seit dem das in Ordnung gebracht ist, ist der Wagen kein einziges Mal wieder ausgegangen. Die Werkstatt meinte, daß dieses Ausgehen mit dem Krümmer zusammengehangen haben könnte, da dadurch das Motormanagement (wegen Nebenluft, falsche Abgaswerte - ich hab da keine Ahnung) durcheinandergekommen sein könnte.

Fakt ist jedenfalls: Krümmer bereitet wohl häufig Probleme, wird bei Inspektionen etc. auch nicht kontrolliert, da nicht direkt einsehbar, seit dem Austausch geht er bei mir nicht mehr aus.

Vielleicht hilft's.

Gruß Heiko
 
Thema:

Renault Scenic 1,6 16 V BJ 2001 Motor geht während der Fahrt aus

Sucheingaben

renault scenic geht während der fahrt aus

,

renault scenic motor geht aus

,

drosselklappe renault scenic

,
renault scenic geht aus
, renault megane scenic motor geht aus, renault scenic drosselklappe anlernen, renault megane scenic geht einfach aus, renault scenic geht im leerlauf aus, scenic geht während der fahrt aus, scenic motor geht aus, renault scenic drosselklappe, renault scenic geht immer aus, renault scenic drosselklappe reinigen, http:www.autoextrem.derenault-scenic40045-renault-scenic-1-6-16-v-bj-2001-motor-geht-waehrend-fahrt.html, renault scenic geht einfach aus, scenic drosselklappe reinigen, renault scenic motor geht während der fahrt aus, renault scenic geht beim kuppeln aus, renault scenic 1.6 16v geht aus, scenic 2 geht während der fahrt aus, leerlauf einlegen reno, renault motor geht aus, drosselklappe renault senic baujahr 2001, megane scenic geht aus, drosselklappe renault scenic 1.6 16v

Renault Scenic 1,6 16 V BJ 2001 Motor geht während der Fahrt aus - Ähnliche Themen

  • Renault scenic Reifen auf Renault kangoo

    Renault scenic Reifen auf Renault kangoo: Hallo Ich wollte gern wissen, ob Reifen vom Renault scenic auch auf die Felgen vom Renault kangoo passen würden Lg
  • Laufbuchsen gerissen, Motorschaden Renault Scenic 1,2 TCe, 33.000 km, Bj. 05/2015

    Laufbuchsen gerissen, Motorschaden Renault Scenic 1,2 TCe, 33.000 km, Bj. 05/2015: Liebe Forumsteilnehmer, wer hat mit einem ähnlichen Schaden Erfahrung und kann mir hinsichtlich der Kulanzabwicklung mit Renault Hinweise geben...
  • Renault Scenic 3 Reifendruckkontrollsystem

    Renault Scenic 3 Reifendruckkontrollsystem: Guten Tag an die Renaultfahrer. Problem Renault Scenic 3 RDKS Bj. 2015 Beim Reifenwechsel SR/WR funktioniert die Anzeige der Reifendrucks nicht...
  • Bordelektronik defekt - Renault Scenic 1.6

    Bordelektronik defekt - Renault Scenic 1.6: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Rat. Vor ein paar Tagen habe ich einen Renault Scenic 1.6 16V aus dem Jahr 2004 gekauft mit 120.000km. Auto...
  • Renault Scenic 2001 - Totaler Motorschaden >HILFE<

    Renault Scenic 2001 - Totaler Motorschaden >HILFE<: Unser Renault Scenic Baujahr 2001 / 80'000km hat sich auf der Autobahn verabschiedet. Aber nun mal der Reihe nach: Wir waren mit 120km/h (CH)...
  • Ähnliche Themen

    Top