Reifenlagerungs-Service im Test - gewaltige Preisunterschiede und Leistungen

Diskutiere Reifenlagerungs-Service im Test - gewaltige Preisunterschiede und Leistungen im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Autofahrer, die nicht unbedingt auf Allwetter-Reifen setzen, kennen das jährliche Spielchen, die Sommerräder im Herbst gegen die Winterräder zu...
maniacu22

maniacu22

Threadstarter
Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
513
Ort
Leipzig
Autofahrer, die nicht unbedingt auf Allwetter-Reifen setzen, kennen das jährliche Spielchen, die Sommerräder im Herbst gegen die Winterräder zu tauschen und im Frühjahr eben in umgekehrter Reihenfolge. Wer daheim nicht die passende Möglichkeit hat, die nicht benutzten Räder entsprechend lagern zu können, nutzt einen Service bei Werkstätten oder Reifenhändlern, um diese gegen eine Gebühr einlagern zu können. Der ADAC hat jetzt 300 solcher Reifenlagerungs-Servicedienste bundesweit in Augenschein genommen, wobei die Ergebnisse bei Preisen und gebotenen Leistungen selbst innerhalb der getesteten Städte gravierende Unterschiede aufweisen, so dass ein vorhergehender Vergleich viel Geld einsparen lässt


Bildquelle: vonrotz.ch


Es ist wieder soweit, der Winter steht vor der Tür und die geliebten Sommerreifen müssen gegen die für diese Jahreszeit deutlich sichereren Winterreifen eingetauscht werden. Während sich ein Teil der Autofahrer dieser Aufgabe persönlich stellt, lassen auch viele Autofahrer diese Arbeit von einem Reifenlagerungs-Service erledigen, welcher nicht nur die die Räder wechselt, sondern auch Arbeiten wie Wuchten, Räderwäsche und sogar die Einlagerung übernimmt.

Der ADAC hat jetzt Stichproben aus Angeboten von jeweils 10 Anbietern (fünf Reifenhändler, drei Autohäuser und zwei freie Werkstätten) aus 30 deutschen Städten mit mehr als 200.000 Einwohnern miteinander verglichen und konnte nicht nur regionale, sondern auch innerstädtische Unterschiede feststellen, die einen Preisvergleich nicht nur lohnenswert, sondern zwingend erforderlich macht.

Die Preisspanne der insgesamt 161 Dienstleister reichte von 10 Euro in Magdeburg bis 86 Euro in Nürnberg, wodurch sich die Preisspanne für die Lagerung der Räder für eine Saison (ohne Zusatzleistungen) auf satte 860 Prozent erstreckt. Andere Angebote beinhalten auch das Umstecken, Wuchten oder gar die Räderwäsche, womit sich zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten ergeben.


Lagerung ohne weitere Zusätze:

Selbst innerhalb der gleichen Stadt können hier die Preise sehr unterschiedlich ausfallen. Während die Reifenlagerung (Reifen und Felgen) in Frankfurt am Main mit einer Preisspanne von etwas mehr als zwei Prozent sehr homogen ausgefallen ist, fielen die Preisunterschiede in Karlsruhe (245 Prozent), Magdeburg (240 Prozent) und Wiesbaden (233 Prozent) außerordentlich hoch aus. Die Leistung beinhaltete aber in allen Fällen nur die Lagerung ohne Zusatzleistungen.


Komplettpaket:

52 Unternehmen aus der Stichprobe boten ein sogenanntes Komplettpaket, welches neben der Lagerung auch das Umstecken, Wuchten und sogar eine Räderwäsche beinhaltet. Dieses Paket ist im sächsischen Chemnitz mit 39 Euro am günstigsten zu haben, wobei gerade diese Stadt ein anderer Anbieter mit 80 Euro eine Preisdifferenz von mehr als 200 Prozent forderte. Die geringste Preisdifferenz lies sich in Düsseldorf ermitteln, da zwischen dem günstigsten Anbieter mit 93 Euro und dem teuersten Anbieter mit 94,95 Euro nur etwas mehr als 2 Prozent lagen.


Ratschlag des ADAC

Der ADAC rät bei der Suche nach dem besten Reifenlagerungs-Service nicht nur einen Preisvergleich, sondern auch einen Vergleich der gebotenen Leistungen. Ähnlich wie bei DSL-Verträgen und Co. gibt es auch in dieser Branche Anbieter, welche den Service im ersten Jahr gratis anbieten. Weiterhin ist darauf zu achten, dass vor der Übergabe der Räder im besten Fall ein Protokoll inklusive Fotos erstellt wird. Außerdem sollte auch im Vorfeld geklärt sein, wer für etwaige Schäden oder gar einen Verlust der Räder in Haftung tritt.


Quelle: ADAC.de


Meinung des Autors: Persönlich lasse ich meine Reifen seit nunmehr 4 Jahren auch einlagern, was mich 40 Euro pro Jahr im Raum Leipzig kostet. Darin enthalten ist die Lagerung, der Wechsel, das Wuchten, Prüfen und Nachfüllen des Reifendrucks inklusive Versicherung. Einzig die Wäsche ist nicht dabei, die ich aber sowieso selber händisch mache (wie beim Auto selbst). Für diese Leistung ist das ein mehr als fairer Preis.
 
Thema:

Reifenlagerungs-Service im Test - gewaltige Preisunterschiede und Leistungen

Reifenlagerungs-Service im Test - gewaltige Preisunterschiede und Leistungen - Ähnliche Themen

  • KONA Navigationssystem und integrierte Stau-Service?

    KONA Navigationssystem und integrierte Stau-Service?: Hey Hey kennt sich jemand bei dem KONA und dem Navi aus? würde gerne wissen, ob das Navigationssystem auch einen integrierten Stau-Service hat...
  • Top Service!

    Top Service!: Ich war da um mich für ein Neuwagen zu informieren und kann nur positiv vom Autohaus Schunck sprechen! Die beiden Verkäufer sind toll auf meine...
  • Einfach und sicher einkaufen bei eBay – neues Service-Hub vereinfacht das Shoppen [Sponsored Post]

    Einfach und sicher einkaufen bei eBay – neues Service-Hub vereinfacht das Shoppen [Sponsored Post]: Den Online-Marktplatz eBay kennen einige nur als Auktionsplattform, bei welcher gebrauchte Ware gekauft und verkauft werden kann. Dabei ist eBay...
  • Jaguar XE: Preise, Motoren und guter Service im Überblick

    Jaguar XE: Preise, Motoren und guter Service im Überblick: Bislang waren Jaguars Ausflüge in die automobile Mittelklasse eher unerfreulich, denn viel mehr als einen modifizierten und sehr teuren Ford...
  • Warnlampe ABS und Handbremse leuchtet Service und stop

    Warnlampe ABS und Handbremse leuchtet Service und stop: Warnlampe ABS und Handbremse leuchtet Service und stop Hallo hab einen megane bj 2003 bremsen alle neu und es leuchtet immer noch Warnlampe...
  • Ähnliche Themen

    Top