Reifengröße ändern Santa Fe

Diskutiere Reifengröße ändern Santa Fe im Hyundai Santa Fe Forum im Bereich Hyundai; Hallo, da ich neue Winterreifen brauche habe ich eine Frage dazu welche reifengröße darf ich aufziehen ausser 235 65 17 auf diese 17 zoll Felge...
russpartikel

russpartikel

Threadstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
63
Hallo,

da ich neue Winterreifen brauche habe ich eine Frage dazu

welche reifengröße darf ich aufziehen ausser 235 65 17 auf diese 17 zoll Felge ( inkl. eintragung)


ide optik ist erstmals nebensächlich, sie sollten nur schmaler werden, nicht breiter
 
H

HD99

Dabei seit
17.08.2007
Beiträge
273
Ich kann nicht ganz so viel Gescheites beitragen (ich habe 18"), aber sollten die zugelassenen Reifengrößen nicht in der Konformitätserklärung (COC) drin stehen?
Ich weiß nur, dass es manchmal nicht so einfach ist, etwas schmaleres zu finden. Ich wollte das mal für eine 15"-Felge vom Golf für den Winter. Ist mir nicht gelungen, weil man nur die auch für Sommer schon verwendete Breite von 195 dafür als Reifen fand.
 
betacarve

betacarve

Dabei seit
30.09.2009
Beiträge
55
Welchen Tragfähigkeitsindex?

Ich will nicht extra ein neues Thema aufmachen 8)

Ich habe Original Hyundai Felgen als Kompletträder angeboten bekommen (von privat)

Während die Winterreifen einen Tragfähigkeitsindex von 108 haben (235/65R17), haben die Sommereifen "nur" einen Index von 103 (235/60R18).

In meinem Papieren sind nur die 235/65R17 104 eingetragen. Darf ich die 18" auch fahren (ohne Eintragung) und reicht der 103er Index oder muss es min. ein 104er sein?

Kann mir das jemand sagen?
 
Das Schwäbische Grauen

Das Schwäbische Grauen

Dabei seit
07.07.2006
Beiträge
222
Ort
Schwabenländle
Ich will nicht extra ein neues Thema aufmachen 8)

Ich habe Original Hyundai Felgen als Kompletträder angeboten bekommen (von privat)

Während die Winterreifen einen Tragfähigkeitsindex von 108 haben (235/65R17), haben die Sommereifen "nur" einen Index von 103 (235/60R18).

In meinem Papieren sind nur die 235/65R17 104 eingetragen. Darf ich die 18" auch fahren (ohne Eintragung) und reicht der 103er Index oder muss es min. ein 104er sein?

Kann mir das jemand sagen?

Hi betacarve

Also um es kurz zu machen... solltest du nicht unter 104 gehen sprich IMMER was in den Papieren steht! (Sonst kann es sein das du Strafe zahlen musst oder bei einem Unfall wenn auch unverschuldet eine Mitschuld trägst) Meines Wissens sind 104 eine Belastung von 900kg somit die 103 ca. 875kg ob das was in der Praxis ausmacht glaube ich nicht.. nur die Papiere müssen stimmen somit gehe zum TÜV und lass sie Eintragen wenn möglich.. !
DSG
 
betacarve

betacarve

Dabei seit
30.09.2009
Beiträge
55
Hi DSG,

ich denke auch, dass der 104er nicht umsonst in den Papieren steht. Wenn ich bei den einschlägigen Reifenhändlern nach Reifen suche, dann werden mir mindestens 107er und sogar 108er angezeigt.

Ich habe jetzt nochmal bei HMD angefragt - die müssen ja wissen, ob die 103er auch reichen. Wenn nicht, dann wird es leider nichts mit Umrüstung auf 18" :(

Ich hätte da grad noch eine Frage zu Deiner Spurverbreiterung aus dem anderen Fred. Dort hast Du geschrieben, dass Du vorne 40 und hinten 50mm hast. Ich vermute, dass bedeutet pro Achse - und nicht pro Seite!? Welche Reifen hast Du denn drauf? Original 17/18"?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Schwäbische Grauen

Das Schwäbische Grauen

Dabei seit
07.07.2006
Beiträge
222
Ort
Schwabenländle
Hi DSG,

ich denke auch, dass der 104er nicht umsonst in den Papieren steht. Wenn ich bei den einschlägigen Reifenhändlern nach Reifen suche, dann werden mir mindestens 107er und sogar 108er angezeigt.

Ich habe jetzt nochmal bei HMD angefragt - die müssen ja wissen, ob die 103er auch reichen. Wenn nicht, dann wird es leider nichts mit Umrüstung auf 18" :(

Ich hätte da grad noch eine Frage zu Deiner Spurverbreiterung aus dem anderen Fred. Dort hast Du geschrieben, dass Du vorne 40 und hinten 50mm hast. Ich vermute, dass bedeutet pro Achse - und nicht pro Seite!? Welche Reifen hast Du denn drauf? Original 17/18"?
Hi

Mit deiner Vermutung liegst du richtig
Je Achse sind es vorne 40 und hinten 50mm und in meinen Augen vollkommen ausreichend! Ich habe die Original Reifen drauf 235765717-T104 ich kann dir auch genau erklären warum!
Ich fuhr vorher insgesamt 6 Jahre VW Touran (1 x model 2003 und einmal Model 2008 ) davon abgesehen dass da Auto an sich als Van klasse ist aber leider in Sachen Qualität Schrott .. aber egal!

Was ich dir damit sagen will ich habe die Erfahrung gemacht das wenn du von der Original Bereifung weg gehst der Verschleiß einfach nicht mehr ist was du vorher hattest.. ich hatte auf meinem VW Schrott 225/45/17 drauf (original wäre 205/55/16 die hatte ich in Winterreifen) Bei den Sommerreifen hatte ich egal ob Premium oder Normal Marke immer nach ca. 7000-10000km die Reifen runter (Frontantrieb)

JETZT bei meinem SantaFe sind jetzt immer noch die Erstbereifung drauf DOT: 1007 und auf dem Tacho sind jetzt 49320km/Baujahr 11/2008 drauf.. somit knapp 4 Jahre und haben noch 3mm bis zur Marke (ca. 5 mm bis ende) die hinteren sind mit 9-10mm somit noch fast Neumaße.. Also ich habe mir jetzt wegen dem der Urlaubsfahrt für vorne nochmal 2 neue Bestellt siehe Link oben (103€je Reifen das nenne ich mal günstig) und wenn die wieder 4 Jahre halten.. ist das der Hammer ! Da pfeife ich auf die Optik wenn ich so Geld spare.. und allein durch die Verbreiterungen ist mir das + in Sachen Optik vollkommend ausreichend zumal es der Fahrsicherheit gut tut sprich besser auf der Straße liegt!
Aber wie so in vielen Sachen musst du das selbst endscheiden!

gruß DSG
 
betacarve

betacarve

Dabei seit
30.09.2009
Beiträge
55
Hi
Ich fuhr vorher insgesamt 6 Jahre VW Touran (1 x model 2003 und einmal Model 2008 ) davon abgesehen dass da Auto an sich als Van klasse ist aber leider in Sachen Qualität Schrott .. aber egal!
Kenn ich. Bin vorher einen VW Sharan gefahren (die Kooperationsvariante mit SDeat und Ford). War grundsätzlich ein tolles Auto - zumindest optisch. Technisch war das Teil eine eizige Katastrophe. Ich bin bis zum Santa Fe nur VW gefaahren, aber mit dem Sharan, wurde ich von einer aktuten VW-Abneigung ergriffen. Aber egal.

JETZT bei meinem SantaFe sind jetzt immer noch die Erstbereifung drauf...
Kenn ich. Habe aktuell bei 94000km und nach drei Jahren ebenfalls noch die Erstbereifung drauf. Die Reifen die aktuell anstehen, sind die Oroginal 18" Hyndai Felgen, die auf den EU-Varianten des CM montiert wurden.

Mein Händler meinte gestern auf Nachfrage auch, dass der 104er Index als Minimum anzusehen ist. Die Antwort von HMD steht noch aus. Ich habe keine Ahnung, welche Reifen Hyundai als Erstausrüster auf die 18"er aufgezogen hat. Vielleicht hat der Verkäufer die Reifen schon mal gewechselt und der Reifenhändler hat sich vertan (hab ich beim Sharan auch schon erlebt).

Die 18"er sind nicht breiter als die 17"er und die Spurverbreiterung sollte ausreichen. Aber der geringere Querschnitt (60 zu 65) sollte auch auf etwas mehr Stabilität sorgen. Dafür ich die Spurverbreiterung wesentlich günstiger als der Radsatz, obwohl die mit Räder wirklich günstig sind - 350 Euro mit 5mm Restprofil.

Noch eine abschließende Frage zu der Spurverbreiterung:
Musste Du Auflagen gemäß Teilegutachten erfüllen? Ich wollte mir 46/60 zulegen (weil günstig), hab mir aber im Vorfeld das Gutachten schicken lassen. Hier stehen aber die Auflagen:

  • Eine ausreichende Abdeckung der Reifenlaufflächen ist durch Anbauteile oder sonstige Maßnahmen herzustellen
  • Im Bereich des hinteren Radlaufs ist die Heckschürze nachzuarbeiten
  • An Achse 2 ist der Kunststoffinnenkotflügel nachzuarbeiten, um ausrecihende Freigängigkeit herzustellen

Sind bei 40/50mm ähnliche Auflagen zu erfüllen?

Gruß
Jörn
 
H

HD99

Dabei seit
17.08.2007
Beiträge
273
  • Eine ausreichende Abdeckung der Reifenlaufflächen ist durch Anbauteile oder sonstige Maßnahmen herzustellen
  • Im Bereich des hinteren Radlaufs ist die Heckschürze nachzuarbeiten
  • An Achse 2 ist der Kunststoffinnenkotflügel nachzuarbeiten, um ausrecihende Freigängigkeit herzustellen
Ich habe mir vom Reifenhändler einen Satz 18"-Antec-Alu´s gekauft (waren mal für Sommer- und werden jetzt die Winterfelgen).
Die hat der Händler gesucht nach Freigabe und ABE. Die Felgen haben eine etwas geringere Einpreßtiefe von 36 mm (Original 41) und somit 10 mm breitere Spur.
Wenn ich da das beigelegte Buch (Teilegutachten) lese, steht genau son Zeug da auch drin.
Da die Felgen aber ne ABE für den CM haben und es keine Beeinträchtigung im Radhaus gibt, hat sich auch noch keiner darüber beschwert. Mein vorheriger Santa ist damit auch problemlos durch den TÜV gegangen-ohne irgendwelche Nachfragen.
Bei Spurverbreiterungsscheiben muß man halt nur drauf achten, dass das Rad beim Einfedern im Radhaus nirgends schleift und die Reifenaußenseite im Stand nicht über den Kotflügel übersteht denn dann hat man eigentlich schon die beschriebene "ausreichende Abdeckung der Reifenlauffläche". - meine Meinung.
Ich würde es also auch so machen wie DSG: die ABE in den Kofferraum und gut isses. 8)
 
Thema:

Reifengröße ändern Santa Fe

Sucheingaben

zulässige reifengrößen santa fe

,

hyundai santa fe reifengröße

,

reifenfreigabe santa fe

,
reifenfreigabe kia sportage
, reifen santa fe, kia sportage reifen schleift, hyundai santa fe 2008 reifengröße, zulässige reifen hyundai santa fe, Hyundai Santa Fe reifenfreigabe, sharaN KONFORMITÄTS, hyundai santa fe bereifung, santa fe zugelassene reifengröße, santa fe verschiedene reifen auf einer achse, hyundai santa fe winterreifen, welche reifen darf ich fahren hyundai santa fee, hyundai santa fe mit C-Reifen fahren, darf ich auf meinem hyundai 15 zoll felgen fahren, orginale alufelgen santafe 18 zoll, 17 zoll felgen für hyundai santa fe ll, huyundai santa fe erlaubte reifen 2006, welche reifen grösse darf hunday santa fe fahren, hyundai santa fe 2012 cm reifen mit felge, et bei 18 santa fe, 2254517 räder auf santa fe sm, 2254517 reifen auf santa fe sm

Reifengröße ändern Santa Fe - Ähnliche Themen

  • Reifengröße auf 97 -er Twingo ?

    Reifengröße auf 97 -er Twingo ?: Mir ist gerade ein 97-er Twingo zugelaufen. Montiert sind 155/70/13 Reifen, im Schein eingetragen allerdings 145/70/13. Geht er so durch die...
  • Reifengröße

    Reifengröße: Hallo Leute, ich möchte mir gebrauchte Winterreifen mit Felgen kaufen und wollte euch fragen ob die Felgen von Espace auch für mein Vel Satis...
  • reifengrösse

    reifengrösse: hallo kann man auf oz chrono evolution 7x16 auch 19550r16 o.20550r16 montieren
  • Felgen/Reifengröße für Peugeot 106 II

    Felgen/Reifengröße für Peugeot 106 II: Hallo, Habe einen Peugeot 106 II (bj. 97) Möchte schöne Breitreifen mit möglichst Tiefbettfelgen anbringen. Welche Größen würdet ihr mir...
  • Felgen-Reifengröße Santa fe SM

    Felgen-Reifengröße Santa fe SM: Hallo, könnt Ihr mir Sagen, was für eine Felgen/Reifengröße ich auf einem Santa SM, BJ 2005,Seriengröße 15 Zoll, ohne Umbauten, fahren kann...
  • Ähnliche Themen

    • Reifengröße auf 97 -er Twingo ?

      Reifengröße auf 97 -er Twingo ?: Mir ist gerade ein 97-er Twingo zugelaufen. Montiert sind 155/70/13 Reifen, im Schein eingetragen allerdings 145/70/13. Geht er so durch die...
    • Reifengröße

      Reifengröße: Hallo Leute, ich möchte mir gebrauchte Winterreifen mit Felgen kaufen und wollte euch fragen ob die Felgen von Espace auch für mein Vel Satis...
    • reifengrösse

      reifengrösse: hallo kann man auf oz chrono evolution 7x16 auch 19550r16 o.20550r16 montieren
    • Felgen/Reifengröße für Peugeot 106 II

      Felgen/Reifengröße für Peugeot 106 II: Hallo, Habe einen Peugeot 106 II (bj. 97) Möchte schöne Breitreifen mit möglichst Tiefbettfelgen anbringen. Welche Größen würdet ihr mir...
    • Felgen-Reifengröße Santa fe SM

      Felgen-Reifengröße Santa fe SM: Hallo, könnt Ihr mir Sagen, was für eine Felgen/Reifengröße ich auf einem Santa SM, BJ 2005,Seriengröße 15 Zoll, ohne Umbauten, fahren kann...
    Top