Qualitätsunterschiede zwischen den Tankstellen?

Diskutiere Qualitätsunterschiede zwischen den Tankstellen? im Aktuelle Kraftstoffe Forum im Bereich Alternative Kraftstoffe; Hoi! Wenn mein Tank zu neige geht, frage ich mich immer aufs neue, wo tanken (ARAL, SHell Jet) oder bei der billigen Tankstelle bei der Metro oder...
T

t0a5tY

Threadstarter
Dabei seit
27.06.2004
Beiträge
18
Hoi!
Wenn mein Tank zu neige geht, frage ich mich immer aufs neue, wo tanken (ARAL, SHell Jet) oder bei der billigen Tankstelle bei der Metro oder Real!
gibt es da Qualitätsunterscheide zwischen Super und Super!
oder kann man sagen bei der einen Tanke ist das Super genaudas gleiche wie bei der andren? Also ARAL Super = Shell Super = Real Tanke Super?

Wenn da so wäre würde ich immer beim Real tanken gehn weils am billigsten ist!
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
Kraftstoffe unterliegen wie auch andere Flüssigkeiten wie Schmiermittel, Farbstoffe, Leuchtmittel, Werkzeug usw. Din Normen das heißt der Kraftstoff ist überalle gleich
greetz
streets
 
T

t0a5tY

Threadstarter
Dabei seit
27.06.2004
Beiträge
18
achso, aber die tankstellen halten sich auch dran, net das die eine etwas verunreinigtes benzin hat, oderso! hab gehört das zb die tanken bei der metro irgendwas reinmixen, und macnhe mit dem sprit von zb aral länger fahren können als mit dem vom real
 
streets

streets

Servicereiniger
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
2.786
Ach das ist alles marketing schwachsinn! Die Qualität des Benzines wird regelmäßig von Prüfstellen kontrolliert und sollte da wirklich irgendwas schlechtes mit beigemischt sein gebe dies einen riesen Skandal! Also keine sorge tank ruhig bei real!
 
BlueBravo

BlueBravo

Dabei seit
17.12.2003
Beiträge
458
Ort
D - 91550 Dinkelsbühl Fahrzeug: Fiat Bravo 1.9 JT
Der Kraftstoff unterliegt halt den DIN-Bestimmungen, die sie erfüllen müssen.
Daß heißt aber nicht das große Konzerne Additive zugeben, die nicht der DIN
unterliegen, aber die Qualität des Sprits verbessern.
Mir ist schon mal aufgefallen:

Billig-Supermarkt-Tanke:
Benzin: bei starkem Beschleunigen --> ruckeln/unruhiger Motorlauf
Diesel: lautes "Nageln"

Diese Probleme hatte ich bei anderen Tanken, wo der Sprit etwas teurer ist nicht
 
bergopossum

bergopossum

Dabei seit
11.08.2004
Beiträge
327
Ort
Mönchengladbach
Kann da aus eigener Erfahrung nur bestätigen was BlueBravo sagt.
Ich hab die von dir genannten Tankstellen alle durch und als ich das erste (und letzte) mal bei dieser Metro "Günstig Tanken" 15 Liter in meinen quasi leeren Tank gefüllt hab dachte ich nach 20KM mein Auspuff sei wieder kaputt weil der Motor so unruhig und laut lief.
Jet is da schon deutlich besser aber wirklich zufrieden bin ich nur mit Aral und Shell und da Jet pro Liter hier eh nur einen Cent Ersparnis im Gegensatz zu den "Großen" bedeutet stellt sich für mich die Frage der Tankstellenwahl nichtmehr.
Es mag sein das man sich viel einreden lässt aber ich hab wirklich das subjektive Gefühl das der Wagen mit teurerem Sprit auch deutlich ruhiger läuft.
 
T

Tuningfreak

Dabei seit
05.12.2003
Beiträge
3.332
Ort
D-65529 bei Wiesbaden
Also man hört immer wieder Unterschiede. Manche Leute sagen auch daß der Verbrauch bei Billigtanken höher ist als bei den "Marken". Ich selbst tanke im billigsten Fall bei JET, was anderes kommt mir nicht in den Motor.

Fakt ist auf jeden Fall, daß die Großen Marken eigene Entwicklungen haben von Additiven die dem Sprit beigemischt sind. DIESE haben die NoNames NICHT. Der Basis Sprit ist bei allen gleich, sicherlich, aber in den Additiven unterscheidet sich die Qualität. Wenn alle gleich wären dann müsste das VPower das Gleiche sein wie das Super Plus bei der Metro - ist es aber nicht, auch wenn sich über die Wirkung streiten lässt aber das VPower für moderne Hochleistungsmotoren zumindest von der Schmierung und Qualität des Sprits das Nonplusultra. DIe Mehrleistung sei mal dahingestellt. Außerdem sollte man bedenken, daß sobald es einen unabhängigen Sprittest gibt (warum gibts das eigentlich nichT????) und das Ergebnis wäre METRO = ARAL Qualität daß dann alle nur noch bei den NoNames tanken würden und die Großen entweder auch so billig werden oder eben kaputtgehen. Kann also von der Logik her schon net sein...
 
inF@ED9

inF@ED9

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
104
Ort
07743 Jena
Also ich persönlich merke bei mir keinen Unterschied, ob ich bei Kaufland oder bei Aral tanke. Es zeigt keinen Unterschied auf der 1/4 Meile und auch nicht im Spritverbrauch. Es kann sicherlich auch sein das gewisse Billiganbieter leichte Qualtitätsunterschiede gegenüber den großen Konzernen haben, denn die DIN-Norm legt keinen festen Wert fest sondern einen Toleranzbereich. Sciher wird es da Anbieter geben, die gerade so an der Qualitätsgrenze liegen und sicher wird es auch Anbieter geben, die weiter oben oder sogar drüber liegen.
 
B

bravo_köln

Dabei seit
04.02.2004
Beiträge
191
Ort
41063 M´Gladbach
habe auch die erfahrung gemacht, dass marke (bei mir aral) - zumindest subjektiv- besser ist. motor läuft runder, und er verbraucht weniger sprit (bis zu einem liter). da ich jeden tag die gleiche strecke zur arbeit und zurück fahre (ca. 120km gesamt) kann man das ganz gut nachhalten.
und der eine cent mehr gegenüber jet machts nicht fett (*lol* - reim dich, oder ich fress dich).
denke mal, dass die additive daran "schuld sind". solche kann man ja auch im zubehör zum beimischen kaufen.
und irgendwo werden die billig tanken ja sparen müssen.

wobei ich nicht sagen möchte, dass billig tanken schlechten sprit verkaufen. er ist halt nur vielleicht nicht für jeden motor, bzw. für jede beanspruchung optimal geeignet
 
B

Bravo Racer

Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
151
sehr differenzierte erfahrungen hier. also ich habe bemerkt, dass bei super von der billigtankstelle der tank wesentlich eher leer ist, als bei einem namenhaften. ich habe mich demzufolge von total, kaufland, jet und wie sie alle heißen abgewandt. aral war mir immer zu teuer. außerdem tanke ich jetzt nur noch v-power. einige mögen mich dafür belächeln (da ich ja nur 80 PS bei 1.4 liter Hubraum habe), aber für mich liegen die vorteile auf der hand: ich habe mich bemüht, einen vergleich zu machen und möglichst(!) identische vorraussetzungen zu schaffen (beladung, strecke, fahrstil, ...). dabei ist folgendes herausgekommen:
- super von billigtankstelle (JET): 500 km Reichweite - 1,08 eu/L -> 55 eu
- super von shell: 600 km Reichweite - 1,16 eu/L -> 58 eu
- v-power von shell: 800 km Reichweite - 1,30 eu/L -> 65 eu

für 10 eu 300 km mehr?! also das lohnt. ich hab sogar bißchen mehrleistung im oberen drehzahlbereich (bedingt durch serienmäßig hohe verdichtung) ( 5 km/h mehr topspeed)und es ist "gesünder" für den motor!
zudem interessieren mich keine spritpreisänderungen, da v-power immer 1,299 eu kostet und ich bekomme das fünffache an punkten auf meine shell-clubsmart-card :-)

die angegebenen preise hängen natürlich auch von den täglichen differenzen ab. der tankstopp bei dieser JET ist ungefähr 5 monate her, ich weiß nicht, wieviel es jetzt dort kostet.
ich hab übrigens einen 50-Liter-Tank.

gruß, Bravo-Racer
 
E

Enno18

Dabei seit
11.11.2004
Beiträge
5
ich kann nur sagen das der unterschied zwischen billigtankstellen und markentankstellen nur ein unterschied zustande kommt (im preis) das die markentankstellen zu den grund sprit (der nach din-norm gleich ist) die additiven zu mischt irgend wo müßen die billigtankstellen ja auch sparen. um 1 cent an billigtankstellen ein zu sparen und dafür aber keine additiven zu haben bringt ja nichts. Um einen vergleich von super plus und v-power zu machen bracht man einen prüfstand, weil man ja nicht immer genauso fährt(gaspedalstellung). und den sprit gut zu verarbeiten muß ja der motor einen klopfsensor haben. der klopfsensor überprüft ja die kraftstoffqualtität (klopffestigkeit des sprit) das ist es fast schon egal ob ich normal benzin oder v-power tanke zwecks motorlauf und der mehr verbrauch kommt ja nur zustande weil ich ja mit der selben geschwindigkeit zb. den berg hoch fahre also mehr gas gebe um die geschwindigkkeit zu halten. habe die erste zeit mit meinen auto nur den damaligen super plus (98 oktan) bei dea dann shell getankt weil der schon schwefelfrei war obwohl mein auto nur super (95 oktan) bracht. am sprit verbrach habe ich fast nichts gemerkt aber hatte bedeutend mehr geld ausgegeben. tanke schon lange wieder super weil der unterschied zwischen den kraftstoffen in meinen augen nicht gerechtfertigt ist. Thema v-power muß ja nicht für den sprit champanier preise aus geben ( fast 10 cent pro liter mehr) um ca. 0,3% - 3,6% mehr leistung zu haben 8o . das wären bei 100 ps nur 0,3 ps – 3,6ps mehr die man ja gar nicht spürt. das wegen ist der preis in meinen augen nicht gerechtfertigt. ich tanke bei esso in der cz da kostet der liter super umgerechnet 0,85€ - 0,90€ :] und habe auch meine additiven im sprit . dort gibt es auch ein punktesystem wie in deutschland. 2005 werden die preist wahrscheinlich in deutschland noch mal nach oben gehen 8o weil die kraftstoffe sauerer werden sollen.
ps: rechtschreibfehler nicht beachten 8)
 
TS-450

TS-450

Dabei seit
11.03.2005
Beiträge
643
Mit meinem hochgezüchteten Motor habe ich mal Super Plus von Aral und Esso im Gegensatz zu Shell getestet.
Was dabei rausgekommen ist, bei Aral und Esso hatte mein Motor bei hohen Drehzahlen und im Leerlauf einen sehr unruhigen Motorlauf. Einige meiner Bekannten damals (getunte 300ZX & Porsche 993TT) haben dies auch gemerkt.
Seitdem glaube ich nicht mehr an "Einheitsbrei" beim Treibstoff.
 
A

Aphrodite

Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
110
Ort
Leverkusen
Also ich habe bis jetzt nur Aral Super, Ultimate und die Real Super-Plus-Brühe getankt finde dabei jedoch einen ziemlichen Unterschied. Also das Superbenzin und Ultimate von der Aral unterscheiden sich meiner Meinung nach kaum. Mit Ultimate läuft mein Wagen einen Tick gleichmäßiger und runder (viel besser geht bei meinem aber auch nicht mehr, weil er ziemlich perfekt läuft in jeder Lebenslage) und er verbraucht weniger. Also ich komme bei einer Tankfüllung (30 Liter) sicher 100 Kilometer weiter als mit dem Superbenzin. Naja und das Realzeug ist mir unheimlich. Dann röhrt das Auto wie ein brünftiger Elch und schluckt das Benzin als wäre es umsonst und irgendwie bin ich damit auch ein Spürchen fixer unterwegs.
 
M

Magirus-Deutz-Ulm

Dabei seit
19.05.2005
Beiträge
1.610
das benzin ist grundsätzlich bei jeder tanke gleich! (da es genormt ist)
also ist es erstmal gleich schädlich/gesund für den motor....das aral etc. additive mitbeimischen, ist auch klar (aber dafür 3-4cent mehr bezahlen?!)...und folglich haben "billig tanken" nur "norm-benzin"....ich habe die erfahrung gemacht, das ich mit aral-sprit 50km weniger pro tankfüllung fahren kann als mit dem meiner standart tanke....
ABER solche aussagen sind statistisch nicht belegbar, da <50km auch von anderen faktoren wie z.b. menge der elektirschen verbraucher/leerlauf etc. abhängen.....

also von der (norm)-qualität gibt es keine unetrschiede...wohlaber bei den zusätzen....
 
Saito Power

Saito Power

Dabei seit
10.02.2006
Beiträge
139
Ort
90453 Nürnberg
Also ich tanke immer bei der OMV das Super Plus! Keine Probleme! Was ich absolut nicht empfehlen kann ist Supol! Habe mal mit meinem Astra GSI dort getankt. Und bin dann extra gefahren das ich das Zeug wieder rausbekomme. Er ruckelte und nahm kein Gas mehr an , also absoluter Müll! Nie mehr Supol. Ein Freund von mir sagte auch es kommt drauf an ob die ihre Tanks regelmässig säubern lassen. Bei Aral und Co ist das Pflicht, aber nicht bei Freien! Andi.
 
Jolly.Roger

Jolly.Roger

Dabei seit
23.12.2005
Beiträge
1.582
Ort
82***
Ok, dass der Grundstoff (fast) überall gleich ist, wurde ja bereits mehrfach gesagt.

Ich war mal Betriebsleiter einer freien Tankstelle, dort haben wir den Sprit je nach Tageskurs gekauft, also entweder Aral, Shell, BP, Esso, was eben gerade billiger war. Die Anlieferung musste nur im neutralen Tankzug stattfinden...
Der Fahrer brachte uns den Saft auch immer aus der gleichen Raffinerie aus der gleichen Leitung, einziger Unterschied eben die beigemischten Additive. Diese fehlen im Sprit bei den "Supermarkt-Tankstellen" oft. Hängt natürlich davon ab, wo und über wen die kaufen, manchmal sind auch einfach billige Additive drin. Ich weiss auch, dass manche Billig-Tanken den Sprit oft im osteuropäischen Ausland kaufen. Und dessen Qualität... :(

Die Additive haben viele Aufgaben, unter anderem halten sie Kolben und Ventile sauber oder sorgen eben für einen ruhigeren Motorlauf. Deshalb würde ich nie bei diesen Billigst-Supermarkt-Tankstellen tanken. Die subjektiven Eindrücke (Mehrverbrauch, unruhiger Lauf usw.), die viele Kunden da haben, sind keine eingebildeten...
 
audi80_ku

audi80_ku

Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
542
Ich Tanke ab jetzt nur noch bei den "großen" Tankstellen (Aral, Shell.. usw.) da bei uns jetzt schon ein Freie Tankstelle geschlossen wurde, die verpanschten Sprit verkauft hat (die sollen ein Additiv mit reingemischt haben, das den Verbrauch enorm steigert und auch nicht sehr gut für den Motor sein soll).

Deswegen bin ich der Meinung dass solche Sachen bei den schon angesprochenen Tanken eher nicht vorkommen (oder vorkommen sollten)

Mfg Matze
 
T

Tornado

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
46
hab von meinem besten kumpel was ähnliches gehört, der arbeitet in ner autowerkstatt und hat mir erklärt dass diese genannten additive z.b. für entrußung(schreibt man das so??) und reinigung des Motors sorgen. mir selbst ist ein deutlich niedrigerer spritverbrauch aufgefallen, 10l V-Markt komm ich 80km, 10l Shell komm ich 120 km
also ich tanke nur im äußersten notfall billigsprit, weil ich die paar cent mehrkosten locker durch erhöhte reichweite raushol
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Tornado schrieb:
.....10l V-Markt komm ich 80km, 10l Shell komm ich 120 km...
Rechne doch bitte nochmal nach, das wären beim Billigsprit knapp 13 Liter und beim Markensprit um die 8 Liter pro 100 Kilometer und das kann nicht sein, auch wenn man Markensprit ganz besonders toll findet.

30% Minderverbrauch bzw. 50% Mehrverbrauch, aha.
 
country1

country1

Dabei seit
04.03.2006
Beiträge
911
also ich muß sagen, tanke eher selten bei markentankstellen.
gehe jetzt seit ich einen diesel habe fast immer zu einer freien tanke, da die meiner meinung nach den besten diesel hat.die mischen scheinbar noch nicht so viel rapsöl rein wie die marken aral oder shell oder auch andere
 
Thema:

Qualitätsunterschiede zwischen den Tankstellen?

Sucheingaben

benzin qualitätsunterschiede

,

jet benzin qualität

,

jet diesel qualität

,
kraftstoff qualitätsunterschiede
, tankstellen qualität, jet tankstelle qualität, benzin unterschiede qualität, unterschied zwischen tankstellen, benzin unterschiede tankstellen, qualitätsunterschiede tankstellen, unterschied billig tankstelle, qualitätsunterschiede benzin, jet tankstelle benzin qualität, supol qualität, aral qualität, jet spritqualität, supol benzinqualität, gibt es unterschiede bei benzin, gibt es unterschiede zwischen tankstellen, unterschiede tankstellen, qualität benzin jet, kaufland benzin qualität, unterschiede zwischen tankstellen, kraftstoff unterschiede tankstellen, sprit unterschiede

Qualitätsunterschiede zwischen den Tankstellen? - Ähnliche Themen

  • Das Märchen der Qualitätsunterschiede bei Reimporten

    Das Märchen der Qualitätsunterschiede bei Reimporten: Scheinbar kommt es noch immer vor das deutsche Händler den Kunden auf Nachfrage erzählen das die Qualität der EU Importe schlechter sei als die...
  • Querlenker für Mondeo von Firma PEX und Bihrt Qualitätsunterschiede???

    Querlenker für Mondeo von Firma PEX und Bihrt Qualitätsunterschiede???: Hallo, ich muss Querlenkerkaufen, und habe zwei Angeboten gefunden von Firma PEX und Bihrt . Kann jemand mir sagen, wie gut sind diese Hersteller...
  • Qualitätsunterschiede, Hersteller, bezugsquellen

    Qualitätsunterschiede, Hersteller, bezugsquellen: Hallo, Ich hab vor mir demnächst ein pocketbike zu holen und hab gehört dass es da ziemliche Qualitätsunterschiede geben soll bezüglich...
  • Ähnliche Themen

    Top