Qualität von Mazda

Diskutiere Qualität von Mazda im Mazda Allgemein Forum im Bereich Mazda; Uns würde mal interessieren, wie Ihr mit der Qualität der Mazda Fahrzeuge zufrieden seit. Schreibt ein paar Zeilen, was Euch gefällt und was...

Wie seit Ihr mit der Qualität der Mazda Fahrzeuge zufrieden?


  • Teilnehmer
    71
maddocmax

maddocmax

Threadstarter
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
1.520
Uns würde mal interessieren, wie Ihr mit der Qualität der Mazda Fahrzeuge zufrieden seit.

Schreibt ein paar Zeilen, was Euch gefällt und was nicht.

Mit älter meine ich Modelle vor 2003 (323, 626.....)
MIt neuen Modelle meine ich ab 2003 (Mazda 3, RX8....)

gruß

Eure Mazda-Moderatoren
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jay789

Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
1.512
Ort
Frankfurt am Main
Also ein MX-5 Baujahr 2000 läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft usw. Hab den jetzt seit bald 2 Jahren und bisher war überhaupt nichts....überhaupt nichts!!! Ich muss nur demnächst meine Bremsbeläge wechseln und meinen Kotflügel montieren wenn er lackiert ist...

Also ich kann überhaupt nicht klagen und wenn amn sich die Pannenstatistik mal so ansieht hat der Mazda 6 ja nen ganz guten Stand...Allgemein gesehen hat Mazda ja Toyota von ersten Platz verdrängt! Hoffen wir das das so bleibt...

MfG
Jay789, Moderator
 
MAZDA_BG

MAZDA_BG

Dabei seit
23.03.2006
Beiträge
391
Ort
66482 Zweibrücken
also ich fahre nen BG, der ist 1A...geht halt nur ab und zu was kaputt weil ich dauernd am schrauben bin :D
der ist wie der mx von jay....fährt und fährt...blablabla ;)
sehr gutes auto, meine ältern hatten den noch in seinen jungen(bg´s zeiten) und der hat locker 250tkm gemacht und ist noch relativ teuer verkauft worden also top auto...von verarbeitung und so weiter

gruss MAZDA_BG
 
121_blue_lagoon

121_blue_lagoon

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
263
seit mazda von ford übernommen wurde hat sich die qualität der von Ford mitentwickelten Mazdamodelle stark verschlechtert, so berichten die Mazda Mechaniker bei uns in der Holding
 
maddocmax

maddocmax

Threadstarter
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
1.520
Da ich kein Mechaniker bin, kann ich persönlich nicht sagen ob die Technik der neuen Modelle schlechter ist. Das auch nur vom hörensagen. Das elektrische Pannen pasiieren ist klar, was hatten die alten denn für aufwendige Elektrik? Fast keine. Aber als Lackierer kann ich bisher bestätigen, das die älteren Modelle von Material und der Verarbeitung besser war. Ok, bis die neuen Modelle wie z. B. der Mazda 6 das alter meines 626 GD ereicht, dauert es noch ein wenig um einen 100%igen Vergleich zu machen, aber wenn ich mir die neuen Konstruktionsbedingten evtl. gefährdeteten Schwachstellen ansehe, sehe ich schwarz für die hohe Langlebigkeit, für die Mazda (und auch Toyota) so bekannt sind.

Wie gesagt, mein Mazda läuft und läuft und läuft! Wollte mal ne Duracel werden *g*. Naja, made in Hiroshima sagt alles, theoretisch bräuchte ich keine Batterie, lol.

Auch wenn ich jeweils zur jahrgangstechnischen Ausstattung schaue. Wenn ich überlege wie die Ausstattung z. B. eines 93er Golf zu nem 93er 323 war, alleine Designtechnisch. Da gefällt mir der 323 1000x besser. Oder wenn ich überlege, was ein alter 929 im gegensatz zu einem Mercedes des gleichen Jahrganges für eine Ausstattung hatte. Und der 929 war um einiges billiger. Die Mercedes kannste hauptsächlich nur noch zusammenkehren. Die letzten überlebenden 929, welche nicht zusammengeschossen oder nach Osteuropa verkauft wurden, laufen immernoch einwandfrei und haben relativ wenig Rost.

Die neuen Modelle sind zwar mit dem Verhältnis Ausstattung/Preis immernoch besser als die meisten anderen Fabrikate, aber irgendwie fehlt mir persönlich ein wenig Inovation. Alles Fahrzeughersteller haben in gewisser Weise das gleiche Programm im Angebot. Auch wenn mir die neuen Modelle (bis auf den neuen MX5) optisch recht gut gefallen.

Und weil ich jap. Mazdafahrer aus Überzeugung bin, habe ich mir auch wieder ein alten 626 geholt und schiebe lieber dort das Geld zum herrichten rein.

Mein Comment dazu.

gruß maddocmax
 
struppi323

struppi323

Dabei seit
10.07.2006
Beiträge
21
Ort
07607 Eisenberg
ein hoch auf Mazda...

Juten Tach...

Ich fahre jetzt seit über 4 Jahren meinen mittlerweile 16 Jahre alten Mazda 323 BG STH
und ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin von der Qualität total beeindruckt.

Mein Auto hat seinen 1.!!! Lack, und das einzige was ist, am Kotflügel fängt der Rost ein wenig an den Lack zu heben. :( argerlich aber nicht gleich ein totalschaden...

Die Form meines Mazdas... für mich pers. g*** :D

Cockpit und Innenausst.... zeitlos schön, vorrausgesetzt man hat amerik. Türverkleidungen

Die gesamte Verarbeitung... sauber!

...ich meine gut, ich hatte mal ein Tag bei totalem Regen mein Dach auf und war nicht da.
Am nächsten Tag alles trocken gemacht und ausgelüftet... keinerlei Probleme oder Spuren.

Derjenige der einen Mazda fährt und für den sein Auto "fast" alles ist der pflegt es auch und spart sich solchen Ärger, die anderen... selber Schuld, und schade um so ein zuverlässiges und einfach nur schönes Fahrzeug. ;(
 
Morpheus2100

Morpheus2100

Dabei seit
07.07.2006
Beiträge
61
Also ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit meinem Mazda!
Jetzt muss er zwar einmal komplett neu Lackiert werden! (nach 12 Jahren, +Winterauto)
Aber die Teile sonst, sind sehr robust und zuverlässig!

DANKE
MFG
MIKE
 
D

daJu

Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
46
also hier mal die anmerkungen und erfahrungen von mir (bin ja auf einigen mazda treffen und da hört man so die einen oder andren sachen ^^):

ich selbst fahr (leider) nen mazda 323F BA mit dem 1.5er motor. die qualität von dem is leider nicht mit den andren 2 versionen (1.8/1.9er und 2.0er v6). kann mir das nur so erkären, das die quali leidet, da der motor nur für den europäischen markt gemacht wurde und nicht aus japan (wahrscheinlich hatte da ford die finger mit drin, aba das weiss ich leider nicht).
werd mir bald nen 1.8/1.9er zulegen - den motor bringt man nicht um, genauso wie die alten die im fbg,... verbaut wurden.
mir is auch noch zu ohren gekommen, dass bei dem die FL wesentlich anfälliger sind als die PFL (rost,...)

vom mazda 6 hab ich auch schon einiges negatives gehört (obwohl die pannenstatistik dagegen spricht), hier mal ein kl. auszug von nem mazda 6 fahrer:

neue teile die getauscht wurden aufgrund eines defektes:
Hochdruckpumpe
Zuheizer
EGR-Ventil
Radkästen
Dach konserviert und neu lackiert
A-Säulen neu lackiert
Unterboden
Scheinwerfer
Fensterheber
Schaltknauf
Handbremshebel

die ersten roststellen treten auf. BJ leider unbekannt (aba gibt's ja no ned soooo lang ^^)
 
A

andi626

Dabei seit
08.02.2005
Beiträge
20
Naja, dass die allerersten M6 einige Problemchen (auf Garantie) hatten, versteh ich irgendwo schon, schließlich ist der Mazda6 ein komplett neu entwickeltes Modell.
Das mit dem Rost wurde gottseidank beim Facelift abgestellt.

Dennoch glaube ich, dass zB der Mazda6 sicher ein super Auto ist und insgesamt qualitativ den älteren nichts nachsteht!
 
D

daJu

Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
46
naja, ich denk halt das hängt auch damit zusammen, dass es die alten modelle vorher schon in japan gegeben hat und die somit ausgereifter waren, wie sie auf unsren markt gekommen sind.

aba ich find trotzdem das sollte bei mazda nicht vorkommen - wenn ich mir ein neues auto kauf und soviel geht auf garantie, dann denk ich mir auch meinen teil und werd mir das nächste mal ev. keinen neuen mazda kaufen ^^
 
929 HC

929 HC

Dabei seit
24.08.2006
Beiträge
5
MAZDA steht (stand) für Mein Auto Zeigts Den Anderen (wies gemacht gehört)

Hallo!

Also zum Thema Qualität, Haltbarkeit und Ausstattung bei Mazda: Da merkt man, dass die Japaner den Europäern v.a. von den frühen 80ern bis Ende der 90er in vielen Punkten voraus war.
Leider hat die Qualität meiner Meinung nach nachgelassen und die Ausstattung kann mit der von viel höherpreisigen Deutschen nicht mehr mithalten. Was neue Technologien betrifft fehlt zur Zeit eine Modellreihe der Luxusklasse die es vorzeigt.

Ich selbst fahre einen 929 GLX Bj. 1988 mit einer Ausstattung die damals die meisten Mercedesfahrer vor Neid erblassen liess. Schon der Vorgänger hatte ein elektrisch verstellbares Fahrwerk. Zweizonen-Klima, elektrische Servolenkung und ein Automatikgetriebe das so schnell und so sanft schaltet, dass man nur durchgehenden Schub fühlt gehören sowieso dazu.
Die Verarbeitung ist Oberklasse und die Haltbarkeit (wenn man mal von meinem Getriebeproblem absieht, dass laut Werkstätte einzigartig ist absieht) ist ausgezeichnet. Mein Auto hat jetzt bald 18 Jahre auf dem Buckel und kaum Rost (nur am originalen Auspuff der gewechselt werden sollte und ein wenig Flugrost im Türfalz). Der Mica-Lack sieht bis auf ein paar Klarlackschäden noch spitze aus. Was den Motor angeht ist er ein schnurrendes Kätzchen mit der Kraft eines Tigers.

Noch zu einigen älteren Mazda von Bekannten:

Ein Bekannter fuhr einen Mazda 626 GD Baujahr 1989 mit über 300000 km und hat ihn erst wegen Anschaffung eines neuen Fahrzeugs und rostiger Auspuffanlage abgegeben. Die 2,0i Maschine ist nicht umzubringen. Das Auto fährt heute noch.
Ein weiteres Paradebeispiel ist ein 626 GE mit der 2,0i Maschine (116PS) der nach 290000 km keine Anzeichen von Problemen macht.
Ein 121 DA mit der 1,3 Liter Maschine schafft auch ohne Probleme seine 210000 km wenn man sich um das Auto kümmert.
Und 929er fahren noch mit weit mehr als 500000km und dem ersten Motor.

Damals waren Mazda eben Autos für Märkte auf denen Qualität, Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Komfort gefragt sind (Japan, USA) und bei uns Exoten.

MAZDA vor!
 
G

Gast

Guest
Den 1. mazda den wir hatten war der 626 bj. 90. bei dem ging ab und zu ma der aupuff kaputt bzw. endtopf hat ma a löchle gekriegt ansonsten hatten wir mit ihm den wir 10 jahre gefahren sind keine probleme (nachbar hatte sich nen MB 190E geholt musste mehrmals in die werkstatt) dan eine 323 bj 96. Total super bis auf das im winter ma ab und zu die innen die scheiben vereist warn jetzt den 3er bist jetzt bin ich zufrieden ma sehn was die zukunft mit sich bringt
 
H

helmut1977

Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
1
Hallo habe einen Mazda 6 Top Diesel 136Ps Baujahr 2002 mit 187000 km außer dem Rost ,Spritzdüsen,Türgummi ,Bremsscheiben ,AGR Ventil,Xenon Scheinwerfer habe ich noch keine Probleme mit ihm gehabt.


Ich habe noch einen Tuning Chip der Marke P-Box drin
mein verbrauch liegt bei 8,5-9,5l also Fahre ich nicht langsam.
 
F

F_BG_93

Dabei seit
19.06.2006
Beiträge
275
Ort
01662 Meißen
Bis auf den Rost der an meinem Model nicht selten sein soll bin ich damit sehr zufrieden
 
R

RuHe

Dabei seit
26.05.2004
Beiträge
29
mazda 3 1.6 automatik erstzulassung: 06/2004
30000 km

1.teppichboden erneuert, der alte hatte auf der beifahrerseite einen
10 cm langen riss
2. antriebswellen erneuert > schlechte qualität ist mazda bekannt !
3. hinten bremssattel/beläge erneuert > schlechte qualität, laute
geräusche > konstruktionsmängel > ist mazda auch bekannt
4. einparkhilfe > steuergerät erneuert> achtung da gibt mazda
nur 2 j. garantie > find ich ne sauerei !!!

meine pers. meinung:

mazda ist dabei, sich den "guten" namen, den sie sich in den letzten jahren gemacht haben kaputt zu machen.
die autos sind ansch. nur auf 3 jahre haltbarkeit getrimmt.
wird da sicherlich in nächster zeit ein neues management geben.



ruhe
 
D

dbmax

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
281
Der FBG von den Ellis ist jetz 15 Jahre alt. Nach einem halben Jahr war das Thermostat im Eimer. Werksgarantie hat es behoben. Nun ist nach 150T eine AUssengelenk in Rente gegangen und die Abschaltautomatik der ele. FH ebenfalls. Das wars schon. Der Rest sind alles Verschleißteile.

Soviele Reparaturen machen die neuen Kisten heute im Vierteljahr. Wenn ich sehe was helmut1977 hier alles anführt dann läufts mir kalt den Rücken runter.

Den guten Ruf hat sich Mazda in den späten Achtzigern und frühen Neunzigern erarbeitet. Davon zehren die heute noch, leider. Zumindest zeigt man das man auch schöne Autos bauen kann (M6 und MX5). Optik ist für mich halt auch ein Teil der Qualität.
 
S 1.7 TD.ru

S 1.7 TD.ru

Dabei seit
14.08.2006
Beiträge
650
Also mit dem "MAZDA-teil" vom meinem Auto bin ich sehr zufrieden nur mit dem "ISUZU-Herz" nich soganz...
 
rpm_tommy

rpm_tommy

Dabei seit
13.12.2006
Beiträge
48
Ort
Essen
ich fahr nen 96er 626 und bin sehr zufrieden. was mich stört ist dass der auspuff regelmäßig kaputt geht. aber sonst kann man suchen und findet doch nichts störendes an diesem mazda.

zu den neueren modellen: mein opa fährt nen mazda3 von 2005 und da war auch noch nichts dran. und dieser mann schont sein auto nicht! ob der genauso langlebig ist wie die älteren modelle wir sich aber erst noch zeigen.
 
R

Ritti1987

Dabei seit
14.12.2006
Beiträge
44
Ort
Dortmund
kann nur die neuen Mazda Modelle bewerten, die ich bisher selber gefahren bin (Mazda3 und Mazda5)

Mein Vater fährt schon seit 20 Jahren Mazda ist aber mit jedem bisher zufrieden gewesen. Keine schäden nichts dran. Also sehr zuverlässig nach seinen aussagen. Ich bin nur in denen mitgefahren
 
Janner

Janner

Dabei seit
29.09.2006
Beiträge
2.722
Ort
23923 Schönberg
also die qualität hat mit dem einstieg von ford deutlich nachgelassen. mittlerweile geht es aber wohl wieder.
mazda hat sich anfang der 90er mit den BG modellen gut durchgesetzt. aber dann ging es rapide bergab und mazda wurde mehr und mehr zu einem opaauto, mit opapower. ich sag nur 626 mit max 136ps, wo vergleichbare modelle schon in der einstiegsversion mit kleinstem motor 150ps hatten.

aber scheinbar hat man sich wieder gefangen. die qualität war aber bei den BG modellen sehr gut.
 
Thema:

Qualität von Mazda

Sucheingaben

mazda qualität

,

qualität mazda

,

mazda schlechte qualität

,
mazda 6 qualität
, qualität von mazda, mazda 6 schlechte qualität, service mazda faltyn essen, mazda qualitätsprobleme, wer ist besser pfl und fl mazda 323 f ba, mazda mx 6 qualitat, klam saehr, wo ist beimazda 323f ditd das agr-ventil, qalität bei mazda, mazda, mazda 2.0 premacy thermostat ausbauen, mazda qualitätstabelle, mazda qualität besser, erfahrnugnsberichte mazda faltyn, abgasregelventil mazda 626 einbauen, faltyn mazda 3 2 einhalb Jahre alt , auspuff mazda2 laute geräuche beim fahren, mazda 323 f ba 88ps 98bj Steuern, mazda qualität nachgelassen, mazda- qualität, mazda3 riss im auspuff

Qualität von Mazda - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit Qualität, Akku und Reichweite des BMW X2 City E-Scooter

    Erfahrungen mit Qualität, Akku und Reichweite des BMW X2 City E-Scooter: Hat jemand schon Erfahrungen mit dem BMW X2 City E-Scooter sammeln können? Lohnt sich der Preis für das edle Stück oder zahlt man nur den Namen...
  • Felgenreiniger im Test: gute Qualität muss nicht teuer sein

    Felgenreiniger im Test: gute Qualität muss nicht teuer sein: Eigentlich sollte man bereits mit Winterreifen unterwegs sein, doch die zuletzt ziemlich warmen Temperaturen haben viele Autofahrer mit dem...
  • Tesla Model X: Qualitäts- und Konstruktionsmängel von Verbraucherorganisation kritisiert

    Tesla Model X: Qualitäts- und Konstruktionsmängel von Verbraucherorganisation kritisiert: In Kürze sollen die ersten neuen Elektroautos Model X von Tesla an deutsche Kunden ausgeliefert werden. Ob sich diese aber vorbehaltlos am Auto...
  • Felgenreiniger für Alufelgen im Test: Qualität hat ihren Preis

    Felgenreiniger für Alufelgen im Test: Qualität hat ihren Preis: Wenn in den nächsten Wochen der Wechsel von Winterreifen auf Sommerreifen ansteht, ist das auch eine gute Gelegenheit, alle Felgen gründlich zu...
  • Mazda 323 f als Anfängerauto geeingnet??? Qualität??? Brauche Beratung

    Mazda 323 f als Anfängerauto geeingnet??? Qualität??? Brauche Beratung: Hallo Leute. So langsm geht bei mir jtzt mit großen Schritten dem Führerschein entgegen und demnächst sollt eich mir dann mal einen Wagen zulegen...
  • Ähnliche Themen

    Top