Qoros 3 Hatch: Golf-Konkurrent aus China wird in Genf präsentiert

Diskutiere Qoros 3 Hatch: Golf-Konkurrent aus China wird in Genf präsentiert im Qoros 3 Forum im Bereich Qoros; Vor genau einem Jahr zeigte der neue chinesische Hersteller Qoros in Genf sein erstes Modell, eine klassische Limousine im Kompaktformat. Von...
Vor genau einem Jahr zeigte der neue chinesische Hersteller Qoros in Genf sein erstes Modell, eine klassische Limousine im Kompaktformat. Von diesem Auto, das den schlichten Namen 3 trägt, wird jetzt ebenfalls in Genf eine fünftürige Version vorgestellt, die in direkte Konkurrenz zu etablierten Fahrzeugen wie VW Golf oder Opel Astra tritt



Hinter Qoros steht nicht etwa ein Team chinesischer Autoingenieure, vielmehr hat sich der neu auf den Markt gekommene Hersteller mit dem ehemaligen Vertriebschef von VW USA Volker Steinwascher sowie Peter Matkin (ehemals Jaguar/Landrover), Ralf Niklas (ehemals Opel) oder Klaus Schmidt (ehemals BMW/M GmbH) reichlich deutsches Know How gesichert. Wie gut die Mannschaft gearbeitet hat, verdeutlichte der Crashtest des Qoros 3 Sedan, der vor ziemlich genau einem Jahr vorgestellt wurde. Bei diesem Test der Prüforganisation Euro NCAP erreichte der Qoros 3 nicht nur 5 Sterne, sondern gleichzeitig auch das beste Ergebnis aller im Jahr 2013 durchgeführten Aufprallversuche.

Und genau dieses Auto will jetzt in seiner Hatch genannten Steilheckversion den Markt von hinten aufrollen. Dabei setzen die Chinesen, wie man an den Crashtestergebnissen sehen kann, keineswegs alleine auf einen günstigen Preis. Deshalb verspricht der Hersteller ein überaus großzügiges Platzangebot in dem 4,44 m langen Kompaktwagen. Zudem kommt auch reichlich modernste Technik zum Einsatz, beispielsweise einschlüsselloses Zugangssystem, eine Rückfahrkamera oder das serienmäßige Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Touchscreen und smartphone-ähnlicher Bedienung. Dieses System ist dauerhaft mit dem Internet verbunden und bietet zahlreiche Funktionen bis hin zum unternehmenseigenen Cloud-Speicher. Der hochwertig ausgestattete Innenraum soll deutlich wertiger als der der Konkurrenz sein und durchaus Premiumansprüchen genügen.



Aber auch ein Doppelkupplungsgetriebe wird im Qoros 3 Hatch erhältlich sein, das die Leistung der beiden 1,6-Liter-Benzinmotoren weiterleitet. Diese bieten mit 93 kW/126 PS und 115 kW/156 PS durchaus klassenübliche Werte, allerdings fehlt derzeit ein in Europa nach wie vor gefragter Dieselmotor im Angebot. Diesen wird es vorerst auch nicht geben, denn bislang verkauft Qoros seine Autos ausschließlich im Heimatland. Der Sprung nach Europa dürfte aber bald erfolgen, wobei fraglich ist, ob man sich in Deutschland der Konkurrenz stellen wird. Als Grund für die Zurückhaltung gegenüber seinem eigenen Heimatland gibt Volker Steinwascher an, dass Deutschland "ein schwieriger Markt" sei. Denn hierzulande hat es jeder Kompaktwagen scher, gegen das Auto zu bestehen, das der gesamten Fahrzeugklasse seinen Namen aufgedrückt hat: die Golf-Klasse.
 
Thema:

Qoros 3 Hatch: Golf-Konkurrent aus China wird in Genf präsentiert

Qoros 3 Hatch: Golf-Konkurrent aus China wird in Genf präsentiert - Ähnliche Themen

Wey aus China: neue Konkurrenz für Audi, BMW und Mercedes will nach Deutschland: Die Zeiten, in denen Autos aus China eine eher 'windige' Angelegenheit waren, scheinen vorbei. Neben zahlreichen eigenen Elektrofahrzeugen drängt...
MG XS: britische Traditionsmarke mit SUV vor Comeback auf dem Festland: Der britische Autohersteller Morris Garages, kurz MD, ist für einige der schönsten Roadster der Automobilgeschichte bekannt. Doch zahlreiche...
Koenigsegg Agera RS Gryphon für 2 Millionen Euro: Unfall vor der Auslieferung: Auf dem Autosalon in Genf hat Koenigsegg ein exklusives Einzelstück des Agera RS präsentiert, das in Kürze seinem Besitzer übergeben werden...
Elektroautos aus Deutschland bis 2020: Modelle, Daten, Preise und Termin - UPDATE: 24.11.2017, 14:54 Uhr: Verschärfte Umweltvorschriften, der Dieselskandal und nicht zuletzt das hervorragende Image von Tesla werden in den...
Automesse in China: diese Neuheiten kommen leider nicht nach Europa: Für viele Hersteller ist der chinesische Automarkt extrem wichtig, denn nach wie vor wachsen dort die Umsätze. Dem teilweise etwas eigenwilligen...
Oben