PSA Peugeot Citroen weiter in der Krise - Allianz mit GM bringt weniger Einsparungen als gedacht

Diskutiere PSA Peugeot Citroen weiter in der Krise - Allianz mit GM bringt weniger Einsparungen als gedacht im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Unter der europäischen Absatzkrise leiden diejenigen Hersteller am meisten, die hauptsächlich wenig gewinnbringende Klein- und Kompaktfahrzeuge...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Unter der europäischen Absatzkrise leiden diejenigen Hersteller am meisten, die hauptsächlich wenig gewinnbringende Klein- und Kompaktfahrzeuge anbieten. Mangelnde Ausgleichsmöglichkeiten in China, dem größten Wachstumsmarkt der Welt, verschärfen die Situation noch weiter. Davon kann der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën ein Lied singen, denn seit Jahren gehen die Umsätze zurück, während die Verluste gewaltig sind. Die Kooperation mit einem Konkurrenten sollte die Situation eigentlich entspannen, doch die Einsparungen werden wohl geringer sein als vermutet und erhofft



Der französische Konzern hat heute seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal des Jahres veröffentlicht und konnte dabei nur wenig Erfreuliches berichten. Der Umsatz ist erneut kräftig gesunken, im Vergleich zum Vorjahr fehlen mit 12,1 Milliarden Euro fast vier Prozent. In der PKW-Sparte gingen die Umsätze sogar um knapp sechs Prozent auf acht Milliarden Euro zurück. Zahlen zu den daraus resultierenden Verlusten gibt der Konzern nur bei den Halbjahresergebnissen bekannt, für das gesamte Jahr erwartet man bei PSA Peugeot Citroën ein Minus von 1,5 Milliarden Euro. Das wäre nur noch halb soviel wie im vergangenen Jahr.

Gleichzeitig musste das Unternehmen melden, dass die erwarteten Synergien aus der Zusammenarbeit mit General Motors (GM) möglicherweise nach unten korrigiert werden müssen. Eigentlich war mit Einsparungen von einer Milliarde US-Dollar gerechnet worden, was umgerechnet derzeit etwa 750 Millionen Euro entspricht. Als Grund gibt das Unternehmen an, dass eine bereits vereinbarte Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer Plattform für Kleinwagen beider Konzerne aktuell auf dem Prüfstand steht. Weitere gemeinsame Entwicklungen sind davon aber wohl nicht betroffen, genauso wenig die gemeinsame Herstellung von Vans im Opel-Werk Saragossa, die im Jahr 2016 anlaufen soll.

Zudem ziehen aktuell wohl ein paar dunkle Wolken innerhalb der Partnerschaft auf. Möglicherweise steht bei PSA in naher Zukunft eine Kapitalerhöhung an, in deren Rahmen der französische Staat als auch der chinesische Kooperationspartner Dongfeng neue Anteile im Wert von bis zu drei Milliarden Euro erwerben könnten. Dies würde dem Konzern zwar neues Kapital für Investitionen und Sparprogramme verschaffen, zugleich würde der sieben-prozentige Anteil des amerikanischen Partners dadurch geschwächt. Das dürfte man bei GM nicht unbedingt mit Wohlwollen betrachten, auch wenn man dies so bislang noch nicht öffentlich formuliert hat.
Mit Material von: kfz-betrieb
 
Thema:

PSA Peugeot Citroen weiter in der Krise - Allianz mit GM bringt weniger Einsparungen als gedacht

PSA Peugeot Citroen weiter in der Krise - Allianz mit GM bringt weniger Einsparungen als gedacht - Ähnliche Themen

  • PSA mit Werksschließung: letzter Citroen in Aulnay-sous-Bois vom Band gelaufen

    PSA mit Werksschließung: letzter Citroen in Aulnay-sous-Bois vom Band gelaufen: Der krisengeschüttelte Autobauer PSA Peugeot Citroen sucht sein Heil auch im Personalabbau und der Beseitigung von Überkapazitäten. Die jetzt...
  • Opel und PSA bauen Vans ab 2016 gemeinsam in Saragossa

    Opel und PSA bauen Vans ab 2016 gemeinsam in Saragossa: Die aktuelle Generation des Opel Zafira wird derzeit noch in Bochum gebaut, ab 2015 übernimmt das Stammwerk in Rüsselsheim die Produktion. Der...
  • PSA Peugeot Citroën vermeldet Rekordverlust

    PSA Peugeot Citroën vermeldet Rekordverlust: Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën musste für das abgelaufene Geschäftsjahr die höchsten Verluste der Unternehmensgeschichte...
  • Gericht stoppt vorerst Stellenabbau bei PSA Peugeot Citroën

    Gericht stoppt vorerst Stellenabbau bei PSA Peugeot Citroën: Der angeschlagene französische Autokonzern PSA Peugeot Citroën will in Frankreich mehr als 8.000 Stellen abbauen. Jetzt hat ein Gericht dem...
  • Opel und PSA vereinbaren Zusammenarbeit bei Entwicklung und Einkauf

    Opel und PSA vereinbaren Zusammenarbeit bei Entwicklung und Einkauf: Die Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) und der französische Automobil-Konzern PSA Peugeot Citroën haben nach mehrmonatigen Verhandlungen...
  • Ähnliche Themen

    Top