Probleme mit meiner Anlage

Diskutiere Probleme mit meiner Anlage im Car Hifi & Sound (Problemlösungen) Forum im Bereich Car Hifi & Sound & Navigationssysteme; Hi, ich bin recht neu, was Car-Hifi angeht und um ehrlich zu sein, interessiert mich das Thema auch nicht so sonderlich. Nur eine einigermaßen...
R

ReaperRich

Guest
Hi,

ich bin recht neu, was Car-Hifi angeht und um ehrlich zu sein, interessiert mich das Thema auch nicht so sonderlich. Nur eine einigermaßen gute Anlage für wenig Geld ist schon Pflicht im Auto, wenn man Musikliebhaber ist...

Daher hier mal meine Daten, auch, wenn ich weiss, dass das für die meisten hier sicher Peanuts sind:

Endstufe: Pyle PDA 4800
Boxen: JBL GTO 926
Bass: JBL GTO 1202D
Radio: irgendein JVC MP3-Teil

Zu meinem Problem: ich hatte zuvor einen anderen 30cm-Bass von JBL in einer Kiste verbaut gehabt und eine billigere Endstufe hatte ich auch. Da lief noch alles, sagen wir, in Ordnung. Dann wollte ich mehr Leistung, weil mir die alten Sachen zu sehr geschrammelt haben, wenn ich aufgedreht habe, weswegen ich den alten Bass aus der Kiste schraubte und die Kabel durch wesentlich dickere ersetzte.

Jetzt wollte ich den neuen Bass, der ja ebenfalls von JBL ist und ebenfalls 30ca aufweist, in die alte Kiste schrauben und siehe da: PASST NICHT: nun sitzt er locker und der Klang ist natürlich dadurch sehr MIES. Außerdem fängt es an, nach verbrannten Gummi zu stinken, wenn ich aufdrehe (es war sogar vorher lauter).

Ich weiss nicht, was ich machen soll, wie ich die Endstufe einstellen muss (was Ohm und den ganzen Krams angeht) und warum die Boxen keine Leistung abkönnen, obwohl sie qualitativ besser sind, als die Alten...

Da ich leider auch niemanden kenne, der sich damit besser auskennt, als ich, versuche ich es nun hier...
 

S16Freak

Dabei seit
28.04.2006
Beiträge
157
Ort
am Bodensee
naja die alte kiste ist für den alten sub abgestimmt gewesen, der neue sub braucht wahrscheinlich ein anderes volumen. wieso ist der sub locker?? was für ne impedanz hatte der alte und was für eine hat der neue (ohm)?
schreib mal mehr daten zu dem neuen/alten verstärker bzw. sub
 
R

ReaperRich

Guest
Jaaa, dass der Klang mit der alten kiste nicht sooooo gut sein wird, ist klar. aber im Moment höre ich den Bass fast gar nicht. Locker ist er logischerweise, weil ich ihn nicht festschrauben kann. Er passt ja nicht, ist also nur reingeschoben und das ist wahrlich keine Lösung.

Daten kann ich nur aus dem Internet einholen, ich kenne mich damit absolut nicht aus:

Bass:
# 300 mm Subwoofer
# unglaubliche 1.200 Watt max. Belastbarkeit (300 W RMS)
# Doppelschwingspule zur Anpassung der Impedanz an Ihre Endstufe

Endstufe:
4 KANAL Verstärker

PDA 4800

Tri-Mode Betrieb (nicht beim Mono-Block)

Alu-Kühlkörper mit Chromdeckel

blau hinterleuchtetes PYLE-Logo

variabler Bass-Boost

12 dB Highpassfilter 60-1200 Hz

12 dB Lowpassfilter 30-250 Hz

Mosfet-Netzteile und Soft-Start-Schaltung

Schutzschaltung gegen Überhitzung und Kurzschluss

4 x 200/400 Watt max. an 4/2 Ohm

4 x 125/200 Watt RMS an 4/2 Ohm

2 x 800 Watt max. gebrückt an 4 Ohm
 

S16Freak

Dabei seit
28.04.2006
Beiträge
157
Ort
am Bodensee
du ahst also ein sub mit doppelschwingspule. wiesste viell was für spulen der drin hat (2x4ohm oder 2x2ohm)??
wie haste den sub an den verstärker angeschlossen??

wenn der sub nur in der kiste drinsteckt kann es nätürlich nicht richtig funktionieren (1. undicht 2. los)
brauchst also einen wo ihn verschrauben kannst und das richtige volumen besitzt
 

42L Dampfhammer

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
95
Ort
Bei Göppingen
Also als aller erstes, wirklich als aller, aller erstes, mach die Öffnung an der Kiste Größer oder Säge dir nen Adapterring zurecht, aber verschraub den Woofer. Sonst ist der schnell platt. Dann schau mal ob die Kabel verpolt sind +/+ -/- . Dann solltest du mal nach der Einstufe schauen ob du sie auf Sub betrieb laufen lässt oder nicht ( der Sub darf keine mittel oder hochtöne von sich geben) in der regel unter 80 Hrz. Wenn das alles passt dann klemm die anderen Komponenten (Front und Hecksystem) ab und dreh die Sub Endstufe auf minimal. Anschließend fahr das Radio auf etwas über die Hälfte der Lautstärke. Jetzt kannst du an den Frequenzen rumspielen bis es dir gefällt und der Woofer nen Sauberen klang bringt. Danach die lautstärke der Endstufe sehr langsam hochfahren bis die gewünschte Lautsärke erreicht ist, dabei muss er sauber Spielen und darf nicht kratzen, knallen oder sonstige Misstönevon sich geben.
 
R

ReaperRich

Guest
Aha, das wusste ich nicht. Waru geht er kaputt, wenn er lose ist? Werde das also schnellstmöglich angehen, danke!

Das mit den Ohm weiss ich leider nicht :( Ich frage mich aber auch noch, warum er anfängt, zu stinken, wenn ich etwas lauter mache und der Bass gefordert ist. Was kann ich da an der Endstufe falsch gestelt haben?
 

42L Dampfhammer

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
95
Ort
Bei Göppingen
Aha, das wusste ich nicht. Waru geht er kaputt, wenn er lose ist? Werde das also schnellstmöglich angehen, danke!

Ganz einfach. Der woffer ist so konstruiert das sich nur der Membran bewegt. Wenn das chassi aber nicht verschraubt ist bewegt sich das chassi (Gehäuse) und der Membran.
Dadurch kann es zu verwndungen kommen das den Gummi , den Membran oder die aufhängung beschädigt. dann ist der Woofer schrott und Kratzt nur noch.

Die ohm angaben sind nur wichtig wenn du die Endstufe brücken willst (2 kanäle zusammen schliesen) um mehr leistung zu bekommen. würde ich aber lassen wenn man sich nicht gut genug damit auskennt. nicht alle Endstufen und laustprecher können das und manche geben an es zu können , Rauchen dann aber trotzdem ab.

Ich frage mich aber auch noch, warum er anfängt, zu stinken, wenn ich etwas lauter mache und der Bass gefordert ist. Was kann ich da an der Endstufe falsch gestelt haben?

Was stinkt genau? der Woofer oder die Endstufe?
 
R

ReaperRich

Guest
danke,

das ist scohnmal ne gute erklärung. ich denke mal, da es nach gummi stinkt, dass es der sub ist. oder eben die kleinen boxen... ich weiss nur nicht, warum sie die leistung nicht abkönnen, da, wie gesagt, die alten boxen u der alte sub u die alte endstufe schlechter waren u dennovh mehr dampf vertragen haben
 

42L Dampfhammer

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
95
Ort
Bei Göppingen
Sorry steh gerade auf dem schlauch ?( . Hab noch nicht erlebt das ein Woofer nach gummi stinkt weil er belasstet wir. Nur als wir mal einen angezündet haben :D .
Überprüf mal deinen anschlüsse an der Endstufe und am Chassi. Achte penibel darauf das
keine abstehenden Kupferdrätchen irgendwo anliegen . Nimm am besten Kabel schuhe ( sollte man immer nehmen). Wie ist den deine kabel belegung an der endstufe und am Woofer ?
 
R

ReaperRich

Guest
an der enstufe habe ich am ersten kanal die eine "kleine" box, am zweiten die andere. den bass hab ich auf 3+ zu 4- überbrückt... am bass habe ich nur eine möglichkeit, anzuschließen, wenn ich mich nicht irre. ich sehe mir das morgen mal in ruhe an. ich hasse, an meine endstufe zu gehen, selbst, wenn die batterie ab ist und sich die 80a-sicherung, die dabei gewesen ist, in die stufe stecke, ist es ganz übel am funken u qualmen :(
 

42L Dampfhammer

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
95
Ort
Bei Göppingen
80A ???? Wow . Ich hab an meiner Große AS F 500 geradem al 2x30 A!!

Die Sicherung Darf nicht Rauchen . Da ist entweder etwas falsch angeschlossen oder das teil hat nen Kurzen. auf jeden fall ist das nicht normal. geh am bessten mal zu nem Car Hifi hänlder in deiner Nähe und lass es ihn mal anschauen . Bei nem guten Kosstet das nichts.
 
R

ReaperRich

Guest
die sicherung war dabei. ich habe mir auch gedacht, dass die ein bisschen fett ist. ich wollte schon zu einem car-hifi-fachmann, aber wir haben in der nähe nur einen car akustik und die wollen nur verkaufen. der wollte allein fürs rauskommen und ansehen 150€ (!!!) haben... ich weiss mit dem ding auch nicht wieder. habe schon gedacht, dass ich den ganzen müll wieder verkaufe (wofür ich dann nichts mehr bekomme) und mir wieder krempel hole, mit dem ich umgehen kann.
 

42L Dampfhammer

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
95
Ort
Bei Göppingen
ich wollte schon zu einem car-hifi-fachmann, aber wir haben in der nähe nur einen car akustik und die wollen nur verkaufen. der wollte allein fürs rauskommen und ansehen 150€

Der will wohl kein geschäft machen. Rechend der die Beratung Stunden weisse ab und hält ein nickerchen????

Du hats eine Doppelschwingspule. Du solltest sie auf 4 Ohm laufen lassen. Hoffentlich ist es so richtig . Ist schon ne weile her.
 

Anhänge

  • Unbenannt66.JPG
    Unbenannt66.JPG
    19,4 KB · Aufrufe: 214

S16Freak

Dabei seit
28.04.2006
Beiträge
157
Ort
am Bodensee
die linke darstellung versteh ich nicht. wo soll den die erste spule angeschlossen sein??

und auf der rechten abbildung sind die spulen ja in reihe geschalten. seh ich das richtig??
wenn die in reihe sind wird der amp mit 8 ohm belastet und bringt nur noch ca. die halbe leistung.
der amp ist 2ohm stabil. du schliesst die spulen parallel, der amp wird mit 2ohm belastet und dir steht ca. die doppelte leistung zur verfügung als im 4ohm betrieb
 

Ulf S.

Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
52
Ort
Pirna
@ReaperRich

wie schon erwähnt, der woofer muß auf alle fälle fest gemacht werden!

was mir aber viel mehr sorgen macht bei deinem anschluß: du schreibst du hast den woofer auf kanal 3 und 4 gebrückt. da dieser woofer aber ein e doppelschwingspule besitzt und jede spule eine impedanz von 2 ohm aufweist, wird über kurz oder lang deine endstufe abrauchen, denn die ist nur auf 2 ohm betrieb ausgelegt. aber 2x2 ohm gebrückt also parallel geschaltet ergeben 1 ohm und das ist der sichere tod für die endstufe. du mußt die spulen des woofers in reihe schalten dann hast keine probleme mit der impedanz.
eine reihenschaltung bei einem doppelschwinger sieht so aus.

schalt2.jpg


achtung! hinweise des enstufen herstellers beachten, wie der brücken modus geschalten/ geklemmt werden muß!

Ulf

http://www.finest-sound.de
 

42L Dampfhammer

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
95
Ort
Bei Göppingen
die linke darstellung versteh ich nicht. wo soll den die erste spule angeschlossen sein??

Ja das gekritzel :o) hat nicht richtig Hochgeladen. Sollte so aussehen.
Wobei ich leider Sagen muss das die Ohm angaben Falsch sind. Hab mich verhasspelt. Sorry. Schau bei dem Post vom Ulf S. So Passt das.
 

Anhänge

  • Unbenannt66.JPG
    Unbenannt66.JPG
    20,7 KB · Aufrufe: 100
Thema:

Probleme mit meiner Anlage

Probleme mit meiner Anlage - Ähnliche Themen

Daimler XJ6 mit kristallklarem Sound: Servus Leute, ich habe seit 6 Jahren Erfahrung mit Car-Hifi und möchte nun Euch an meinem neusten Projekt teilhaben lassen. Vielleicht kann ich...
Eton PA 2802 - Hat meine ne Macke?: Huhu Also, letztes Wochenende ists passiert. Meinen Subwoofer hats zerhauen (JBL, ich schätze mal ca. 300-400 W RMS). Bei dem Subwoofer war es...
Die Frage des Basses: Hi Leute... Ich habe momentan in meinem JD3 Model 07 ein gutes Kenwood Radio und die original Lautsprecher. Die hören sich auch sehr gut an...
Anfänger Probleme und gute Hifi-Anlage: Hallo erstmal an alle die das hier lesen! Bitte nicht gleich wegklicken und denken was is dass den für ein depp! Ich habe absolut null Ahnung was...
Anlage geht nach einer Zeit aus!Evtl. hilfe?!?!: Tag Leuts, Hab ein kleines Problemchen mit meiner Anlage,diese Frage ist hier auch schon öfters gestellt worden,aber möcht schon ganz genau...

Sucheingaben

endstufe für doppelschwingspule brücken

,

subwoofer doppelschwingspule richtig anschließen

,

doppelschwingspule anschließen

,
doppelschwinger brücken
, reihenschaltung doppelschwingspule, endstufe anschließen opel astra f, 2x2 ohm reihenschaltung, subwoofer brücken, pyle pda 4800 2 kanal nur anschließen, doppelschwingspule in reihe schalten, doppelschwingspule, anschluss doppelschwingspule, subwoofer auf 2 ohm anschließen, doppelschwingspule anschließen in reihe, subwoofer doppelschwingspule anschließen, doppelschwinger, subwoofer in reihe schalten, subwoofer mit 2 spulen anschliessen, subwoofer falsch angeschlossen rauch, jbl gto 1202d fängt an zu stinken, jbl gto 2000 sicherung problem, subwoofer doppelschwingspule richtig anschließen 2 kanal endstufe, doppelschwingspule parallel anschließen, doppelschwingspule anschließen 1 Ohm Brücken, subwoofer in serie schalten
Oben