Probleme mit der Gasannahme Stilo JTD

Diskutiere Probleme mit der Gasannahme Stilo JTD im Fiat Stilo Forum im Bereich Fiat; Hallo! Wies der Betreff schon sagt, macht mit mein Baby etwas Kummer! In letzter Zeit kommt es häufiger vor, dass er folgendes Verhalten an den...

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
Hallo!

Wies der Betreff schon sagt, macht mit mein Baby etwas Kummer!
In letzter Zeit kommt es häufiger vor, dass er folgendes Verhalten an den Tag legt:

- springt normal an
- läuft normal u. ruhig im Leerlauf
- nimmt aber kaum Gas an, sprich wenn man Vollgas gibt, geht der Drehzahlmesser schrittweise hoch
an weggfahren ist dann nicht zu denken, da er sofort einbricht od. abstirbt.

das ganze ist insofern mies, da man beim wegfahren a.d. kreuzung oft kaum in die gänge kommt, ab einer gewissen drehzahl aber plötzlich soviel power anliegt, dass einem im 2ten gang bei nasser strasse die räder durchdrehen!

nach ein paar Minuten im Leerlauf gehts dann soweit, dass man normal Losfahren kann, nur ist unter 2000U/min. immer eine gewisse wiederwilligkeit zu spüren, als ob er das gas nicht richtig annimmt.
im oberen drehzahlbereich geht er wie eh u. je, also wie die hölle!

das ganze ist oft auch bei lanstrassen tempo (100-120 im 5 od. 6 gang) zu spüren, als wenn er einfach zwischendurch bei teillast auslässt. gibt man vollgas, nimmt er es aber nach kurzer gedenkpause voll an u. zieht willig durch.

laut steuergerät auslesen ist kein fehler drin, lediglich die werte des lmm stimmen angeblich nicht ganz. kann aber auch am luftfilter liegen, der total dreckig war u. getauscht wurde (wasser war auch etwas im luftfilterkasten).
danach zog er noch besser als vorher, aber das berschriebene problem tritt immer wieder auf!
dabei leuchtet keine leuchte auf (sprich keine fehler)

ich hab echt keine ahnung mehr was ich tun soll.
nächte wo wird auf verdacht der lmm getauscht, der kostet aber 280€ u. wenns danach nicht besser wird sind die für die katz rausgeschmissen!!
laut computer liegt ja kein fehler vor!! sprich auto hat keinen fehler, aber geht nicht richtig!

wahrsch. sagen selbst wenn er steht u. nimma anspringt, dass der computer keinen fehler anzeigt u. das auto daher nix hat!?!?


vielleicht weiß einer von euch noch rat, was es sein könnte.
hätte ja auch mal auf die agr getippt.

zumindest ist bei defektem lmm normal anders, da geht er ins notprogramm u. geht oben nimma richtig, aber da zieht meiner ja voll!?

lg
 

bud666

Dabei seit
21.03.2005
Beiträge
222
Würde auf Verdacht mal alle (Saug-)Schläuche kontrollieren.

Wann hast Du den Luftfilter das letzte mal getauscht?
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
luftfilter is wie gesagt vor knapp einer woche getauscht worden, der war komplett dreckig!

dabei is auch der lmm gereinigt worden.

die meiste zeit geht er ja ganz normal, nur zeitweise spinnt er, dann aber richtig, danach wieder ne schöne zeit nicht u. nie is ein fehler im steuergerät, darum bin ich ja etwas ratlos!
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
Hab jetzt im mototalk.de forum jemanden gefunden, der die selben probleme hatte.

Dürfte an der agr liegen u. nicht am lmm, mal sehen ob ich glück habe! :D

lg
 

Carbonara

Dabei seit
17.01.2008
Beiträge
1
Hallo Brim,

...und willkommen im "Club".
Hab bei meinem Stilo selbiges Problem.
Zuerst dachte ich, es sei der Luftmm, also altes Teil raus neues rein, knappe EUR 300,--
abgedrückt und fertig.
Aber leider Irrtum - laut meiner (sehr bemühten:)) Werkstatt, liegt es eher an der
Abgasrückführung.
Nächster Versuch, Metallteil eingepasst, AGR zu und er läuft wieder perfekt.
Leider krieg ich seither völlig unmotiviert das Signal "Motorstörung" aufs Display.

Morgen wird daher noch ein Ventil ausgetauscht, das tatsächlich schuld an dem
Fehler sein soll (angeblich wird durch das nicht korrekt schließende Ventil "Falschluft" angesaugt, die dann im Bordsystem eine Fehlermeldung generiert).

Falls es dann endlich funktioniert, geb ich Dir gerne die Lösung bekann.

Bis dahin - Geld sparen und warte mit dem Austausch vom Lmm lieber noch etwas.

8)
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
hallo carbonara!

erstmal danke für deinen beitrag, jeder hinweis hilft! :)

bei mir wurde heute die agr getauscht u. angeblich wars das.
muß natürlich am we bzw. nächte woche prüfen ob er nun auch wirklich keine probs. mehr macht.

soll 214€ inkl. leihauto kosten.

abschlußbericht folgt natürlich noch, aber ich bin guter dinge!! :D

lg u. schönes we
 
C

crossshot

Guest
Hatte ich auch und es war das AGR-Ventil. Unterm fahrn fühlt es sich teilweise an würde der Turbolader nicht funktionieren und irgendwann setzt er auf einmal ein - richtig?

Gruß Chris
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
richtig!

und bei mir scheints nach dem wechsel des agr ventils nun auch behoben zu sein, er geht wieder wie vorher, keine aussetzer od. sonstiges mehr! :D

also bei ähnlichen problemen, es ist das agr u. nicht der lmm!!
wenn der was hat, dann geht er oben rum nicht mehr richtig!

lg
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
AGR steht für abgas-rückführung.

kurz erklärt ist das ein ventil welches zwischen einlass u. auslass des motors sitzt u. im Teillastbereich (wenn du also nicht die volle leistung des motors abforderst) öffnet, um einen teil der abgase wieder in den einlass zurück zu lassen.
damit wird die verbrennungstemperatur gesenkt, um die stickoxide im abgas zu veringern. das ganze dient eig. nur dazu, um die bestehenden abgaswerte zu erfüllen!

damit steigen zwar andere anteile im abgas an, diese werden aber wiederrum im katalysator "entsorgt".
die agr ist also quasi eine "abgasverschiebungseinrichtung".

und wenn dieses venil hängt, kommt auch abgas in die ansaugung, wenn dies z.B. bei vollast nicht sinnvoll ist u. damit hat man dann so seine lieben probleme!! :D

lg
 

stilotix

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
22
Mit 80.000km das 2 mal ein AGR Problem

Hallo,

Hatte bei meinem Stilo 1.9 JTD (115PS 2003) schon nach 30.000km das erste Problem mit dem AGR-Ventil.

Die Garantie war noch nicht abgelaufen, also wurde das Ventil von der Werkastatt ohne weiteren kosten ausgetausch! Aus neugier wollte ich wissen wieviel der Austausch des AGR Ventil ohne Garantie kostet, so ca 500 euro!!

Ich wohne in Italien, aber deswegen sollten die Ersatzteile doch nicht teure als in Deutschland sein oder??

Und jetzt nach 80.000km wieder das gleiche Problem. Es ist schon nervig wenn ,man auf einer Bergstrasse ueberholen will, doch anstatt dass man vorwaerts kommt, fuehlt es sich an als wuerde irgendjemand auf die Bremse steigen.

Deshalb rate ich jedem der das selbe Problem hat, nicht ueberholen wenn die Strecke nicht ausreichend lang und uebersichtlich ist!!

Die effektiven kosten werde ich euch nch dem Austausch mitteilen!!


PS: An Alle Autoliebhaber, besucht doch mal meine HP:

*************

Eine Antwort bereits vorweg, NEIN, es gibt leider kein Modell vom Stilo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
kann ich mir schwer vorstellen!!

ich habs bei meinem stilo (jtd 140) im jänner wechseln lassen u. material+arbeit 215€ gezahlt.

also 500€ scheint mir um einiges zu viel, frag da noch mal genauer nach!

lg
 

stilotix

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
22
Viel Dank,

nun hab ich eine Anhaltspunkt was es kosten sollte!!


PS: Hast du vielleicht eine Ahnung wieviel AmpereStunden die Batterie beim 1.9 JDT hat, muss meine heute Ausbauen, die kalten Temperaturen vertragt Sie nach fast 5 Jahren nicht mehr...
 

myspAwn

Dabei seit
29.04.2006
Beiträge
121
Ort
64291 DA
glaube 70 oder ?


Boah ich liebe dieses forum ^^
genau heute ist dieses problem auch bei mir aufgetreten oO *kotz , zugleich auch heul*

wie gesagt Gang 1 kommt er kaum vorwerts und dan von einer sekunde schießt der los oO
das auch mit dem 2 gang oder 3 gang ... als wäre die handbremse gezogen die kiste will net gas geben ich trede voll durch :(

naja morgen mal zum händler gehn ^^
ach geil vielen dank !!
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
dürfte das gleiche problem sein, wie bei mir.
is aber allemal billiger als der lmm :)

das gemeine an der sache ist, dass dieser fehler nicht beim auslesen des fehlerspeichers auftaucht, denn das agr hat leider keinen sensor, der die funktion melden würde, es is nur ein "auf/zu" aktuator.

lg

@stilotix
habe grade auf der banner website nachgesehen, 70Ah dürften ca. stimmen, aber sieh einfach auf der alten batterie nach bevor du sie ausbaust, auf der stehts eh drauf.
 

stilotix

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
22
Hi, ja das Forum ist wirklich Gold wert!!

Bei einer richtigen Fehlerdiagnose erspart man sich jede menge Zeit, Geld und Aerger, und es ist auch schon mal schoen mehr zu wissen als mancher angestellter bei FIAT. (grins)

Waere cool wenn der Stilo immer so abgehen wuerde, wenn sich das Ventil ploetzlich oeffnet!!

So nun mach ich mich an die Arbeit, sollte aber kein Problem sein die Batterie herauszuholen....
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
Waere cool wenn der Stilo immer so abgehen wuerde, wenn sich das Ventil ploetzlich oeffnet!!

er gehts ab wenn es sich schließt, denn dann kommt kein verbrauchtes abgas mehr in den ansaugtrakt, welches ja den leistungsabfall verursacht, da es eig. nur im teillastbereich offen sein sollte! da es aber hängt, bleibt es eben manchmal auch offen wenns eig. zu sein sollte.

lg

PS: viel spass beim batterie ausbauen :D
 

stilotix

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
22
AHH OK, jetzt habe ich verstanden wie das genau funktioniert, vielen Dank!!

Batterie ist raus, war kein Problem...

Batteriedaten:

-Marke: Magneti Minarelli
-12V (natuerlich)
-60 Ah
-380 A


scheint mir eigentlich etwas zu wenig fuer einen Selbstzuender, denn zum vorgluehen, kompriemieren des Gemischs und zum Starten wird ja jede menge Energie benoeteigt...

Man spart halt wo mann kann...
 

myspAwn

Dabei seit
29.04.2006
Beiträge
121
Ort
64291 DA
Ist schon lang her aber dieses problem schlepp ich immernoch mit mir rum ^^

ich war jetzt neulich beim Händler wegem dem AGR ... und er wüsste nicht wo dieser AGR sein sollte oO " fiat händler "

Beim Fehler aus lesen wurde nix gefunden ... warum steht ja oben :)

ehhm darauf der KFZ meister , ich sollte mal den Luftmassenmesser abstecken und ne runde drehen und sehe da die kiste zieht wieder ganz normal oO

liegt das jetzt am Luftmassenmesser oder am AGR und wo sitzt noch mal dieser AGR ?

nen Kollege meinte das bauteil kostet 90€ und für weiter 60 / 70 euro würde er mir das einbauen ... nun weiß ich nicht wirklich was ich da machen soll Luftmassenmesser oder AGR ?
 

Brim

Threadstarter
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
488
Ort
4030 Linz
...ich war jetzt neulich beim Händler wegem dem AGR ... und er wüsste nicht wo dieser AGR sein sollte oO " fiat händler "

Wenn er das wirklich so gesagt hat, dann würd ich dir dringend empfehlen dir einen anderen Händler zu suchen, denn dann hat er absolut keine Ahnung von Autos!!!

Das AGR sitzt zwischen Einlass und Auslass, bei vielen Autos ist es direkt am od. i.d. Nähe des Zylinderkopfes angebracht und regelt wieviel Abgas wieder in den Brennraum zurückgelassen wird um die NOx Emissionen durch Verminderung der Verbrennungstemperatur zu veringern.
Da auch der Ladedruck in Abhängigkeit des Öffnungszustandes des AGRs geregelt wird führt ein Hängenbleiben zu eben diesem dummen Verhalten, da der Turbolader bis zum schließen nicht richtig anspricht u. daher kein Anzugsverhalten mehr gegeben ist.

myspAwn schrieb:
liegt das jetzt am Luftmassenmesser oder am AGR und wo sitzt noch mal dieser AGR ?

Falls er Leistungsverlust hat und das besonders im oberen Drehzahlbereich, sprich wenn er absolut wiederwillig hochdreht, dann dürfte es zieml. sicher der Luftmassenmesser (LMM) sein, dieser sollte aber im Fehlerspeicher auftauchen, falls er was hat.

Wenn er hauptsächlich unten rum schlecht Gas annimmt, ruckelt od. schwer anspringt, dann ist es ziemlich sicher das Abgasrückführventil (AGR), dieser Fehler taucht aber leider, wie schon weiter oben erwähnt, nicht im Fehlerspeicher auf, da das AGR ein reiner Aktuator (Stellmotor) ist und keine Sensor zur Rückmeldung der Funktion hat.


lg
 
Thema:

Probleme mit der Gasannahme Stilo JTD

Probleme mit der Gasannahme Stilo JTD - Ähnliche Themen

Probleme 1.8t: Hallo zusammen, bin neu hier und brauche echt Hilfe. Ich habe einen Golf4 1.8t GTI mit dem AUM Motor, BJ 2005, gechipt Seit ein paar Wochen hat...
Unrunder Lauf des Motors: Hallo Zusammen! Habe einen Fiat Stilo Multiwagon 1,9 JTD mit 100 PS, BJ 2006 und kämpfe schon seit 3 Jahren mit einem unruhigen Motorlauf...
Unruhiger Motorlauf bei Fiat Stilo 1,9 JTD, 100PS, BJ2006: Hallo Zusammen! Habe einen Fiat Stilo Multiwagon 1,9 JTD mit 100 PS, BJ 2006 und kämpfe schon seit 3 Jahren mit einem unruhigen Motorlauf...
VW Golf GTE: Fahrbericht des ersten Plug-in-Hybrid von Volkswagen: Über zwei Jahre nach dem ersten Plug-in-Hybrid des Toyota Prius kontert VW mit einem eigenen Angebot. Der neue Golf GTE vereint dabei die...
benzinpumpe??: Habe das übliche Problem audi 80 b4 2.0E abk motor nimmt ab 4000 U/min kein Gas mehr an wie wenn das Auto abregeln würde. Der Fehler tritt so ca...

Sucheingaben

fiat stilo diesel nimmt kein gas

,

fiat stilo agr ventil reinigen

,

fiat stilo 1.9 jtd keine leistung

,
fiat stilo agr ventil ausbauen
, fiat stilo keine leistung, agr ventil reinigen fiat stilo, fiat stilo jtd nimmt kein gas an, fiat stilo diesel nimmt kein gas an, wo sitzt beim fiat stilo jtd der luftmassenmesser, agr ventil fiat stilo, agr ventil fiat stilo jtd reinigen, fiat stilo jtd keine leistung, fiat stilo 1.9 jtd 115 zieht nicht mehr, fiat stilo agr ventil, luftmassenmesser fiat stilo, fiat stilo jtd agr ventil, abgasrückführventil fiat stilo wie teuer ist das wenn man das reinigen lasst, fiat stilo schlechte leistung, Fiat Stilo JTD AGR ausbauen, agr ventil fiat stilo 1.9 jtd, fiat stilo 1.9jtd nimmt kein gas an, fiat stilo nimmt gas nicht an, fiat stilo jtd raucht und kommt nicht auf drehzahl, fiat stilo kommt schlecht, agr hängt stilo
Oben