Probleme bei PÖL in Polo?

Diskutiere Probleme bei PÖL in Polo? im Pflanzenoel Forum im Bereich Alternative Kraftstoffe; Hallo, ich habe einen Polo (86c, Baujahr '91) und möchte auf Grund der hohen Dieselpreise etwas (1/3 bis 1/2) Salatöl dazumischen. Nun meine...
H

HerrKaffeetrinken

Threadstarter
Dabei seit
26.11.2006
Beiträge
17
Hallo,
ich habe einen Polo (86c, Baujahr '91) und möchte auf Grund der hohen Dieselpreise etwas (1/3 bis 1/2) Salatöl dazumischen.

Nun meine Frage(n): Ist das ohne weitere Umbauten (im Sommer) möglich? Und was für Risiken gibt es bei der Sache?


Weitere Fahrzeugdaten:
1391 ccm
35kW
Euro2

Gruß,
Dorian
 
G

Gomick

Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
249
Ort
Fürth
Hi,

naja, also wenn man bedenkt, dass seit der Beimischungspflicht ohnehin schon 15 % Reinpöl im Diesel schwimmen, kannst Du Dir die Antwort selber geben, oder?
Solange er anspringt und rund läuft, passt das. Sobalds aber mal ein paar ! kühler wird, oder Du lange im Teillastbereich bist wirds kritisch. Daher auch öfters das Möl wechseln.

Gruß
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
... seit der Beimischungspflicht ohnehin schon 15 % Reinpöl im Diesel schwimmen, ...
Ein wenig Verwechselungen ;)

1. Beimischung sind derzeitig 5% und eventuell demnächst geplant 7,5%.

2. Pöl ist Pflanzenöl, auch Frittenfett oder Salatöl (weil es das auch ist) genannt und das ist etwas völlig anderes als der im Diesel zugemischte Biodiesel.
 
Hupenmaster

Hupenmaster

Dabei seit
16.12.2006
Beiträge
610
Hallo,
ich habe einen Polo (86c, Baujahr '91) und möchte auf Grund der hohen Dieselpreise etwas (1/3 bis 1/2) Salatöl dazumischen.

Nun meine Frage(n): Ist das ohne weitere Umbauten (im Sommer) möglich? Und was für Risiken gibt es bei der Sache?


Weitere Fahrzeugdaten:
1391 ccm
35kW
Euro2

Gruß,
Dorian
hi,
also 1/3 kannst du im sommer völlig sorglos fahren............wirds kühler machst du 1/2.........damit kannst du noch bis 5grad problemlos fahren,du merkst dann schon wenn es kritisch wird............dann springt er morgends echt sehr schlecht an!

dann auf jedenfall wieder diesel rein............und nicht vergessen ab und zu den kraftstofffilter wechseln.
 
G

Gomick

Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
249
Ort
Fürth
und das ist etwas völlig anderes als der im Diesel zugemischte Biodiesel.
hehe da is aber ein Spezialist unterwegs.
Dann erklär mir doch mal bitte warum seit November der "reine Diesel" plötzlich so gelb ist! Und warum NICHT umgerüstete, Diesel pur fahrende PD Motoren stellenweise wie ne 100% Apölkiste riechen? Nu bin ich aber gespannt....
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
hehe da is aber ein Spezialist unterwegs.

Richtig ;)

Dann erklär mir doch mal bitte warum seit November der "reine Diesel" plötzlich so gelb ist!

Änderung des Farbstoffs, bzw. Entfall weil die Nachweisbarkeit zu Heizöl schon lange ganz anders gemacht wird und ein Farbstoff schon lange nicht mehr benötigt wird. Heizöl ist ungefärbt, ohne jede Bio-Zusätze und auch gelblich.

Eine 5% Beimischung gibt es seit Jahren und nicht erst seit November, somit müsste der Diesel schon vorher gelb gewesen sein.

Die Erhöhung von 5% auf 7,5% Beimischung ist noch garnicht beschlossen, der 7,5% Bio-Diesel überhaupt noch nicht genormt, somit auch ganz sicher nicht seit November im Handel.


Und warum NICHT umgerüstete, Diesel pur fahrende PD Motoren stellenweise wie ne 100% Apölkiste riechen? Nu bin ich aber gespannt....
Weil sie doch mit zugemischten Pflanzenöl betrieben werden ?


Keine Ahnung, aber einen Grund wird es schon haben, eine Beimischung an der Zapfsäule ist ausgeschlossen (wenn der Tanstellenpächter nicht betrügt)

Schaue Dir einfach mal die Zusammensetzung des Dieselkraftstoff in der DIN an, da ist kein Pflanzenöl drin.

Schaue Dir einfach mal die Verbrennungsrückstände von Pflanzenöl an, bereits bei einer Zumischung von nur 10% fliegen bereits eine ganze Menge Autos aus der Euro4. Die Euro4 ist aber zwingend zur Zulassung einzuhalten und dafür eben auch ein Kraftstoff OHNE jede Pflanzenölzusätze (Ruß).

Demnächst, ab 1.9.2009, gilt Euro5 und dafür kommt ein neuer Diesel, weil mit dem aktuellen Diesel kann man nicht Euro5 erreichen und dann kann man auch nicht mal mit 3% Pflanzenöl-Beimischung eine Euro5 einhalten.

Beweise doch mal Deine Thesen über die 15% Beigabe und dass diese Beigabe Pflanzenöl (Salatöl) ist und nicht der nach DIN vorgeschriebene Bio-Kraftstoff, der aus Pflanzenöl hergestellt ist aber bis auf die Herkunft nichts mehr mit Salatöl zu tun hat.

Vielleicht mal beim nächsten Tanken einfach mal lesen, was man da tankt, dann braucht man auch keinen Kram zu erzählen.

Wer am Auspuff nach Pommes-Bude riecht, der hat auch Pflanzenöl drin. Einen einfacheren und sicheren Test gibt es nicht. Der Biodiesel riecht selbst bei 100% reinem Biodiesel nicht nach Imbissbude, dem fehlen nämlich die dafür zuständigen aromatischen Bestandteile, die nebenbei auch für den Ruß zuständig sind, die den Euro-Wert, alternativ den Rußfilter ruinieren oder eben für ausreichend viele Regenerationsfahrten sorgt.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Lesen, nicht raten :D

Da steht immer noch "entspricht DIN EN 590" und wenn man sich die mal aufruft (dafür gibt es sowas wie Internet und Suchmaschinen), dann bricht Dein ganzes Verschwörungskartenhaus völlig in sich zusammen, allerdings auch der "Beweis" Deiner Fachkenntnis.

Aber was ist denn nun mit dem Nachweis Deiner Behauptungen ("Wissens") zu den 15% Beimischung und dass es sich dabei um Pflanzenöl handelt ?(

Du hast doch ein ganzes tolles Fachforum hinter Dir, kann das auch dort keiner, per Link in DIN oder Gesetzestexten tatsächlich nachweisen oder ist der einzige für Dich mögliche "Nachweis" in Wirklichkeit nur massenhaftes Stammtisch-Blabla ?
 
G

Gomick

Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
249
Ort
Fürth
jo, Dickie und just haste genau das gemacht!
Ich sags nochmal "100% reines Rapsöl, hier in 10 l Kübeln. Vielleicht mal nachdenken, dass ich nicht die Tanke gemeint habe, was!

Jo, Asche auf mein Haupt, laut DIN sinds tatsächlich nur 5 %.
Dann korrigiere ich meine Aussage und behaupte das Gegenteil ;)

Noch was zum Nachgrübeln:
Per Gesetz und Bundeskartellamt sind ja auch Preisabsprachen nicht erlaubt.

Könnt ihr mir dann verraten warum all die Discounter plötzlich über Nacht ihr Pöl bisher jeweils zeitgleich erhöht haben???
Seehr merkwürdig, nicht?
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
jo, Dickie und just haste genau das gemacht!
Ich sags nochmal "100% reines Rapsöl, hier in 10 l Kübeln. Vielleicht mal nachdenken, dass ich nicht die Tanke gemeint habe, was!

Hatte aber nach der Beschriftung an der Tanke gefragt, war ja schließlich auf Deine Behauptung bezogen, was an der Tanke an Bio-Anteil "serienmäßig" zugesetzt wird und nicht, was andere Leute reinfüllen.

Noch was zum Nachgrübeln:
Per Gesetz und Bundeskartellamt sind ja auch Preisabsprachen nicht erlaubt.

Sind es ja auch nicht, Problem ist die Beweisbarkeit, Unterstellungen reichen nicht.

Wenn Du Beweise hast, dann raus damit, eine Preissenkung inkl. Bestrafung der Täter hilft allen Verbrauchern. Eine reine Behauptung ist die Straftat einer falschen Beschuldigung nach StGB §164, bzw. einer üblen Nachrede nach §186 StGB.

Also bitte Beweise oder es war doch nur wieder Blabla.


Könnt ihr mir dann verraten warum all die Discounter plötzlich über Nacht ihr Pöl bisher jeweils zeitgleich erhöht haben???
Seehr merkwürdig, nicht?
Wieso merkwürdig ?

Preis orientiert sich nach Angebot und Nachfrage, bei steigender Nachfrage steigt der Preis, nichts ist einfacher in einer freien Marktwirtschaft erklärbar. Alles andere sollte bewiesen werden, schon damit man sich selber nicht strafbar macht.
 
G

Gomick

Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
249
Ort
Fürth
Wieso merkwürdig ?

Preis orientiert sich nach Angebot und Nachfrage, bei steigender Nachfrage steigt der Preis, nichts ist einfacher in einer freien Marktwirtschaft erklärbar. Alles andere sollte bewiesen werden, schon damit man sich selber nicht strafbar macht.
Jo, stimmt. Ich hätte wohl doch meine Kamera mitnehmen müssen und ein paar Zeugen. Und zwar an dem Tag vor und am Tag der Erhöhung. Und das Ganze in jedem Discounter, am besten zeitgleich.
Dumm von mir ehrlich, Asche auf mein Haupt.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Jo, stimmt. Ich hätte wohl doch meine Kamera mitnehmen müssen und ein paar Zeugen. Und zwar an dem Tag vor und am Tag der Erhöhung. Und das Ganze in jedem Discounter, am besten zeitgleich.
und dann ?

Der Beweis einer unzulässigen Preisabsprache (nicht unerheblich bestraft) ?
Oder der Beweis einer zeitgleichen Preiserhöhung (straffrei weil eventuell auch zufällig) ?

Hast Du denn wenigstens dazu auch den Nachweis eines nicht vorausgehend angestiegenen Einkaufspreises ?
Bei derartig schnell umgesetzten Produkten schlägt sich eine Preiserhöhung im Rohstoffbereich extrem schnell auf den Verkaufspreis um.

Aber wenn Du doch so ein Verfechter gegen Preisabsprachen bist, warum kümmerst Du dich dann nicht mal als kleine Lernübung um den Milchpreis, denn der ist ja nun sogar pressebegleitet eindeutig von den Baueren untereinander sogar in aller Öffentlichkeit abgesprochen worden?
 
G

Gomick

Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
249
Ort
Fürth
und dann ?

Der Beweis einer unzulässigen Preisabsprache (nicht unerheblich bestraft) ?
Oder der Beweis einer zeitgleichen Preiserhöhung (straffrei weil eventuell auch zufällig) ?

Hast Du denn wenigstens dazu auch den Nachweis eines nicht vorausgehend angestiegenen Einkaufspreises ?
Bei derartig schnell umgesetzten Produkten schlägt sich eine Preiserhöhung im Rohstoffbereich extrem schnell auf den Verkaufspreis um.

Aber wenn Du doch so ein Verfechter gegen Preisabsprachen bist, warum kümmerst Du dich dann nicht mal als kleine Lernübung um den Milchpreis, denn der ist ja nun sogar pressebegleitet eindeutig von den Baueren untereinander sogar in aller Öffentlichkeit abgesprochen worden?
Naja, es ist eben schon etwas auffällig, oder?!
Auch, dass sich der Pölpreis im letzten halben Jahr fast verdoppelt hat. Das sieht eher nach ne angliederung an den Ölpreis aus.

Milch interessiert mich hier nicht, da es nicht das Thema is und ich auch nicht mit Milch fahren kann. Aber warte, in der Milch ist Fett, das ist energiereich. Da muss ich mal über nen Milcheinspritzer sinnieren...
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Naja, es ist eben schon etwas auffällig, oder?!

Ja, und ...

Auch, dass sich der Pölpreis im letzten halben Jahr fast verdoppelt hat.

Ja, und ...

Das sieht eher nach ne angliederung an den Ölpreis aus.
Selbst wenn, wäre es nicht mal verboten.

Es geht um unzulässige Preisabsprachen und das muss nunmal bewiesen werden. Vermutungen oder Verdacht mag la alles sein, aber Be- oder Nachweis ist was anderes. Die gleiche Unschuldsvermutung oder Notwendigkeit von objektiven Nachweisen gilt nunmal für alle und nicht nur für einen selber.

Das zeitnah oder auch zeitgleich bei ziemlich allen Anbietern von Pflanzenöl, die genannten Handelskonzerne, der Verbraucherpreis steigt, ist gerade beim Öl völlig normal und wirtschaftlich richtig. Speiseöl ist ein sehr schnell umgeschlagenes Handelsprodukt.

In dem Moment, wenn das Produkt eingekauft wird, wird es wenige Tage später auch wieder verkauft, somit ist ein Preisanstieg im Einkauf und damit das teurere Produkt auch praktisch sofort beim Verbraucher und dami eben auch der Preis für das teurere Produkt.

Eine Vermutung, dass es sich hierbei um eine Preisabsprache handelt, ist völlig an den Haaren herbeigezogen, denn es liegt gerade bei diesen Produkten an völlig anderen Zusammenhängen. Jede andere Reaktion, also ein deutlicher Unterschied von zeitlichen Preissteigerungen wäre (aufgrund des Produktes) ein deutliches Zeichen dafür, dass die für den Preis verantwortlichen Leute im Konzern keine Ahnung von ihrem Job haben und teilweise Verluste einfahren.

Verkauft man ein teurer eingekauftes Produkt zum immer noch ehemals niedrigen Preis, dann geht der Gewinn nach unten, bei der Preisentwicklung beim Pöl auch ins Rot.
 
Thema:

Probleme bei PÖL in Polo?

Sucheingaben

polo 86c pflanzenöl

,

polo pflanzenöl

,

pflanzenöl tanken polo 86c

,
polo 86c diesel pflanzenöl
, pommes öl tanken, 86c mit pflanzenöl fahren, polo 86c biodiesel, polo 86c diesel pöl, polo 86c planzenöl, polo 86c salatöl, vw polo 86c diesel pöl, polo salatöl, vw polo 86c dieselfilter pöl, vw polo 86c diesel rapsöl, polo 86c heizöl, polo 86c 1.4 diesel pflanzenöl tanken, 1.4 diesel polo 86c pöl, polo diesel salatöl, rapsöl statt diesel polo 86c, polo 86 c diesel pöl, pflanzenöl tanken polo, polo diesel pöler, 86c diesel pöl, polo pöl, vw polo salatöl

Probleme bei PÖL in Polo? - Ähnliche Themen

  • Gefahren im Tunnel - Wie soll man sich bei verschiedenen Problemen in einem Tunnel verhalten?

    Gefahren im Tunnel - Wie soll man sich bei verschiedenen Problemen in einem Tunnel verhalten?: Auf offener Straße sind die meisten Gefahrensituationen leicht einzusehen und auch eher leichter einzuschätzen aber was, wenn man sich in einem...
  • Wird Tesla in Zukunft verstärkte Probleme haben?

    Wird Tesla in Zukunft verstärkte Probleme haben?: Bei Tesla läuft ja nicht alles rund und man liest immer wieder von brennenden Wagen, brennenden Anlagen, schlechtem Service bzw. eine Servicehölle...
  • Wird sich der ID 3 durch Probleme mit Akkus von Samsung verzögern?

    Wird sich der ID 3 durch Probleme mit Akkus von Samsung verzögern?: Samsung soll nicht so viele Akkus wie geplant an VW liefern können oder wollen? Meint Ihr der Release des ID3 ist dadurch stark gefährdet?
  • "Tuning-Urlaub" in Polen - Probleme mit der Grenze?

    "Tuning-Urlaub" in Polen - Probleme mit der Grenze?: Hallo zusammen, ich wollte demnächst nach Polen fahren, um dort Urlaub zu machen. "Nebenbei" wollte ich auch so einiges an meinem Wagen machen...
  • Teile aus Polen//Probleme mit eintragung?

    Teile aus Polen//Probleme mit eintragung?: Also da ich jetzt nächste woche nach polen fahre.. und mir überlegt habe da einige Teile für mein Auto zu holen.. weil die da um einiges billiger...
  • Ähnliche Themen

    Top