Problem mit Automatikgetriebe

Diskutiere Problem mit Automatikgetriebe im Renault Laguna & Laguna2 Forum im Bereich Renault; Ich bin gerade mit meinem Laguna in Spanien unterwegs und mein Automatikgetriebe macht Probleme. Nach kurzer Fahrtzeit springt es in den Notgang...
F

Frodo

Threadstarter
Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
5
Ich bin gerade mit meinem Laguna in Spanien unterwegs und mein Automatikgetriebe macht Probleme. Nach kurzer Fahrtzeit springt es in den Notgang. Nach einem Motorneustart gehts wieder, aber nur kurze Zeit. Ich war bei einer Renaultwerkstatt, die Raten zu einem Getriebetausch, alles andere wäre sinnlos. Ein neues Getriebe will ich aber nicht mehr investieren, ich will nur heim, Rest egal. Der Wagen ist BJ. 95 und hat 70.000KM gelaufen. Ist dies eventuell ein bekanntes Problem, bei dem man evtl. ohne Getriebetausch etwas reparieren kann, wenn auch nur kurzfristig zum Heimfahren? Wie lange macht das Getriebe mit, wenn ich im Notgang über die Autobahn brause (4000 Umin bei 100Kmh)?
 
B

baki

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
33
servus!

hast du die werkstatt mal gefragt,was der fehlerpeicher gesagt hat,welcher fehler angezeigt wird??vielleicht ist zuwenig öl drin!!!!evtl hilft ein ölwechsel mit dem filter!oder was ich auch schon gemacht hab und was auch was gebracht hat ist das schaltschiebergehäuse ausbauen,die kolben ausbauen und schauen ob sie gut laufen,oder ob sie klemmen!!oder evtl nur einer klemmt oder schwergängig ist!!evtl ist ein magnetventil defekt!
ich würde erstmal warten mit zurückfahren!!
mann sollte erstmal wissen ob es nicht ein mechanisches problem der kupplungen,oder irgendeiner dichtung ist!!!
am öl würde man schon rausbekommen ob was faul ist im getriebe!geruch,oder farbe!!
irgendwelche geräusche oder klopfen oder sonstwas komisches macht das getriebe nicht??oder machte es bevor das alles losging??
prüf erstmal die ölmenge(muss die renault-werkstatt machen),dann das öl(geruch,verbrannt oder schwarz),den fehlerspeicher(sag mir dann auch mal bitte welchen fehler er meldet),wenn du dich dann entschliesst nen ölwechsel mit sieb(filter) zu machen,würde ich evtl auch gleich das schaltschiebergehäuse ausbauen und überprüfen!das aber alles erst wenn du die fehlermeldungen hast!und ob sporadisch oder permanent!
wann geht das getriebe eigentlich in notlauf??auch im stand??oder erst wenn es in eine bestimmte fahrstufe wechselt??

automatikgeriebe ist ne welt für sich!!!

Ich hab mir auch vorgenommen alle 50tkm das öl und den sieb zu wechseln!!!das kann bestimmt kein fehler sein auch wenn es die hersteller nicht vorschreiben!!denn eines tages rächt sich das getriebe,darauf könnt ihr euch verlassen!und dann kommt ne saftige rechnung zusammen!!und das alles sehr oft unterhalb der 100tkm

also viel glück erstmal

griß baki
 
F

Frodo

Threadstarter
Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
5
Anfangs war ich in einer Nicht-Renault-Werkstatt und habe das Getriebeöl wechseln und eine neue Dichtung einbauen lassen. Das hat nichts gebracht. Bei Renault hat man festsgestellt, dass der Hydraulikdruck nicht stimmt. Einen Ausdruck des Fehlerspeichers konnte man mir nicht geben, weil irgendwas mit dem Drucker defekt sei und der, der sich auskennt, nie da ist. Das ist hier alles nicht so einfach, besonders da mein Spanisch schlecht ist. Jedenfalls haben sie klar gesagt, dass sie ausser einem Komplettwechsel nichts an einem Automatkgetriebe machen würden. Kann man den Speicher mit einem eigenen Laptop auslesen?
Das Getriebe springt meist in den Notgang, wenn es etwas stärker belastet wird, etwa beim Bergauffahren im hohen Gang. Es passiert aber auch beim Stehen an der Ampel.
Wenn man kein Spezialwerkzeug braucht, könnte ich selber mal irgendwo herumschrauben. Wie schwierig ist der Ausbau des Schaltschiebergehäuses?
 
B

baki

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
33
hi!

selber den speicher auslesen?????
wenn es irgendjemand hier im forum irgendwie hinbekommen hat,oder sich schonmal mit dem thema beschäftigt hat,und die software hat vielleicht schon!allso ich wüsste nicht!!bin auch erst neu hier!dürfte aber nicht so einfach sein!ich weiss das bei bmw jemand so etwas schonmal gemacht hat!er brauchte aber auch nen interface was er sich gebastelt hat!!also so mal kurz auf die schnelle was tun,glaub ich net!!

also ich hatte bei 2 fahrzeugen auch die meldung druckregulierung und bei beiden hab ich das schaltschiebergehäuse ausgebaut und die kolben wieder gangbar gemacht und beide fahrzeuge fahren jetzt noch ohne probleme!ich hatte aber auch schon welche,wo es nichts gebracht hat! da waren es mechanische defekte im getriebe!
also ich weiss nicht wie weit du dich auskennst mit dem schrauben,aber ne hebebühne solltest schon haben es wird auch ein wenig ne ölige sache!also mal in der garage oder auf der strasse ist nicht so ratsam!
zum ausbau, du machst einfach die ölwanne ab,dann den sieb,dann siehst du schon das schaltschiebergehäuse!das kannst du dann auch wegschrauben!vorher machst du von oben noch den kabelstrang direkt am getriebe weg,ist so ne sicherung an dem stecker die du zusammendrücken musst!musst glaub auch noch das kabel von innen mit ner schaube wegmachen,siehst du dann aber!
du bekommst nicht alle schrauben raus,weil der wählhebel im weg ist!wegen dem wählhebel bekommst du auch das schaltschiebergehäuse net raus!!(verbieg den hebel einfach bis du das schaltschiebergehäuse rausbekommst.ist zwar net so wie es sein sollte,aber die einfachste lösung!)
jetzt müsste es normalerweise rausgehen mit ein wenig verdrehen!
wenn es draussen ist,solltest du die magnetventile wegschrauben!dann kommst du an die kolben!!
ich hab dann immer mit sehr feinem schleifpapier alle abgeschliffen und mit sauberem automatiköl sie wieder eingebaut und probiert ob sie gut lauffen!du merkst dann schon ob einer sauber läufft oder ob er schwergängig ist!solltest aber sehr sauber arbeiten ohne dreck, sand oder staub!und auch alles genau hinlegen wie es reinkommt!!vertausch ja keine kolben!und nichts mit gewalt machen,alles geht normal!!

zum werkzeug,sag ich mal torx,am besten ein ratsche dazu,mit einem schraubendreher bekommst du sie warscheinlich net auf!ich meine torx 20 und torx 30!dann musst du ein magnetventil rausschrauben,da ist ne schraube mit nem grossen kreuzschlitz drann,geht aber besser mit nem grossen schlitzschraubendreher oder nochbesser nen aufsatz für die ratsche(solltest aber auch nicht rund machen,sonnst brauchst ne grippzange!)!sonst noch das übliche werkzeug wie zange 10er kleine nuss,....das üblich gängige halt!mehr fällt mir grad net ein!!zum einfüllen des öls halt noch nen schnlauch und nen trichter!
du musst nachher den hebel fur den wählhebel wieder zurückbiegen und so hinbiegen dass der zapfen wieder in die führung kommt,solltest nen 2ten mann haben,der den wählhebel von innen bewegt und du von unten schaust ob er nirgends streifft und sauber wieder läuft! musst vielleicht ein wenig probieren und biegen!!schau es dir vorher an wie er gelauffen ist und welchen abstand er hatte!denn ausbauen würde ich das ganze umlenkzeug und hebelwerk nicht!!!!!

also raten würd ich dir aber die reperatur nicht,wenn du damit keine erfahrung hast!!!denn du siehst,auch werkstätten trauen sich an ein automatikgetriebe nicht ran,obwohl sie (angeblich) was von autos verstehen!!
ich überleg aber die ganze zeit schon,ob es was macht wenn du im notlauf zurückfahrst!
eigentlich schaltet dann das getriebe glaub einfach in die 3.fahrstufe und bleibt dort auch!
wenn es kein mechanischer defekt ist,sollte es kein problem geben,vielleicht spühlt es den schaltschieber dann auch mal richtig durch und die kolben laufen wieder richtig!
wenn aber irgend etwas reibt oder verkantet im gtriebe selber,dann kannst es halt net machen!!!
irgendwie ist das alles blöd!
wie schauts mit adac??kann der da was machen??wäre auch bestimmt billiger wie nen neues tauschgetriebe!

wie hat die wekstatt das öl eigentlich gewechselt und eingefüllt bzw kontrolliert??
haben sie eine bestimmte menge nach einer liste oder tabelle aufgefüllt,oder einfach mal geschaut wieviel rauskommt??
wieviel haben sie dir berechnet??
ich glaub 4,5 l müssten bei einem wechel eingefüllt werden!bin mir aber nicht mehr sicher!

hat sonst noch jemand nen rat was er machen könnte?
oder andere erfahrungen??

ist halt blöd das ich die fehlermldungen net hab!!!
wenn du das auto startest,und einfach im stand laufen lässt,kommt dann der fehler auch??kommt er sofort nach dem start wieder,oder erst nach ner weile??oder erst wenn du losfährst?

gruß robil
 
F

Frodo

Threadstarter
Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
5
Danke für die Reparaturanleitung, aber ich glaube, das lass ich besser bleiben. Ich werde mal schauen, ob ich bei einem anderen Renaulthändler einen Ausdruck bekommen kann, damit melde ich mich wieder.
 
B

baki

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
33
servus!

ja,mach mal!vielleicht können wir was rausbekommen!

bis denne

gruß baki
 
A

Alex9487

Dabei seit
19.05.2005
Beiträge
1
frage

Hallo
hast du inzwischen rausbekommen was mit dem getriebe war? ich habe einen renault 21 mit ähnlichen problemen, und die informeionen von werkstätten sind etwas zweifelhaft

alex
 
F

Frodo

Threadstarter
Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
5
Noch gibt es nichts neues. Aber der Wagen steht wieder mal bei Renault, diesmal wegen einem Problem mit der Wegfahrsperre. Dort hat man mir versprochen, diesesmal den Fehlerspeicher auszulesen, damit ich auch beim Getriebe weiterkomme. Ich melde mich, wenn ich nähreres weiß.
 
F

Frodo

Threadstarter
Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
5
Fehlercodes

Renault hat es geschafft, den Fehlerspeicher auszulesen. Die Codes sind 3G, 11G und 11D. Sagt das jemanden etwas?
Renault meint, das sei nicht reparabel und möchte das Getriebe für 3100 Euros tauschen. Da der Wagen das nicht wert ist, heißt das Schrottplatz. Oder deuten die Fehlercodes auf ein leicht behebares Problem hin, z.B. Öl nachfüllen?
 
16V-Ronny

16V-Ronny

Dabei seit
17.05.2005
Beiträge
65
?( ?( ?(
 
T

Tominator

Dabei seit
18.02.2006
Beiträge
6
Ort
Wiesbaden
Automatikgetriebeschaden

Vieleicht hilft ja meine Erfahrung ein bisschen weiter alle anderen mit Automatikgetriebe.
Hatte 12/05 Automatikgetriebeschaden an meinen Laguna 1 Bj.96 bei 113000. Natürlich war gerade die Händlergarantie 2 Wochen abgelaufen. Wie soll es auch anders sein. Renault sagt raus damit und neues rein, für "günstige" 4500 EURO.
Habe dann eine freie DEKRA Werkstatt gefunden. Die bauen für die umliegenden Autohäuser die Getriebe wieder auf. Die haben mir meines dann komplett überarbeitet für 2100 EURO.
Haben aber falsches Getriebeöl genommen. War viel zu dick. Das fährt sich dann so, als ob der Schaltschieber kaputt ist. Hat dann auch jeden morgen, wenn es kalt war in das Notlaufprogramm geschaltet. Die Automatik schaltet dann nur noch zwischen dem 2. un 3. Gang. Kann man aber qutieren. Anhalten - auf P stellen - Motor aus und wieder an. Dann schaltet es wieder richtig. Wenn er warm war ist er besser gelaufen. Habe das Öl gewechselt.
Original. Renaultmatik D2. Ca. 13 € der Liter. Läuft jetzt wieder saugut. Besser als ich den Wagen damals beim gebraucht beim Händler gekauft habe. Bei 120000 wäre Ölwechsel vom Getriebe sowieso fällig.
Ich meine, nicht immer ist vieleicht gleich der Stellschieber kaputt. Als ich den Wagen gekauft habe, war beim D Gang einlegen und losfahren, auch dieses verzögerte rucken zu spüren. Ist jetzt weg, nachdem neues Öl drin ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Problem mit Automatikgetriebe

Sucheingaben

renault laguna automatikgetriebe problem

,

renault laguna automatikgetriebe probleme

,

renault automatikgetriebe probleme

,
renault laguna automatik probleme
, renault laguna 2 automatikgetriebe, laguna automatik probleme, renault laguna automatikgetriebe, laguna schaltschiebergehäuse, renault laguna 2 automatikgetriebe probleme, renault laguna grandtour automatik probleme , renault laguna automatik, schaltschiebergehäuse renault laguna, automatikgetriebe renault laguna, renault laguna getriebe probleme, Laguna 2 Automatikgetriebe Probleme, automatikgetriebe renault, renault laguna i automatikprobleme, automatikgetriebe renault laguna 2, laguna automatikgetriebe, getriebeoelspülung beim renaul-laguna2, renault laguna ii automatikgetriebe, automatikgetriebe renault laguna 2.0, laguna automatik springt nicht an, laguna 2 fehlercode 8198, renault laguna automatik getriebeschaden

Problem mit Automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  • Problem mit Automatikgetriebe 2,7 V6

    Problem mit Automatikgetriebe 2,7 V6: Hallo Zusammen Mein Schwiegervater hat folgendes Problem: Er hat einen Santa Fe 2,7 V6 4x4 Automatik mit Gasanlage. Seit einiger Zeit fängt sein...
  • Zurückmelden.....Problem mit dem Automatikgetriebe

    Zurückmelden.....Problem mit dem Automatikgetriebe: Eigentlich wollte ich mich nur zurückmelden und nen Problem mitteilen, das mein Automatikgetriebe betrifft. Jaa, ich weiß. Ich gehe den üblichen...
  • E34 525 Problem mit Automatikgetriebe

    E34 525 Problem mit Automatikgetriebe: Hallo Leute, wie ihr im Titel lesen könnt hab ich ein Problem mit dem Automatikgetriebe aber vorher erstmal näheres zum Auto. Es handelt sich...
  • Problem mit Automatikgetriebe

    Problem mit Automatikgetriebe: Ich hab ein großes Problem und hoffe hier Hilfe zu bekommen :D Ich habe mir vor drei Tagen wieder einen Sierra 2,0l OHC 74 KW gekauft, 100620 Km...
  • laguna Automatikgetriebe Problem

    laguna Automatikgetriebe Problem: Hallo Habe Laguna Bj.94 mit 110000 Km ab und zu schaltet das Automatikgetriebe ins Notfallprogramm aber wen ich den Motor ausmache und wieder...
  • Ähnliche Themen

    • Problem mit Automatikgetriebe 2,7 V6

      Problem mit Automatikgetriebe 2,7 V6: Hallo Zusammen Mein Schwiegervater hat folgendes Problem: Er hat einen Santa Fe 2,7 V6 4x4 Automatik mit Gasanlage. Seit einiger Zeit fängt sein...
    • Zurückmelden.....Problem mit dem Automatikgetriebe

      Zurückmelden.....Problem mit dem Automatikgetriebe: Eigentlich wollte ich mich nur zurückmelden und nen Problem mitteilen, das mein Automatikgetriebe betrifft. Jaa, ich weiß. Ich gehe den üblichen...
    • E34 525 Problem mit Automatikgetriebe

      E34 525 Problem mit Automatikgetriebe: Hallo Leute, wie ihr im Titel lesen könnt hab ich ein Problem mit dem Automatikgetriebe aber vorher erstmal näheres zum Auto. Es handelt sich...
    • Problem mit Automatikgetriebe

      Problem mit Automatikgetriebe: Ich hab ein großes Problem und hoffe hier Hilfe zu bekommen :D Ich habe mir vor drei Tagen wieder einen Sierra 2,0l OHC 74 KW gekauft, 100620 Km...
    • laguna Automatikgetriebe Problem

      laguna Automatikgetriebe Problem: Hallo Habe Laguna Bj.94 mit 110000 Km ab und zu schaltet das Automatikgetriebe ins Notfallprogramm aber wen ich den Motor ausmache und wieder...
    Top