Porsche senkt wöchentliche Arbeitszeit auf 34 Stunden

Diskutiere Porsche senkt wöchentliche Arbeitszeit auf 34 Stunden im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; In Zeiten, wo immer mehr Arbeitnehmer mehr und oftmals auch länger arbeiten müssen, dürfte die Entwicklung bei Porsche neidvoll beobachtet werden...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
In Zeiten, wo immer mehr Arbeitnehmer mehr und oftmals auch länger arbeiten müssen, dürfte die Entwicklung bei Porsche neidvoll beobachtet werden. Der Sportwagenhersteller schenkt seinen Angestellten in der Produktion eine Stunde in der Woche, ohne das dies Auswirkungen auf das überwiesene Gehalt hat



Bislang galt im Werk Stuttgart eine 35-Stunden-Woche, jetzt wird die Arbeitszeit auf 34 Stunden verkürzt. Dennoch erhalten die Bandarbeiter den gleichen Lohn wie vor der Verkürzung. Davon profitieren vorerst aber nur die Mitarbeiter im Stammwerk in Stuttgart Zuffenhausen, jedoch sollen auch die Angestellten in einem zweiten Werk demnächst in den Genuss der Arbeitszeitverkürzung kommen. Dies teilte Porsche-Gesamtbetriebsratschef Uwe Hück der Automobilwoche mit: "Durch die Produktivitätssteigerung in der Produktion in Zuffenhausen nimmt der Stress meiner Kolleginnen und Kollegen zu. Dafür brauchen wir ein Ventil. Das haben wir mit der Arbeitszeitverkürzung in Zuffenhausen erreicht. Jetzt wollen wir das Thema auch für den Standort Leipzig vorantreiben".

Die Reduzierung der Arbeitszeit wird in zwei Stufen vorgenommen. Bereits am ersten September wurde die 34,5-Stunden-Woche eingeführt, ab dem 1. Dezember folgt dann die Verkürzung auf 34 Stunden. Diese ist vorerst bis zum 31. Dezember 2016 geplant, soll aber nach Möglichkeit dauerhaft umgesetzt werden. Als Grund wird die deutlich erhöhte Produktivität angegeben, denn laut internen Angaben wurde der Fahrzeugausstoß innerhalb von nur vier Jahren von 142 auf 200 Einheiten am Tag gesteigert. Durch weiter steigende Absätze, die durch den künftigen kompakten Geländewagen Macan weiter wachsen werden, sollen bis zum Jahr 2018 über 200.000 Fahrzeuge produziert werden. Das wäre eine Steigerung gegenüber dem vergangenen Jahr um ein Drittel. Porsche kann sich die Arbeitszeitverkürzung sicher locker leisten, denn der Hersteller gilt als einer renditestärksten der Welt.
 
Thema:

Porsche senkt wöchentliche Arbeitszeit auf 34 Stunden

Porsche senkt wöchentliche Arbeitszeit auf 34 Stunden - Ähnliche Themen

  • Preis für Surround-Soundsystem von Burmester im Porsche Taycan?

    Preis für Surround-Soundsystem von Burmester im Porsche Taycan?: Der Taycan soll ja auch mit einem optionalen Burmester Surround-System kommen, aber weiß man auch schon was das kosten wird? Ich weiß das es...
  • Porsche Taycan mit gratis Datenflatrate und Apple Music?

    Porsche Taycan mit gratis Datenflatrate und Apple Music?: Ich habe gelesen im Taycan wird Apple Music direkt und umsonst per Datenflat eingebunden. Hat das auch jemand schon mal vernommen und kann das...
  • Porsche Taycan auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt aus der Nähe ansehen?

    Porsche Taycan auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt aus der Nähe ansehen?: Hi Porsche-Fans! Wer von Euch ist noch auf der IAA nächsten Monat um ein oder zwei Augen auf den Taycan live zu werfen?
  • Grüner Schuldschein über 1.000.000.000€ für Porsche Taycan gut oder schlecht?

    Grüner Schuldschein über 1.000.000.000€ für Porsche Taycan gut oder schlecht?: Mal ne blöde Frage in die Runde, denn ein Schuldschein ist ja eher selten wirklich erstrebenswert, oder? Sollte man sich als potenzieller...
  • Porsche senkt Preise für seine Hybrid-Modelle Cayenne und Panamera - Cayenne jetzt auch als Plug-in-Hybrid

    Porsche senkt Preise für seine Hybrid-Modelle Cayenne und Panamera - Cayenne jetzt auch als Plug-in-Hybrid: In der automobilen Oberklasse gehören Hybrid-Modelle mittlerweile dazu, da sie den Flottenverbrauch deutlich senken helfen. Bei sportlicher...
  • Ähnliche Themen

    Top