Porsche 911 GT3: brennende Fahrzeuge sorgen für Stopp der Auslieferung - UPDATE

Diskutiere Porsche 911 GT3: brennende Fahrzeuge sorgen für Stopp der Auslieferung - UPDATE im Porsche 911 Forum im Bereich Porsche; 18.02.2014, 15:06 Uhr: Dass der Porsche 911 GT3 ein "brandheißes" Auto ist, steht außer Frage. Da dies bei zwei Fahrzeugen in Italien und der...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
18.02.2014, 15:06 Uhr:
Dass der Porsche 911 GT3 ein "brandheißes" Auto ist, steht außer Frage. Da dies bei zwei Fahrzeugen in Italien und der Schweiz jedoch wörtlich genommen werden musste, hat Porsche die Auslieferung neuer Exemplare dieses Typs vorerst auf unbestimmte Zeit ausgesetzt



In Italien und der Schweiz sind in den vergangenen zwei Wochen zwei Porsche 911 GT3 in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt. Bei wenigstens einem dieser Sportwagen entstand der Fahrzeugbrand ohne äußere Einwirkungen. Laut Angaben des Fahrers, dessen Fahrzeug auf der Autobahn Richtung St. Gallen ausbrannte, waren zuerst seltsame Geräusche aus dem Motorraum zu hören. Als das Auto deswegen abgestellt wurde, trat Rauch aus dem Motorraum aus, kurze Zeit später ging das Fahrzeug in Flammen auf und konnte auch von der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden.



Inzwischen hat der Stuttgarter Hersteller beide zerstörten Autos in sein Stuttgarter Werk gebracht, um die Ursache der Brände zu analysieren. Die Auslieferung neuer Fahrzeuge wurde vorerst gestoppt. Derzeit ist unklar, ob alle der rund 600 seit August 2013 ausgelieferten Fahrzeuge unter ähnlichen Problemen leiden könnten, wie Porsche-Sprecher Thomas Hagg mitteilte: "Es ist gegebenenfalls ein Schaden an bestimmten Chargen.". Zu einer konkreten Warnung, die Fahrzeuge stehen zu lassen, konnte sich Porsche bisher nicht durchringen: "Wenn ein Besitzer eines 991 GT3 nun aus Sicherheitsgründen sein Fahrzeug stehenlassen möchte, können wir das natürlich verstehen – wir gehen aber noch nicht so weit, dass wir davon abraten, die Fahrzeuge zu benutzen.".

Porsche will seine internen Untersuchungen bis zum kommenden Wochenende abgeschlossen haben und erst danach das weitere Vorgehen bekannt geben. Sofern sich ein grundsätzliches Problem am 911 GT3 abzeichnet, müssten alle Fahrzeuge über eine Rückrufaktion bei den Händlern oder im Werk nachgebessert werden. Als Ursache wird aktuell ein gebrochenes Pleuel vermutet, das den Motorblock durchschlagen habe, woraufhin sich Motoröl oder Benzin an der heißen Auspuffanlage entzündet habe. Ein Materialfehler könnte die Ursache dafür sein und teure Nachbesserungen nach sich ziehen.

Update, 20.02.2014, 12:22 Uhr: Porsche hat jetzt offiziell Stellung zu den Fahrzeugbränden bezogen und empfiehlt ausdrücklich, die 785 seit August 2013 weltweit ausgelieferten Fahrzeuge vom Typ 911 GT3 nicht mehr zu benutzen. Alle Fahrzeuge werden überprüft , was auf Wunsch der Halter im Porsche Zentrum im Stuttgarter Werk geschehen kann. Die Kosten für die Rückholung u8nd eventuelle Nachbesserungen werden dabei vom Unternehmen übernommen.

Gleichzeitig betont man bei Porsche, dass die Untersuchungen zu den möglichen Ursachen noch nicht abgeschlossen seien. Als Grund für die Brände bei zwei Fahrzeugen nennt der Hersteller Motorschäden, ohne jedoch weitere Details bekannt zu geben. Über weitere Ergebnisse "informiert Porsche unmittelbar", wobei derzeit unklar ist, ob diese Informationen öffentlich gemacht werden oder ob nur die Besitzer der Fahrzeuge unterrichtet werden. Der mindestens 137.000 Euro teure Sportwagen kann allerdings nach wie vor im Konfigurator zusammengestellt und anschließend bestellt werden.
Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen​
 
Thema:

Porsche 911 GT3: brennende Fahrzeuge sorgen für Stopp der Auslieferung - UPDATE

Porsche 911 GT3: brennende Fahrzeuge sorgen für Stopp der Auslieferung - UPDATE - Ähnliche Themen

  • Porsche 911 Turbo S Exclusive Series - ein auf 500 stück limitiertes Editionsmodell

    Porsche 911 Turbo S Exclusive Series - ein auf 500 stück limitiertes Editionsmodell: Wem ein Porsche 911 Turbo S immer noch nicht exklusiv genug ist, sollte sich mal das neue Editionsmodell der Exclusive Series ansehen, welches...
  • Porsche 911 Carerra RSR 3.8 wurde bei Sotheby´s für über zwei Mio Euro versteigert

    Porsche 911 Carerra RSR 3.8 wurde bei Sotheby´s für über zwei Mio Euro versteigert: Bereits zu ihrer Markteinführung haben spezielle Fahrzeugmodelle das Potential einer profitablen Geldanlage in die Wiege gelegt bekommen. So...
  • Nissan GT-R Nismo: Facelift jetzt bestellbar - teurer als Porsche 911 Turbo

    Nissan GT-R Nismo: Facelift jetzt bestellbar - teurer als Porsche 911 Turbo: Nissan hat jetzt die überarbeitete Version seines schnellsten Produkts vorgestellt: der GT-R Nismo ist einerseits noch radikaler als bisher, zeigt...
  • Vergleich: BMW i8 vs. Porsche 911 - welcher Sportwagen für welchen Fahrer-Typ

    Vergleich: BMW i8 vs. Porsche 911 - welcher Sportwagen für welchen Fahrer-Typ: Seit einiger Zeit bietet BMW einen Sportwagen mit einem etwas anderen Konzept an: der i8 ist ein Plug-in-Hybrid, der hohe Fahrleistungen bei...
  • Golf I VR6 Turbo 4Motion vs. Porsche 911 GT3 & Nissan 350z Procharger - Video Inside

    Golf I VR6 Turbo 4Motion vs. Porsche 911 GT3 & Nissan 350z Procharger - Video Inside: Der VW Golf I ist nicht nur unter Auto-Liebhabern, sondern auch in der Tuning-Szene immer noch sehr beliebt. Oftmals wird das kleine Auto, wobei...
  • Ähnliche Themen

    Top