Parkscheinautomat defekt: kostenlos parken und was zu tun ist

Diskutiere Parkscheinautomat defekt: kostenlos parken und was zu tun ist im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Es ist ein Klassiker: beim Lösen eines Parkplatztickets wird festgestellt, dass der Automat nicht funktioniert. Doch das ist kein Freibrief für...
Es ist ein Klassiker: beim Lösen eines Parkplatztickets wird festgestellt, dass der Automat nicht funktioniert. Doch das ist kein Freibrief für kostenfreies und auch nicht für unbeschränktes Parken. Wir erklären nachfolgend, was in einer solchen Situation getan und beachtet werden muss, damit kein Knöllchen ausgestellt wird


Wer sein Auto im Bereich eines nicht funktionstüchtigen Parkautomaten abstellt, muss erst einmal nach einer anderen Bezahlmöglichkeit Ausschau halten. Oftmals gibt es nämlich in einem Parkbereich oder einer Parkzone weitere Automaten, an denen ebenfalls ein Ticket gezogen werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, tritt §13, Absatz 1, der Straßenverkehrsordnung in Kraft, in dem es heißt:
Ist eine Parkuhr oder ein Parkscheinautomat nicht funktionsfähig, darf nur bis zur angegebenen Höchstparkdauer geparkt werden. In diesem Fall ist die Parkscheibe zu verwenden.
Hier sind also gleich zwei Punkte vorgegeben. Zum einen muss eine normgerechte Parkscheibe gut sichtbar im Fahrzeug platziert werden, ein einfacher Zettel mit "Automat defekt" oder ähnlichem reicht nicht aus. Zum anderen darf die auf dem Parkscheinautomat angegebene Parkzeit nicht überschritten werden.

Zu letztgenannten Punkt gibt es jedoch zwei Ausnahmen. Sollte die Angabe zur Höchstparkdauer aufgrund der Störung nicht sichtbar sein, weil diese beispielsweise in der defekten Digitalanzeige nicht angezeigt wird, muss keine Höchstparkdauer eingehalten werden. Zudem führt die StVO weiter aus: "Die Parkzeitregelungen können auf bestimmte Stunden oder Tage beschränkt sein". Wer also mit der zulässigen Parkdauer die kostenpflichtigen Parkzeiten verlässt, kann bis zum Beginn der nächsten Frist stehenbleiben.

Zur Sicherheit wird empfohlen, ein Foto des defekten Parkscheinautomaten zu machen. Falls doch ein Verwarngeld verhängt wird, kann mitsamt dem Bild Einspruch eingelegt werden. Wer auf die Parkscheibe verzichtet, muss mit Bußgeldern zwischen 10 und 30 Euro rechnen.
(Bildquelle: Cornelia Pithart - fotolia)​


Meinung des Autors: Eigentlich ist ein defekter Parkscheinautomat der Traum jedes Autofahrers, denn dann ist kostenfreies Parken möglich. Zumindest in der Theorie, denn in der Praxis sollte einiges bedacht werden. Andernfalls kann kostenlos schnell etliche Euro kosten.
 
Thema:

Parkscheinautomat defekt: kostenlos parken und was zu tun ist

Parkscheinautomat defekt: kostenlos parken und was zu tun ist - Ähnliche Themen

Parkscheinautomat defekt - Kann man kostenlos parken, wenn der Parkscheinautomat kaputt ist?: Oft findet man Parkmöglichkeiten, für die man seinen Parkschein aus einem Automaten bezieht. Ein Automat kann aber eben auch einmal nicht...
Parken ohne Parkscheibe oder Parken mit falsch gestellter Parkscheibe - Diese Strafen kann es geben: Wenn eine Parkmöglichkeit auf die Nutzung einer Parkscheibe hinweist, dann muss man sich auch an diese Vorgabe halten und vor allem die...
Oben