Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut

Diskutiere Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut im Opel Allgemein Forum im Bereich Opel; Für Opel ist Russland einer der wichtigsten Absatzmärkte. Bislang wurde die Region jedoch von einer General Motors (GM) Organisation im...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Für Opel ist Russland einer der wichtigsten Absatzmärkte. Bislang wurde die Region jedoch von einer General Motors (GM) Organisation im chinesischen Shanghai betreut, was sich aber am dem kommenden Jahr ändert. Für Opel bedeutet das eine weitere Stärkung und eröffnet neue Wachstumschancen



Aktuell liegt die Kontrolle über den russischen Markt noch bei der General Motors International Operations (GMIO) , ab dem 1. Januar wird das aufstrebende Land jedoch von GM Europe mit Sitz im schweizerischen Zürich betreut. Damit bietet sich sich den europäischen Töchtern Opel und Vauxhall eine Chance auf direktere Einflussname auf wichtige Entscheidungen. Die Rüsselsheimer dürften von der Entscheidung direkt profitieren, da der Opel-Vorstandsvorsitzende Dr. Karl-Thomas Neumann gleichzeitig Präsident von GM Europe ist. Dieser sagte zur Entscheidung: "Das ist die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit. Russland ist ein wichtiger Teil des europäischen Marktes und für Opel der drittgrößte Absatzmarkt in Europa".

Bereits zum 1. November dieses Jahres wird es in Zürich eine personelle Veränderung geben, denn die Leitung der europäischen Geschäfte wechselt dann in die Hände von Andy Dunstan, der bislang bei Opel Verkaufsdirektor für Zentral- und Osteuropa war. Auch diese Personalie dürfte künftige Entscheidungen zu Gunsten Opels bedeuten. Dort sieht Neumann großes Wachstumspotenzial: "Alle Prognosen weisen darauf hin, dass sich Russland in den kommenden Jahren zur größten Absatzregion Europas entwickeln wird. Opel genießt in Russland ein hohes Ansehen. Mit unserer starken Modelpallette wollen wir unseren Marktanteil deutlich ausbauen". Neben Opel sind auch die Marken Chevrolet und Cadillac auf dem russischen Markt vertreten.
 
Thema:

Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut

Opel: Russland wird künftig von GM Europa betreut - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen Opel Ampera-e, BMW i3 oder Hyundai IONIC?

    Erfahrungen Opel Ampera-e, BMW i3 oder Hyundai IONIC?: Hallöchen, ich beschäftige mich aktuell mit dem Ampera-e. Als direkte Konkurrenten in dieser Kategorie stehen der Opel Ampera-e, der BMW i3 und...
  • Angaben zur realistischen Reichweite vom Opel Ampera-e

    Angaben zur realistischen Reichweite vom Opel Ampera-e: Hi! Kann zur Reichweite (bitte die wirkliche Reichweite) hier jemand was genaues sagen? Der Opel Ampera-e wäre als Drittwagen eine Option für...
  • Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion

    Russland: Opel und Chevrolet beenden Verkauf und Produktion: Die Krise in der russischen Wirtschaft spitzt sich weiter zu, und davon ist in starkem Maße auch die Autoindustrie betroffen. Nachdem es bei...
  • Opel reduziert Produktion in Russland durch Ukraine-Krise

    Opel reduziert Produktion in Russland durch Ukraine-Krise: Die aufgrund der Ukrainie-Krise gegen Russland verhängten Sanktionen zeigen jetzt auch Auswirkungen auf die Automobilindustrie, die in Russland...
  • Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken

    Russland: Opel stellt Produktion fast vollständig ein - Nachfrage deutlich gesunken: Seit Monaten ist der russische Automobilmarkt von einem extremen Nachfragerückgang gebeutelt, im ersten Halbjahr 2014 wurden fast 10 Prozent...
  • Ähnliche Themen

    Top