Opel: neuer Dieselmotor mit mehr Leistung, niedrigerem Verbrauch, weniger Lärm und Euro 6 vorgestellt

Diskutiere Opel: neuer Dieselmotor mit mehr Leistung, niedrigerem Verbrauch, weniger Lärm und Euro 6 vorgestellt im Opel Allgemein Forum im Bereich Opel; Bis vor wenigen Jahren befand sich Opel in einer veritablen Krise, sogar der Verkauf der Tochter des amerikanischen Konzerns General Motors (GM)...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Bis vor wenigen Jahren befand sich Opel in einer veritablen Krise, sogar der Verkauf der Tochter des amerikanischen Konzerns General Motors (GM) stand zur Diskussion. Seitdem hat die Rüsselsheimer Traditionsmarke mit diversen neuen Modellen wie dem Kleinstwagen Adam ein durchaus beachtliches Comeback hingelegt. Einzig bei den teilweise veralteten Motoren gibt es Nachholbedarf, doch auch auf diesem Gebiet sind Fortschritte zu verzeichnen. Der neue 2-Liter-CDTI soll der "Klassenprimus" werden



Laut, anzugsschwach, durstig - das sind die Attribute, die sich die aktuellen Dieselmotoren von Opel teilweise gefallen lassen müssen. Der neue Turbodiesel-Direkteinspritzer soll alle negativen Punkte vergessen machen und zudem auch noch deutlich umweltfreundlicher sein, als die bisherige Generation. Im Vergleich zum Vorgänger, der im Zafira und Insignia 120 kW/163 PS beziehungsweise 121 kW/165 PS bei maximal 380 Nm Drehmoment leistete, hat der neue Diesel mit seinen 125 kW/170 PS und 400 Nm nur wenig zugelegt. Doch der wahre Fortschritt des neuen Aggregats ist nicht die Leistung, sondern die Verbesserung bisheriger Kritikpunkte. Dank einer aufwendigen Konstruktion wurden "sowohl das Geräuschniveau als auch die Motorvibrationen drastisch reduziert". Gleichzeitig wurden beim Turbolader das Ansprechverhalten durch eine neuartige variable Turbinengeometrie (VGT) und die Lebensdauer durch eine Wasserkühlung verbessert.

Die technischen Maßnahmen umfassen beispielsweise einen vom Aluminium-Zylinderkopf entkoppelten Ventildeckel aus Kunststoff, dessen Befestigungspunkte und Dichtung zudem isoliert montiert sind, sowie zwei gegenläufig rotierende Wellen, die bis zu 83 Prozent der sekundären Motorvibrationen eliminieren. Zahlreiche weitere Maßnahmen wie die Verwendung von Gleitlagern anstelle von Rollenlagern oder akustisch günstig platzierte Rippen am gusseisernen Motorblock sorgen dafür, dass die neuen Diesel in allen Drehzahlbereichen leiser sind als die Vorgänger. Im Leerlauf wurde das Geräusch um beachtliche 5 dB leiser. Das Ganze geht natürlich auch mit einer gesteigerten Effizienz einher, doch über die Höhe der Einsparungen beim Verbrauch gegenüber dem bisherigen Motor machte Opel bislang keine Angaben.

Wie in Kürze für Neuwagen vorgeschrieben, wird der neue Dieselmotor die Abgasnorm Euro 6 erfüllen. Im Gegensatz zu manchem Konkurrenten setzt Opel dabei nicht nur auf innermotorische Maßnahmen, sondern verwendet einen "selektiv-katalytisch-reduzierenden (SCR) Katalysator". Dieses System verwendet bei Abgasreinigung, bei der Stickstoffoxid (NOx) aus dem Abgas entfernt, das Zusatzprodukt AdBlue, das aus Wasser und Harnstoff besteht. AdBlue wird in einem kleinen Tank bevorratet, dessen Öffnung sich direkt neben dem Diesel-Tankverschluss befindet. Wie uns Opel auf Nachfrage mitteilt, rechnen die Ingenieure je nach Fahrprofil mit einer Reichweite von rund 10.000 km, bevor das an Tankstellen oder bei Opel-Händlern erhältliche Produkt nachgefüllt werden muss. Bereits rund 2.400 km vor Erreichen der maximalen Distanz wird eine Warnung im Info-Display angezeigt, ab zirka 100 km vor dem Ende wird die Leistung des Motors reduziert. Wird diese Warnung bei leerem AdBlue-Tank ignoriert, kann der Wagen gemäß gesetzlicher Vorgaben nur noch dreimal gestartet werden. Das dauerhafte Fahren ohne die zusätzliche Abgasreinigung wird dadurch unterbunden. Dank einer Zusatzheizung ist das System auch im Winter nutzbar, obwohl AdBlue einen gefrierpunkt von minus 11 Grad Celsius hat.

Der neue Motor wird auf dem Autosalon in Paris im kommenden Monat vorgestellt und erstmals in den Modellen Insignia und Zafira angeboten werden. Weitere Modelle wie der Astra oder das Cabrio Cascada könnten in absehbarer Zeit folgen, Informationen dazu liegen aber noch nicht vor.
 
Thema:

Opel: neuer Dieselmotor mit mehr Leistung, niedrigerem Verbrauch, weniger Lärm und Euro 6 vorgestellt

Opel: neuer Dieselmotor mit mehr Leistung, niedrigerem Verbrauch, weniger Lärm und Euro 6 vorgestellt - Ähnliche Themen

  • hat der neue Opel Ampera-E einen Reichweitenverlängerer?

    hat der neue Opel Ampera-E einen Reichweitenverlängerer?: Hi Leute, hat der neue Opel Ampera- E auch noch den Reichweitenverlängerer? Das alte Model hatte ja optional einen... doch beim Konfigurieren des...
  • Neuer Opel Mokka X: auf Peugeot-Plattform und mit Elektroantrieb

    Neuer Opel Mokka X: auf Peugeot-Plattform und mit Elektroantrieb: Ende kommenden Jahres will Opel den Nachfolger des SUV Mokka X vorstellen, der sich zwischen den bereits erhältlichen Modellen Crossland X und...
  • Neuer Opel Insignia GSi: schwächer aber schneller als bisheriger Insignia OPC

    Neuer Opel Insignia GSi: schwächer aber schneller als bisheriger Insignia OPC: Der Insignia 2.8 V6 Turbo OPC hatte zwar Leistung satt, doch mit seinem brettharten Fahrwerk war er nur bedingt alltagstauglich. Der...
  • Opel Ampera-e: neues Elektroauto macht BMW i3, VW e-Golf und Tesla Konkurrenz

    Opel Ampera-e: neues Elektroauto macht BMW i3, VW e-Golf und Tesla Konkurrenz: In rund vier Wochen wird Opel sein erstes reines Elektrofahrzeug vorstellen. Die potenziellen Kunden dürfen sich schon jetzt auf viel Platz, gute...
  • Opel Insignia II ab 2017: erster Ausblick auf die neue Mittelklasse

    Opel Insignia II ab 2017: erster Ausblick auf die neue Mittelklasse: Der aktuelle Opel Insignia wird bereits seit Herbst 2008 gebaut, es ist also höchste Zeit für einen Nachfolger. Dieser wird Ende dieses Jahres...
  • Ähnliche Themen

    Top