Opel Karl: Verkauf startet nächste Woche ab 9.500 Euro

Diskutiere Opel Karl: Verkauf startet nächste Woche ab 9.500 Euro im Opel Karl Forum im Bereich Opel; Mit einem neuen Kleinstwagen mit dem ungewöhnlichen Namen Karl will Opel die Lücke schließen, die durch den Rückzug von Chevrolet vom europäischen...
Mit einem neuen Kleinstwagen mit dem ungewöhnlichen Namen Karl will Opel die Lücke schließen, die durch den Rückzug von Chevrolet vom europäischen Markt entstanden ist. Ab dem 19. Januar kann der kleine City-Flitzer bestellt werden, wobei der Preis als durchaus günstig bezeichnet werden kann



Der neue Opel Karl tritt in seinem Segment unter anderem gegen den VW up! und dessen Brüder Seat Mii und Skoda Citigo an. Deren Grundpreise liegen für die fünftürige Version zwischen 9.690 und 10.455 Euro. Den neuen Opel wird es hingegen bereits ab 9.500 Euro geben, wobei der Karl allerdings über die bessere Basisausstattung verfügen wird. Bereits ab der niedrigsten Ausstattungslinie namens Selection gibt es beispielsweise den Berg-Anfahr-Assistenten serienmäßig. In den nächsthöheren Ausstattungslinien, die die Namen Edition und Exklusiv tragen, kommen weitere Extras ab Werk hinzu, darunter der City-Modus für leichtes Lenken im Stadtverkehr oder der Geschwindigkeitsregler mit Geschwindigkeitswarner. Weitere, in dieser Fahrzeugklasse teilweise eher ungewöhnliche Extras gibt es dann gegen Aufpreis, wozu beispielsweise Parkpilot, Abbiegelicht, beheizbare Vordersitze, ein beheizbares Lederlenkrad oder ein DAB+ Empfänger für das Infotainment-System gehört. Als Highlight bei den Extras nennt Opel den in die Frontkamera integrierten Spurassistenten, der aber ebenfalls nur gegen Aufpreis erhältlich sein wird.



Deutlich weniger Wahlmöglichkeiten haben die Käufer hingegen bei der Motorisierung, denn zum Marktstart wird nur ein einziges Aggregat erhältlich sein. Der neu entwickelte Vollaluminium-Einliter-Dreizylinder mit dem bei Opel üblichen Namenszusatz Ecotec leistet 55 kW/75 PS und soll theoretisch gerade einmal 4,3 Liter Benzin auf 100 km verbrauchen. Zumindest dann, wenn bei der Bestellung das Eco-Paket mit aerodynamisch optimierter Frontspoilerlippe und Dachspoiler geordert wird. Bezüglich anderer Motoren lässt sich Opel derzeit nicht in die KArten schauen, doch wie wir auf Anfrage erfahren haben, wird es - wie bereits vermutet - definitiv keinen Diesel-Motor geben. Als sparsame Alternative darf aber ein sogenannter Bi-Fuel-Motor als gesetzt gelten, der neben Benzin auch mit Autogas (LPG) betrieben werden kann.

Während der erste Bestelltermin inzwischen feststeht, sind die Aussagen zum eigentlichen Marktstart nach wie vor eher schwammig gehalten. Viel mehr als "ab Sommer" lässt Opel bislang nicht verlautbaren. Sobald es etwas konkretere Angaben gibt, werden wir diese hier vermelden.

Meinung des Autors: Opel ist weiter auf dem Weg nach vorne, denn mit günstigen Preisen und ungewöhnlichen Extras hebt man sich von der Konkurrenz ab. Weiter so, dann gibt es bald auch schwarze Zahlen
 
Thema:

Opel Karl: Verkauf startet nächste Woche ab 9.500 Euro

Opel Karl: Verkauf startet nächste Woche ab 9.500 Euro - Ähnliche Themen

Elektroauto Polestar 2 offiziell vorgestellt - Was bietet der Polestar 2 ab ca. 43.000 Euro?: Polestar ist in Deutschland vielleicht nicht DIE Top-Marke, wenn es um E-Autos geht, aber bekannt ist der Anbieter dennoch. Nun hat man dort auch...
Neuer Opel Mokka X: auf Peugeot-Plattform und mit Elektroantrieb: Ende kommenden Jahres will Opel den Nachfolger des SUV Mokka X vorstellen, der sich zwischen den bereits erhältlichen Modellen Crossland X und...
Dacia Duster: Preise der 2. Generation des günstigsten SUV in Deutschland - UPDATE: 14.11.2017, 17:02 Uhr: Preiswerter als im Dacia Duster kann man keinen soften Geländewagen bekommen. Das ändert sich auch mit der Neuauflage...
Autogas und Erdgas: Neuwagen mit LPG und CNG Gasantrieb ab Werk - UPDATE: 24.01.2018, 13:32 Uhr: Seit dem durch Volkswagen ausgelösten Abgasskandal sind Alternativen zum Diesel gefragt. Da Elektroautos noch mit...
Volvo V90 bei der Polizei: notwendig oder übertriebener Luxus? - Kommentar: Es wird kaum jemand bestreiten, dass Sicherheitskräfte wie die Polizei mit modernen und auch ausreichend motorisierten Fahrzeugen unterwegs sein...
Oben