Opel Bochum: keine neue Abstimmung über Sanierungsplan, Werk wird sogar ganz geschlossen

Diskutiere Opel Bochum: keine neue Abstimmung über Sanierungsplan, Werk wird sogar ganz geschlossen im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Viele der Bochumer Opel-Mitarbeiter sehen ihre ablehnende Haltung gegenüber den Sanierungsplänen des Unternehmens mittlerweile kritisch und würden...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Viele der Bochumer Opel-Mitarbeiter sehen ihre ablehnende Haltung gegenüber den Sanierungsplänen des Unternehmens mittlerweile kritisch und würden gerne eine neue Abstimmung herbeiführen, was die Unternehmensführung aber mittlerweile ausgeschlossen hat. Und wie es aussieht, wird es für die Beschäftigten sogar noch bitterer werden als ursprünglich angenommen



Offenbar hatten viele Angestellte bei der letzten Abstimmung nicht daran geglaubt, dass nach einer negativ ausfallenden Abstimmung tatsächlich eine vorzeitige Werksschließung durchgesetzt wird. Inzwischen wurden sie eines Besseren belehrt und würden sich in einer erneuten Abstimmung wohl auch anders entscheiden, wie der Bezirksleiter der IG Metall in NRW, Knut Giesler, erklärte: "Wir werden von zahlreichen Mitgliedern bei Opel angesprochen, die zwischenzeitig das Verhandlungsergebnis neu bewerten". Opel jedoch wird es nach eigenen Aussagen zu keiner erneuten Abstimmung kommen lassen, wie der Bochumer Werksleiter Manfred Gellrich in einem Brief an die Mitarbeiter geschrieben hat: "Mit jeder neuen Diskussion und jeglicher Verzögerung verschwenden wir nur wertvolle Zeit".

Dieser Weg wurde mittlerweile durch einen Opel-Sprecher bestätigt: "Man kann ja nicht so lange abstimmen, bis das gewünschte Ergebnis vorliegt". Bereits vor der Abstimmung seien die Fakten bekannt gewesen, nach denen das Werk bereits Ende 2014 geschlossen werde, sofern die Beschäftigten den Sanierungsplan ablehnen würden. Bei einer Einigung auf die Sanierungspläne wäre erst Ende 2016 Schluss gewesen.

Nun werden am kommenden Dienstag die Verhandlungen über den zukünftigen Weg aufgenommen, wobei sich abzeichnet, dass es für die Beschäftigten zu härteren Einschnitten kommt als bisher angenommen. Es geht nämlich nicht nur um die Beendigung der Getriebefertigung in Bochum, sondern auch um Kürzungen in der Fahrzeugproduktion ab dem zweiten Halbjahr 2013. Darüber hinaus gibt es offensichtlich Pläne, das Werk vollständig zu schließen. Bislang war geplant, am Standort im Ruhrgebiet ein Warenverteilzentrum zu erhalten, in dem 420 Mitarbeiter beschäftigt werden sollten.

Aber auch dieses soll jetzt im Rahmen der Werksschließung ebenfalls dicht gemacht werden, wie Opel nun mitteilte. Das Unternehmen hält es nach eigenen Angaben weder betriebswirtschaftlich noch logistisch sinnvoll, diesen Bereich in Bochum zu belassen. Einen Zusammenhang mit dem Abstimmungsergebnis möchte ein Bochumer Opel-Sprecher aber ausschließen: "Das ist keine Strafaktion".
Quelle: automobilwoche
Bildquelle: Opel​
 
KentBrockman

KentBrockman

Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
17
GM wird in Zukunft knallhart sein, wenn denen was nicht passt, dann wird einfach gehobelt. Immerhin ist Opel sicher nicht das schönste Geschenk unter dem GM Baum..
 
Thema:

Opel Bochum: keine neue Abstimmung über Sanierungsplan, Werk wird sogar ganz geschlossen

Opel Bochum: keine neue Abstimmung über Sanierungsplan, Werk wird sogar ganz geschlossen - Ähnliche Themen

  • Opel in Bochum: Abfindungen werden neu berechnet

    Opel in Bochum: Abfindungen werden neu berechnet: Ende vergangenen Jahres wurde die traditionsreiche Opel-Fabrik in Bochum geschlossen und ein Großteil der Mitarbeiter mit dem sogenannten goldenen...
  • Opel in Bochum: Betriebsrat nimmt Abfindungsangebot an - Werksschließung kostet 635 Millionen Euro

    Opel in Bochum: Betriebsrat nimmt Abfindungsangebot an - Werksschließung kostet 635 Millionen Euro: Die Arbeitnehmervertreter des Opel-Werks in Bochum haben unter der Leitung von Betriebsratschef Rainer Einenkel dem Abfindungs- und...
  • Opel in Bochum: Schließung des Werks kostet mindestens 600 Millionen Euro

    Opel in Bochum: Schließung des Werks kostet mindestens 600 Millionen Euro: Vor etwas mehr als einem Jahr war eine letzte Abstimmung über einen neuen Tarifvertrag für das Opel-Werk in Bochum gescheitert, woraufhin die...
  • Opel: Diskussionen um Schließung des Werks in Bochum gehen weiter - letztes Getriebe vom Band gelaufen

    Opel: Diskussionen um Schließung des Werks in Bochum gehen weiter - letztes Getriebe vom Band gelaufen: Eigentlich ist in Bezug auf die Schließung des Bochumer Werk das letzte Wort längst gesprochen, doch noch immer kämpft der Betriebsrat um den...
  • GM investiert weiter in Opel - neue Abstimmung könnte Werkschließung in Bochum verzögern

    GM investiert weiter in Opel - neue Abstimmung könnte Werkschließung in Bochum verzögern: Der amerikanische Mutterkonzern General Motors (GM) hält an der seit Jahren angeschlagenen deutschen Tochter Opel fest und investiert zukünftig...
  • Ähnliche Themen

    Top