Oldtimer: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker

Diskutiere Oldtimer: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker im Aktuelles Forum im Bereich AutoExtrem; Viele Oldtimer-Besitzer stehen vor dem gleichen Problem, dass bestimmte Ersatzteile nur in schlechter Qualität oder schlimmstenfalls gar nicht zu...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Viele Oldtimer-Besitzer stehen vor dem gleichen Problem, dass bestimmte Ersatzteile nur in schlechter Qualität oder schlimmstenfalls gar nicht zu bekommen sind. Was in früheren Zeiten den Todesstoß für das historische Fahrzeug bedeuten konnte, ist heutzutage in vielen Fällen kein wirkliches Problem mehr. Der Ersatzteilhersteller Meyle aus Hamburg bietet nämlich inzwischen die Möglichkeit, viele der gewünschten Bauteile über ein dreidimensionales Druckverfahren nachzubauen


Oldtimer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, noch nie waren in Deutschland so viele Klassiker zugelassen wie derzeit. Ein Problem für viele Besitzer ist aber, dass längst nicht alle Hersteller die Versorgung so gut sicherstellen, wie das beispielsweise Mercedes Classic tut. Dementsprechend müssen viele Oltimer-Fahrer für besonders seltene und gefragte Teile nicht nur lange suchen, sondern die teilweise fragwürdige Qualität auch noch teuer bezahlen. Ein neuartiges Verfahren dürfte etliche der Probleme in Zukunft beseitigen, denn mittlerweile können viele Bauteile in einem 3D-Drucker reproduziert werden.

Dafür muss zuerst eine entsprechende Vorlage erstellt werden. Im günstigsten Fall liegt ein mehr oder weniger gut erhaltenes Originalteil vor, das mit einem 3D-Scanner abgetastet (Bild unten) und am PC nachgebessert wird. Doch auch die komplette Neuerstellung anhand von Fragmenten, technischen Zeichnungen oder Fotos ist möglich, wobei der Aufwand dafür natürlich deutlich höher ist. Sobald die Computervorlage fertig erstellt ist, kann der 3D-Drucker (Bild oben) seine Arbeit beginnen und das Teil schichtweise ausdrucken. In einem anschließenden Härtungsprozess, etwa mit UV-Licht, wird das neue Bauteil widerstandsfähig gemacht.


Nachdem Anfangs lediglich Teile aus Kunststoff gefertigt werden konnten, können mittlerweile auch Teile aus anderen Materialien produziert werden. Dabei können neben Stahl auch Aluminium und sogar Titan zum Einsatz kommen. Die so gefertigten Teile sind den Originalen in der Regel mindestens ebenbürtig. Viele der Neuteile weisen aber sogar deutlich bessere Produkteigenschaften als die Vorlage auf, denn in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten wurde die Materialqualität vielfach deutlich verbessert. Auch wenn bislang Langzeiterfahrungen fehlen, ist auch davon auszugehen, dass sich das Alterungsverhalten gegenüber dem Original verbessert.

Die Kosten für das Verfahren sind allerdings nicht unerheblich, wobei die Erstellung der Vorlage mit Abstand der größte Kostenfaktor ist. Alleine hierfür können laut einer Aussage von Meyle schnell Beträge von mehreren hundert Euro oder mehr zusammenkommen, die dann aber auf alle später gefertigten Teile umgelegt werden. Die eigentliche Produktion der 3D-Teile ist dann aber vergleichsweise preisgünstig und liegt teilweise unter dem, was für noch verfügbare Originalteile auf dem Ersatzteilmarkt bezahlt werden muss. In jedem Fall bedeutet das neue Verfahren, das in Zukunft noch deutlich verbessert und ausgebaut werden wird, ein gutes Stück Zukunftssicherheit für die Oldtimer-Besitzer. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage von Meyle.

Meinung des Autors: Manche Oldtimer "gammeln" seit Jahren vor sich hin, weil ein einziges Ersatzteil fehlt. Künftig werden sich solche Probleme durch Teile aus dem 3D-Drucker ziemlich leicht lösen lassen. Mr. Spock würde sagen: "Faszinierend".
 
Thema:

Oldtimer: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker

Oldtimer: Ersatzteile aus dem 3D-Drucker - Ähnliche Themen

  • AvD Oldtimer Grand Prix 2019: back to the roots - alle Infos

    AvD Oldtimer Grand Prix 2019: back to the roots - alle Infos: Auch in diesem Jahr ist das zweite August-Wochenende wieder ein Pflichttermin für die Fans historischer Fahrzeuge, denn dann findet traditionell...
  • Anforderungen für Oldtimer - Welche Punkte muss ein Wagen erfüllen um Oldtimer zu werden?

    Anforderungen für Oldtimer - Welche Punkte muss ein Wagen erfüllen um Oldtimer zu werden?: Einen Oldtimer zu fahren ist nicht nur etwas Besonderes, es hat heutzutage auch durchaus mehr Vorteile als früher. Neben dem Gefühl einen...
  • Historische Autos: Oldtimer richtig versichern

    Historische Autos: Oldtimer richtig versichern: Oldtimer sind eine große Faszination und ein Hobby, welches viele Menschen auf der Welt verbindet. Die historischen Fahrzeuge begeistern mit ihrer...
  • Oldtimer - Investition, Hobby und Wertanlage

    Oldtimer - Investition, Hobby und Wertanlage: Die Investition in einen Oldtimer gehört zu den klassischen Wertanlagen. Betrachtet man die Oldtimerpreise in den Jahren zwischen 1999 und 2017...
  • Oldtimer- und Youngtimerbörse für Fahrzeuge und Ersatzteile

    Oldtimer- und Youngtimerbörse für Fahrzeuge und Ersatzteile: Ab sofort kann man in diesem Topic Oldtimer, Youngtimer und Teile für solche Fahrzeuge anbieten. Bitte beachtet, das ein Golf 2 Bj 90 kein...
  • Ähnliche Themen

    Top