Ölwechsel bei 1.700 KM?

Diskutiere Ölwechsel bei 1.700 KM? im Fiat Ducato / Fiat Doblo Forum im Bereich Fiat; Wir hatten gestern den Wagen zur 1.500 KM Inspektion beim Fiat-Händler. Die wollten uns einen Ölwechsel andrehen. Ich bin der Meinung nach knapp...
B

belmondo2004

Threadstarter
Dabei seit
11.05.2006
Beiträge
233
Wir hatten gestern den Wagen zur 1.500 KM Inspektion beim Fiat-Händler. Die wollten uns einen Ölwechsel andrehen. Ich bin der Meinung nach knapp vier Wochen und 1.700 KM ist sowas nicht nötig. Liege ich falsch?
 
G

Gomick

Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
249
Ort
Fürth
Öhm das kommt drauf an, wenn dass ein Neuwagen ist, kann ich es mir gut vorstellen, da vor allem in der Anfangszeit, bis sich der Motor eingelaufen hat, sich viel "Abrieb" bildet und das Öl verschlechtert.
Falls nicht kommts drauf an wann der letzte Ölwechsel war, schau doch einfach mal in Dein Serviceheft und in Deine Betriebsanleitung wegen Wartungsintervalle und was da alles gemacht werden muss.
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Der 1000-3000km Ölwechsel ist freiwillig... sollte die Werkstatt normal kostenlos erledigen.

Wird vorgeschlagen weil sich nach der Einfahrphase mehr Metallspäne im Öl befinden können, was zu erhöhtem Verschleiß führen könnte...

Einfach irgendwo nen billigen Ölwechsel mit selbst mitgebrachtem Öl machen lassen...

- Angeblich ist das bei den Modernen Motoren natürlich alles nicht mehr nötig, da die ja alle so auf den Nanometer genormt sind.

Ich habe da eher nen konservativen Standpunkt - wer gut schmiert, der fährt gut.
Auch ein neuer Fiatdiesel ist aus irdischem Material gebaut, und in der Einfahrphase bis 5000 km gibt es nuneinmal mehr Abrieb. Der Doblo hat sowieso Wechselintervalle bis zu 30 000km was bei vielen Kaltstarts und Kurzstrecke meiner Ansicht nach klar zuwenig ist.

Früher hat man bei Kurzstrecke alle 7500 wechseln müssen, und das Öl sah dabei auch noch furchtbar verbraucht aus - das ist auch heute nicht soviel anders...

Ein modernes Leasing Wegwerfauto landet ja schon oft bei 200 000km ja für gewöhnlich auch auf dem Schrottplatz oder kriegt nen Austauschmotor. - Da ich meine Autos deutlich mehr Kilometer fahren muss als Otto-Normal Verbraucher spare ich nicht an den Ölwechseln. Der Liter 10W40 kostet 2 Euro.

Wenn es Späne gibt, und die die ersten 20-30 000km drinbleiben, dann könnte es durchaus erhöhten Verschleiss geben, und das Öl das du dir dann beim ersten Ölwechsel gespart hast, darfst du dann später nach und nach alle paar 1000km vorne reinschütten...

Das mit den langen Ölwechselintervallen ist ohnehin ein Trend der wieder zurückgeht, besonders im LKW-Bereich. Wo in den letzten jahren die Intervalle reduziert worden sind.

Motoröl unterliegt einem Alterungsprozess unterliegt bei dem sich u.a. auch der PH Wert sowie die Molekulare Zusammensetzung ändert, je nach der thermischen Belastung und anderen Einflüßen wird das Öl immer schlechter, das heißt verliert seine Schmier und auch seine Kühlwirkung...
Ein Auto kann auch 100000 km mit nem normalen Ölfilter fahren. Aber die Langzeitschäden kommen dann später... es gibt genug verhurte Gebrauchtwagen wo man sehen kann das der sparsame Vorbesitzer gerne am Öl oder am Wechsel mit Filter gespart hat... Später gibts dann halt Pleuellagerschäden mit anschliessendem Kurbelwellenbruch und ähnliche Scherze, sowie dicken Ölschlamm, und das sind immer Motortotalschöden da geht die Sparerei halt nicht auf...

Das passiert besonders gerne bei idioten und Weiberautos die nicht wissen wie man Öl nachfüllt, wann Kundendienst fällig ist, oder diejenigen die zu Faul sind den peilstab zu benutzen und immer erst Öl nachfüllen wenn schon die Öldruckkontrolllampe aufleuchtet...

Vielleicht brauchen wir wirklich so amerikanische Bedienungsanleitungen... Achten sie auf heiße Getränke, sie könnten sich verbrennen.

Und ist das Öl noch so toll und synthetisch die Physik kann es nicht überlisten denn ein Motor ist immernoch eine Maschine... und der ganze Additiv und "Feinstfilterkram" etc nützt gar nix wenn sich im Motoröl langsam Schwefelsäure bildet.
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Na dann sollen sie dein Motoröl nehmen.

Gibts doch in jedem Baumarkt.

Tipp: ich kauf hier immer in 20 Liter Kanistern.

http://www.trustandbuy.de

Ölfilter für den Doblo kostet auch nicht die Welt.

Du hast dir doch ein neues Auto für über 30 000 Mark gekauft, das willst du doch sicher länger fahren? Da kann es doch nicht an den 15 Euro für ne Ölfilter scheitern?
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Schwierigkeiten mit der Garantie wegen Motoröl???

Na ok, dann sparste dir halt eben den Wechsel oder zahlst den Werkstattwucherpreis von 10-15 Euro pro Liter Motoröl... Die Kaufen das Zeug selber im Faß, und der Kunde bekommt es halt dann draufgeschlagen.

Dem Hersteller und auch dem Händler ist es grundsätzlich egal in welchem Zustand dein Auto nach Ablauf der Garantie sein wird.
 
E

Ekart

Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
348
Ort
88696 Owingen
Öle im Diesel Doblo

Das ist aber dickes Holz, das da so daherschwimmt (wenn wir über Dieselmotoen reden)!

Ich mache nur Entwicklung für große Lastwagengetriebe. Aber wir stricken zur Zeit an einem Öl, das mindestens 1 Mio Km, ohne Wechsel halten soll.
Und dahin geht auch die Motorenentwicklung.
Ich bin erst mal vorsichtig mit dem Einfüllen von Ölen aller Art, bei den ganz neuen Motoren mit Oxy Cats und Partikelfiltern hinten dran. Die Zeiten haben sich ein wenig geändert. Die neuen Motoren sind auf minimalsten Ölverbrauch getrimmt, um die Abgasreinigung nicht zusätzlich zu belästigen. Mit falschen Ölen, ohne zugelassene Spezifikation kommt man leicht in Teufels Küche. Auch wegen der Garantie. Ein Ölfiterwechsel schadet allerdings nie und den werde ich bei meinem Neuen auch in Kürze machen. Damit sind auf jeden Fall mal die gröberen Späne draußen. Die bleiben normalerweise ja im Filter, aber ich möchte den optimalen Öldurchfluß aufrecht erhalten.
Die Betriebsanleitung hält sich natürlich zurück mit Äußerungen, welche Öle, außer dem eigenen Fiat Öl, zugelassen sind. Da müssen wir mal unseren Händlern auf den Zahn fühlen, oder mal wieder im Net nachforschen. Aber mit Baumarktölen kann man noch die ollen Diesels mit Reihen- und Verteilereinspretzpumpen, ohne Abgasreinigung füttern. Bei den neuen Motoren nenne ich das ein vielleicht sehr teures Abenteuer.

Ich finde das ja auch nicht toll!
Denn genau da wollten sie uns hinhaben, unsere Steuererfinder! Und es sieht so aus, dass es ihnen gelungen ist. ---> Euro 5 in 2009 --- > Euro 6 in 2012! Da könnt ihr die ganze Technik von heute zum Alteisen tun, wegen imsgesamt nicht mal 5% geringeren Emissionswerten gegen Euro 3.
Wie soll unsereiner da noch abschätzen können, wofür er sein bißchen übriges Geld ausgibt.
Meine Kollegen in der Motorenbranche sind ziemlich am Schwitzen, um das gesteckte Ziel zu erreichen!
Und diese ganze Technik wird immer empfindlicher, teurer und unzuverlässiger. Dabei war die Mechanik niemal zuvor so gut, wie heute.
Die besten Jahre hat der Automobilbau wohl hinter sich.
Ich hör jetzt aber erst mal auf zu Heulen und hab Spaß an meinem niegelnagelneuen Doblo! "Besser als 4 1/2 Liter vom Diesel" sagt der Computer, wenn ich ihn auf der Bundesstraße rollen lasse. Das kann ja ungenau sein. Ist aber trotzdem nicht schlecht für eine fahrende IKEA Niederlassung. In der Stadt mag er dann gerne 7 Liter. Masse kann man halt nur schwer verstecken.
Und die nächste Bierkiste bekommt einen Peilsender vor dem Einladen, zum leichteren Wiederfinden;-)!

Grüße vom See,

Ekart
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Fiatöl?

Ich wüßte nicht das der Doblo besondere Ansprüche an die Motorölsorte stellt.

Welche Sorten zugelassen sind, das steht doch in der Bedienungsanleitung.

Die besten Jahre hat der Automobilbau wohl hinter sich.
Sehe ich ähnlich, ich hätte auch lieber einen Hubraumstarken Vorkammersaugdiesel...

Aber Toyota HZJ fahren kann ich mir leider nicht leisten, und Altmercedes?

Nun ja...
 
E

Ekart

Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
348
Ort
88696 Owingen
Ölsorten

Dachte ich auch mal. Seit die Betriebsanletung da ist, weiß ich, dass da leider nur eine empfohlene hauseigene Sorte (Tutela ...) drin steht
Wir müssen da noch ein wenig Forschen. Steht normal ja auf der Öldosen-Packung.
Aber ganz klein gedruckt! Lästig ist das!!

Dabei hätte ich gern einen stinknomalen Salatölfresser im Doblo.
Diese Zeiten sind vorbei! Man könnte zwar kombinieren (ganz schwer bei Front quer), aber bei den neuen Abgasnormen gibt es keinen Spielraum mehr.

Grüße,

Ekart
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Der Doblo A 1,9 JTD hat Freigaben für 10W40 (API CD) sowie auch 5W40(API CF).

Da wird sich zum Facelift auch nichts dran geändert haben.
 
E

Ekart

Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
348
Ort
88696 Owingen
Das ist wirklich nichts besonderes. Dann kann ich wirklich den Saft vom Supermarkt holen.
Fein! Wieder Geld gespart.

Bei der Gelegenheit: Weiß von Euch einer, wie ich die Ölfilterpatrone beim 1,3 JTD wechseln kann? Das sieht jetzt anders aus, als gewohnt (integrierter Einsatz) und man kommt auch nicht wirklich gut ran.

Grüße,

Ekart
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Über den 1,3 JTD weiß ich leider nicht soviel wie ich gerne wüßte...

Vielleicht habe ich in ein paar Wochen zwei Autos mit dem Motor rumstehen, dann sicher mehr.

Soweit ich gelesen habe hat der 1,3er (neben dem Revival der Steuerkette) die Besonderheit das nicht mehr die ganze Filterpatrone jedesmal gewechselt wird, sondern nur der Papiereinsatz des Ölfilters.
 
E

Ekart

Dabei seit
27.05.2006
Beiträge
348
Ort
88696 Owingen
Ja genau. Es wird nur der Filtereinsatz gewechselt.
Wahrscheinlich braucht man spezielleres Werkzeug,
um das Gehäuse aufzudrehen. Denn, da ist kaum Platz drumrum.
 
Thema:

Ölwechsel bei 1.700 KM?

Sucheingaben

ölwechsel fiat dobló diesel

,

fiat doblo diesel ölwechsel

,

ölfilter wechseln fiat doblo diesel

,
fiat doblo diesel ölwechselintervall
, ölwechselintervall fiat doblo, ölfilterpatrone wechseln ducato, fiat ducato oelwechselintervall, welches öl für doblo diesel, fiat doblo späne im oel, welches öl füllt man in fiat dukato neuwagen, welche getriebe oel komt fur fiat punto 1.2, metallspäne im getriebeöl fiat ducato was tun, oelwechsel opel corsa bei wenig kilometer fahrt nötig, wie viel liter öl braucht man beim öl wechsel fiat doblo, wo befind sich der ölfilter beim fiat doblo diesel jahr 2006, fiat doblo erster ölwechsel, fiat doblo ölwechsel bord conputer, wo füllt man öl beim fiat doblo ein, fiat ducato selbst ölwechseln, welches öl braucht der fiat dobl, welches motoröl für fiat doblo diesel, ol nachfüllen fiat doblo, wie oelnachfüllen fiat doblo, werkzeug für fiat doblo ölablasschraube, fiat doblo leasing welche intervalle inspektion

Ölwechsel bei 1.700 KM? - Ähnliche Themen

  • Ruß / Ölwechsel Automatikgetriebe / Zahnriemen

    Ruß / Ölwechsel Automatikgetriebe / Zahnriemen: Hallo an alle die ihren Satis lieben, bitte ich um Hilfe: Mein Val: Bj. 10/2002, 190.000Km 3-ltr. Diesel rußt seit letzter Zeit - was kann das...
  • Ölwechsel steht an - Sein Öl selbst mitbringen?

    Ölwechsel steht an - Sein Öl selbst mitbringen?: Viele Autofahrer wissen, dass sich die Werkstatt das Öl beim Ölwechsel anständig bezahlen lässt. Ein Ölwechsel kann gerne mal schnell 150 Euro...
  • Werkzeug für Ölwechsel Hyundai Accent MCT

    Werkzeug für Ölwechsel Hyundai Accent MCT: Hallo! Ich möchte die Wartung für meinen Accent MCT BJ2008 aus Kostengründen ab jetzt selbst machen. Nun steht ein Ölwechsel an. Bei meinem...
  • Motor klingt rauer nach Ölwechsel

    Motor klingt rauer nach Ölwechsel: Hallo zusammen, ich habe am Montag einen Ölwechsel machen lassen. Seitdem klingt der Motor rauer beim fahren. Hatte vorher 5W30 drin. Marke...
  • Ölwechsel Winkelgetriebe

    Ölwechsel Winkelgetriebe: Hallo Maverick-Gemeinde, nachdem es mein Automatikgetriebe zerlegt hatte. (244tkm, Rep 2300 € inkl. ABS-Ringe) mache ich mir nun Gedanken welche...
  • Ähnliche Themen

    • Ruß / Ölwechsel Automatikgetriebe / Zahnriemen

      Ruß / Ölwechsel Automatikgetriebe / Zahnriemen: Hallo an alle die ihren Satis lieben, bitte ich um Hilfe: Mein Val: Bj. 10/2002, 190.000Km 3-ltr. Diesel rußt seit letzter Zeit - was kann das...
    • Ölwechsel steht an - Sein Öl selbst mitbringen?

      Ölwechsel steht an - Sein Öl selbst mitbringen?: Viele Autofahrer wissen, dass sich die Werkstatt das Öl beim Ölwechsel anständig bezahlen lässt. Ein Ölwechsel kann gerne mal schnell 150 Euro...
    • Werkzeug für Ölwechsel Hyundai Accent MCT

      Werkzeug für Ölwechsel Hyundai Accent MCT: Hallo! Ich möchte die Wartung für meinen Accent MCT BJ2008 aus Kostengründen ab jetzt selbst machen. Nun steht ein Ölwechsel an. Bei meinem...
    • Motor klingt rauer nach Ölwechsel

      Motor klingt rauer nach Ölwechsel: Hallo zusammen, ich habe am Montag einen Ölwechsel machen lassen. Seitdem klingt der Motor rauer beim fahren. Hatte vorher 5W30 drin. Marke...
    • Ölwechsel Winkelgetriebe

      Ölwechsel Winkelgetriebe: Hallo Maverick-Gemeinde, nachdem es mein Automatikgetriebe zerlegt hatte. (244tkm, Rep 2300 € inkl. ABS-Ringe) mache ich mir nun Gedanken welche...
    Top