Öl-Problem beim Fiesta...

Diskutiere Öl-Problem beim Fiesta... im Ford Fiesta Forum im Bereich Ford; Hallöchen... hab mich hier angemeldet, weil ich mir hier sicher bin, das mir jemand helfen kann und nen Tip geben kann...^^ Und zwar hab ich...
M

Mausi232

Threadstarter
Dabei seit
30.11.2007
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallöchen...

hab mich hier angemeldet, weil ich mir hier sicher bin, das mir jemand helfen kann und nen Tip geben kann...^^

Und zwar hab ich folgendes Problem...Ich hab nen Fiesta MK3 ...also nen 1.1ser...Bj. 92...
Nun hab ich heute beim Öl Nachfüllen gesehen, das da so brauner Schleim/Schaum am Einfüllstutzen dran ist...was ist das?? Kann es ein defekt der Zylinderkopfdichtung sein????

Und das zweite Problem...wenn ich längere Strecken auf der Autobahn fahre und dann abfahre,also langsamer werde und runterschalten muß, geht das Öl-Lämpchen an...also es blinkt ganz schnell...was kann das sein? Der Ölstand ist ok...also nicht zu wenig drin...aber das Lämpchen blinkt ganz schnell...

Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen...^^

LG Mausi232
 
Cyler

Cyler

Dabei seit
21.01.2007
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
Hi Mausi232, erstmal herzlich willkommen und viel spaß hier, einige (mich eingeschlossen :D) sind n bischen verrückt, aber alle sehr nett, also wenn du ne Frage hast immer her damit!!
trotzdem solltest du mal bitte zuerst diesen Thread lesen:
http://www.autoextrem.de/showthread,t-141414.htm

Zu diesem schlamm kann ich sagen dass das normal ist (fährst du relativ viel kurzstrecke?), wenn du ne lange strecke fährst dürfte das erstmal wieder weg gehn.
beim blinkenden öllämpchen kann ich dir leider auch nich helfen...würde aber an deiner stelle mal schleunigst inner werkstatt fragen (fragen kost auch da nix ;)), denn mitm öl is ansich nich zu spaßen!

Hoffe konnte dir n bsichen helfen!!

Gruß
 
M

Mausi232

Threadstarter
Dabei seit
30.11.2007
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Cyler...

Den hab ich gelesen...*grins*...aber hab nicht so das passende gefunden...

Zu dem Schlamm...bin die meiste Zeit Kurzstrecken gefahren...das ist richtig...das Prob mit dem Schlamm trat aber sehr kurz nach ner längeren AUtobahnstrecke auf...deswegen hat mich das etwas beunruhigt...also keine defekte Zylinderkopfdichtung...Glück gehabt...*grins*

Ich hoffe, das noch jemand anderes das Prob mit dem Öl-Lämpchen kennt und mir nen Tip geben kann...

LG Mausi232
 
M

Mausi232

Threadstarter
Dabei seit
30.11.2007
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
da ich regelmäßig nach Öl schauen muß, und es mal wieder an der Zeit war, nach dieser Autobahnfahrt, Öl nach zu füllen, ist es mir dann aufgefallen...2 Wochen vorher war es noch nicht da...also sehe ich das als ziemlich flott an...^^
den Schlamm/Schaum, den ich hier hab, ist nicht so gelb...eher "Babykotbraun"...also etwas helleres braun...kein gelb...

meinst du, Fragen kostet nix in der Werkstatt?? Kann mir im moment keine teuren Reps leisten...^^
 
Cyler

Cyler

Dabei seit
21.01.2007
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
solange du nich zu ATU etc gehst wirds nix kosten ;)
du warst doch bestimmt schonma inner werkstatt nech? geh in ne kleine feine werkstatt in deiner nähe und dir wird bestimmt geholfen!^^
 
M

Mausi232

Threadstarter
Dabei seit
30.11.2007
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
solange du nich zu ATU etc gehst wirds nix kosten ;)
du warst doch bestimmt schonma inner werkstatt nech? geh in ne kleine feine werkstatt in deiner nähe und dir wird bestimmt geholfen!^^

hmmm...mit dem Auto noch nicht...und meine des Vertrauens hat ihren besten Mitarbeiter entlassen...und nun ne Kundin weniger...^^

Aber ok, da lässt sich was machen...

Aber...vielleicht kennt ja trotzdem jemand das Problemchen...und kann mir nen Tip geben...*lach*
 
N

nurschroe

Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
203
Punkte Reaktionen
1
Öldruck

Nach langer Autobahnfahrt ist das Öl richtig heiß und damit sehr dünn. Bei hohen Gesamtkilometerleistungen sind im Motor die bewegl. Teile schon etwas ausgeklappert und dadurch strömt das Öl da dann schneller durch die Buchsen, Lager und Bohrungen. Die Ölpumpe ist ja auch schon gedient und bringt nicht mehr 100%. Damit erreicht der Öldruck im Standgas/Leerlauf nicht mehr den Wert für den Geber.
Wann hast Du das letzte mal Ölwechsel gemacht?
Wenn Du bei blinkender Lampe etwas Gas gibst, geht sie dann aus?
Wenn der Motor kalt ist und bei normaler Kurzfahrt, geht da auch die Lampe?
Normalerweise reicht ein Öldruck von 0,1bar aus, die Geber sind da höher (0,35 bar bei Renault) eingestellt.
Wie hoch ist der Ölverbrauch? Was für Öl ist denn drinn? Kilometerstand?
Nach einem Filter und Ölwechsel müßte das alles wieder laufen.
Sonst auf Rauchfahnen am Auspuff achten und Kühlwasser, falls doch Kopfdichtung.
Viel erfolg!;)
 
Thema:

Öl-Problem beim Fiesta...

Öl-Problem beim Fiesta... - Ähnliche Themen

Megane Coach 1,6e Bj96 - Kat Probleme und aus Getriebe leckt Öl: Hallo, ich bin Besitzer eines Renault Megane Coach 1,6e Bj96 und es ist wiedermal TÜV fällig. Ich habe in einer Werkstatt sicherheitshalber das...
HILFE mein Fiesta verliert Öl: Halloooo, kann mir einer helfen? Mein Fiesta GFJ Bj 94 verliert tierisch viel Öl hab so das Gefühl wie ichs oben rein schütte kommts unten wieder...
Venitil Problem Ford Fiesta 1,3 Bj. 94: Hallo Leute!! Ich habe einen Fiesta 1,3 "Chianti" Baujahr 94. Bin neulich ne größere Strecke auf der Autobahn gefahren. Als ich dann nach dem...
Problem mit Beschleunigung bei meinem Fiesta: Hallo, ich habe heute über Google diese Seite gefunden. Der grund ist ein Problem mit meinem Ford Fiesta (Fahrzeugschein: Ford (D), GFJ, Baujahr...
<< Duratec V6v² [mein Motortausch] >>: Huhu Community, nach langer Zeit sieht man mal wieder einen Thread von mir :P Einige kennen den Grund, oeffentlich habe ich meine...

Sucheingaben

probleme ölverbrauch ford fiesta 2007

,

ford fiesta oel schaumig

,

fiesta mk3 öl am getriebe

,
schaum motoröl einfüllstutzen fiesta
, motoröleinfüllstutzen brauner schleim, ford fiesta motoröl schäumt, ford fiesta plätzlich schlamm im öl
Oben