Nummernschilder für Überführung

Diskutiere Nummernschilder für Überführung im EU-Importe & RE-Importe Forum im Bereich AutoExtrem; HI, Wo kriege ich diese speziellen Nummernschilder her um ein aus Japan importiertes/noch nicht zugelassenes Auto selbst von Bremerhaven zu mir...
Wångån¤®¤Spec

Wångån¤®¤Spec

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2006
Beiträge
5
HI,

Wo kriege ich diese speziellen Nummernschilder her um ein aus Japan importiertes/noch nicht zugelassenes Auto selbst von Bremerhaven zu mir nach Hause zu fahren ?(?(?(
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Nirgends, sowas gibt es nicht.

Egal bei welcher Zulassung auch immer, also Kurzzeitkennzeichen oder Händler (rot "06") oder Youngtimer (rot "07") muss das Fahrzeug immer uneingeschränkt den deutschen Zulassungsbestimmungen der StVZO und den zuehörigen EU-Richtlinien entsprechen.

Also entweder Umbau direkt im Ankunftshafen oder Anhänger / Transporter.
 
onkel-howdy

onkel-howdy

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
12.606
Ort
73230 kirchheim
Nirgends, sowas gibt es nicht.

Egal bei welcher Zulassung auch immer, also Kurzzeitkennzeichen oder Händler (rot "06") oder Youngtimer (rot "07") muss das Fahrzeug immer uneingeschränkt den deutschen Zulassungsbestimmungen der StVZO und den zuehörigen EU-Richtlinien entsprechen.

Also entweder Umbau direkt im Ankunftshafen oder Anhänger / Transporter.
ähhhh dickie...wenn ich mit meinem extremumbau bei dem der tüv schon seit x jahren abgelaufen ist zum tüv fahre hol ich mir n gelbes dingens.....und dann entspricht da nix der stvo. zuminderst noch net.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
ähhhh dickie...wenn ich mit meinem extremumbau bei dem der tüv schon seit x jahren abgelaufen ist zum tüv fahre hol ich mir n gelbes dingens.....und dann entspricht da nix der stvo. zuminderst noch net.
Großer Denkfehler: Der Wagen muss auch auf dieser Fahrt bereits völlig zulässig sein. Er mag zwar (noch) nicht begutachtet und abgenommen sein, ändert aber nichts an der zwingenden Zulässigkeit aller Anbauteile.

Eine laufende Kettensäge auf der Motorhaube ist niemals eintragbar und eine Fahrt im Rahmen "probieren wir es trotzdem" wäre auch direkt zum TÜV zu einer "versuchten" Eintragung nicht zulässig.

Beim Japan-Import war der Wagen noch nie entsprechend der StVZO zugelassen, was ansich noch nicht viel ausmachen würde, wenn denn die Fahrt zum TÜV zwecks Zulassung wäre und nicht nach Hause, um das Ding erstmal in Ruhe TÜV-fertig zu machen.

Hier würde aber auch eine direkte Fahrt zum TÜV unzulässig sein, weil einige Dinge niemals eintragbar/abnehmbar wären, wie Scheinwerfer (asymetrisches Abblendlicht auf der "falschen" Seite) und etliches mehr.
 
Wångån¤®¤Spec

Wångån¤®¤Spec

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2006
Beiträge
5
ein Dekra Bekannter von mir meinte, das ginge ohne Probleme mit nem Kurzzeitkennzeichen ... was bei der Entfernung für mich auch billiger wäre.
Letztendlich bleibt mir auch nichts anderes übrig, denn einen Transporter hab ich eh nicht zur Hand und Umbauten am Hafen vorzunehmen, kommt auch nicht in frage ... (würde viel zu lange dauern :D).
Muss jetzt nur schauen, das ich ne Doppelkarte von ner Versicherung bekomme. :O
 
mike-hessen

mike-hessen

Dabei seit
29.10.2005
Beiträge
9
Das Ding aus Japan kann doch mit Kurzzeitkennzeichen geholt werden.

Nach § 16 Abs. 1 FZV dürfen Fahrzeuge, wenn sie nicht zugelassen sind, auch ohne eine EG-Typgenehmigung, nationale Typgenehmigung oder Einzelgenehmigung, zu Prüfungs-, Probe- oder Überführungsfahrten in Betrieb gesetzt werden, wenn sie ein Kurzzeitkennzeichen oder ein Kennzeichen mit roter Beschriftung auf weißem rot gerandetem Grund (rotes Kennzeichen) führen.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
und Umbauten am Hafen vorzunehmen, kommt auch nicht in frage ... (würde viel zu lange dauern :D).
Muss jetzt nur schauen, das ich ne Doppelkarte von ner Versicherung bekomme. :O
Damit du den Gegenverkehr nicht blendest solltest du aber den Teil des Scheinwerfers abkleben der das Licht asymetrisch nach links streut. Funktioniert aber nur bei herkömmlicher Streuscheibe. Bei Xenon oder DE Scheinwerfern mit Klarglas funktioniert das nicht.

Doppelkarte ist kein Problem, musst nur angeben das sie für ein Kurzzeitkennzeichen ist. ;)

Gruß

Michael
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Das Ding aus Japan kann doch mit Kurzzeitkennzeichen geholt werden.

;)

Nach § 16 Abs. 1 FZV dürfen Fahrzeuge, wenn sie nicht zugelassen sind, auch ohne eine EG-Typgenehmigung, nationale Typgenehmigung oder Einzelgenehmigung, zu Prüfungs-, Probe- oder Überführungsfahrten in Betrieb gesetzt werden, wenn sie ein Kurzzeitkennzeichen oder ein Kennzeichen mit roter Beschriftung auf weißem rot gerandetem Grund (rotes Kennzeichen) führen.
Zwar völlig richtig, man darf damit fahren, wenn der Wagen nicht zugelassen ist (verwaltungsrechtliche Zulassung, also Kennzeichen und das ganze Geraffel), aber man darf damit nicht fahren, wenn der Wagen unzulässig ist ("technische Zulässigkeit", also TÜV, StvZO und das ganze Geraffel)

Die FZV "klärt" nur die ganzen Geschichten, wann ein Fahrzeug verwaltungsrechtlich zugelassen werden kann, also umgangssprachlicher ausgedrückt: wann ein Fahrzeug ein Nummernschild bekommt.

Für die technische Zulässigkeit eines Fahrzeugs ist immer noch die StVZO zuständig und da steht in § 16:

§16 Grundregel der Zulassung
(1) Zum Verkehr auf öffentlichen Straßen sind alle Fahrzeuge zugelassen, die den Vorschriften dieser Verordnung und der Straßenverkehrs-Ordnung entsprechen, soweit nicht für die Zulassung einzelner Fahrzeugarten ein Erlaubnisverfahren vorgeschrieben ist.

Diese Missverständlichkeit wurde ja endlich klarer, weil man den ganzen Verwaltungskram von dem technischen Kram getrennt hat und den Verwaltungskram die FZV gegeben hat.

Etwas Problematisch ist leider immer noch das Wort "Zulassung", was eben leider in der deutschen Sprache einmal für "technisch Zulässig" und ein anderes mal für "verwaltungsrechtliche Zulassung durch Kennzeichenanbau und vorhandener Versicherung" man könnte schon sagen "missbraucht" wird. ;)
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verwechselt.

Es geht hier um ein Fahrzeug das noch nie in Deutschland zugelassen war. Dieses kann mit einem Kurzzeitkennzeichen gemäß der FZV §16 sehr wohl überführt werden. Lies mal die Bestimmungen zur Erteilung eines Kurzzeitkennzeichens in der FZV. ;)

Der §16 der StVZO gilt nur für zugelassene Fahrzeuge im Sinne der Zulassungsverordnung. Ein zugelassenens Fahrzeug hat ein dauerhaftes Kennzeichen und die entsprechende Betriebserlaubnis, hinzu kommen TÜV / AU.

Ein Fahrzeug mit einem Kurzzeitkennzeichen gilt als nicht zugelassen. Es braucht weder TÜV noch eine Betriebserlaubnis. Für die Verkehrssicherheit ist alleine der Fahrzeugführer zuständig bzw verantwortlich. Deshalb auch mein Hinweis mit den abgeklebten Scheinwerfern.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verwechselt.

Ja leider

Es geht hier um ein Fahrzeug das noch nie in Deutschland zugelassen war. Dieses kann mit einem Kurzzeitkennzeichen gemäß der FZV §16 sehr wohl überführt werden. Lies mal die Bestimmungen zur Erteilung eines Kurzzeitkennzeichens in der FZV. ;).
FZV § 16 Prüfungsfahrten, Probefahrten, Überführungsfahrten
(1) Fahrzeuge dürfen, wenn sie nicht zugelassen sind, auch ohne eine EG-Typgenehmigung,
nationale Typgenehmigung oder Einzelgenehmigung, zu Prüfungs-, Probe- oder
Überführungsfahrten in Betrieb gesetzt werden, wenn sie ein Kurzzeitkennzeichen
oder ein Kennzeichen mit roter Beschriftung auf weißem rot gerandetem Grund (rotes
Kennzeichen) führen. § 31 Abs. 2 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung bleibt
unberührt.


Dann schauen wir mal dort rein:

StVZO §31 Verantwortung für den Betrieb der Fahrzeuge
(2) Der Halter darf die Inbetriebnahme nicht anordnen oder zulassen, wenn ihm bekannt
ist oder bekannt sein muß, daß der Führer nicht zur selbständigen Leitung geeignet
oder das Fahrzeug, der Zug, das Gespann, die Ladung oder die Besetzung nicht
vorschriftsmäßig ist
oder daß die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung
oder die Besetzung leidet.


Absolut den richtigen Paragraphen genannt, allerdings sollte man die auch bis zum Ende lesen und dann mal weiterschauen, was denn in dem "Link" drinsteht. ;)
 
Wångån¤®¤Spec

Wångån¤®¤Spec

Threadstarter
Dabei seit
06.12.2006
Beiträge
5
Damit du den Gegenverkehr nicht blendest solltest du aber den Teil des Scheinwerfers abkleben der das Licht asymetrisch nach links streut. Funktioniert aber nur bei herkömmlicher Streuscheibe. Bei Xenon oder DE Scheinwerfern mit Klarglas funktioniert das nicht.
Danke für den Hinweis.
Wenn aber zeitlich gesehen alles nach Plan läuft, werde ich die Scheinwerfer erst gar nicht anschmeißen müssen. ;)
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw

Absolut den richtigen Paragraphen genannt, allerdings sollte man die auch bis zum Ende lesen und dann mal weiterschauen, was denn in dem "Link" drinsteht. ;)



Ich habe mir den §31 schon angesehen, keine Angst.

Wenn aber jeder so auf Paragraphen rumreiten würde wie du dürften ca 99 % aller Fahrzeuge mit Kurzzeitkennzeichen oder roter Nummer nicht bewegt werden. ;)

Er soll die Scheinwerfer abkleben und gut ist. Wenn die Funzeln funktionieren, die Bremsen ihrer Bestimmung gerecht werden und auch sonst keine schwerwiegenden Mängel am Fahrzeug sind wird kein Polizist den Wagen von der Straße holen.
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Wenn aber jeder so auf Paragraphen rumreiten würde wie du ...

Verstehe ich nicht ?(

Du hast doch die "Zulässigkeit" genau an dem Paragraphen erklärt, der eine derartige Fahrt ganz eindeutig verbietet.

Was ist daran von mir "rumgeritten", Du hast doch das Ding aus der Tasche gezogen.


... dürften ca 99 % aller Fahrzeuge mit Kurzzeitkennzeichen oder roter Nummer nicht bewegt werden. ;)

Mag ja sein, aber deshalb wird dass dann "legal" ?(

Ist Mord legal, nur weil es genügend Leute machen ?(


Er soll die Scheinwerfer abkleben und gut ist. Wenn die Funzeln funktionieren, die Bremsen ihrer Bestimmung gerecht werden und auch sonst keine schwerwiegenden Mängel am Fahrzeug sind wird kein Polizist den Wagen von der Straße holen.
Ich kenne zwei von diesen "kein Polizist".

Es ist ein Risiko und keine Sicherheit und was Risiko und deren Bewertung angeht, sieht man jeden Mittwoch und Samstag. Gut, da nennt sich "Risiko" dann "Chance" ist aber um den Faktor 1.000 schwieriger, aber trotzdem hoffen Millionen von Leuten den Jackpot im Lotto zu bekommen.

Eine Chance, die um den Faktor 1.000 größer ist, nämlich das "Glück" zu haben, in eine Polzeikontrolle zu geraten mit nicht ausgebildeten Polizisten, das ist dann "sicher"?
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Dann frage ich dich mal anders:

Warum darf ein Auto laut FZV mit einem Kurzzeitkennzeichen bewegt werden wenn es nicht den hiesigen Bestimmungen entsprechen muß ? Siehe Textzeile:

Fahrzeuge dürfen, wenn sie nicht zugelassen sind, auch ohne eine EG-Typgenehmigung,
nationale Typgenehmigung oder Einzelgenehmigung,
zu Prüfungs-, Probe- oder
Überführungsfahrten in Betrieb gesetzt werden, wenn sie ein Kurzzeitkennzeichen
oder ein Kennzeichen mit roter Beschriftung auf weißem rot gerandetem Grund (rotes
Kennzeichen) führen.

Ein Fahrzeug ohne EG Typgenehmigung, nationale Typgenehmigung oder Einzelgenehmigung entspricht nicht der StVZO, sonst hätte es ja die Typgenehmigung.

Wie soll etwas, das den hiesigen Vorschriften nicht entsprechen muß, den Vorschriften entsprechen ? Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

Hier noch der §30 StVZO der die Beschaffenheit eines Fahrzeuges regelt und meiner Meinung nach mit dem §31 in Zusammenhang gesehen werden muß:

§30 Beschaffenheit der Fahrzeuge

(1) Fahrzeuge müssen so gebaut und ausgerüstet sein, daß

ihr verkehrsüblicher Betrieb niemanden schädigt oder mehr als unvermeidbar gefährdet, behindert oder belästigt,

die Insassen insbesondere bei Unfällen vor Verletzungen möglichst geschützt sind und das Ausmaß und die Folge von Verletzungen möglichst gering bleiben.

(2) Fahrzeuge müssen in straßenschonender Weise hergestellt sein und in dieser erhalten werden.

(3) Für die Verkehrs- oder Betriebssicherheit wichtige Fahrzeugteile, die besonders leicht abgenutzt oder beschädigt werden können, müssen einfach zu überprüfen und leicht auswechselbar sein.


Das gilt für zugelassene Fahrzeuge, wir reden hier immer noch von einem nicht zugelassenen ohne EU Typgenehmigung. Allerdings dürfte der hier beschriebene Wagen den oben genannten Bestimmungen soweit entsprechen, sofern die Scheinwerfer abgeklebt sind ( Gefährdung siehe Satz (1) ) und das Fahrzeug somit entsprechend ausgerüstet ist.
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Warum darf ein Auto laut FZV mit einem Kurzzeitkennzeichen bewegt werden wenn es nicht den hiesigen Bestimmungen entsprechen muß ? Siehe Textzeile:

Stimmt doch garnicht.

Fahrzeuge dürfen, wenn sie nicht zugelassen sind, auch ohne eine EG-Typgenehmigung,
nationale Typgenehmigung oder Einzelgenehmigung,
zu Prüfungs-, Probe- oder
Überführungsfahrten in Betrieb gesetzt werden, wenn sie ein Kurzzeitkennzeichen
oder ein Kennzeichen mit roter Beschriftung auf weißem rot gerandetem Grund (rotes
Kennzeichen) führen.

Das ist doch ganz was anderes.

Ein Fahrzeug ohne EG Typgenehmigung, nationale Typgenehmigung oder Einzelgenehmigung entspricht nicht der StVZO, sonst hätte es ja die Typgenehmigung.
Eine "Typ- oder Einzelgenehmigung" ist ein Zettel (Gutachten), der vom Fahrzeughersteller beantragt werden muss.

Wird dieser Zettel nicht beantragt, dann hat das Fahrzeug keine Typgenehmigung, muss doch aber noch lange nicht technisch unzulässig sein und gegen die technischen Bestimmungen der StVZO verstoßen.

Du setzt hier eine Verbindung, die nicht vorhanden ist:

Ein Fahrzeug kann sehr wohl uneingeschränkt der StVZO entsprechen, aber ohne Typprüfverfahren hat es nunmal keine Typprüfung und somit keine Typgenehmigung.

Zu dem Zeitpunkt, wenn ein Import-Fahrzeug komplett umgerüstet ist und sich auf dem Weg zur Abnahme beim TÜV befindet (Hinfahrt zur Abnahme), ist der Wagen komplett "legal", denn ansonsten bräuchte man nicht zum TÜV fahren, aber es hat noch ganz sicher keine Typgenehmigung, denn die erteilt der TÜV erst in einer Stunde NACH der Prüfung. Hättes es bereits bei der Hinfahrt durch den Umbau eine Typgenehmigung, bräuchte man doch nicht zum TÜV hinfahren und dort eine machen lassen (Einzelgenehmigung).

Auch hier wieder der Unterschied mit erheblichem Verwechselungspotenzial mit der rein verwaltungsrechtlichen Typgenehmigung, einem "Zettel" und einer technischen Legalität, also dem technischen Fahrzeugzustand.

Wenn der technische Fahrzeugzustand nicht stimmt, dann wird man niemals den Zettel bekommen, aber auch ohne den Zettel kann ein Fahrzeug völlig (technisch) zulässig sein. Und genau für diesen Zustand gibt es diese Kennzeichen, technisch einwandfrei, aber noch nicht verwaltungsrechtlich zugelassen ("richtiges" Kennzeichen erteilt), aber nicht schon vorher.

Ist das Fahrzeug technisch nicht in Ordnung, dann kann es nicht legal auf der Straße gefahren werden, auch nicht mit einem roten Kennzeichen oder einer Kurzzulassung und das steht ganz deutlich im FZV §16 und dem dortigen Verweis in die StVZO §17.

Ein "ich brauche keinen TÜV" ist völlig richtig, aber ein "ich brauche keine StVZO" gibt es nirgends.

Solange man TÜV und StVZO als eine Einheit ansieht, mag man darauf kommen, aber TÜV und StVZO sind wie auch die FZV völlig getrennte und auch völlig unterschiedliche "Baustellen", die zwar miteinander zu tun haben, aber nunmal nicht "das Gleiche" sind.
 
Thema:

Nummernschilder für Überführung

Sucheingaben

wo kriege ich eine eu typgenehmigung

,

nicht zugelassene scheinwerfe abkleben

,

überführungs nummernschild

,
kurzzeitkennzeichen us auto scheinwerfer hafen nach hause

Nummernschilder für Überführung - Ähnliche Themen

  • Kennzeichen gestohlen? Das macht man wenn ein oder zwei Nummernschilder gestohlen wurden!

    Kennzeichen gestohlen? Das macht man wenn ein oder zwei Nummernschilder gestohlen wurden!: Immer wieder liest man, dass an einem KFZ die Nummernschilder entwendet wurden, und auch wenn man hofft, dass es einem selbst nie passiert kann es...
  • Sonderzulassung für Nummernschild/Kennzeichen

    Sonderzulassung für Nummernschild/Kennzeichen: Hi, hab mir ein Auto gekauft und will es am Montag anmelden fahren. Nun das Problem, ich will ein kleines Kennzeichen in der Form(***-V-1), hab...
  • Nummernschild Trägerplatten extra für Porsche?!

    Nummernschild Trägerplatten extra für Porsche?!: Hi, mir wurde von nem freund die firma M&M Parts empfohlen, weil ich mir eigentlich zuerst bei ebay so ne verchromte trägerplatte für meinen...
  • Norm für Nummernschild

    Norm für Nummernschild: Kann jemand zu erlaubten den Größen etwas sagen?
  • Hintergrundbeleuchtung für Nummernschilder

    Hintergrundbeleuchtung für Nummernschilder: Habe gehört, das der VW Pheaton hintergundbeleuchtete Nummernschilder hat. Ist das nur für den US-Markt oder kann man sowas schon als Nachrüstsatz...
  • Ähnliche Themen

    Top