Nötigung durch Lichthupe und drängeln - Ab wann gilt es als Nötigung und welche Strafen drohen?

Diskutiere Nötigung durch Lichthupe und drängeln - Ab wann gilt es als Nötigung und welche Strafen drohen? im Verkehrsrechtmagazin Forum im Bereich AutoExtrem; So manche kennen es oder machen es sogar, auch wenn es für viele ein absolutes No-Go ist, nämlich das Drängeln mit Lichthupe, wenn der Vordermann...
So manche kennen es oder machen es sogar, auch wenn es für viele ein absolutes No-Go ist, nämlich das Drängeln mit Lichthupe, wenn der Vordermann die rasante und nicht ganz so freie Fahrt sperrt. Ob es sich beim Drängeln mit Lichthupe wirklich immer um Nötigung handelt und welche Strafen in diesen Fällen drohen kann, klären wir in diesem kleinen Ratgeber.

Drängeln,Lichthupe,Nötigung,Ist Drängeln Nötigung,Ist Drängeln immer Nötigung,Ist Lichthupe im...png

Alles zum Thema Autozubehör auf Amazon

Selbst wenn man von einem Drängler per Lichthupe belästigt wird, sollte man, auch wenn es schwer fällt, die Ruhe bewahren und sich und andere nicht durch schnelle oder nicht durchdachte Manöver in Gefahr bringen. Erst recht sollte man sich auf keine Form von Machtspielchen einlassen und selbst beschleunigen oder abrupt bremsen, denn mit solchen Verhalten macht man sich unter Umständen selbst strafbar, auch wenn sich der Drängler vielleicht nicht strafbar macht.

Laut der Straßenverkehrsordnung § 16 Absatz 1 Nr. 2 kann es durchaus zulässig sein mit sogenannten Schall- und Leuchtzeichen zu fahren, nämlich zum Einen beim Überholen außerhalb geschlossener Ortschaften oder zum Anderen auch wenn man sich oder andere in Gefahr sieht. Hier macht auch die Länge der Nutzung den Unterschied, denn kurzes Aufblenden wäre erlaubt während ein stetes Signal nicht mehr im Rahmen des Zulässigen wäre. Wird dazu noch viel zu dicht aufgefahren, ist auf jeden Fall der Tatbestand der Nötigung erfüllt.

Dies muss man dann aber nachweisen können, so dass man für eine Anzeige das Fahrzeug schon sehr gut beschreiben können muss und eventuell auch den Fahrer erkannt hat. Hat man Zeugen dabei, ist dies natürlich ebenfalls von Vorteil. Je deutlicher die Beweislage, desto höher kann das Bußgeld dann ausfallen. Laut Bussgeldkatalog.org sind je nach Schwere der Schuld sehr hohe Geldstrafen oder auch Haftstrafen bis zu drei Jahren möglich und auch Fahrverbot oder Führerscheinentzug mit bis zu drei Punkten in Flensburg kann es geben. Ist der Tatbestand der Nötigung hingegen nicht erfüllt, können die Strafen mit 5 Euro für einen Missbrauch der Verwendung der Lichthupe oder 10 Euro für Blenden anderer Fahrer sehr gering ausfallen.

Kommentar des Autors: Manchmal muss man die Lichthupe eben einfach hinnehmen, aber wenn nicht kann es bei korrekter Beweislage sehr teuer werden.
Drängeln,Lichthupe,Nötigung,Ist Drängeln Nötigung,Ist Drängeln immer Nötigung,Ist Lichthupe immer Nötigung,Ist Lichthupe Nötigung,Strafen für Drängeln,Strafe für Lichthupe,Fahrverbot,Führerscheinentzug,Punkte in Flensburg
 
Thema:

Nötigung durch Lichthupe und drängeln - Ab wann gilt es als Nötigung und welche Strafen drohen?

Nötigung durch Lichthupe und drängeln - Ab wann gilt es als Nötigung und welche Strafen drohen? - Ähnliche Themen

Sicherheitsabstand im Verkehr - Welche Abstände soll man einhalten und welche Strafen drohen?: Wer sicher mit dem Wagen unterwegs sein will, muss sich auch an die offiziellen Sicherheitsabstände halten, sonst kann es teuer und auch...
Rote Ampel überfahren - Wann ist es Verwarnung, einfacher oder qualifizierter Rotlichtverstoß?: Wer bei Rot eine Ampel überfährt hat natürlich etwas falsch gemacht, aber es gibt Unterschiede die dann auch unterschiedlich geahndet werden. In...
Müll aus dem Auto werfen - Diese Geldstrafen drohen, wenn man Müll aus dem Auto wirft!: Für so manchen scheint es nur ein Kavaliersdelikt zu sein, und dieser Eindruck verfestigt sich, wenn man so manches Mal den Müll am Straßenrand...
Begleitetes Fahren ab 17 Jahren - Auf was muss man achten und welche Strafen kann es geben?: Mit dem Führerschein B 17 oder auch BE 17 kann man eben schon mit dem 17. Geburtstag seinen Führerschein machen, darf aber bis zum 18. Geburtstag...
Begleitetes Fahren ab 17 Jahren - Auf was muss man achten und welche Strafen kann es geben?: Mit dem Führerschein B 17 oder auch BE 17 kann man eben schon mit dem 17. Geburtstag seinen Führerschein machen, darf aber bis zum 18. Geburtstag...
Oben