Nie mehr Hyundai Terracan, nie mehr Eurocar Thoma in Düren.

Diskutiere Nie mehr Hyundai Terracan, nie mehr Eurocar Thoma in Düren. im EU-Importe & RE-Importe Forum im Bereich AutoExtrem; Für rund 29000 € wurde das Fahrzeug im Juli 05 gekauft, und kaum ein halbes Jahr später, im März 06, fing der Ärger an. Das Fahrzeug blieb mit...
1

191052

Threadstarter
Dabei seit
28.08.2006
Beiträge
1
Für rund 29000 € wurde das Fahrzeug im Juli 05 gekauft, und kaum ein halbes Jahr später, im März 06, fing der Ärger an.
Das Fahrzeug blieb mit einem kapitalen Motorschaden mitten in der Pampa stehen ( Riß im Zylinderkopf ) und mußte zur nächsten Werkstatt geschleppt werden.
Die Werkstatt hätte auch gerne sofort mit der Reparatur begonnen, konnte aber nicht, da die Firma Thoma das korrekt abgestempelte Serviceheft entgegen ihren eigenen AGB`s nicht übergeben hatte ( Originalton AGB der Fa. Thoma „“ Es wird grundsätzlich ein gültiges, korrekt abgestempeltes Serviceheft übergeben „ ).
War aber nicht.
Es dauerte dann etwa eineinhalb Wochen, bis die Firma Thoma das Serviceheft an die hiesige Werkstatt geschickt hatte.
Mit der Reparatur hätte die Werkstatt jetzt auch unverzüglich beginnen können, wenn die Firma Thoma das Fahrzeug bei der Übergabe auch zur Garantie angemeldet hätte, was zwingend erforderlich ist.
Hatte sie aber nicht, wie sich jetzt herausstellte.
Als Folge blieb das Fahrzeug eine weitere Woche unrepariert auf dem Werkstatthof stehen, und bis die Reparatur dann endlich gelaufen war, sind rund dreieinhalb Wochen ins Land gegangen.
Nun würde es jeder normale Mensch ja als selbstverständlich ansehen, daß die entstandenen Abschleppkosten, der Nutzungsausfall und auch die nutzlos aufgewendeten Leasingraten für die Zeit des Werkstattaufenthaltes vom Händler oder vom Hersteller getragen werden, und so habe ich dann guten Mutes Herrn Thoma angerufen, um das zu regeln.
Da habe ich aber mit Zitronen gehandelt, solche Gespräche liebt der Herr Thoma nun gar nicht.
Was er denn damit zu tun hätte, wenn mein Auto kaputt ginge, er hätte es ja schließlich nicht kaputt gemacht, wie ich überhaupt auf die aberwitzige Idee kommen könnte, diese Aufwendungen ersetzt haben zu wollen und lauter solche dummen Sprüche.
Nicht mal ein Wort des Bedauerns, oder eine Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten, nichts.
Ein sauberer Herr, dachte ich so bei mir.
Ich versuchte dann mein Glück bei Hyundai in der Schweiz, wo das Fahrzeug herkam. Von dort bekam ich nur die besten Wünsche für eine „weitere gute und unfallfreie Fahrt“ und die Empfehlung, mich wegen der Aufwendungen an die Firma Thoma zu wenden.
Ich hatte die “Schnautze voll “ keine Lust mehr, die Akte zugeklappt und in den Schrank gestellt.

Jetzt, August 06, ist meine Frau mit zwei kleinen Enkelchen und dem Hyundai Terracan im Urlaub auf Sylt , und jetzt ratet mal, was passiert.
Richtig, gut geraten, der Wagen liegt mit dem gleichen Schadenssymptom wieder auf der Strasse.
Ich weiß auch nicht, warum bei so einem Auto alle 3 bis 6 Monate irgend so eine Kleinigkeit wie beispielsweise der Zylinderkopf kaputt geht, lustig ist das jedenfalls nicht.
Dummerweise ist Sylt eine Insel, und die nächste Hyundai Werkstatt ist 20 km entfernt auf dem Festland.
Wie ich das Auto dahinkriegen soll und was das kostet, weiß ich im Moment noch nicht.
Aber ich habe ja einen engagierten und hilfsbereiten Händler in Düren, den ich dann auch flugs am 21.8.angerufen und gefragt habe, was denn nun werden solle.
Ihr dürft erneut raten.
Wieder richtig geraten, er ist gar nicht zuständig, hat mit dem Schaden nichts zu schaffen und ich solle gefälligst sehen, wie ich klarkomme.
Das werde ich jetzt auch tun, und mein Anwalt wird mir dabei helfen.
Mein persönliches Fazit: Wer bei solch einem Händler ein Auto kaufen möchte und wer sich für dieses Fabrikat entscheidet, der soll das ruhig tun, ich werde mein Lebtag nicht mehr bei diesem Händler, keinen Hyundai und generell keinen Reimport oder EU-Wagen mehr kaufen.

Achim Wille
 
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Zuerst mal zum Serviceheft: Diese wird nicht von dem EU Händler abgestempelt sondern vom Vertragshändler von dem der Wagen stammt. In deinem Fall müsste ein Schweizer Autohaus im Heft stehen. Der EU Händler ist nicht dafür zuständig das das Fahrzeug zur Garantie angemeldet wird, wohl aber das ein korrekt abgestempeltes Service Heft dabei ist. Durch das abstempeln des Service Heftes wird der Wagen automatisch zur Garantie angemeldet weil der Verkauf bei Hyundai Schweiz gemeldet wird.

Die Schweiz gehört meines Wissens nach nicht zur EU, deswegen frage ich mich wieso die Firma Thoma einen Schweizer Reimport als EU Auto verkauft. Könnte sein das daher deine Probleme mit der Garantie herrühren. Wäre es ein französisches oder schwedisches Modell gewesen wäre die Sache sicher anders verlaufen, so jedenfalls meine Erfahrungen.

Nutzungsausfall wird von keinem Hersteller im Falle eines Garantieschadens bezahlt sondern ein Leihwagen für die Zeit der Reparatur gestellt. Ebenso werden keine Leasingkosten oder ähnliches übernommen. Das hat aber nichts mit Reimport / EU Import zu tun sondern ist auch bei uns üblich.

Zur Qualität: Die EU Fahrzeuge werden auf der gleichen Linie produziert wie die Fahrzeuge die auf den deutschen Markt kommen. Es gibt keine Qualitätsunterschiede zwischen z.B. deutschen und italienischen Fahrzeugen.

Das ihr von der Firma so abgeschmettert worden seid ist allerdings der Hammer. Da braucht man sich nicht zu wundern wenn eine ganze Branche wegen solcher schwarzen Schafe in Verruf gerät.

Wenn man einen seriösen Händler findet und ein EU Fahrzeug ordert sollte man erwarten können das man im Notfall auch dort betreut wird oder zumindest Unterstützung bekommt.

Leider kann man das von der Firma Thoma nicht behaupten.

Ich hoffe das dein Anwalt deine Interessen durchsetzt und würde mich freuen wenn du uns hier auf dem Laufenden halten würdest wie es weitergeht. Ich drücke dir die Daumen.
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Das Fahrzeug blieb mit einem kapitalen Motorschaden mitten in der Pampa stehen ( Riß im Zylinderkopf ) und mußte zur nächsten Werkstatt geschleppt werden.
Shit... Das ist leider eine Sache die beim Kia-Motor im Terracan öfter aufzutreten scheint.

Warum ist der Riss entstanden? Durch zuviel Hitze? Wart ihr mit dem Wohnanhänger unterwegs. Die Fälle von Rissen beim Terracan waren meistens auf ein Todheizen des Kopfs zurückzuführen. Maschine kocht schon, aber der Fahrer bekommt davon kaum was mit weil die Anzeigen im Cockpit gar nicht ausschlagegn??

Nicht mal ein Wort des Bedauerns, oder eine Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten, nichts.
Ein sauberer Herr, dachte ich so bei mir.
Tja, dann muss man denen halt mal in den Arsch treten, immerhin gibts auch sowas wie gesetzliche Gewährleistung egal ob EU Händler oder nicht...

Und von HMD wird man wohl auch keine Hilfe erwarten können.

Mein Rat, lass den Schaden reparieren und dann gib die Karre so schnell wie möglich ab richtung Bosporus oder sonstwohin...
 
D

Dickie

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
13.480
Dieseljunky schrieb:
Shit... Das ist leider eine Sache die beim Kia-Motor im Terracan öfter aufzutreten scheint.

Hyundai-Motor ;)

Tja, dann muss man denen halt mal in den Arsch treten, immerhin gibts auch sowas wie gesetzliche Gewährleistung egal ob EU Händler oder nicht...
Lass es, machst Dir nur den Schuh krumm und noch weitere Kosten (Anwalt) und Ärger.

Es gibt nirgends eine "automatische" Übernahme von Abschleppkosten oder ähnliche Ausfallsachen. entweder ist sowas über eine "Mobilitätsgarantie" abgedeckt oder man hat zB. den ADAC in der Hinterhand.

Die Gewährleistung bezieht sich ausschließlich auf den Schaden am Fahrzeug, Abschleppkosten stehen zwar "irgendwie" in Zusammenhang, sind aber nicht abgedeckt, denn es besteht ausschließlich ein Anspruch auf ein mängelfreies Fahrzeug und alle Kosten zur Beseitigung der Schäden vom Fahrzeug sind zu ersetzen.

Abschleppkosten oder Übernachtungen oder Zugrückreise sind Folgekosten und Folgekosten sind nicht durch eine Gewährleistung abgedeckt.
 
D

Dieseljunky

GESPERRTES MITGLIED
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
1.422
Das ist leider eine Sache die beim Kia-Motor im Terracan öfter aufzutreten scheint.

Hyundai-Motor
Nein, eben nicht! Hyundai hatte für den Terracan keinen eigenen Motor entwickelt sondern nachdem Hyundai Kia aufgekauft hat. Den Motor aus dem Kia Carnival 2 verpflanzt denn da kommt der 2,9 CRDI 4Zylinder her... ;)

Die anderen Hyundai und Kia haben fast alle Dieselmotoren von VM-Motori aus Italien.

Ich wollte mir mal vor ein paar Jahren nen Terracan kaufen, ist ja eigentlich auch ein tolles Auto - aber aufgrund der Motorprobleme von denen man öfters gelesen hat (nicht in irgendwelchen Zeitschriften!) habe ich davon dann davon abgesehen da ich auf das Fahrzeug täglich angewiesen gewesen wäre...

Soweit man liest ist das beim Terracan ne eigenartige Sache, das problem mit Spanbildung im Commonrailsystem gabs vorher schon, aber vielfach gerissene Köpfe?

Manche laufen 200 000km und mehr, und bei anderen scheint es die Maschinen ca bei 130 000km öfters zu himmeln.

Hyundai wird da auch nicht mehr viel aufklären wollen, da der Terracan in den nächsten Monaten komplett eingestellt werden wird.
 
H

haschee

Dabei seit
25.12.2004
Beiträge
340
Hyundai mag Importe nicht so gern.
Ich bin mir auch sicher, du hast keine 3 Jahre Garantie sondern nur 2 Jahre die an die gesetzliche Gewährleistung in Deutschland angeglichen sind. ;)
Da wirst du dich an den Händler halten müssen, aber da gibts nur Gewährleistung. Außer du hast von dem vertraglich garantiert bekommen, dass das Auto 3 Jahre Herstellergarantie hat. Aber da müßtest du auch klagen.


Kenn da nen Jäger der nen Import Terracan fährt. Als ich ihm hinterher erzählt hab wieviel Rabatt er bei nem offiziellen Neuwagen hätte haben können wegen Jagdverband hat er sich in den Hintern gebissen. :D
 
J

jumpertz

Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
4
Hallo zusammen!

Ich bin selber EU-Fahrzeug Händler. Es ist richtig das die Hyundai Fahrzeuge für Europa auf ein und der selber Produktionslinie gebaut werden.

Ebenfalls ist es unerheblich, ob das Fahrzeug in Deutschland, Schweden, Östereich, Frankreich oder Schweiz ausgeliefert wird.

Alle für den europäischen Markt produzierte Fahrzeuge haben 36 Monate Herstellergarantie von Hyundai. Der Garantiebeginn kann bei EU-Fahrzeugen schonmal etwas variieren.

Wir verkaufen eigentlich beim Terracan die französischen Modelle, ab und zu auch niederländische, je nach Ausstattung.

Probleme die wir kennen sind eigentlich das Allradgetriebe. Da machen die permanenten Antriebe aus dem französischen Fahrzeug erheblich weniger Schwierigkeiten als das zuschaltbare Getriebe der deutschen Modelle.

Beim Motor hängt auch vieles vom Hängerbetrieb ab.

Der Terracan ist ja eigentlich als Arbeitstier gedacht, also auch sehr viel im Anhängerbetrieb gefahren. Bei 3,5t Zuglast kann das schonmal auf die Maschine gehen, wenn man diese nicht pflegt.


Viel Spass noch zusammen!!


MfG

AH Jumpertz
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

GTX

VERTRAUENSMODERATOR
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
10.921
Ort
75... Landkreis Calw
Wie bereits gesagt gehört die Schweiz nicht zur EU. Dadurch ergeben sich ganz andere Handelsbestimmungen bzw -vorschriften. Das Auto aus der Schweiz wird wie ein Wagen aus z.B. den USA behandelt, bedeutet keine Garantiezusage des Herstellers in Deutschland.
 
X

xxgoldie

Dabei seit
05.07.2004
Beiträge
1
Hab nun die gleichen Probleme

Hallo,
die letzten Posts sind nun schon ne Weile alt. Gab es ein zufriedenstellendes Ergebnis ?

Frage nur, weil mein Terracan (Juli 2004 auch bei Thoma gekauft) die gleich Probleme zeigte. Das ging Anfang 2007 (bei 70tkm) mit ganz kurzen Aussetzern los und endete nach vergeblichen Reparaturversuchen von delitantischen Hyundai Händlern bei einem wirklich kompeteten Händler mit dem Austausch des Kopfes und 3500 € Kosten !!!

Ich hab mir extra dieses Dieselvieh mit fast 3l Hubraum gekauft, damit sowas nicht passieren kann - deswegen Diesel, weil meine Benziner immer anfällgier waren.

Egal - ich streite auch gerade mit Hyundai Deutschland rum. Bei mir kommt noch dazu, dass die Garantie mittlerweile abgelaufen ist und ich den Schaden zwar innerhalb der Garantie gemeldet habe, aber der Fehler tatsächlich erst nach der Garantie gefunden und repariert wurde.

Jetzt muss ich wohl beweisen, dass der 1. und der 2. Händler nix drauf haben. Komisch, ich ging zu allen Händlern mit der gleichen Fehlerbeschreibung ?!?! Was ich Hyundai noch nicht verraten habe - ich höre mittlerweile eine Kolbenkipper und den habe ich auch dokuemntieren lassen. Sicherlich ein Folgeschaden wegen dem Wasser im Zylinder, aber das soll dann auch ein Gutachter samt Anwalt klären ... erst will ich den Schaden bezahlt haben.

Ich freu mich über jeden Tipp, Post oder auch Anteilnahme ;-)

Thoma iss für mich auch durch ... Hyundai vielleicht noch nicht ganz, denn ich sehe das Problem eher bei der Qualität der Werkstätten als am Fahrzeug.
 
S

Selfcontrol

Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
1
Immer wieder EUROCAR-THOMA

:] *Immer wieder Thoma* kann ich nur sagen. Ich bin etwas verwundert, dass Fahrzeuge eine technischen Defekt aufweisen und man nun die Fa. Thoma dafür verantwortlich macht. Ist das nicht ein Problem von Hyundai? Eurocar Thoma ist ein reine EU Importeur und hat keinen Einfluss auf die Qualität, die Hyundai produziert, er vermarktet doch rein NEUFAHRZEUGE. Ich habe inzwischen meinen 2. Hyundai bei Thoma gekauft und bin rundum zufrieden. Die Beratung von Frau Porschen war perfekt und sehr kompetent, da könnte sich mein Hyundaihändler vor Ort eine Scheibe abschneiden. Mit meinem Terracan hatte ich einige Male Probleme mit der Schaltung, wurde jedoch problemlos über die Garantie Hyundai Deutschland abgewickelt - und das obwohl es ein EU Fahrzeug war. Nun habe ich einen Hyundai Santa Fe 2.2 Executive von EUROCAR-THOMA und abermals war ich von der Abwicklung begeistert. Zudem war ich sehr verwundert, dass die Fa. Thoma mir viel mehr Ausstattung (Vollleder, 18 Zoll Felgen, DoppelDin Radio/CD von Clarion, Dachkantenspoiler mit 3. Bremsleuchte, Schiebedach uvm.) zu einem unschlagbaren Preis angeboten hat. Tag täglich freu ich mich über dieses wunderbare Auto. Der Service bei EUROCAR-THOMA war ausgezeichnet und die Abwicklung perfekt. Vielleicht soviel: DieQualität eines Fahrzeuges, das für ein EU Land produziert wird ist 100%ig identisch, es kann Unterschiede in der Ausstattung geben und da muss ich immer wieder feststellen, dass Hyundai Deutschland enorm "hinterwäldlerisch" ist, was Farbauswahl und Grundausstattung angeht.
 
Thema:

Nie mehr Hyundai Terracan, nie mehr Eurocar Thoma in Düren.

Sucheingaben

eurocar thoma

,

eurocar thoma erfahrungen

,

eurocar thoma betrug

,
eu fahrzeuge düren
, eurocar angelika thoma Erfahrungen, eurocar thoma erfahrung, eurocar thoma erfahrungsbericht, eurocar düren, auto thoma düren, eurocar thoma düren, eurocar-thoma.de, eurocar thoma düren erfahrungen, eu neuwagen düren, thoma düren, www.eurocar-thoma.de, hyundai düren eu, erfahrungen eurocar thoma, eu händler düren, eu-fahrzeuge düren, eu autos düren, hyundai terracan motorschaden, eu thoma düren, auto thoma dueren , terracan motorschaden, eurocar-thoma bewertung

Nie mehr Hyundai Terracan, nie mehr Eurocar Thoma in Düren. - Ähnliche Themen

  • Nie wieder peugeot bei autohaus ditting asperg

    Nie wieder peugeot bei autohaus ditting asperg: Vorgeschichte: Seit nun mehr als 25 Jahren kaufe ich ausschließlich Peugeot-Neufahrzeuge beim Autohaus Ditting GmbH und CO KG, Im Waldeck 15, in...
  • Rabatte beim Neuwagenkauf so hoch wie noch nie - Nachlässe bei über 20 Prozent

    Rabatte beim Neuwagenkauf so hoch wie noch nie - Nachlässe bei über 20 Prozent: Zwischenzeitlich sah es so aus, als würden die Autohersteller in Deutschland wieder ordentliche Geschäfte ohne allzu große Preisnachlässe machen...
  • Pilotprojekt: streckenabhängige Geschwindigkeitskontrolle Section-Control wird in Nie

    Pilotprojekt: streckenabhängige Geschwindigkeitskontrolle Section-Control wird in Nie: Es ist immer wieder zu beobachten, dass Autofahrer kurz vor den bekannten Radarfallen stark abbremsen, um danach wieder unvermindert Gas zu geben...
  • Neuwagenkäufer so alt wie noch nie

    Neuwagenkäufer so alt wie noch nie: Die deutschen Autokäufer werden immer älter, das Durchschnittsalter steigt seit Jahren kontinuierlich an. Im vergangenen Jahr wurde wieder ein...
  • NIE MEHR Grande Punto

    NIE MEHR Grande Punto: Seit Oktober 2005 bin ich mit einem Grande Punto Dynamic + 17" Alu, Nebel, Radio CD, New Orleans Blau unterwegs. Seit 2 Wochen steht dieser nun...
  • Ähnliche Themen

    Top