Neunstufen-Wandlerautomatik von Mercedes im E 350 BlueTec ab September verfügbar

Diskutiere Neunstufen-Wandlerautomatik von Mercedes im E 350 BlueTec ab September verfügbar im Mercedes Allgemein Forum im Bereich Mercedes; Rund fünf Wochen nachdem Mercedes erstmals seine neue Neungang-Automatik vorgestellt hat, gab der Hersteller jetzt weitere Details bekannt und...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Rund fünf Wochen nachdem Mercedes erstmals seine neue Neungang-Automatik vorgestellt hat, gab der Hersteller jetzt weitere Details bekannt und nannte ein erstes Modell, das mit der neuen Technologie ausgerüstet wird. Die Wahl ist auf den kräftigsten Dieselmotor im Angebot der E-Klasse gefallen



Die neue Neunstufen-Automatik soll die damit ausgerüsteten Fahrzeuge sparsamer und leiser machen. Das erste Fahrzeug des Konzern, dem das neue Getriebe spendiert wird, ist der E 350 BlueTec, der über einen 3-Liter-V6-Dieselmotor mit 185 kW/252 PS und einem Drehmoment von 620 Nm verfügt. Die neuen Fahrzeuge können sowohl als Limousine als auch als T-Modell bereits bestellt werden, die Auslieferung beginnt dann im September. Trotz der zusätzlichen zwei Gänge im Vergleich zur vorherigen Automatik bleiben die Preise unverändert und beginnen bei 54.710,25 Euro beziehungsweise 57.923,25 Euro. Es kann jedoch nur die Version mit Heckantrieb bestellt werden, beim Allradantrieb 4Matic kommt zumindest vorerst das bisherige Getriebe zum Einsatz.



Dank des neuen Getriebes soll der Verbrauch zumindest ein wenig sinken, in der offiziellen Erklärung nennt Mercedes durchschnittlich 5,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer für die Limousine und 5,5 Liter für das T-Modell. Als bisherige Werte hatte der Hersteller - etwas schwammig - Verbräuche von 5,5 bis 6,0 Liter beziehungsweise 5,7 bis 6,2 Liter angegeben. Im günstigsten Fall werden also lediglich 0,2 Liter weniger verbraucht. Entscheidender dürfte deshalb die gesunkene Lärmentwicklung sein, denn das das Außengeräusch soll um bis zu 4 dB(A) reduziert werden. Dies ist durch die deutlich größere Spreizung der Gänge eins bis neun und eine dadurch wesentlich länger übersetzte höchste Schaltstufe erreicht worden, weshalb jetzt bei Tempo 120 nur noch 1.350 U/min anliegen.

Gleichzeitig soll sich der sogenannte NVH-Komfort verbessert haben, die hör- und spürbaren Schwingungen haben demnach abgenommen. Dadurch verbessert sich der allgemeine Komforteindruck, das Fahrzeug wirkt insgesamt ruhiger als es die reinen Messwerte aussagen. Als weiterer Nebeneffekt sollen sich im manuellen Modus und im S-Programm die Schaltzeiten im Vergleich zur Vorgängerversion deutlich verkürzt haben, wodurch neben aller Ersparnis die Dynamik und gleichzeitig der Fahrspaß gesteigert haben sollen. Damit könnten jedoch alle Sparbemühungen zunichte gemacht werden, denn seit dem Facelift soll die E-Klasse ohnehin etwas zackiger um die Kurven fahren.
 
Thema:

Neunstufen-Wandlerautomatik von Mercedes im E 350 BlueTec ab September verfügbar

Top