Neue Mercedes E-Klasse: technische Daten und Assistenzsysteme im Überblick

Diskutiere Neue Mercedes E-Klasse: technische Daten und Assistenzsysteme im Überblick im Mercedes E-Klasse Forum im Bereich Mercedes; Trotz eines umfangreichen Facelift war die aktuelle E-Klasse von den neueren Brüdern C-Klasse und vor allem S-Klasse technologisch abgehängt...
G

geronimo

Threadstarter
Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
2.261
Trotz eines umfangreichen Facelift war die aktuelle E-Klasse von den neueren Brüdern C-Klasse und vor allem S-Klasse technologisch abgehängt worden. Mit der 7. Generation der Mittelklasse-Limousine soll sich das gründlich ändern, denn dort will Mercedes ein wahres Feuerwerk an neuen Systemen und Möglichkeiten zünden. Jetzt wurden erste Details verraten, was ab 2016 alles möglich sein wird



Bereits im März wurde die neue E-Klasse erstmals als sogenannter Erlkönig gesichtet. Schon zum damaligen Zeitpunkt war klar, dass die Neuauflage auf der gleichen MRA-Plattform aufbauen wird, die bei den oben genannten Modellen zum Einsatz kommt. Das eröffnet natürlich ganz neue Möglichkeiten bei der Nutzung von Assistenzsystemen, und vor allem bei der Vernetzung aller Komponenten. Auf diesem Gebiet dürfte die neue E-Klasse künftig die Messlatte darstellen. Das wird unter anderem dadurch deutlich, dass erstmals flächendeckend "Car-to-X-Communication" genutzt werden kann. Damit können beispielsweise Informationen zu Gefahrenstellen von einem Fahrzeug zum anderen übertragen werden.

Ein weiter Schwerpunkt sind Fahrzeugüberwachung und -steuerung, weswegen autonomes Fahren bereits jetzt über weite Strecken zumindest theoretisch möglich sein wird. Informationen dazu stammen von weniger Sensoren als beim aktuellen Modell, doch diese unterstützen mehr Aufgaben und können besser miteinander kommunizieren. Daher können auch mehr Systeme auf die Daten zugreifen, was eine größere Verknüpfung aller Assistenten ermöglicht. Diese arbeiten daher künftig noch besser zusammen, weswegen beispielsweise die abstandsgestütze Geschwindigkeitsregelanlage noch weniger Eingriffe nötig macht. Zudem können so mögliche Unfälle noch frühzeitiger erkannt und daher verhindert oder zumindest abgemildert werden. Zusätzlich gibt es noch zahlreiche weitere Systeme, die in der unten stehenden Grafik aufgeführt sind.



Ganz neue Wege geht Mercedes bei der Einbindung moderner Smartphones. Über eine entsprechende App wird es künftig möglich sein, die E-Klasse ein- und auszuparken, ohne dass man sich im Fahrzeug befindet. Das klappt aus Sicherheitsgründen nur bis Schrittgeschwindigkeit. Ein ähnliches System bietet Tesla in seinem Model S an, dort kann das Fahrzeug auf einem Privatgelände sogar selbsttätig aus der Garage vor die Haustür fahren. Doch das Smartphone soll noch mehr bieten, nämlich gleich den ganzen Schlüssel ersetzen. Zur Kontrolle der Zugangs- und Startberechtigung soll der im Mobiltelefon integrierte NFC-Chip kommen, weswegen es auch bei leerem Akku keine verschlossenen Türen gibt.

Die Vorstellung der neuen E-Klasse als Limousine soll auf der Detroit Motor Show im Januar 2016 erfolgen. Die ersten Fahrzeuge werden dann im Frühjahr ausgeliefert. Später werden noch der Kombi T-Modell, ein Coupé und ein Stoffdach-Cabrio folgen. Auch weitere Ableger wie ein Shooting Brake sind natürlich möglich. Zudem wird es auch Fahrzeuge mit Plug-in-Hybrid geben.
(Bildquelle: Automedia)​


Meinung des Autors: Mit der S-Klasse hat Mercedes begonnen, die technologische Marktführerschaft zu übernehmen. Die neue E-Klasse wird diesen Weg konsequent weitergehen und (fast) alles an Assistenzsystemen bieten, was derzeit machbar ist. Das wird man sich in Stuttgart aber gewohnt teuer bezahlen lassen, und die Konkurrenz schläft ganz sicher nicht.
 
Thema:

Neue Mercedes E-Klasse: technische Daten und Assistenzsysteme im Überblick

Neue Mercedes E-Klasse: technische Daten und Assistenzsysteme im Überblick - Ähnliche Themen

  • Neues Mercedes E-Klasse Coupé ohne Tarnung - Daten der Motoren - UPDATE

    Neues Mercedes E-Klasse Coupé ohne Tarnung - Daten der Motoren - UPDATE: 12.12.2016, 16:35 Uhr: Im kommenden Jahr wird Mercedes die zweitürige Version seiner Mittelklasse-Limousine E-Klasse auf den Markt bringen. Jetzt...
  • Mercedes A-Klasse zeigt sich zur IAA mit neuem Gesicht

    Mercedes A-Klasse zeigt sich zur IAA mit neuem Gesicht: Die A-Klasse von Mercedes steht derzeit in der dritten Generation, seit 2012 mit dem flacheren und dadurch sportlichen Aussehen, wodurch die...
  • Crashtest: Neuer Smart übersteht Frontalzusammenstoß mit aktueller Mercedes S-Klasse

    Crashtest: Neuer Smart übersteht Frontalzusammenstoß mit aktueller Mercedes S-Klasse: Bereits die erste Auflage des von Mercedes hergestellten Smart verfügte über eine Sicherheitszelle, die erst kürzlich vorgestellte dritte...
  • Mercedes C-Klasse T-Modell: der neue Kombi kommt im September zu den Händlern

    Mercedes C-Klasse T-Modell: der neue Kombi kommt im September zu den Händlern: Für seine jüngste Version der C-Klasse hat Mercedes fast nur Lob kassiert, denn im Vergleich zum Vorgänger haben die Stuttgarter einen deutlichen...
  • Mercedes C-Klasse T-Modell: der neue Kombi kommt im September zu den Händlern

    Mercedes C-Klasse T-Modell: der neue Kombi kommt im September zu den Händlern: Weiterlesen: Mercedes C-Klasse T-Modell: der neue Kombi kommt im September zu den Händlern
  • Ähnliche Themen

    Top