Neue Hifi-Anlage.

Diskutiere Neue Hifi-Anlage. im Peugeot 206 Forum im Bereich Peugeot; Moin, ich möchte meine Musikanlage im Auto bissl aufrüsten. Es ist ein Peugeot 206 BJ.98. Habe jetzt die unten aufgeführten Teile da. Fangen wir...

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
Moin, ich möchte meine Musikanlage im Auto bissl aufrüsten.
Es ist ein Peugeot 206 BJ.98.
Habe jetzt die unten aufgeführten Teile da.
Fangen wir mal an

Von der Batterie geht ein 20 mm² Pluskabel zum Powercap.
Von der Karrosserie ein 20mm² Massekabel zum Powercap.
Vom Cap geht ein 10mm² zu je einer Endstufe in Plus und in Masse.
Von den Endstufen gehen 2,5mm² Lautsprecherkabel zu den Subs (2 stück) und zum Frontsystem.
An die Axton Endstufe A1350 ( Monostufe) sollen 2 von den Axton AW10.
Die möchte ich Parrallel anschließen, damit sie an der Endstufe auf 2 Ohm laufen.
Ich möchte für die beiden Sub´s ein Bassreflexkiste bauen.
Die DLS UP6 ( Frontsystem ) werden gebrückt an die Autotek SS75.4 angeschlossen .
Damit diese im 2-Kanalbetrieb läuft.

FRAGE:
Reichen die Kabelquerschnitte für mein Vorhaben?
Is meine Anschlusssituation richtig?
Hab ich genug Strom für die Anlage (Lichtflackern)?
Wieviel Liter sollte das Gehäuse für die beiden Sub´s haben?


RADIO Kenwood KDC-6541U
- Volldigitaler iPod-Direkt-Anschluss (1 wire)
- Rückseitiger USB-Anschluss (2.0)
- AUX-Eingang (3,5 mm Mini-Klinke) für portable Audio Player
- Anschluss für Bluetooth-Freisprecheinrichtung (KCA-BT200) mit Handsfree + Audio Profile
- 3-zeiliges DOT-Matrix-Display
- Intuitive Bedienung über Lautstärkedrehregler, Multicontrol-Knopf und -FNC--Taste
- Integrierter Decoder zum Abspielen von AAC, MP3- und WMA-Audiofiles
- "Supremeö Klang-Tuning-Technologie
- Kenwood Music Editor Software (PC)
- 2 Vorverstärkerausgänge mit 2,5 V Ausgangspegel
- Max. Ausgangsleistung: 4 x 50 Watt

Powercap SPF-01Z - SPECTRON Cap 1F

1 Farad Kondensator
16V Surge Voltage

Fronsystem DLS UP6

Bass: 16,5 cm
Tweeter: UP1C
Power: 150 W RMS / 180 W Max
Sensitivity: 88 dB
Magnet: 62 mm

SUB AXTON AW10

Basslautsprecher: 30 cm
Frequenzgang: 25 – 100 Hz
Nennimpedanz: 4 Ohm
Empfindlichkeit: 1W/1m: 89 dB
Nennbelastbarkeit: 250 W RMS
Maximalbelastbarkeit: 500 W
Einbaudurchmesser: 238 mm
Einbautiefe: 145 mm

Axton A1350 ( für Axton SUB AW10 )

Musikleistung stereo an 4 Ohm (W) 1 x 350
Sinusleistung stereo an 4 Ohm (W RMS) 1 x 300
Sinusleistung stereo an 2 Ohm (W RMS) 1 x 420
Sinusleistung gebrückt an 4 Ohm (W RMS)
Frequenzgang (Hz) 5 Hz - 30 kHz
Verzerrungen/Klirr (THD) an 4 Ohm (%) < 0.1 %
Rauschabstand (db) > 95 dB
Kanaltrennung (db) > 55 dB
Dämpfungsfaktor an 4 Ohm > 250

Autotek SS75.4

• 4 x 75 Watt RMS an 4 Ohm
• 4 x 100 Watt RMS an 2 Ohm
• 4 x 150 Watt Max. an 4 Ohm
• 4 x 200 Watt Max. an 2 Ohm
• Hochpegeleingänge
• Cinch Ein- und Ausgänge
• Hochpassfilter 10 - 1200 Hz
• Tiefpassfilter 30 - 150 Hz
• Bass-Anhebung 0 - 18dB
• Mono/Stereo Schalter, Bandpass-Modus
 

Anhänge

  • Unbenannt-1.jpg
    Unbenannt-1.jpg
    103,4 KB · Aufrufe: 384
Zuletzt bearbeitet:

crnK

Dabei seit
10.04.2009
Beiträge
1.410
Ort
Saarland
wieso legst du einmal 20mm² & dann widerum 10mm² für deine Stromversorgung?

Eine Kette ist nur so stark wie Ihr schwächstes Glied ;)

Bei mir liegen 16mm² & das reicht vollkommen, auch für dein Vorhaben & weitaus mehr ...

Das ganze Gespräch von wegen min 25mm² ist nur Geldmacherei, wenn man sich mal ansieht, was da an Strom durchfließt :]

Passt also, würde aber von der Batterie noch an Masse gehen!

Und durch den Kondensator wird es bestimmt nicht flackern, sofern er 1 Farad oder mehr hat.

Die Gehäuseberechnung ist im Groben eig recht einfach & lässt sich durchaus googlen ;)

Wenn dus genau haben willst musst du dir ein entsprechendes Tool zur Berechnung runterladen oder dich an einen Fachmann wenden ( Ich bin keiner :) )

Gruß
 

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
Moin,
Das mit den Kabel hat mir der Typ bei ACR so gesagt...
Ich der Anleitung von der Axton Endstufe steht 20mm². Dann hängt ja noch die andere mit dran.
Da wäre 16mm² wohl bissl wenig.:D
 

$ifo-Dyas

Dabei seit
22.07.2006
Beiträge
3.216
Ort
Frankfurt / Oder
Also ich wuerde vom Cap auch mit 20ern weiter zu den Stufen gehen.
Wenn dann richtig ;)

Bei mir geht ein 30er von der Batterie zur 2. Batterie.
Von dort aus ein kurzes 30 cm langes 60er an einen Verteiler und von dort auch mmit 25ern an die Beiden Stufen.
Sicher ist sicher ;) lieber etwas dicker als zu wenig.
 

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
2. Batterie??
Ich hoffe, das bei meinem Vrohaben meine Originale reicht.:D

Ok. Vom Cap mit 20mm² zu den Stufen... Masse dann wohl auch in 20mm²..wa...
 

n8ro

Dabei seit
21.07.2007
Beiträge
1.543
Ort
36160 Dipperz
Das stimmt aber alles auch nur halb.
Eine Kette ist kein Stromfluss ... ich gehe mal davon aus das er den Cap eh ganz nah bei der Endstufe verbaut. Wenn er somit einen Weg von 4m mit 21² geht und dann nur 50cm mit 10² ist das volkommen ausreichend, da durch das 21² eh nicht mehr ankommt. Es kommt bei den Kabeln also sehr auf die Kanellänge an. 10m 100² ist ca das selbe wie 1m 10². Zumindest habe ich das so gelernt ;)
Kannst natürlich auch mit 21² weitergehen. Schadet jedenfalls nicht. Allerdings wirds dir auch nichts groß bringen , falls du das lange Kabel von Batt zu Cap nich auch dicker machst.
Ich würde mit 35² nach hinten und dann von camp in die Stufen jeweils mit 21². Dann bist du auch auf der sicheren Seite falls mal eine größere AMP rein soll. Allgemein halte ich eh mehr von einer kleinen Zusatzbatt ala Hawkerhx80 als ein Cap. Kostet sogar eher noch weniger.
Lautpsrecherkabel sollten 2,5² genügen.
Wichtig ist auch das du ausreichend Masse hast. also wie bereits gesagt vorne von der Batterie auch nochmal ein Massekabel ziehen bzw falls vorhanden das verstärken.
Massepunkte von Lack befreien.

Du subs solltest du dann parallel schalten und an die Endstufe anschliesen.
Lichtflakern wirst du denke ich noch nicht haben.

Volumen würde ich so ca 80-100L nehmen und was für Material du nimmst liegt bei dir. Ich bevorzuge Multiplex Birke.
Je nachdem was du dann an Musik hörst würde ich den Port größer oder kleiner machen. Bei Hip Hop sollte es logischerweise eher tief abgestimmt sein. Also den Port entweder kleiner machen oder länger machen, falls dir der Tiefbass dann zu wenig ist.

Ansonsten würde ich über Türendämmung nochmal nachdenken, wenn du dir schon ein Frontsystem einbaust und die Türpappen eh schon los hast.

Gutes gelingen und halt uns auf dem laufenden :)

edit: Zeichnung ist soweit richtig. Weis jetzt nich genau wie das bei einem Cap ist da ich noch keins hatte und wenig da rüber les. Aber 20A absicherung ... Hiereine Tabelle mit den Sicherungswerten:



Also 50-100A dürftest du schon nehmen wenn du 21² benutzt.Je nach Kabellänge. Gehe aber nich davon aus das du den Cap neben die Batterie setzen willst =D


lg
 

Algi

Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
255
Ort
Oberhausen
ich bin zwar eh kein cap freund, aber das ist immer ne riesen streitfrage.

Falls du Multimeter hast wär am besten, wenne mal Musik aufdrehst und schaust wie sehr bei volllast die Spannung zusammenbricht...dann kannst wirklich schauen ob du zusatz batt brauchst oder nicht.

Ansonsten ist Türdämmen sogut wie Pflicht.. Sonst helfen dir die besten TMTs nix, da die ohne Volumen ja nur Freeair spielen und da können es selbst orig Lautsprecher gedämmt mit 500Euro Lautsprecher ungedämmt aufnehmen^^

Eventuell würd ich noch überlegen von der orig batt vorne nen kurzes kabel an die Karosserie zu legen (ich hab z.B. den Dom oben genommen -> abschmirgeln nicht vergessen), denn wenne hinten mit 20mm² anne Karosserie gehst und der Wagen orig nur nen 16er oder so hat und darüber noch die Boardelektrik läuft, dann ist das der begrenzende Faktor.
Und die 40cm kabel + Kabelschuh kosten ja nicht die welt :)
 

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
Hab grad mal im Netz geschaut.... die Hawker Hx 80 is teurer als mein Cap.
Wäre die denn sinnvoller als das Cap??
Und wo platziere ich Cap oder Hawker?#
Die Enstufen sollen hinter/unter die vorderen sitze.
Damit der Kofferraum alltagstauglich bleibt.
Die Stufen sollen auf einen Brett im hinteren Fussraum liegen. Dann noch Lochblech drüber, falls doch mal einer hinten mitfährt.


@ Algi

Du meinst, statt extra Masse von der Batterie zum Cap zu legen., einfach von der Bat. ein kurzes Kabel für Masse, im Motorraum an die Kar.??

Hab nochmal ein Bildchen dazu getan. So sollte der Kasten in etwa aussehen.
 

Anhänge

  • Ohne Titel.jpg
    Ohne Titel.jpg
    35,3 KB · Aufrufe: 357
Zuletzt bearbeitet:

n8ro

Dabei seit
21.07.2007
Beiträge
1.543
Ort
36160 Dipperz
Hab grad mal im Netz geschaut.... die Hawker Hx 80 is teurer als mein Cap.
Wäre die denn sinnvoller als das Cap??
Und wo platziere ich Cap oder Hawker?#
Die Enstufen sollen hinter/unter die vorderen sitze.
Damit der Kofferraum alltagstauglich bleibt.
Die Stufen sollen auf einen Brett im hinteren Fussraum liegen. Dann noch Lochblech drüber, falls doch mal einer hinten mitfährt.

Wo sollen die Stufen denn nun hin? In Fußraum oder unter die Sitze? Ich frag mich wie du die dort festbekommen willst. Sowas ist eine geile Sache Wenn mans richtig ordentlich als doppelten Boden macht - mit Beleuchtung und pi pa po. Aber hinten reinsetzen ist ja auch doof dann, wenn das Zeug im Boden liegt nur um den Kofferaum noch zu haben?! Dann doch lieber ab in Kofferaum damit. Das Cap oder die Batterie so nah wie möglich zu der Endstufe, sodass der Kabelweg so kurz wie möglich ist.
Ein extra Kabel von Batterie vorne zu dem Cap bzw 2te Batterie brauchst du noch nicht. Nur vorne an der Batterie das Massekabel verstärken (Algi hat ub Dom genommen) und dann hinten von dem Cap oder Zusatzbatt auch nochmals auf Masse gehen. Zb wo die Gurtrollen festgemacht sind (vorher lack ab).
Die Hawker Batt gibs teilweise schon für 59eur. für einen Vergleichsweise "guten" Cap legt man normal auch locker das Geld auf den Tisch. Die Batterie kannst du legen, stellen oder über Kopf hängen - ist im Prinzip bei den Gel/Agm Batterien egal. Da findet man ein Platz.
Ansonsten würde ich das Gehäuse nicht so bauen mit einem dreieckigen Port. Dann lieber eine viereckige Kiste und der Platz, der hinter Kiste entsteht nutzen un dort die Endstufen an das Gehäuse schrauben. Denke das wäre die sinvollste Lösung. Oder wenn du willst an die Rücksitzbank schrauben.
Nächste Möglichkeit: Du kaufst mir meinen alten Ausbau ab :D Müsst ich dir nur noch umbauen das 2 10" reinpassen ;) ^^

Kofferaum alltagstauglich kommt drauf an was du noch reinpacken willst. Ich persönlich würde wie letztens schonmal in einem Thread gesagt wie folgt bauen: Die Seitenteile im Kofferaum aus Gfk und daraus ein ca 20-25L Gehäuse gemacht. Das ganze links und rechts. Die Subwoofer invers verbaut. Unten einen doppelten Boden für Endstufe, Zusatzbatt oder was auch immer. Evtl kleine Plexiglasschiebe für die Optik. Dann hat man keine richtige Ladekante mehr aber es sieht geil aus da man was sieht und man hat trotzdem noch bestimmt 70-80cm Platz in der Mitte x die komplette tiefe. Klanglich sicher auch am besten im geschlossenen Gehäuse. Kommt halt drauf an. Wer nur Pegel will ist mit 2x10" Axton Woofern bei der falschen Adresse denke ich.

Solltest du dan mal übr GG nachdenken, wenn du noch viel Platz behalten magst. Da benötigst du nämlich maximal die Hälfte anGehäusevolumen.

LG
 

ericszb

Dabei seit
28.04.2006
Beiträge
202
Hab grad mal im Netz geschaut.... die Hawker Hx 80 is teurer
Die Enstufen sollen hinter/unter die vorderen sitze.
Damit der Kofferraum alltagstauglich bleibt.
Die Stufen sollen auf einen Brett im hinteren Fussraum liegen. Dann noch Lochblech drüber, falls doch mal einer hinten mitfährt.

das würde ich nun wieder nicht machen, klar haste dann kurze wege von der endstufe zu den ls aber soo viel platz haste unterm sitz auch nicht

meine steg qm 75.4x ist im kofferraum, und zwar habe ich an der auflage der kofferraumabdeckung bis runter ein brett gezogen (auf dem boden ists mit klettband fixiert) und auf diesem ist dann die endstufe montiert, damit bleibt der kofferraum noch voll nutzbar, die rücksitzbank ist frei, auch ragt die endstufe so nicht in den restlichen kofferraum und hab dort dennoch keine temp. probleme

mfg eric

hier mal ein beispiel (damals noch mit nem rodek sub)
 

Anhänge

  • IMG_0569.jpg
    IMG_0569.jpg
    119,7 KB · Aufrufe: 97

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
Solltest du dan mal übr GG nachdenken, wenn du noch viel Platz behalten magst. Da benötigst du nämlich maximal die Hälfte anGehäusevolumen.

LG

Was issen GG??

Die stufen sollen hinter/unter die vorderen sitze. ich lege dort in den fussraum ein Brett. Das wird mit Stoff bezogen. darauf schraube ich die Endstufen.
 

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
Hab mir grad nochmal den Ausbau vom Freak angeschaut.

den hier

Vom prinzip will ich es so haben....OK. dann mach ich halt hinten nen doppelten Boden....aber wenn ich dort zwei Stufen reinbaue....was is dann mit der Wärme....wo geht die hin???...Da schalten die Stufen doch ständig ab....?(
 

crnK

Dabei seit
10.04.2009
Beiträge
1.410
Ort
Saarland
nach vorne & hinten offen lassen & von oben und/oder den seiten kleine 80mm lüfter fürn pc, sehen schick aus & erfüllen ihren zweck.
 

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
was meinste mit nach vorne und hinten?? Also wo gneau?:D
 

n8ro

Dabei seit
21.07.2007
Beiträge
1.543
Ort
36160 Dipperz
Solang es keine analogen Endstufen sind sondern digitale werden die wohl kaum richtig warm werden. Da bracuhste dir wenig sorgen machen. Unnd wie schon gesagt einfach seitlich oder so 2 kleine Lüfter und dann ist das absolut ausreichend. Sieht man nixmal von und hatte ich damals auch so. Und bei Karol schaltet ja auch nichts ab^^
GG = geschlossenes Gehäuse
 

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
OK...Danke...sind aber leider analoge Stufen... DIe werden sicher warm..... Werd glaich nochmal nen neuen Versuch malen...und posten....vllt. wirds ja besser.:D
 

grauer

Threadstarter
Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
396
So...hab nochmal kurz gebastelt....Is nur ein Anfang....sagt mir mal bitte, ob ich auf dem richtigen weg bin...
Auf Maße und Proportionen ist noch nicht zu achten....
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    22,4 KB · Aufrufe: 118
Thema:

Neue Hifi-Anlage.

Neue Hifi-Anlage. - Ähnliche Themen

Endstufen/ Verstärker zu veRkaufen - 2x Altai 2 Kanal, 1x Altai 4 Kanal , 1x Macrom 4: Endstufen/ Verstärker zu veRkaufen - 2x Altai 2 Kanal, 1x Altai 4 Kanal , 1x Macrom 44.07 4 Kanal Hi ich ziehe um und weil ich schon länger kein...
HiFonics Colossus XI Final Edition: Verkaufe eine Hifonics Colossus Final Edition Ist die Nummer 036 von 200 OVP habe ich leider nicht mehr (bzw. finde ich nicht mehr :-()...
Subwoofer für Corsa C bis 200 Euro gesucht ... neu oder gebraucht: Hallo, ich suche einen neuen Subwoofer für meinen Corsa C. Der jetzige Subwoofer CORAL HDS 812 BR spielt an einer PHASE EVOLUTION RS4 (gebrückt...
Rockford Fosgate T20001bd: Verkaufe einen Rockford Fosgate T20001bd Verstärker um 500€! Versand EU weit! Top Zustand (leichte Gebrauchsspuren) und 100% funktionstüchtig...
Car Hifi Endstufe Crunch Audison, Dämmmatten, Stromkabel, Cinch: Hallo, hab hier noch ein paar Sachen liegen, die ich gerne verkaufen würde. Vorneweg: Ich würde gerne alles als Komplettpaket verkaufen. Ihr dürft...

Sucheingaben

peugeot 206 sicherungsplan

,

peugeot 206 sicherungskasten

,

peugeot 206 sicherungsbelegung

,
sicherungsbelegung peugeot 206
, peugeot 206 massekabel, peugeot 206 dom, sicherungskasten peugeot 206, kabelquerschnitt tabelle, Sicherungen Peugeot 206, tabelle kabelquerschnitt strom, kabelquerschnitt car hifi tabelle, sicherungen kabelquerschnitt tabelle, peugeote 206 sicherungskasten, kabelquerschnitt strom tabelle, sicherung kabelquerschnitt tabelle, peugeot sicherung 206, stromversorgung hifi anlage, peugeot 206 relaiskasten, Peugeot 206 sicherungsbezeichnung, hifi anlage, peugeot 206 hifi-einbau, 25mm, kabelquerschnitt absicherung tabelle, car hifi kabelquerschnitt tabelle, kabelquerschnitt ampere tabelle
Oben