Navi-Software für CarPC??

Diskutiere Navi-Software für CarPC?? im Navigationssysteme Forum im Bereich Car Hifi & Sound & Navigationssysteme; Hallo zusammen!! Bin kurz davor endlich einen CarPC ins Auto zu bekommen..... Habe so ein Projekt schon seit 2Jahren im Hinterkopf, jedoch aus...
D

DerOpelFahrer

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2004
Beiträge
68
Ort
Hamburg
Hallo zusammen!!

Bin kurz davor endlich einen CarPC ins Auto zu bekommen.....
Habe so ein Projekt schon seit 2Jahren im Hinterkopf, jedoch aus Kosten- und Organisationsproblemen immer wieder zurück gestellt.

Nun bin ich mit der Hardware (-planung) fast am Ende angelangt..... es fehlt nur noch die Software-Seite.....

Hat irgendjemand Erfahrungen und Empfehlungen??

Es kommt mir in erster Linie auf Musik und vorallem Navigation an.
Habe im I-Net diverse Lösungen gefunden, unter anderem "Centrafuse", welches in der sogenannten XLE-Version sogar eine Navi-Lösung beinhaltet (!).
Auch verschieden andere Lösungen wie MediaCar oder C.E.S. Lizard, welche externe Navi-Lösungen zulassen.
Auch ein PPC-Emulator (von Microsoft) soll die Verwendung von Software für WinMoble auf dem PC ermöglichen.....


Bin unsicher, welche Lösung verwendbar ist (die "beste" ist wohl immer subjektiv).
Würde mich über Anregungen Eurerseits freuen!!!


MfG

Der(ehemalige)OpelFahrer
 
bagger256

bagger256

Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
1
Hallo,
Ich benutze Microsoft Autoroute 2007, bisher keine Probleme damit gehabt.

MfG Marc
 
D

DerOpelFahrer

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2004
Beiträge
68
Ort
Hamburg
Hy Marc!!

Dank für die Antwort....
habe aber jetzt doch gehört, das AutoRoute mehr ein Routenplaner mit GPS-Anbindung ist,
also keine reine Navi-Soft.
Sollte ich mich hier irren, berichtige mich....

Habe allerdings auch gerade eine weitere Möglichkeit erhalten, eine Umsetzung von Destinator für den PC.
Werde diese Möglichkeit einmal austesten...


c ya

cubabay
 
Audiator

Audiator

Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
303
Ort
Wunstorf
Tach
Mir geht es genau so habe auch seit 2jahren die Planung für einen Car PC im Hinterkopf und bin jetzt fast auch am Ende mit allem. Habe nur ein Problem...
Wie hast du das mit der Stromversorgung gemacht?
Habe ein Toutscreen und einen etwas älteren pc im Auto verbaut.
Meine erste Idee war nen 12 zu 230volt Ulmwandler und dann normal den pc dran.
Das blöde ist nur das das nen Riesen Leistung Verschwendung ist und ich nicht weiß was ich für einen umwandle Brauch damit das nen PC Netzteil versorgen kann.

Also wie hast du das hin bekommen????

Ach ja ich benutze Navigator 4.4 das läuft nur mit GPS und ist wie ein Navi mit Bildschirm Tastatur und so weiter also quasi wie die Software die auf Navis ist. Ist auch für ganz europa und vielen anderen Ländern...

mfg
8)
 
D

DerOpelFahrer

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2004
Beiträge
68
Ort
Hamburg
Hallo Audiator!!

Mit der Stromversorgung habe ich mich, gedanklich, auch schon herumgeschlagen.
Viele Threads in diversen Foren, in denen CarPC´s abgehandelt werden, beschäftigen sich mit der "Problematik" der Stromversorgung.
Sicher ist die Benutzung eines Spannungskonverters eine einfache und günstige Lösung (Preise zwischen 30 und 50,-€, je nach Leistung) um keinen übermäßigen Verkabelungsaufwand zu haben;
jedoch ist der "Weg" der Spannung von 12V nach 230V und wieder zurück auf 12V eben sehr verlustreich......

Darum müßte man bei einem "richtigen" CarPC ein M2, oder jetzt zu bekommen M§ (höhere Ausgangsleistung, benutzen.
Bei einem Notebook, welche auch einige als CarPC benutzen, müßte ein Auto-Netzteil langen (Preise zwischen 20 und 40,-€, je nach Leistung)



Bis dann!!

c ya

DerOpelFahrer
 
Racer1985

Racer1985

Dabei seit
22.12.2006
Beiträge
389
Ort
Schwaben
hatte den gedanken au scho, aber hab dann irgendwo gesehn, dass es spezielle netzteile gibt, die nur 2 kabel (plus und minus) raus stehen haben, also keinen normalen 230v-stecker, somit kann man die gleich mit der batterie verbinden
das netzteil regelt auch das starten und beenden, sobald man die zündung oder so anmacht, dann fährt der pc automatisch runter, wenn man dann den schlüssel wieder raussteckt, is der pc net gleich aus sondern wird heruntergefahren... war glaub preistechnisch bei ca 70€ oder so...
aber hab das bloß mal so nebenbei aufgeschnappt...

Edit:
http://www.techcase.net/product_info.php?language=de&products_id=934
 
Audiator

Audiator

Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
303
Ort
Wunstorf
Ja das sind ja die m2... Netzteile.
Kümmer mich da gerade auch drum eins zu bekommen, nur die sind einfach so teuer:(
 
Racer1985

Racer1985

Dabei seit
22.12.2006
Beiträge
389
Ort
Schwaben
ok so genau wusst i des jetzt au net ^^ kenn mich zwar mit pc's etwas au, aber net mit carpc-netzteile :D

bei mir is es eher am bildschirm gescheitert... weil die sind ja noch teurer
 
Audiator

Audiator

Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
303
Ort
Wunstorf
Bei einem Spanungswandeler habe ich fast 60% verlustleistung weil es von 12V auf 230V und das PC Netzteil von 230V auf 12V zurück wandelt und selbst ein Normales PC netzteil hat 20% verlustleistung. Dann noch den Bildschirm die entstuffe das Radio und diverse beleuchtung bleibt eigentlich nur noch so 5% leistung die ich habe wenn der motor an ist...
 
D

DerOpelFahrer

Threadstarter
Dabei seit
06.08.2004
Beiträge
68
Ort
Hamburg
@ Racer
bei mir is es eher am bildschirm gescheitert... weil die sind ja noch teurer
Da hängt es ja wieder von ab, was Du für einen Bildschirm haben willst (also bezogen auf die Ausstattung und Leistung)

Beispielweise findet man bei reichelt, in meinen Augen günstige aber gute Monitore

http://www.reichelt.de/?;ACTION=2;LA=2;GROUPID=674;SID=27JUa3eawQARsAAEEKabM72dd27f89d9f5fc0dab45258c0a55305

Ansonsten würde ich im Auto wirklich, auch wenn der Aufwand an Verkabelung und Geld höher liegt, auf ein M2 oder M3-Netzteil zurückgreifen.
Wie ja Audiator bereits erwähnte, ist der Verlust über einen Konverter einfach zu groß....
 
Racer1985

Racer1985

Dabei seit
22.12.2006
Beiträge
389
Ort
Schwaben
als ich die idee hatte, war ich noch lehrling, da waren mir die 200€ für einen tft + touchscreen doch etwas zu teuer...
des m2-netzteil kostet doch "bloß" ca 70€, was kostet hingegen der konverter?
 
Audiator

Audiator

Dabei seit
25.04.2006
Beiträge
303
Ort
Wunstorf
Also ich habe einen 7" touchscreen. Leider kein Name drauf.
Er hat VGA/Chinch und intigritem Laudsprecher. Also eigentlich nen ganz gutes ding für 80€ gebraucht.
Die sache ist nur das das dich wenn ich ihn an mache ca15min lang nur weisse bild zeigt bis man was dran machen kann oder bild bekommt....

Habe mal im interennt nach gesehen da heist das ding niceview....
 
Racer1985

Racer1985

Dabei seit
22.12.2006
Beiträge
389
Ort
Schwaben
hatte da bei e-bay au scho geschaut, waren damals au alle so teuer, nix günstiges gefunden gehabt... naja
 
Reddisch

Reddisch

Dabei seit
02.01.2005
Beiträge
196
Ort
Rastatt
Oder neSache des richtigen Programms (Biet-o-matic)

Was die Navisoftware angeht, würde ich mittlerweile auf Igo2008 blicken. 3D Darstellung der Landschaften, Gebäudedarstellung usw. Kompatibel zu den meisten GPS mäusen.

Und wer heute noch nen Spannungswandler im auto verwendet für den Car-pc is selbser schuld. Passende Netzteile auf 12 V Basis kosten derzeit auf Ebay.COM (sprich USA) grade ma um die 25 Euro und Zoll zahlt man ja bekanntlich auch nicht bis 300 Euro.

TFTs mit touch gehn bei ebay derzeit ab 159 Euro Sofortkauf, von Privat schon ab 100 Euro aufwärts. Mein 8" hab ich für 79 Euro geschossen, genau wie mein 7" für die Beifahrer hinten ;-)
 
C

Crazylegz

Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
6
Ich habe mir auch ein M4-ATX geleistet. Kostet zwar etwas mehr, dafür ist es einfach ein Traum:
5 Sekunden nachdem ich den Zündschlüssel drehe, beginnt der PC automatisch hochzufahren (wenn ich den eingebauten Remoteschalter auf On lasse) und 5 sekunden nachdem Remote dauer-off ist (Beim z.B. Abwürgen des Motor und Neustarten bleibt der PC an) schaltet der PC sebstständig in den Ruhezustand.
Die Zeiten sind per Jumper verstellbar bzw ausschaltbar.

Außerdem liefert das Netzteil von 5,7 bis 32V Eingangsspannung konstante 12V, 3,3V und 5V für den PC. Ein Motorenstart ist also meißtens kein problem.
Hier hab ich gleich saubere 12V und 5V geklaut, einmal für den TFT, und einmal für den aktiven USB Hub vorne. Hab dazu einfach 2 x 2,5mm² nach vorne gezogen.
Achja: Das Netzteil hat einen Wirkungsgrad von 97%!!! Das wird nichtmal warm, obwohl ich einen Pentium 4 mit Leistungsfressender aktiv gekühlter Grafikkarte hab.
Im leerlauf zieht es 3,3A unter Volllast ca 8-9A.

Da ich mich mit dem ganzen CarHifi-Software-kram noch nicht identifizieren kann, bin ich mal einen anderen Weg gegangen.
Ich hab mir einfach meinen Desktop so eingerichtet wie ich ihn brauche. Und Windows kann man dann die Icon- und Schriftgröße entsprechend hochfahren, dass es sehr einfach ist die Icons zu treffen bzw alles zu lesen.

Ein tolles Freewareprogramm für die Webcam als Rückfahrkamera hab ich auch schon in einem anderen Forum gefunden.

Als Navisoftware werd ich mal Navigon Navigator 2.0 versuchen. Hab von mehreren Ecken gehört, dass es das beste sein soll
 
Reddisch

Reddisch

Dabei seit
02.01.2005
Beiträge
196
Ort
Rastatt
Möööp ^^ Navigon :rolleyes:

Schau dir lieber Igo08 nochmal an mit Walters CarFlash Software:

http://www.youtube.com/watch?v=csShPE3c6S4

Das nenne ich schön integriert. Das wird das nächste problem sein auf das du stoßen wirst.

Also für mich gibts seither nur noch Cpos und CarFlash. Cpos hat auch webcam anbindung, Sensor anbindung, relais anbindung und und und...
 
Z

ZeroDown

Dabei seit
20.09.2008
Beiträge
1
Hi Leute, bin neu hier, aber auch nicht unerfahren :)

Fahr schon seit einiger Zeit mit nem PC im Kofferraum rum :D

M4-ATX fürn Strom und IGO8 zur Navigation. Wirklich vom Feinsten das Programm.
Bedienen tu ich im Moment mit nem 7" InDash TFT, was mir aber nicht so sehr gefällt. Wenn ich mal zum reparieren komme, dann richte ich meinen 8" FTF mit Touch wieder her :-)

Solltet ihr fragen haben zu meinem Projekt, dann immer raus damit, ich bin nur gerade etwas unter Zeitdruck :-)

Ach ja, klasse Forum hier!!!

Gruß
Marco
 
Thema:

Navi-Software für CarPC??

Sucheingaben

navi software für cpos

,

cpos navi software

Navi-Software für CarPC?? - Ähnliche Themen

  • Navi Update bzw. Software update

    Navi Update bzw. Software update: Hallo zusammen, wer kann mir sagen wie man das Serien Navi von einem 320d, Bj 04/2009 auf Stand bringen kann ohne zum Händler zufahren...
  • Navi-Software für´s Laptop ???

    Navi-Software für´s Laptop ???: Abend, Gibts zurzeit eine gute Navi-Software Lösung fürs Laptop ? Mit Sprachausgabe wäre auch was feines sonst muss man immer rechts ranfahren um...
  • [Biete] Navi-Software für Mazda 5, Mazda 6 und RX 8

    [Biete] Navi-Software für Mazda 5, Mazda 6 und RX 8: Wer hat Interesse an neuste Navi-Software Navteq 06/07 für Mazda 6, RX8,5 Hallo Leute, habt Ihr wirkliches Interesse an der neusten Navi-Software...
  • Wer hat Interesse an neuste Navi-Software Navteq 06/07 für Mazda 6, RX8,5

    Wer hat Interesse an neuste Navi-Software Navteq 06/07 für Mazda 6, RX8,5: Hallo Leute, habt Ihr wirkliches Interesse an der neusten Navi-Software von Navteq 2006 / 2007 für euren Mazda??? Ist natürlich Western European...
  • Wer hat Interesse an neuste Navi-Software Navteq 06/07 für Mazda 6, RX8,5

    Wer hat Interesse an neuste Navi-Software Navteq 06/07 für Mazda 6, RX8,5: Hallo Leute, habt Ihr wirkliches Interesse an der neusten Navi-Software von Navteq 2006 / 2007 für euren Mazda??? Ist natürlich Western European...
  • Ähnliche Themen

    Top